ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Vollkasko Schaden - Wie wäre Eingruppierung nach Versicherungswechsel?

Vollkasko Schaden - Wie wäre Eingruppierung nach Versicherungswechsel?

Themenstarteram 21. Januar 2020 um 20:54

Hallo liebe Community,

Mir stellt sich gerade folgende Frage.

Habe einen Vollkasko Schaden. Nun stuft mich mein Versicherer von SF15 in die SF5 was schon in der Summe ein ordentlicher Batzen ist. Wenn ich aber mit anderen Versicherern vergleiche gibt es auch welche die in der gleichen Situation nach einem Schaden von SF15 in die SF8 stufen was in der Konsequenz vorteilhaft wäre.

Nun meine Frage wie die SF Übergabe im Falle einer Sonderkündigung bei obigem Beispiel wäre:

a) Versicherer ALT übergibt die neue SF5 an den Versicherer NEU. Somit wäre die SF bei Versicherer NEU SF5

b) Versicherer ALT übergibt die alte SF 15 an den Versicherer NEU + die Information über ein Schadensereignis. Somit wäre die SF bei Versicherer NEU SF15. Zusätzlich würde der neue Versicherer dann basierend auf seinen Bedingungen eine Stufung auf die SF8 beim nächsten Stufungszeitpunkt vornehmen.

Rückkauf Schaden ist wegen der Höhe über dem wirtschaftlich sinnvollen Rahmen.

Besten Dank für ein Feedback :D

Ähnliche Themen
15 Antworten

Würde ich genauso machen.

Ist echt besser!

Moinsen!

Exakt so wie Du selbst in Variante "b" es beschreibst läuft es ab...!

Man sollte sich aber VORHER ausrechnen lassen, ob Versicherung alt mit SFR 5 nicht im Endefekt günstiger ist als Versicherung neu mit SFR 8.

Themenstarteram 22. Januar 2020 um 9:28

Zitat:

Man sollte sich aber VORHER ausrechnen lassen, ob Versicherung alt mit SFR 5 nicht im Endefekt günstiger ist als Versicherung neu mit SFR 8.

Ja mir geht's mit der Frage erst mal generell darum ob in dem geschilderten Fall der neue Versicherer mit seiner Stufungstabelle stufen würde zu seinem Stufungszeitpunkt (und ich somit die Vorteile einer besseren (höheren) Stufung nutzen könnte).

 

Und wenn das geklärt ist dann muss man sich das Thema unterschiedliche Stufungstabellen und Preisvergleich anschauen. Dann Preisvergleiche mit unterschiedlichen Neustufungen, etc...

 

Ohne ist das Thema leider nicht aber wenn man sich anschaut dass die Vollkasko in den letzten Jahren eine Teuerung von 5-10 % hatte. Dies ist dann in eine Berechnung a la Stiftung Warentest (https://www.test.de/.../) noch nicht eingepreist. Denke die Versicherungen werden mit einer Schadenrückkauf Aussage ein ähnliches Berechnungsmodell nutzen.

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 21. Januar 2020 um 22:44:02 Uhr:

Man sollte sich aber VORHER ausrechnen lassen, ob Versicherung alt mit SFR 5 nicht im Endefekt günstiger ist als Versicherung neu mit SFR 8.

Das kann durchaus sein, nur kommt es auf die Höhe der Differenz an. Bei beispielsweise 50 € Mehrbeitrag für 8 Jahre gegenüber 5 Jahren würde ich trotzdem die 8 Jahre nehmen. Mehr schadenfreie Jahre sind immer von Vorteil. Wie gesagt, kommt aber auf die Differenz an, die es mir wert ist.

Und wenn du ein Jahr ohne vk fährst, wirst du dann im drauf folgenden Jahr wieder mit vk 16 gestuft :)

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 22. Januar 2020 um 20:56:44 Uhr:

Und wenn du ein Jahr ohne vk fährst, wirst du dann im drauf folgenden Jahr wieder mit vk 16 gestuft :)

Das ist so nicht richtig.

Die VK kommt dann in den gleichen SFR in der die HP ist.

ja ich weiss.

Aber hier im konkreten Fall würde ja der TE mit der HP nächstes Jahr in die SF 16 gelangen; insofern hätte vanguardboy doch Recht, oder?

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 22. Januar 2020 um 21:43:32 Uhr:

Aber hier im konkreten Fall würde ja der TE mit der HP nächstes Jahr in die SF 16 gelangen; insofern hätte vanguardboy doch Recht, oder?

Eben drum.

In keinem der Beiträge hat der TE über die Einstufung der HP geschrieben.

Er kann von SFR 0 bis SFR 50 eingestuft sein, eventuell gibt er es ja bekannt

@Siggi1803: Hast Du natürlich Recht! Asche auf mein Haupt...

Themenstarteram 23. Januar 2020 um 11:31

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 22. Januar 2020 um 22:36:42 Uhr:

In keinem der Beiträge hat der TE über die Einstufung der HP geschrieben.

Er kann von SFR 0 bis SFR 50 eingestuft sein, eventuell gibt er es ja bekannt

HP ist SF16 ;) Warum hier die Stufe um 1 abweicht weiss ich auch nicht mehr. Sprich neue Stufung wäre dann HP SF 17 (wegen schadenfrei) und VK SF 5 (wegen Schaden).

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 22. Januar 2020 um 22:56:35 Uhr:

@Siggi1803: Hast Du natürlich Recht! Asche auf mein Haupt...

Wäre auch von HP + VK gleichgesetzt ausgegangen ;)

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 22. Januar 2020 um 20:56:44 Uhr:

Und wenn du ein Jahr ohne vk fährst, wirst du dann im drauf folgenden Jahr wieder mit vk 16 gestuft :)

Das ist dann auch eine Überlegung. Bin aber bisher davon ausgegangen dass der Vorversicherer dann eine VK Historie von bis zu 7 Jahren hat und diese dann auch weitergibt. (Auch über mehrere Versicherungsanbieter hinweg.) Und somit keine Koppelung erfolgt. Nur wenn der VN komplett Vollkaskofrei bis dato durchs Leben gegangen ist.

Ansonsten ja wäre auch ein interessanter Ansatz. Auto ist aktuell noch neu genug ist für eine VK aber da ich Autos tendenziell eher runter fahre wird der auch irgendwann in das Alter kommt wo es dann mal ein paar Jahre nicht Vollkasko versichert sein wird ;-)

Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit den SF innerhalb der Familie zu tauschen, von einem Auto das eh nur HP hat.

Das geht natürlich nur mit einer SF-Übertragung und unterliegt bestimmten Bedingungen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Vollkasko Schaden - Wie wäre Eingruppierung nach Versicherungswechsel?