ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Was muss man beim Kauf von Motorrollern (50 ccm) beachten?

Was muss man beim Kauf von Motorrollern (50 ccm) beachten?

Themenstarteram 29. August 2020 um 17:26

Hallo,

Ich möchte mir einen Motorroller (50 ccm) zulegen.

Leider habe ich keine Idee davon, was es dabei zu beachten gibt.

-Was ist ein realistischer Preis? Ich habe online bereits Modelle ab 500 Euro aufwärts gesehen, was mir etwas zu günstig vorkommt... Die Preisklasse, die mir vorschwebt, wären so 1000 Euro +/- 200.. Falls es dafür überhaupt etwas ordentliches gibt? Ich brauche kein High Tech.

- gibt es Marken / Modelle, die besonders empfehlenswert sind (ggf auch direkt in oben genannter Preisklasse?)

- kann man bedenkenlos online kaufen oder sollte man unbedingt zum Händler?

- ist es sinnvoll auch nach gebrauchten Zu schauen?

- Was sind technische Details, auf die man unbedingt achten sollte?

Ich danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

Beste Antwort im Thema

Ich glaube nicht, dass die Themenstarterin Pfoten hat und auch nicht, dass sie sich auf einen der genannten Roller setzt. Sie will ja nicht Dauergast bei der Verkehrskontrolle sein, sondern darf diese Aufzählung ganz entspannt ignorieren, es sei denn, sie ist 15 Jahre und möchte jedes Wochende schrauben und basteln.

Vielleicht mal den Kymco-Händler befragen, wo bei ihm der Deal beginnt, ob man für 1500 Mäuse etwas aus der Agility-Reihe bekommt.

Online-Beeline - da gefällt mir als weibliches Wesen der Memory ganz gut.

Wenn es einen Piaggio-Händler in der Umgebung gibt, mal nach dem Zip fragen. Der wird sich aber inzwischen eher um 1800+ Euro befinden, Euro-4-Norm-bedingt...

Und bei SYM mal den Orbit und Allo 50 prüfen Der Mio 50 ist auch toll, aber wird eher Richtung 1900 Euro liegen.

LG

Tina

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Das, was es neu in dieser Preisklasse gibt, ist gruselig. Daher unbedingt einen Händler in der Nähe aufsuchen und mit ihm deinen Wunsch besprechen. Du brauchst jemanden, der den Hobel am Laufen hält.

Zitat:

@Schlauer Hund schrieb am 29. August 2020 um 18:40:42 Uhr:

Das, was es neu in dieser Preisklasse gibt, ist gruselig. Daher unbedingt einen Händler in der Nähe aufsuchen und mit ihm deinen Wunsch besprechen. Du brauchst jemanden, der den Hobel am Laufen hält.

Genau geh zum Händler dort kannst du auch dich mal drauf setzen ggf. eine Probefahrt machen.

 

Online würde ich persönlich nicht machen. Was ist wenn dieser dir dann nicht gefällt? Retour?

 

Gebraucht Roller wie bei Kleinanzeigen sind immer so eine Sache. Viele machen selbst ihre Roller und da passieren schnell Fehler, die nicht gleich ersichtlich sind.

Moin,

wenn Du nicht selber schrauben kannst, bleibt fast nur der Händler.

Aber beim Preisrahmen wird das eng.

Bei kleineren Händlern wie z.B. bei mir um die Ecke fängt das bei knapp 1300,- Euro erst an.

Online (da fängt das nach meiner Suche aber erst bei rund 800,- an) muss man ohnehin aufpassen. Versand liegt zwischen 100-200,- und wenn nach 500 km eine Inspektion ansteht, kommt auch ein günstiger Onliner schnell an 1100,- ran. Und dann kann es passíeren, das man da anruft un der nächste Termin ist erst in 6-8 Wochen. Die nutzen Dienstleister-Mechaniker und im späten Frühjahr sind die oft überlastet.

Schön doof, wenn man komische Geräusche hat. Dann steht die Fuhre bei schönstem Wetter rum, oder man riskiert die Garantie/Gewährleistung.

Dann ist zu klären, was Ersatzteile kosten und man braucht Foreninfos, wie deren Ersatzteilversorgung ist.

Die Online-Roller sind qualitativ nicht schlechter als preiswerte Händlerangebote, aber das nutzt nur etwas, wenn man schrauben kann und will.

Gebraucht ist ein schwieriges Thema. Ohne Ahnung kauft man da schnell ein Groschengrab, zahlt zuviel und man muss warten können und wollen.

 

Grüße

Thorsten

Themenstarteram 29. August 2020 um 21:28

Zitat:

@thoritz schrieb am 29. August 2020 um 21:19:40 Uhr:

Moin,

wenn Du nicht selber schrauben kannst, bleibt fast nur der Händler.

Aber beim Preisrahmen wird das eng.

Bei kleineren Händlern wie z.B. bei mir um die Ecke fängt das bei knapp 1300,- Euro erst an.

Online (da fängt das nach meiner Suche aber erst bei rund 800,- an) muss man ohnehin aufpassen. Versand liegt zwischen 100-200,- und wenn nach 500 km eine Inspektion ansteht, kommt auch ein günstiger Onliner schnell an 1100,- ran. Und dann kann es passíeren, das man da anruft un der nächste Termin ist erst in 6-8 Wochen. Die nutzen Dienstleister-Mechaniker und im späten Frühjahr sind die oft überlastet.

Schön doof, wenn man komische Geräusche hat. Dann steht die Fuhre bei schönstem Wetter rum, oder man riskiert die Garantie/Gewährleistung.

Dann ist zu klären, was Ersatzteile kosten und man braucht Foreninfos, wie deren Ersatzteilversorgung ist.

Die Online-Roller sind qualitativ nicht schlechter als preiswerte Händlerangebote, aber das nutzt nur etwas, wenn man schrauben kann und will.

Gebraucht ist ein schwieriges Thema. Ohne Ahnung kauft man da schnell ein Groschengrab, zahlt zuviel und man muss warten können und wollen.

 

Grüße

Thorsten

Vielen Dank!

Ja, das ergibt Sinn, was du schreibst. Ich hatte es ehrlich gesagt fast befürchtet. Rund 1000 Euro waren einfach etwas zu gut um wahr zu sein ;)

Ich denke dann werde ich einfach noch ein bisschen sparen, um mir diesen Wunsch zu erfüllen. Nützt ja nichts beim Kauf zu sparen , wenn ich am Ende doch viel teurer da stehe.

 

Hallo

Wenn’s preislich etwas höher ginge, sagen wir mal 12- 1400 €, wäre ein Kauf bei der Firma ATU evtl. empfehlenswert . Die vertreiben Roller der Marke Nova Motors und Explorer.

Nutzt natürlich nur was wenn so ein ATU in der Nähe ist. Diese Roller sind nicht die allerschlechtesten und du hättest einen Ansprechpartner.

Gruß

Ja geht, aber da sollte sie unbedingt auf die ATU-Streichliste achten. Die Kette hat wieder einmal Finanzprobleme und es werden demnächst über 40 Filialen für immer dicht gemacht. Nicht dass ihre einzige ATU-Werkstatt im Ort bald zu ist...

Online ist übrigens auch eine Rollermarke - hieß früher mal oder heißt auch Beeline. Mein Freundlicher hat davon zwei Modelle in der Halle, preislich evt. passend.

Beeline = Online

hol dir ein guten gebrauchten unverbastellten Marken Roller..

 

peugeot jetforce

 

Aprilia sr50 r

 

Piaggio nrg

 

gilera dna

 

aber las die Pfoten von Yamaha aerox und mbk nitro da findest nur ganz ganz selten was unverbastelltes und wen du was findest versicher ihn bloß mit Diebstahl Schutz!

 

auf lange Sicht sind die Wert stabil teile Versorgung is auch top

und qualitativ besser als jeder China böller

 

ich hab Jahre lang cpi gefahren auch top die Marke aber dann bin ich auf Marken Roller umgesattelt und seit dem viel zufriedener. Allein der Sitz komfort ist um Welten besser auf Marken Rollern

Ich glaube nicht, dass die Themenstarterin Pfoten hat und auch nicht, dass sie sich auf einen der genannten Roller setzt. Sie will ja nicht Dauergast bei der Verkehrskontrolle sein, sondern darf diese Aufzählung ganz entspannt ignorieren, es sei denn, sie ist 15 Jahre und möchte jedes Wochende schrauben und basteln.

Vielleicht mal den Kymco-Händler befragen, wo bei ihm der Deal beginnt, ob man für 1500 Mäuse etwas aus der Agility-Reihe bekommt.

Online-Beeline - da gefällt mir als weibliches Wesen der Memory ganz gut.

Wenn es einen Piaggio-Händler in der Umgebung gibt, mal nach dem Zip fragen. Der wird sich aber inzwischen eher um 1800+ Euro befinden, Euro-4-Norm-bedingt...

Und bei SYM mal den Orbit und Allo 50 prüfen Der Mio 50 ist auch toll, aber wird eher Richtung 1900 Euro liegen.

LG

Tina

Vor allem sind die von yakusa aufgelisteten Modelle ganz sicher immer unverbastelt. Ich meine, es ist ja allgemein bekannt das zum Beispiel an einem Jetforce praktisch nie geschraubt wird. Und Aprilia SR 50 findet man auch nur ausschließlich im Originalzustand.

Und von Sitzkomfort bei diesen Marken-Sportrollern zu sprechen ist auch ein Witz.

Online bzw Beeline gibt es schon relativ lange und sind für die Preisklasse relativ gut verarbeitet. Haben auch ein großes Händlernetz, im Gegensatz zu manch anderen Chinarollern.

Auch Motowell sind mit der Zeit gereift und liegt im Bereich 1400Euro inklusive 2 Jahre Garantie.

Ja, Motowell-Roller starten sogar schon bei rund 1200 Euro und die geben 4 Jahre Garantie gegen 200 Euro Aufpreis, wer das mag... Aber man sollte nicht denken, dass die Fahrzeuge aus Ungarn kommen, zu den Preisen. China, aber mit Händlernetz und ordentlich schneller Teileversorgung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Was muss man beim Kauf von Motorrollern (50 ccm) beachten?