ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. VW Bank: Kaufvertrag, Halter, Abwrackprämie,VW Umweltprämie

VW Bank: Kaufvertrag, Halter, Abwrackprämie,VW Umweltprämie

Themenstarteram 10. August 2009 um 11:56

Hallo zusammen,

mein Vater ist Halter eines Abwrackfahrzeugs.

Ich habe mir einen Touran konfiguriert, den ich gerne über die VW Bank finanzieren möchte.

Ist folgende Konstellation möglich:

Ich übernehme die Finanzierung, er wird erster Halter des Fahrzeugs.

Ich stehe im Kaufvertrag.

D.h. wir nutzen Abwrack- und VW Umweltprämie.

Problem: Aus Bonitäts-Gründen ist eine Finanzierung über ihn nicht möglich.

 

Ich habe vom Vermittler, von einem VW-Autohaus und vom Volkswagen Dialog-Center unterschiedliche Aussagen dazu erhalten. Und auch hier finde ich verschiedene Antworten.

Hat jemand eine 100% Antwort parat? Im positiven Fall würde ich gerne den Namen des Autohauses wissen.

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Aus meiner Erfahrung-nach 3 gekauften Wagen-:Alter und neuer Halter müssen gleich sein,Halter=Käufer=Kreditnehmer-glaub bei deinem Vorhaben bekommst du weder Abwrack-noch Umweltprämie.Soweit ich weiss ist diese Regelung auch bei allen VW Händlern gleich.

Zitat:

Aus meiner Erfahrung-nach 3 gekauften Wagen-:Alter und neuer Halter müssen gleich sein,Halter=Käufer=Kreditnehmer-glaub bei deinem Vorhaben bekommst du weder Abwrack-noch Umweltprämie.Soweit ich weiss ist diese Regelung auch bei allen VW Händlern gleich.

Falsch!

Für den Erwerb eines Fahrzeugs in Kombination mit einer Finanzierung über VW müssen der Käufer und der Kreditnehmer identisch sein. Wer Halter ist spielt keine Rolle. Bei der 2,9%-Finanzierung erhöht sich bei abweichendem Halter jedoch der Beitragssatz für die im Paket abgeschlossene KFZ-Versicherung um ein paar Euro.

Für die Inanspruchnahme der Umweltprämie und damit auch der VW-Sonderprämie gilt (siehe www.bafa.de):

Zitat:

Ich möchte ein Altfahrzeug verschrotten lassen und ein Neufahrzeug auf mich zulassen. Der Erwerb des Neufahrzeugs erfolgt allerdings durch eine andere Person (z.B. Familienangehörigen). Ist dies nach der Richtlinie möglich?

Ja, auch der Erwerb durch eine andere Person ist möglich. Allerdings muss sichergestellt sein, dass das neu erworbene und in Rechnung ausgewiesene Fahrzeug identisch ist mit dem von Ihnen zugelassenen Neufahrzeug.

Die von fabelfab angesprochene Konstellation ist daher überhaupt kein Problem. Habe es selber so gemacht. Musste meinem VW-Dealer allerdings selber erklären wie das funktioniert. Für ihn war das Neuland (sagte erst das geht nicht). Nach ein paar Anrufen bei VW-Bank, VVD und bafa war er dann selber überrascht.

Gruß,

Chatwalker

Themenstarteram 11. August 2009 um 12:39

Zitat:

 

Falsch!

Für den Erwerb eines Fahrzeugs in Kombination mit einer Finanzierung über VW müssen der Käufer und der Kreditnehmer identisch sein. Wer Halter ist spielt keine Rolle. Bei der 2,9%-Finanzierung erhöht sich bei abweichendem Halter jedoch der Beitragssatz für die im Paket abgeschlossene KFZ-Versicherung um ein paar Euro.

Zitat:

 

Die von fabelfab angesprochene Konstellation ist daher überhaupt kein Problem. Habe es selber so gemacht. Musste meinem VW-Dealer allerdings selber erklären wie das funktioniert. Für ihn war das Neuland (sagte erst das geht nicht). Nach ein paar Anrufen bei VW-Bank, VVD und bafa war er dann selber überrascht.

Gruß,

Chatwalker

Diese Infos habe ich jetzt auch telefonisch von der VW-Bank erhalten.

Trotzdem wollen einige Hädnler das nicht mitmachen...Schade!

Ich denke das ist nicht das große Problem. Dein Vater kann ja Kreditnehmer sein und du gibst dann einfach dein Konto an, wo die einzelnen Raten abgehen, das macht dein Vater bestimmt für dich.

Themenstarteram 11. August 2009 um 16:22

Zitat:

Original geschrieben von Minifan7

Ich denke das ist nicht das große Problem. Dein Vater kann ja Kreditnehmer sein und du gibst dann einfach dein Konto an, wo die einzelnen Raten abgehen, das macht dein Vater bestimmt für dich.

genau das ist das Problem: Mein Vater hat diverse andere Kredite laufen. Eine Ablehung ist zumindest wahrscheinlich bei einer Summe von rund 15.000 Euro.

Da hilft es auch nichts, wenn ich mein Konto angebe. Denn er wird ja geprüft.

Oder sehe ich das falsch??

Zitat:

Original geschrieben von Chatwalker

Zitat:

Aus meiner Erfahrung-nach 3 gekauften Wagen-:Alter und neuer Halter müssen gleich sein,Halter=Käufer=Kreditnehmer-glaub bei deinem Vorhaben bekommst du weder Abwrack-noch Umweltprämie.Soweit ich weiss ist diese Regelung auch bei allen VW Händlern gleich.

Falsch!

Für den Erwerb eines Fahrzeugs in Kombination mit einer Finanzierung über VW müssen der Käufer und der Kreditnehmer identisch sein. Wer Halter ist spielt keine Rolle. Bei der 2,9%-Finanzierung erhöht sich bei abweichendem Halter jedoch der Beitragssatz für die im Paket abgeschlossene KFZ-Versicherung um ein paar Euro.

Für die Inanspruchnahme der Umweltprämie und damit auch der VW-Sonderprämie gilt (siehe www.bafa.de):

Zitat:

Original geschrieben von Chatwalker

Zitat:

Ich möchte ein Altfahrzeug verschrotten lassen und ein Neufahrzeug auf mich zulassen. Der Erwerb des Neufahrzeugs erfolgt allerdings durch eine andere Person (z.B. Familienangehörigen). Ist dies nach der Richtlinie möglich?

Ja, auch der Erwerb durch eine andere Person ist möglich. Allerdings muss sichergestellt sein, dass das neu erworbene und in Rechnung ausgewiesene Fahrzeug identisch ist mit dem von Ihnen zugelassenen Neufahrzeug.

Die von fabelfab angesprochene Konstellation ist daher überhaupt kein Problem. Habe es selber so gemacht. Musste meinem VW-Dealer allerdings selber erklären wie das funktioniert. Für ihn war das Neuland (sagte erst das geht nicht). Nach ein paar Anrufen bei VW-Bank, VVD und bafa war er dann selber überrascht.

Gruß,

Chatwalker

Dann hattest du Glück,bei nem Kollegen von mir ging es nicht.Er bekam keine Finanzierung,hatte aber alle Bedingungen fürs Abwracken erfüllt.Seine frau wollte daraufhin Kreditnehmer sein-was auch ging-allerdings waren dann die Abwrackvoraussetzungen nicht mehr erfüllt.Beim gespräch des Verkäufers mit der Bank war ich dabei.Was sagt uns das:Jeder macht es wohl anders und keiner weiss wohl richtig bescheid.

Dann wünsch ich dir mal dass es klappt.

Es gibt eine UMP nur wenn der Halter des Alt- sowie des Neufahrzeug identisch mit dem Antragsteller sind, hier "muss" eine personenidentität bestehen...

Hier geht es nicht nur um den Namen, es wird der Vorname auch geprüft...

Hallo fabelfab

Und wenn du nun für den Kredit deines Vaters bürgst?:idee:

Gruß Howard

Zitat:

Dann hattest du Glück,bei nem Kollegen von mir ging es nicht.Er bekam keine Finanzierung,hatte aber alle Bedingungen fürs Abwracken erfüllt.Seine frau wollte daraufhin Kreditnehmer sein-was auch ging-allerdings waren dann die Abwrackvoraussetzungen nicht mehr erfüllt.Beim gespräch des Verkäufers mit der Bank war ich dabei.Was sagt uns das:Jeder macht es wohl anders und keiner weiss wohl richtig bescheid.

Dann wünsch ich dir mal dass es klappt.

@atze1111

Der Kauf bzw. die Finanzierung hat mit der Abwrack- und VW-Prämie nichts zu tun. Sind zwei völlig unabhängige Sachverhalte. Personenidentität muss wie in meinem anderen Post dargestellt herrschen, sonst klappt es natürlich nicht.

 

@fabelfab

Dritte, welche Kredite für einen aufnehmen und Bürgschaften sind keine gute Idee. Da du schreibst

Zitat:

Trotzdem wollen einige Händler das nicht mitmachen...Schade!

geh doch zu einem der wenigen die das mitmachen.

 

Gruß,

Chat

Themenstarteram 12. August 2009 um 13:12

Zitat:

Original geschrieben von Howard Dillier

Hallo fabelfab

Und wenn du nun für den Kredit deines Vaters bürgst?:idee:

Gruß Howard

Für mich kein Problem. Trotzdem wird das ja dann bei ihm in der SCHUFA vermerkt und er wird noch weiter nach unten gestuft.

Ich habe mich jetzt dafür entschieden zu sparen und zusätzlich einen Privatkredit auf meinen Namen aufzunehmen. Die Bestellung läuft auf meinen Vater und wir zahlen Bar.

Da bei dieser Variante die Händlerbeteiligung an der VW-Finanzierung wegfällt gleicht das einen Teil der Zinsen ja schon wieder aus.

Außerdem wird der Touran eh erst im Februar 2010 geliefert (letzte Woche hieß es von Seiten des Autohauses noch November 2009) und ich habe noch genug Zeit etwas anzusparen...

Ich danke Euch allen für die rege Beteiligung!

P.S.: Das Autohaus ist übrigens VW Borgmann in Krefeld. Betreuung ist unter aller Sau - zumindest bei mir als Internetkunde. Da ich mir aber weitere Sucherei ersparen möchte bleibe ich bei dem Händler.

Zitat:

P.S.: Das Autohaus ist übrigens VW Borgmann in Krefeld. Betreuung ist unter aller Sau - zumindest bei mir als Internetkunde. Da ich mir aber weitere Sucherei ersparen möchte bleibe ich bei dem Händler.

Diese Meinung kann ich nicht teilen, der Ablauf beim Autohaus Borgmann war professionell, die Betreuung freundlich und kompetent.

Der Internetvermitteler awnetcar war leider nicht so professionell, so dass bei mir zu Verzoegerungen beim Kauf des Fahrzeuges kam.

Weitere Details gern per PN.

Hallo fabelfab

Bei ernsthaftem kaufinteresse kauft man ja auch nicht über Internet!

Wenn du deinen Freundlichen noch nicht einmal pers. kennst: vielleicht ist der im CallCenter ein doofer Azubi?

Ih an deiner Stelle würde als

Erstes deinen Feindlichen (oder evtl. eben doch »Freundlichen«) persönlich kennen lernen.

Uuuund Zweites nach weiteren Feindlichen/Freundlichen (wie's beliebt) suchen.

Ich habe im Raum Biel bis Bern 3 "Freundliche" und nur 1. davon ist Kompetent. (Also 2 Fein... und einer Freu...)

Zwar 42,6 km – circa 35 min Anfahrtsweg, aber die sind's mir Wert.;)

Zahlt sich übrigens sehr aus!

Selbst wenn ich wenn ich die Anfahrtszeit + Abfahrtszeit als Arbeitszeit + Spritverbrauch + Autoverschleiß rechnen würde: Ich bin wäre teurer dran bei meinen beiden Feindlichen um die Ecke + müsste öfters zurück gehen wegen Reklamationen.

Die haben mich 1x gesehen und danach nie mehr wieder.

Ich habe sogar Freundliche bis auf Zürich ausprobiert. - Inkopetenz pur.

Schuster: Bleib' bei deinen Leisten.

Weiter in die Ostschweiz gibt es noch 2. gute, von welchen ich gehört habe.

Ooops, wurde ja mega lang mein Post!:eek:

Seeehr langer rede, kein Sinn: Nimm lieber einen Freundlichen deines Vertrauens, denn du weißt nicht wie oft du den dann noch aufsuchen wirst zwecks Garantie/Mängeln.

Aber gerade von VW habe ich heute von Personen bei MT gelesen, dass die nicht sonderlich Kundenfreundlich seien. (Und auch die Werkstatt leiferte »Pfusch« [Unaufmerksamkeit] ab)

Kann sich aber auch um einen Zufall handeln!;):rolleyes::(

Gruss Howard

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. VW Bank: Kaufvertrag, Halter, Abwrackprämie,VW Umweltprämie