ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Volvo V60 D3 Bj 2017 - Schwungrad defekt bei nur 56.000 km

Volvo V60 D3 Bj 2017 - Schwungrad defekt bei nur 56.000 km

Volvo V60
Themenstarteram 28. Juli 2020 um 18:50

Volvo V60 D3 Bj 2017, scheckheftgepfelgt - Schwungrad defekt bei Laufleistung von nur 56.000 km.

Bitte um Hinweise, ob anderen sowas auch schon passiert ist.

Ob es vielleicht ein bekannter Mangel dieses Volvos ist, der Kulanz von Volvo ermöglicht.

Bin gerade in Südfrankreich im Urlaub, habe damit null gerechnet. Hatte diesen Volvo gewählt, weil er für Langlebigkeit, Zuverlässigkeit, hohe Qualität und sehr gute Verarbeitung bekannt ist.

Ich bin sehr enttäuscht. Die Garantie ist abgelaufen, die Reparatur kostet 3 - 4.000 €.

Wer hat Erfahrung mit diesem Schaden?

Wer hat Erfahrung mit Kulanz von Volvo nach Ablauf der Garantie?

Danke für Hinweise

Beste Antwort im Thema

Ich würde den Wagen nach Deutschland abschleppen lassen durch ADAC oder so und dann hier vor Ort reparieren lassen. Falls dann mal was sein sollte mit der Reparatur dann hast du jedenfalls vor Ort einen Ansprechpartner.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

4000€ für ein zms? Das glaube ich nicht. Woher weißt du das es defekt ist ? Normal ist das im Normalfall nicht, aber keiner kennt dein Fahrverhalten und es gibt auch noch das bekannte Pech. Die Reparatur mit ausruecklager und Kupplung ( würde ich alles mitmachen lassen, Getriebe muss so oder so runter) dürfte bei 1500€ liegen (Teile werden bei rund 400€ liegen- Luk Reparatursatz).

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 19:25

vielen dank Reaver1988 für die schnelle antwort. mein fahrverhalten ist sehr moderat, fast nie über 140, keine rasanten beschleunigungen etc. meist langstrecken zwischen berlin und südfrankreich.

der mechaniker hier in frankreich (inhaber der werkstatt), der es diagnostiziert hat war vertrauenswürdig, seine werkstatt, spezialisiert auf diesel betreibt er seit 25 jahren am gleichen ort, eine empfehlung eines ortsansässigen, den ich sehr gut kenne.

die im internet gefundene beschreibung der symptome bei defekter ZMS stimmen überein, mit dem was ich höre und wahrnehme. der mechaniker sagte, schon beim reinfahren auf sein gelände hätte er es sofort gehört, er war vollkommen sicher, dass die ZMS defekt ist. er sagte, teuer wird es auch weil kupplung und getriebe ausgebaut und neben ZMS auch die kupplung ausgetauscht werden sollte. ist das plausibel?

ein verbindlicher kostenvoranschlag folgt noch. danke nochmal für deine einschätzung.

Die alte Kupplung wird die niemand wieder einbauen.

Ohne gross genaue Preise zu recherchieren würde ich die 400 € für zu wenig halten, 4000 für alles aber für Zuviel.

Ich kann heute Abend mal schauen was so ein Teil kosten sollte . Gut wären die Schlüsselnummer zu 2.1 und 2.2

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 19:45

vielen dank ronne2 für deine einschätzung.

2.1 > 9101

2.2 > BCA000333

ist es relevant, dass der wagen ursprünglich aus dänemark kommt?

Aber da kann dir der Mechaniker doch auch bestimmt sagen, wie sich seine 4.000,- zusammensetzen?!

Im Netz bekommt man einen Kupplungssatz von LUK für knapp 200,-

Für ein ZMS, auch von LUK 500,-

Da aber ja das Getriebe raus muss, ist die Arbeitszeit nicht zu unterschätzen!

Aber selbst wenn das Material das doppelte kostet, wie im Netz, wären das immer noch 2.500,- an Lohnkosten!

Im Netz heißt ja nicht, daß der französische Kollege ihm das dafür auch anbietet.

Rechne mal materialtechnisch mit rund dem doppelten der Internetpreise. Wenn es weniger wird, prima...

Und wenn die Werkstatt einen KV macht, dann sieht man ja, was für Positionen drauf stehen...

Also erst mal abwarten und Urlaub genießen ;). Geht auch mal ohne Auto.

In der Zeit kann man ja mal die heimische Werkstatt anrufen und alles weitere abklären.

Ich verstehe jetzt allerdings nicht, warum Du nicht die Assistance angerufen hast. Da das dann über Volvo läuft, ist der Mietwagen dabei und auch die Chance auf Kulanz.

Verstehe ich jetzt nicht bei einem 3 Jahre alten Auto.

Sorry hatte zu schnell die Angebote überflogen. Das was ich für 400€ war tatsächlich ohne zms. Das zms liegt bei 300€ ca von Luk ohne Kupplung

Also für die Teile würdest du bei mir 1250 € zahlen. Kupplung, ZMS und Schraubensatz. Das ist jetzt kein Internetpreis, sondern ganz normaler Werkstatt Verkaufspreis. Arbeitswerte habe ich jetzt leider nicht zur Hand, ich würde aber mal mit 6 bis 8 Stunden, also knapp 1 Arbeitstag kalkulieren. Die Stunde 100 €.

Ein paar Euro wird man dann immer noch für Kleinteile einplanen. Evtl. muss die Klimaanlage neu befüllt werden. Je nachdem ob man da was wegbauen muss. Das sind dann auch schnell nochmal 200 €.

Alles Nettopreise zzgl. MwSt. Da kannste dir das ausrechnen in etwa. Wenn du da als Urlauber gestrandet bist, dann schlägt er vielleicht nochmal 200 bis 300 € drauf. Das hat dann nichts mit Wucher zu tun, sondern das liegt dann eben an der oberen Grenze. In deiner Heimwerkstatt schaut das evtl etwas günstiger aus.

Trotz allem, mit der privat organisierten Reparatur verliert der TE jeglichen Anspruch auf eine evtl. Kulanz.

Ich würde mir das "Fremdreparieren" zwar offenhalten, aber trotzdem erst mal Volvo anrufen.

Die Chance, ein paar Taler von dort zu erhaschen, dürfte bei einem 3 Jahre alten Fahrzeug ja noch gegeben sein.

Bei Küpplung und Anbauteile glaube ich das eher nicht. Da geht man erstmal prinzipiell von einem verschleißfreudigen Fahrer aus.

Möglich, aber nicht sicher.

Ein Anruf kostet nichts und man hat ja noch die 2. Variante mit der Vorortreparatur.

am 28. Juli 2020 um 22:18

Zitat:

@stepko2 schrieb am 28. Juli 2020 um 19:25:57 Uhr:

vielen dank Reaver1988 für die schnelle antwort. mein fahrverhalten ist sehr moderat, fast nie über 140, keine rasanten beschleunigungen etc. ...

...

...klingt für mich auch irgendwie nach immer möglichst früh hochschalten, immer möglichst niedrige Drehzahlen - liege ich da zufälligerweise richtig?

Das Problem bei diesem, heutzutage auch in den Fahrschulen gelehrtem untertourigem Fahren ist, dass wenig Drehzahl gleichzeitig hohe Drehmomente bedeutet... und das führt zu hoher Beanspruchung von Kurbelwelle, ZMS, Kupplung, Getriebeeingangswelle / Getriebe.

Bei höheren Drehzahlen sind automatisch die auf diese Bauteile wirkenden Drehmomente niedriger.

PS: ...so als weiteren Referenzpreis ...bei meinem V50 2.0D hab ich letztes Jahr bei ca. 285.000km, da der Ausdrückzylinder hinüber war (Hydraulik- bzw. Bremsflüssigkeit lief aus der Kupplungsglocke) hier in D Ausdrückzylinder, die Kupplung, ZMS und KW-Simmering, usw. in einer freien Werkstatt erneuern lassen... Arbeit inklu. Material lag das bei genau 1.500,-€

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 22:24

super hilfreich eure einschätzungen. danke.

Volvo deutschland habe ich zuerst angerufen. die sagen sie seien nicht zuständig, sondern das land wo ich bin, also frankreich. hier in F kann eine vertragswerkstatt nach der diagnose dann bei Volvo kulanz beantragen. dagegen sprechen allerdings 2 dinge: 1. ich habe die letzte jahresinspektion in einer freien werkstatt erledigen lassen, und hab auch keine anschlussgarantie. und 2. kann die kulanz nur beantragt werden, wenn ich den reparaturauftrag an die Volvo-werkstatt hier in F erteile. erst danach sagt Volvo dann, ob sie sich an den kosten beteiligen oder nicht. das risiko der deutlich höheren vertragswerkstattkosten trage ich also alleine. ich warte jetzt mal den kostenvoranschlag der freien werkstatt ab. parallel frag ich mal bei Volvo in aix-en-provence an was die reparatur kosten würde. mit den von euch genannten preisen kann ich dann leichter entscheiden.

ich bin ein ruhiger fahrer und mein Volvo-Idealbild ist nun leider zerstört. hohe zuverlässigkeit aufgrund von hoher qualität und sehr guter verarbeitung, zumindest nicht in diesem fall (56.000 km!!) und für mich sehr ärgerlich, da noch mietwagenkosten hinzukommen insgesamt ganz schön teuer, denn hier gibt es keinen nahverkehr wo ich bin. Volvo deutschland war nicht hilfreich, ich fühlte mich im stich gelassen. als hätten sie mit Volvo gesamt keinen vertrag, hauptsache sie müssen nicht selbst einstehen. da hätte ich mir praktische hilfestellungen gewünscht...so wie dann später am abend vom AEC, die ganz unerwartet nochmal angerufen haben und mich und mein problem ernst genommen haben, das ist nicht so schwer.

ansonsten ist der Volvo ein sehr angenehmes stilvolles auto. und ich hoffe ich bin der sogenannte einzelfall, die ausnahme...

danke an euch für euren support.

Ich würde den Wagen nach Deutschland abschleppen lassen durch ADAC oder so und dann hier vor Ort reparieren lassen. Falls dann mal was sein sollte mit der Reparatur dann hast du jedenfalls vor Ort einen Ansprechpartner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Volvo V60 D3 Bj 2017 - Schwungrad defekt bei nur 56.000 km