ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VW Bora 2.3 V5 Turbo umbau

VW Bora 2.3 V5 Turbo umbau

VW Bora 1J
Themenstarteram 11. Januar 2019 um 0:25

Hallo allerseits,

Ich würde gerne meinen Bora mehr bums verpassen, für mich kommt nur Turbo umbau in frage.

Vorab... Ich weiß kosten.. Bitte nicht mit Kommentaren wie:" Kauf dir für das Geld gleich etwas größeres." antworten.

Basis: Bora 2.3 V5 mit mächtig Kilometern.... 312000

Ich weiß Viel sehr Viel..

Ich Brauche: Turbokrümmer, andere Ansaugbrücke, Verdichtungsreduzierung, Lagerschalen, Pleuel, Software etc.

Gibt es hier jemanden der das schonmal gemacht hat? Falls ja, welchen Lader könnt ihr empfehlen, welche Einspritzdüsen, Welchen Krümmer (Habe gelesen Turbokrümmer v5 T3?), Abgasanlage wie groß, Bremsen lassen oder stärkere?, Lagerschalen, Doppelte Kopfdichtung oder doch lieber die Verdichtungsreduzierung?

Ich will keine 350 ps rausholen... wenn, 200-250 Ps dabei rauskommen bin ich auch super zufrieden.

Den umbau möchte ich selber machen, schraube seit ca 15 Jahren.

Ich wäre für jeden hilfreichen Tipp oder auch Kniff super dankbar.

Beste Antwort im Thema

Vr5 umbauten sind nicht so oft anzutreffen, aber es gibt auch Leute die sich auf vr5 spezialisiert haben.

Im Grunde ist es aber das gleiche wie ein Vr6 turboumbau nur ein Zylinder weniger. Vermute mal du fährst den 150ps 10ventiler.

Hier wäre Carlicious zu empfehlen, er hat fertige Kits wie auch Ersatzteile zum Eigenbau. Er fährt selbst vr5 Turbo.

Vorteil vom Kit es ist alles dabei, tüv, fertige Software

http://www.carlicious-parts.com/.../?...

Da dein Motor sehr viel km drauf hat würde ich dir empfehlen einen ersatzmotor zu besorgen, den kannst du dann gemütlich fertigmachen und dann einfach umhängen. Oder du kaufst dir ein Winterauto und zerlegst den Bora motor

Zitat:

welche Einspritzdüsen

Das gibt dir der Abstimmer vor denn er programmiert ja die Ecu. In der Regel werden aber die blauen 470er ev6 düsen verwendet.

Zitat:

Pleuel

Soll die Leistung wirklich so gering bleiben reichen die originale Pleuel aber oft bleibt es ja nicht bei der geringen Leistung dann vr6 Stahlpleuel und ein Pleuel hängst dir in die Werkstatt. :D

Gibt aber auch Verkäufer die verkaufen dir auch nur 5 Pleuel.

Zitat:

Lagerschalen

Pleuel entweder R32 oder R36 oder fertige tuning schalen wie ACL Race

Zitat:

Abgasanlage wie groß

70-76mm Dämpfer Simons

Kolben:

Mahle serie vr6 12v kolben vom 2,9l 82,5mm bohrung (vr5 10v serie 81mm) reichen völlig, es gibt mittlerweile auch fertige turbokolben vom Mahle (power pack) dann sparst dir die verdichtungsreduzierung.

Viele fahren auch JE oder wiseco schmiedekolben

Je nach Geldbeutel viele unterschiedliche Wege nach Rom.

 

Zitat:

Bremsen lassen oder stärkere

Entweder fertige Mehrkolbenanlage oder es gehen auch die Audi TT 312mm anlage oder R32 330mm Bremsanlage

Zitat:

Doppelte Kopfdichtung oder doch lieber die Verdichtungsreduzierung?

Es gibt folgende varianten:

Verdichtungsreduzierung mit zwei kopfdichtungen, Schmiedekolben mit einer kopfdichtung, kürzere Stahlpleuel (Verdichtungsreduzierung mit Serie kolben) mit einer Kopfdichtung, 2 lagen kopfdichtung, und die letzte variante man kann sich eine kopfdichtung mit integrierter verdichtungsreduzierung kaufen.

Zitat:

welchen Lader könnt ihr empfehlen

Hier wirds sehr kompliziert, denn es gibt zig verschiedene Turbos, in der Regel gibt es von Garrett die meisten Abgasgutachten da sehr häufig verbaut. Oft ist der Gt3076r oder Gt3071r verbaut.

Es gibt gleitgelagerte wie auch kugelgelagerte Lader. Großer Nachteil bei Lagerschaden muss bei kugelgelagerten Ladern die Komplette Rumpfgruppe getauscht werden (1000euro)

Für die angesprochene leistung würde ein Garrett T3/t4 reichen, das war so der typische HGP lader der früher so für 300ps verbaut wurde. Er ist Gleitgelagert und auch sehr robust. Allerdings stellt sich oft der Leistungshunger nach einer saison ein und dann reicht der Lader nicht mehr.

Der Gt3076r ist der gängigste Lader der am vr turbo verbaut wird, er ist kugelgelagert und schafft deutlich höhere leistung als hier gewünscht.

Der GTX3076r ist der Nachfolger mit gefrästem Verdichterrad und kann obenraus mehr Leistung. Diesen Lader gibt es auch in der 2ten Generation GtX3076RGen2.

Dann gibt es leute denen das ansprechverhalten bei maximaler leistungsausbeute wichtig ist. Die greifen dann zu Precision Turbos, die Ladermanufaktur beliefert auch Koenigsegg. Haben aber auch ihren Preis.

Borgwarner bietet die efr serie wie auch Airwerks oder GTW serie an.

 

Zitat:

Habe gelesen Turbokrümmer v5 T3?)

T3 ist der Flansch an dem der Turbolader montiert wird. Es gibt T4, T6, K24 flansch ect.

Daher einen Turblader wählen der ebenfalls wie der Krümmer einen T3 flansch hat.

 

 

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Vr5 umbauten sind nicht so oft anzutreffen, aber es gibt auch Leute die sich auf vr5 spezialisiert haben.

Im Grunde ist es aber das gleiche wie ein Vr6 turboumbau nur ein Zylinder weniger. Vermute mal du fährst den 150ps 10ventiler.

Hier wäre Carlicious zu empfehlen, er hat fertige Kits wie auch Ersatzteile zum Eigenbau. Er fährt selbst vr5 Turbo.

Vorteil vom Kit es ist alles dabei, tüv, fertige Software

http://www.carlicious-parts.com/.../?...

Da dein Motor sehr viel km drauf hat würde ich dir empfehlen einen ersatzmotor zu besorgen, den kannst du dann gemütlich fertigmachen und dann einfach umhängen. Oder du kaufst dir ein Winterauto und zerlegst den Bora motor

Zitat:

welche Einspritzdüsen

Das gibt dir der Abstimmer vor denn er programmiert ja die Ecu. In der Regel werden aber die blauen 470er ev6 düsen verwendet.

Zitat:

Pleuel

Soll die Leistung wirklich so gering bleiben reichen die originale Pleuel aber oft bleibt es ja nicht bei der geringen Leistung dann vr6 Stahlpleuel und ein Pleuel hängst dir in die Werkstatt. :D

Gibt aber auch Verkäufer die verkaufen dir auch nur 5 Pleuel.

Zitat:

Lagerschalen

Pleuel entweder R32 oder R36 oder fertige tuning schalen wie ACL Race

Zitat:

Abgasanlage wie groß

70-76mm Dämpfer Simons

Kolben:

Mahle serie vr6 12v kolben vom 2,9l 82,5mm bohrung (vr5 10v serie 81mm) reichen völlig, es gibt mittlerweile auch fertige turbokolben vom Mahle (power pack) dann sparst dir die verdichtungsreduzierung.

Viele fahren auch JE oder wiseco schmiedekolben

Je nach Geldbeutel viele unterschiedliche Wege nach Rom.

 

Zitat:

Bremsen lassen oder stärkere

Entweder fertige Mehrkolbenanlage oder es gehen auch die Audi TT 312mm anlage oder R32 330mm Bremsanlage

Zitat:

Doppelte Kopfdichtung oder doch lieber die Verdichtungsreduzierung?

Es gibt folgende varianten:

Verdichtungsreduzierung mit zwei kopfdichtungen, Schmiedekolben mit einer kopfdichtung, kürzere Stahlpleuel (Verdichtungsreduzierung mit Serie kolben) mit einer Kopfdichtung, 2 lagen kopfdichtung, und die letzte variante man kann sich eine kopfdichtung mit integrierter verdichtungsreduzierung kaufen.

Zitat:

welchen Lader könnt ihr empfehlen

Hier wirds sehr kompliziert, denn es gibt zig verschiedene Turbos, in der Regel gibt es von Garrett die meisten Abgasgutachten da sehr häufig verbaut. Oft ist der Gt3076r oder Gt3071r verbaut.

Es gibt gleitgelagerte wie auch kugelgelagerte Lader. Großer Nachteil bei Lagerschaden muss bei kugelgelagerten Ladern die Komplette Rumpfgruppe getauscht werden (1000euro)

Für die angesprochene leistung würde ein Garrett T3/t4 reichen, das war so der typische HGP lader der früher so für 300ps verbaut wurde. Er ist Gleitgelagert und auch sehr robust. Allerdings stellt sich oft der Leistungshunger nach einer saison ein und dann reicht der Lader nicht mehr.

Der Gt3076r ist der gängigste Lader der am vr turbo verbaut wird, er ist kugelgelagert und schafft deutlich höhere leistung als hier gewünscht.

Der GTX3076r ist der Nachfolger mit gefrästem Verdichterrad und kann obenraus mehr Leistung. Diesen Lader gibt es auch in der 2ten Generation GtX3076RGen2.

Dann gibt es leute denen das ansprechverhalten bei maximaler leistungsausbeute wichtig ist. Die greifen dann zu Precision Turbos, die Ladermanufaktur beliefert auch Koenigsegg. Haben aber auch ihren Preis.

Borgwarner bietet die efr serie wie auch Airwerks oder GTW serie an.

 

Zitat:

Habe gelesen Turbokrümmer v5 T3?)

T3 ist der Flansch an dem der Turbolader montiert wird. Es gibt T4, T6, K24 flansch ect.

Daher einen Turblader wählen der ebenfalls wie der Krümmer einen T3 flansch hat.

 

 

Themenstarteram 12. Januar 2019 um 1:31

Danke für deinen Kommentar.

Du hast mir auf definitiv schon mal sehr gut weitergeholfen. :)

Ich werde mich in den nächsten Tagen noch einmal melden.

Man liest immer überall "Stahlpleuel". Woraus sind die denn sonst beim Serienmotor?;)

VR5 auf Turbo umbauen ist bestimmt nicht falsch. Die VR6 Motoren vertragen das bekanntermaßen auch recht gut

Zitat:

Man liest immer überall "Stahlpleuel". Woraus sind die denn sonst beim Serienmotor?

Es geht nicht um das Material, sondern allgemein um den Ausdruck dass es bei "Stahlpleuel" um Aftermarket Pleuel handelt, die einfach von der Verschraubung und Eigenschaft deutlich stabiler sind wie Pleuel ab Werk.

 

Wurde ja schon alles sehr gut Beschrieben:)

Bitte aber auch Bedenken das der V5 "nur" eine Gusskurbelwelle verbaut hat, während VW bei dem 2.8 24V6 (AQP, AUE, BDE) wie auch bei den 4er R32 (BFH) Schmiedekurbelwellen verbaut hat die wesentlich mehr vertragen als das Gussmatrial.

Wir haben grade eine V5 Turbo umbau in unserere WA Gruppe, allerdings der modernen 2.3 20V (AQN). Er läuft stabil mit Serienkomponenten was Pleuel und Kolben angeht und Verdichtungsreduzierung auf aktuell 350Ps/500Nm.

Der bekannte Name ist ja schon gefallen was Teile etc. angeht, mit TÜV und Eintragung ist das eine ganz andere Geschichte die leider etwas verharmlost wird und mitunter richtig Geld kostet.

 

LG Markus

Mann kann auch H oder I Schaft Pleuel sagen. Die Gusskurbelwellen halten eine Menge aus. Im 1.8T locker 350 PS und beim VR deutlich mehr.

Zitat:

Mann kann auch H oder I Schaft Pleuel sagen

Beim H Pleuel stimm ich dir zu, allerdings beim I Pleuel kommt es schnell zu Verwechslungen.

Serie sind ja I-Pleuel verbaut es gibt aber auch firmen wie Integrated, K1, ZRP ect die I-Schaft Pleuel anbieten.

Wenn man nun von einem I-Schaft spricht kann es ein Pleuel ab Werk sein oder ein zugekauftes Pleuel.

 

Wir wissen ja, was gemeint ist :)

Hallo!

Gibt es denn auch geschmiedete Kurbelwellen beim VR5, oder ausschließlich Guss?

Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VW Bora 2.3 V5 Turbo umbau