ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo XC90 D5 Motorlager

Volvo XC90 D5 Motorlager

Volvo XC90 1 (C)
Themenstarteram 16. Februar 2021 um 10:08

Hallo

Zusammen,

Habe seit einiger Zeit Probleme mit dem Motorlagern meines XC90 D5

Er hatte starke Vibrationen und beim fahren ein ja sehr lautes (Rauhes laufen) Geräusch.

Leistungstechnisch war es auch nicht so wie ich den D5 kenne.

Darauf hin als erstes Vakuum System geprüft, neuen Bremskraftverstärker eingebaut und die defekten Motorlager gegen 2 neue (vorderes + hinteres unten) von Polarpsrts getauscht.

Ca 3 Tage Verbesserung danach selbiges wieder!

Daraufhin wurden die alten Originalen Motorlager nochmals geprüft und diese hielten den Unterdruck!

Dann habe ich nochmals dass hintere Motorlager erneuert( Febi) 2 Tage Ruhe nun hält es das Vakuum schon wieder nicht mehr! ( Geräusch aus öleinfülldeckel wieder da) auch die Leistung ist wie gesagt nicht so der Hit im Gegensatz zu meinem anderen D5.

Nockenwelle und Kipphebel wurden schon nachgesehen sind nicht gebrochen!

Mir gehen langsam die Ideen aus warum das Lager immer wieder undicht ist!

Voll habt jemand schon mal das selbe Problem gehabt?

Gruß Tony

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich empfehle das gesamte Vakuumsystem mittels Nebelmaschine auf Undichtigkeiten zu prüfen.

Oder Stück für Stück per Abklemmen lokalisieren.

Hier könn(t)en Schläuche, Schlauchverbinder, T-Stücke, Anschlüsse, Ventilschalter, Dichtungen, Vakuumpumpe bishin zum Bremskraftverstärker als Ursache in Frage kommen.

Also Nebeleinlass (hinter dem Luftmassenmesser) , Nebel rein und beobachten, wo es den Nebel wieder rausdrückt.

Alles andere wird eine aufwändige, kosten- und zeitintensive, frustrierende Materialschlacht.

Unter den Suchbegriffen "Motorlager" "Fischkutter" "Ploppen" "Vakuumleck" etc... findest Du hier im Forum reichlich Lesestoff! Und langweilig wird' s auch nicht.

Vibrationen?

U.a. Motorlagertausch ist ab einer gewissen Laufleistung eh sinnvoll, bedingt unterm Strich aber (wenn man schon mal dabei ist) eigentlich den Tausch aller (7) Lager inkl. Hilfsrahmenbuchsen und gffs. Motorauflagenblöcke.

Themenstarteram 16. Februar 2021 um 12:18

Wie beschrieben wurde der Bremskraftverstärker bereits erneuert so wie die Unterdruckschläuche und Verbinder. Motorlager wurden bereits 2 mal erneuert und waren nach kurzer Zeit wieder undicht!

Hoffentlich trifft Deine Vermutung zu.

Wenn Du den Vakuumschlauch am Vakuum-Regelventil (in der Nähe / am Luftfilterkasten) abziehst, daran den Zu- bzw. Abgang zu den Motorlagern zuhälst, sollte demnach nach 3-4 Sek. der Unterdruck wiederhergestellt sein und das Ploppen (bei geöffnetem Öleinlass und laufendem Motor) aufhören?

Falls nicht, liegt es nicht an den unteren (getauschten) Lagern, da sie nicht mehr im Unterdrucksystem befindlich sind...

Dann gilt es weiter zu suchen.

Siehe https://youtu.be/0zsIa4Y2Tcs

Den Nebeleinlass am LMM vorzunehmen, wird nicht viel helfen, da es keine Verbindung zum Unterdrucksystem gibt.

Der Test am Vakuum Regelventil wird dir zeigen, ob die Motorlager in Ordnung sind oder nicht.

Sind sie undicht, würde ich Original Lager nehmen.

Währen auf jeden Fall billiger gewesen als PP und Febi zusammen.

Grüße Markus

Themenstarteram 16. Februar 2021 um 20:00

Habe den Schlauch zu den Motorlagern abgeklemmt dann hört dass ploppen auf, habe ja auch schon das neue Lager per Vakuumpumpe geprüft und die hält den unterdruck ja nicht! Verstehe nur nicht warum die Lager andauernd kaputt gehen!? Kann ja bald nicht sein oder?

Bin heute auch auf die Autobahn umfahren ich ja als zweites Problem bzw denke in Zusammenhang drehendes Problem dass er sehr Rauch und rattrig läuft und wie beschreibe leistungstechnisch nicht der Hit ist..

Mit den abgeklemmten Motorlagern steht ja wieder der komplette Unterdruck für das ladedruckregelventil zur Verfügung, aber bei Kickdown auf der Autobahn passiert da auch nicht wirklich was muss ich sagen, dachte der Fehler hängt mit den Motorlagern zusammen...

Hast du den D5 mit 185 oder 163PS?

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 9:11

163 ps

OK, fragte nur, weil beim 185PS die Ladedruckregelung elektrisch arbeitet.

Teste mal (wenn nicht schon geschehen) mit der Vakuumpumpe das vordere und hinter Lager getrennt. Vielleicht ist ja das vordere PP Lager defekt.

Grüße Markus

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 10:28

Habe ich schon gemacht und mittlerweile vorne das alte Originale wieder eingebaut da dies dicht ist und nur hinten das febi Lager drin. Dass wie gesagt wieder undicht war nach 3 tagen.

Vorausgesetzt die Anschlüsse an den Lagern sind dicht, kommst du wahrscheinlich nicht drum rum, original Lager zu kaufen (80,-€/STK).

Ich weiß nicht, ob das möglich ist, aber vielleicht liefert die UD Pumpe zu starken Unterdruck.

Vielleicht mal messen?

Grüße Markus

Motorlager scheint eindeutig. Grund suspekt.

Rauch & Rattern & Leistungsverlust:

AGR ?

Injektoren?

Turbolader?

DFP ?

Kraftstofffilter / Kraftstoffzufuhr?

Vida könnte / sollte Indizien liefern.

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 23:21

Vakuumpumpe liefert genug Unterdruck.

Werde wahrscheinlich wirklich 2 Originale Motorlager.

Rauchen tut er garnicht!

AGR ist bereits getauscht

Injektoren sind alle überholt von Bosch

Kraftstofffilter auch neu.

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 23:16

Hallo nochmal zusammen,

Kurzes Update für alle interessierten oder diejenigen die das selbe Problem haben....

Habe mich ja dazu entschlossen noch einmal dass vordere und hintere Motorlager Original von Volvo zu kaufen.

Habe die Lager gestern eingebaut und der XC läuft wieder wie er soll und man es von ihm gewohnt ist!!

Kein Ratten, rauhes laufen, oder sonstiges läuft wieder Seiden weich.

In diesem Fall zeigt es dass man die Motorlager nur Original kaufen sollte.

Gruß Tony

Deine Antwort
Ähnliche Themen