ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Wagen anschieben zum Motortesten ?

Wagen anschieben zum Motortesten ?

Themenstarteram 28. November 2015 um 22:29

Hallo.

um zu testen ob der Motor fest ist dreht man ja normalerweise die Kurbelwelle per Hand durch. Ich habe jetzt gehört man kann auch den 5. gang einlegen und den Wagen schieben um zu testen ( Wenn sich der Wagen gar nicht schieben läßt ist wohl der Motor fest wenn ich das richtig verstanden hab ) - Ist das sinnvoll das so zu machen ?

( wäre rückwärtsschieben schädlich ? )

( Porsche 928, Bj `77 )

Beste Antwort im Thema

Hallo. .ich will auch mal meinen Senf dazu geben. .da ich doch schon einige Jährchen mit Motoren Instandsetzung zu tun habe. .kann ich auch nur empfehlen den Motor nicht mit Gewalt durchdrehen zu wollen. .Diesel rein ist schonmal sehr gut aber natürlich nicht literweise , ist ja klar und da bei einem Motor der sehr lange gestanden hat sowieso mal ne neue Ventildeckeldichtung nix schadet, ist es auch sinnvoll den Ventildeckel abzunehmen und mit einer Ölkanne gefüllt mit Motorenöl mal Nockenwellen kipphebel etc. mit Motoröl einzusprühen...bei besonders wertvollen Motoren habe ich mir auch schon die Arbeit gemacht und ca. 1 Stunde lang vorher den Motorblock mit einer Heisluftpistole vorgewärmt..durch die Wärmeausdehnung sind die Chancen besser das sich evtl festsitzende Kolbenringe lösen. ..und wenn du den Motor von Hand durchdrehen konntest natürlich erstmal ein Ölwechsel bevor du ihn mit Startpilot vetwöhnst viel Glück und lg Michael

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@winkler12345 schrieb am 5. Dezember 2015 um 07:28:34 Uhr:

Zitat:

@mdriver10 schrieb am 2. Dezember 2015 um 22:34:26 Uhr:

Ja. ..naja klar hab schon viel gesehen. ..deswegen hab ich es halt dabei geschrieben. ..lach. ..ich mach das immer mit einer alten 20ml Spritze....bist du schon weiter an deinem Motor? LG Michael

Nein. Ich hab den Wagen noch nicht angefaßt. Mir ist auch nicht ganz klar wielange der Motor schon nicht lief. Mein Vater hat den Wagen 1977 gekauft aber hat ihn vor über 20 Jahren abgemeldet. Seitdem hat er ihn nur sporadisch kurz laufen lassen. Das letzte Mal war vor ca. 3 - 5 Jahren. - Einerseits ist die Zeit die der Motor nicht gelaufen ist noch nicht so krass lang, aber andererseits hat der Wagen wenig gelaufen. Deshalb weiß ich nicht genau, wie behutsam man da vorgehen soll.

schön das man nach x antworten

endlich was genaueres erfährt!!!

von hand durchdrehen,auch eingelegter gang und schieben geht

dann laufenlassen+behutsam warm werden lassen

Also zwischen Anschieben und mit dem Anlasser drehen sehe ich nicht wirklich einen Unterschied, hast bei beiden kein Gefühl!? 3-5 Jahre sind doch nichts, mein Capri stand 13 Jahre, angelassen fertig, fährt seit Jahren sehr gut. Erst kürzlich ein Auto das 11 Jahre stand gekauft, angelassen und fährt. 3- 5 Jahre stehen die bei mir gerne mal rum. Kommt doch sehr darauf an wie sie stehen, sind die Bremsen und andere Teile nicht verrostet, sollte der Motor auch nichts haben. Steht das Fahrzeug allerdings seit Jahren draußen und nichts bewegt sich mehr, sieht es anders aus!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Wagen anschieben zum Motortesten ?