ForumScirocco 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. VW Scirocco - Ladedruck: Regelgrenze unterschritten

VW Scirocco - Ladedruck: Regelgrenze unterschritten

VW Scirocco 3 (13)
Themenstarteram 19. Januar 2015 um 13:10

Moin moin zusammen,

ich hab meinen Scirocco jetzt seit 3 Monaten. Gekauft als Gebrauchtwagen (VW Vertragshändler, erster Hand) mit Garantie bei ca 64.000km im November.

Alles schön und gut, Wagen fuhr sich bis vor ca. 3 Wochen super (aktuell 68800km gelaufen).

Vor 3 Wochen fuhr ich auf der Autobahn, und hatte gerade einen Überholvorgang eingeleitet. Bei 138km/h (3000U/min) plötzlich ein kleines ruckeln, und gefühlt standen mir noch 20PS zur Verfügung. Gas angenommen hat er gar nicht mehr, höchstens noch gehalten. Im Cockpit hat nichts aufgeleuchtet, aber die Leistung war weg. Ich hab daraufhin die Geschwindigkeit vermindert, bin von der Bahn gefahren auf den nächsten Rastplatz und hab den Wagen mal eben aus und wieder angemacht. Alles wieder in Ordnung, keine Probleme mehr.

Samstag ging dann bei ca. 160Km/h die Motorleuchte an, kein blinken sondern dauerhaftes leuchten. Bin dann mit verminderter Geschwindigkeit gefahren die ganze Zeit, aber war soweit alles in Ordnung. Trotzdem bin ich eben noch mal in die Werkstatt gefahren. Fehlerspeicher ausgelesen:

Ladedruck: Regelgrenze unterschritten.

Das war der einzige Fehler, der allerdings (meiner Meinung nach) zu dem Problem vor 3 Wochen gehört. Mehr stand nicht drin im Fehlerspeicher.

Was bei der Durchsicht des Wagens noch aufgefallen ist: Das Kühlmittel war fast leer (unter min.). Ich habe leider nicht geschaut, wie der Kühlmittelstand im November gewesen ist, aber bei einem VW Vertragshändler würde ich jetzt nicht erwarten, dass er unter minimum war. Zumal die den Wagen vorher noch durchgeschaut haben komplett. Also könnte auch ein Kühlmittelverlust sein, muss ich weiter beobachten.

Gibt es Erfahrungen zu diesem Thema?

Verbaut ist der 1.4TSI 120PS.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Primär würde ich in deinem Fall davon ausgehen das mit dem Ladedruck bzw der Ladedruckregelung etwas nicht stimmt. Deswegen der Leistungsverlust/Ruckeln und auch die Motorkontroll-Leuchte und Eintrag Im Fehlerspeicher.

Wird vermutlich ein Problem am Wastegate sein. VW hat dazu eine TPI 2020616/13. Das kann diesen Fehler verursachen wenn das Wastegate klemmt.

Das der Ausgleichsbehälter einen Kühlmittelstand unter Minimum hat ist kein Problem. Da gibt es auch eine Füllstandsüberwachung, aber rein technisch gesehen reicht es wenn überhaupt etwas im AGB ist. Bei niedrigen Aussentemperaturen kann der Stand durchaus unter Min sinken. Das sollte man dann mal auffüllen, aber das wird nicht dein Problem lösen.

Themenstarteram 19. Januar 2015 um 14:00

Hey Ringfuchs und danke für die Antwort.

Kannst Du mich aufklären, was eine TPI ist? Online einsehbar sind die nicht, oder?

Noch als Tipp mit auf den Weg bei der Identifikation: bei einem Fehlerspeichereintrag steht normalerweise auch immer bei welchem Kilometerstand der Fehler aufgetreten ist. Vielleicht kannst du dadurch nachvollziehen, ob der Eintrag noch von dem Ereignis stammt, das du zuerst beschrieben hast, oder erst später gesetzt wurde.

Themenstarteram 19. Januar 2015 um 14:07

Fehlerspeicher wurde in der Fachwerkstatt ausgelesen, hab zwar kurz auf das Tablett geschaut, aber den KM-Stand nicht erblicken können. War wie gesagt der einzige Fehler im Speicher.

Laut Aussage der FW gehört der Fehler zur gelben Abgaslampe von Samstag. Mein Gefühl würde mir aber sagen, dass der Fehler den Leistungsverlust vor 3 Wochen erklärt.

Hättest du jetzt den 2,0 TSI hätte ich fast noch auf die Ladungsbewegungsklappen getippt ^^, die schalten bei etwa 3000U/min nämlich um. Und wenn er die nicht auf bekommt, dann kriegt der Motor auch nicht mehr ausreichend Luft um Leistung zu generieren. Aber wenn du sagst das war ein Ruckeln... da klingt Wastegate wesentlich plausibler.

Die Fachwerkstatt hat sich zur möglichen Fehlerursache aber nicht geäußert?

Themenstarteram 19. Januar 2015 um 14:26

Nein, kann diverse Ursachen haben lt. Aussage des MA. Wagen auf Rampe gefahren und von unten und oben inspiziert. Nichts auffälliges, Turbo hat er sich ziemlich genau angeschaut.

Bzgl. Fehlerursache keine Infos nein, gelöscht und ich soll wiederkommen wenns noch mala uftritt

TPI = Technische Produkt Information

Das bedeutet das der VW Händler zu bestimmten Symptomen oder Fehlerspeichereinträgen dann auch von VW festgesetzte Lösungen vorgeschlagen werden, die dann abgearbeitet werden. Auch werden dann Kulanzanträge i.d.R. angenommen und eine Lösung für das VW bekannte Problem gefunden. In deinem Fall bei defektem Wastegate (wenn es denn die Ursache ist) ein Reparatursatz eingebaut oder der komplette Lader mit Krümmer getauscht.

am 22. Januar 2015 um 7:10

Hallo ,ich hab den 1.4 tsi 90kw, 55tkm, und leider bin ich auch etwas turbo genervt.

In letzter zeit war es öfters auf der autobahn, zb. Setze zum überholen an gib gas und der liebe turbo schaltet sich bei ca 4100 umdrehungen einfach aus. Egal ob im 3.4. Oder 5. Gang.

Kein ruckeln keine leuchte nichts. Abstellen und neustarten funkrioniert, dann aber wieder das selbe problem, wenn der rocco dann etwas länger steht, dass er auskühlt, ffunktioniert es wieder tadellos und der turbo hält wieder durch bis zum abregeln.

Ist das vielleicht ein ähnliches problem ?

Beste grüße aus den Tiroler Bergen.

am 22. Januar 2015 um 9:10

Hallo, bin nochmals hier.

Ich war jetzt gerade beim vw service um den fehlerspeicher auszulesen.

Siehe da, es gibt einen eintrag, Ladedruck reglergrenze überschritten!

Laut TPI ist es ein wasteggate fehler, da ich in unseren breitengraden der erste mit diesen problem bin, müssen sich die service leute erst beim konzern informieren, wie es weiter geht.

Vermutlich kulanz. Da ich aber eine Garantieverlängerung habe ist mir das egal.

Mfg

Zitat:

@scirocco-kirchbichl schrieb am 22. Januar 2015 um 09:10:04 Uhr:

Hallo, bin nochmals hier.

Ich war jetzt gerade beim vw service um den fehlerspeicher auszulesen.

Siehe da, es gibt einen eintrag, Ladedruck reglergrenze überschritten!

Laut TPI ist es ein wasteggate fehler, da ich in unseren breitengraden der erste mit diesen problem bin, müssen sich die service leute erst beim konzern informieren, wie es weiter geht.

Vermutlich kulanz. Da ich aber eine Garantieverlängerung habe ist mir das egal.

Mfg

Hi,

ja das wird das identische Wastegate Problem sein. Entweder gibt es einen Reparatursatz bestehend aus Krümmer mit Wastegate Klappe oder einen neuen Lader mitsamt dem Krümmer vormontiert.

Ich habe schon den 3. Lader drin bei KM Stand 53000, bei mir war es aber nicht so weit das es wirklich ein Problem gab, ich habe lediglich gemerkt das der Lader nicht mehr so reagiert wie am Anfang und mein sehr kulanter Meister hat mir direkt den Lader erneuert. Das Wastegate ist ein Schwachpunkt je nachdem wie man fährt und welche Ölwechselintervalle und welches Öl eingesetzt wird. Ich habe inzwischen die Ölmarke gewechselt (kein LL-Öl) und wechsel das Öl spätestens nach 15.000 oder 1x im Jahr. Seitdem kein Problem mehr gehabt ...

Beim TDI 2.0 140PS fast das gleiche, aber hier war es die Druckdose die defekt war. Damit auch gleiche Fehlermeldung. Die Turbos sind empfindlich. Nicht kalt vollgas fahren und nicht direkt heiß abstellen...

Nichts desto trotz scheint nach etlichen Sparmaßnahmen die Teile um den Turbo herum alle kaputt zu gehen......

am 5. Februar 2015 um 7:38

Hallo, der verdacht auf die dose war ja auch bei meinem....

getauscht wurde letzte woche aber alles komplett, heißt der turbolader, samt krümmer mit Katalysator da am kat eine Halterung gebrochen war.

Hier einmal ein dankeschön an meinen freundlichen...Alles auf Kulanz und Garantie !

Im selben zug hab ich das 60.000km service mit gemacht. Beim ölwechsel wurde wieder ll Öl gefüllt, nun habe ich hier wo gelesen dass das ll öl nicht so toll ist???

Welches ist den nun das beste für den turbo?

Zitat:

@scirocco-kirchbichl schrieb am 5. Februar 2015 um 07:38:01 Uhr:

Hallo, der verdacht auf die dose war ja auch bei meinem....

getauscht wurde letzte woche aber alles komplett, heißt der turbolader, samt krümmer mit Katalysator da am kat eine Halterung gebrochen war.

Hier einmal ein dankeschön an meinen freundlichen...Alles auf Kulanz und Garantie !

Im selben zug hab ich das 60.000km service mit gemacht. Beim ölwechsel wurde wieder ll Öl gefüllt, nun habe ich hier wo gelesen dass das ll öl nicht so toll ist???

Welches ist den nun das beste für den turbo?

Ich habe mich wegen des Motorenöls auch nur schlau gemacht was die Profis dazu sagen und es scheint so als haben alle LL Öle einen hohen Verdampfungsverlust und neigen auch eher dazu Sprit und Wasser aufzunehmen als nicht-LL Öle. Der Verdampfungsverlust sorgt z.B. dafür das es zu Verkokungen kommt im Einlassbereich (über die Kürbelgehäuseentlüftung) und die Abgasseite damit dann auch betroffen ist. Wenn es dann zu Verkokungen am Wastegate kommt, klemmt es auch. Ich persönlich halte von den LL Intervallen nicht viel und habe deshalb anfangs das LL ÖL nach Festintervall gewechselt und fahre nun mittlerweile auch kein LL Öl mehr.

Das Wastegate-Klemmen selbst mag aber durchaus auch einfach an der Druckdose liegen und dem Gestänge, das korrodiert und verklemmt sich. Ich habe mein Gestänge letzte Woche noch zerlegt und mit Keramikspray geschmiert. Mein Plan ist aber noch die billige VW Druckdose gegen ein hochwertiges Modell zu tauschen.

am 29. Dezember 2015 um 9:08

Ich habe leider auch das Problem mit der Ladedruckgrenze. Hab Anfang Januar einen Termin bei dem die Mechanik vom Turbolader geprüft wird. Hat jm ne Ahnung was mich das kostet? Hoffe nicht das der gesamte Turbolader getauscht wrrden muss. Bis jetzt habe ich beim Fahren auch nix bemerkt nur an der Motorkontrollleuchte eben.Meine Vorbesitzer mussten auch schon Teile am Motor wechseln lassen haben dies aber auf Kulanz bezahlt bekommen. An wen müsste ich mich wegen einer Kulanzanfrage wenden, direkt an VW? Sehe es eigentlich nicht ein das zu bezahlen, mein Scirocco hat grad mal 70.000km runter und ja dahingehend schon eine Vorgeschichte. Und scheint ja ein generelles Problem zu sein...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. VW Scirocco - Ladedruck: Regelgrenze unterschritten