ForumMotoren & Antriebe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. Vollgas beim niedertourigen Fahren sinnvoll?

Vollgas beim niedertourigen Fahren sinnvoll?

Hallo in die Runde!

Ich frage mich, ob es Sinn macht Vollgas zu geben, wenn ich mich in einem niedrigen Drehzahlbereich bewege, ich jedoch möglichst schnell beschleunigen will.

Alternativ könnte ich das Gaspedal langsamer durchdrücken und dem Motor somit Zeit geben in höheren Drehzahlen zu kommen.

Ich glaube, dass letzteres weniger Sprit schluckt und bei richtigem Timing mindestens gleichschnell, wenn nicht sogar schneller ist.

Stimmt ihrmir zu?

Grüße

Ähnliche Themen
49 Antworten

Also rein theoretisch hast bei Vollgas zumindest keine Ansaug-Verluste wegen nicht ganz offener Drosselklappe mehr.

Mach ich auch oft, denn mehr als sich die passende Spritmenge zuzuteilen kann der Motor ja eh nicht machen.

Glaub nicht daß man mit langsamer/weniger treten schneller ist, dann hättest ja echt ein tolles Auto !

Und solang du niemanden übermäßig behinderst dadurch, kein Problem.

 

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

jaa, mit dieser Fahrweise mußt' ich doch tatsächlich schonmal die Pleuellagerschalen wechseln . . . bei 547.000 km . . . Kurbelwellenlager sind aber immer noch die alten (mittlerweile 630.000 km)

Mit mehr Drehzahl = mehr Umdrehungen/km (und vor allem anderen Öl, fahr nämlich seit etwa km 400.000 wegen Ölverbrauch nur mit gebrauchtem Öl aus anderen Motoren) hätten die deiner Theorie nach bestimmt viiieeel mehr km gemacht . . . ?

. . . naja, kann jetzt glauben wer's will . . . ich hab den jedenfalls noch nicht kleingekriegt ;-)

Unbedingt die beste Idee, am besten im 5. Gang noch bergauf! Die Kurbelwellen-/Pleuellager freuen sich, dass sie endlich mal so richtig gefordert werden.

So kriegt man jeden Motor klein.

Vollgas heißt bester Wirkungsgrad in vielen Fällen.

Sparsam fahren heißt aber, die gesamte Strecke zu betrachten, da gilt: wenig Drehzahl wie möglich mitvenig Gas!!

Ich mach das immer so: Fahre ich z.B. 70 is die Automatik im 6. Gang bei 1200U/min. Beschleunige ich auf 100 mach ich das so, dass sie nicht runter schaltet. Würde das schaden, oder wäre das zu viel Gas schaltet sie runter. Also so kein Problem und ich fahre so wirklich viel sparsamer :)

Bei heutigen Fahrzeugen gibst du kein Gas, sondern teilst dem Motormanagement per Pedal nur deinen Wunsch mit.

Der Konstrukteur sollte das Steuergerät so ausgelegt haben, dass in allen Drehzahlbereichen nur eine sinnvolle Gemischmenge dem Motor zugeführt wird. Idealerweise hat er dabei auch an die Lebensdauer des Motors gedacht.

DoMi

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:52:14 Uhr:

Bei heutigen Fahrzeugen gibst du kein Gas, sondern teilst dem Motormanagement per Pedal nur deinen Wunsch mit.

Der Konstrukteur sollte das Steuergerät so ausgelegt haben, dass in allen Drehzahlbereichen nur eine sinnvolle Gemischmenge dem Motor zugeführt wird. Idealerweise hat er dabei auch an die Lebensdauer des Motors gedacht.

DoMi

Meiner is fast nicht mehr aus diesem Jahrtausend, weswegen ich glaube, dass noch nicht allzuviel geregelt wird.

Danke für die Antworten!

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:52:14 Uhr:

Idealerweise hat er dabei auch an die Lebensdauer des Motors gedacht.

DoMi

Bei heutigen Fahrzeugen ist das allerdings so ne Sache :D Aber das ist ein anderes Thema

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 12. Dezember 2018 um 20:05:37 Uhr:

Zitat:

@DomiAleman schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:52:14 Uhr:

Idealerweise hat er dabei auch an die Lebensdauer des Motors gedacht.

DoMi

Bei heutigen Fahrzeugen ist das allerdings so ne Sache :D Aber das ist ein anderes Thema

Stammtisch halt

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:42:03 Uhr:

Vollgas heißt bester Wirkungsgrad in vielen Fällen.

Bei einem Benziner nicht, Volllastanfettung.

Zitat:

@Rael_Imperial schrieb am 12. Dezember 2018 um 22:16:50 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:42:03 Uhr:

Vollgas heißt bester Wirkungsgrad in vielen Fällen.

Bei einem Benziner nicht, Volllastanfettung.

Ist nicht die Rede davon, dass viele Benziner eben nicht mehr so anfetten?

Aber wie auch immer, im Kontext kommt es darauf nicht an.

Vollgas aus den ersten 2-3 Gängen (und niedrigere Drehzahl) mache ich ab und zu mal, wenn ich Lust drauf habe. Sollte kein Problem sein, wenn alles betriebswarm ist.

Wenn ich in den hohen Gängen bin, gebe ich meistens auch bis zu 75% Gas, um die Geschwindigkeit zu halten. Scheint durch die hohe Last effizient zu sein.

Zitat:

@kilo3r schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:08:34 Uhr:

Ich glaube, dass letzteres weniger Sprit schluckt und bei richtigem Timing mindestens gleichschnell, wenn nicht sogar schneller ist.

Stimmt ihrmir zu?

Nein, falsch, ersteres ist schneller und sparsamer (zimindest solange dadurch keine Vollastanfettung zustande kommt, also evtl. nur 90% Gas geben).

Zu dem Thema gibt's hier Stundenlangen Lesestoff, muß eigentlich nicht alle 6 Monate neu durchdiskutiert werden.

Gruß Metalhead

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:45:13 Uhr:

Ich mach das immer so: Fahre ich z.B. 70 is die Automatik im 6. Gang bei 1200U/min. Beschleunige ich auf 100 mach ich das so, dass sie nicht runter schaltet. Würde das schaden, oder wäre das zu viel Gas schaltet sie runter. Also so kein Problem und ich fahre so wirklich viel sparsamer :)

Wobei mit Automatik "Vollgas" => Kickdown => zurückschalten => hohe Drehzahl

Meiner schaltet bei 60 bei Kickdown vom 5ten in den 2ten zurück und dann gehts los! :)

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:38:20 Uhr:

Unbedingt die beste Idee, am besten im 5. Gang noch bergauf! Die Kurbelwellen-/Pleuellager freuen sich, dass sie endlich mal so richtig gefordert werden.

So kriegt man jeden Motor klein.

Wieso ist in diesem Fall die Belastung für die Lager höher als z.B. im 3. Gang und entsprechend höherer Drehzahl? Kann mir da jemand bitte mal den Zusammenhang erklären?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. Vollgas beim niedertourigen Fahren sinnvoll?