ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungswechsel + Wechsel von Saison auf Ganzjahreskennzeichen

Versicherungswechsel + Wechsel von Saison auf Ganzjahreskennzeichen

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 11:46

Hallo,

aktuell bin ich bei der LVM, Saison 03-10. Ich möchte nun gerne die Versicherung wechseln und gleichzeitig von Saison auf Ganzjahreskennzeichen wechseln um den Wagen bei Bedarf an- und abzumelden. Der Vertrag läuft auf meinen Vater, ich bin eingetragener Fahrer.

Wie gehe ich nun vor?

Ich hätte jetzt einfach über eines der Vergleichsportale einen neuen Vertrag ohne Saisonzeitraum, beginnend ab 01.03. (vorher werde ich ihn den Wagen nicht fahren) abgeschlossen.

Oder gibt es beim Wechsel von Saison auf normal noch etwas zu beachten? Neue Schilder muss ich dann noch bestellen, das ist klar.

Wisst ihr ob die Kündigungsfrist dann 1 Monat vor Saisonbeginn bei der LVM liegt? In den AKB habe ich keinen für mich verständlichen Auszug gefunden. Nicht das ich nun versuche den Vertrag zum 01.03. zu kündigen und die Kündigung geht nicht durch.

Gruß und guten Rutsch!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Dazu müsstest Du in dem Vertrag mit der LVM nachsehen, welches Datum als Ablaufdatum genannt ist. Meistens ist es auch bei Saisonkennz. der 01.01.per Anno.

In dem Fall wäre die Kündigung nicht wirksam, bzw.erst zum 01.01.21.

Es sei denn Dein Beitrag wurde erhöht dann hast Du 4 Wochen nach Zugang der Mitteilung über den neuen höheren Prämiensatz ein Sonderkündigungsrecht.

Ich hab z.B. bei HUK24 ein Saisonkennz.für 03-10.

Trotzdem ist der 01.01. Ablaufdatum und Stichtag.

Andere Möglichkeit: Du meldest den Wagen auf Dich um, bei Fahrzeugwechsel ist ein Versichererwechsel sofort ohne Fristen möglich.

Lieber Lenny1988, alles ist möglich - nur nicht überall ;-)

- Also Du bist nur im Fahrerkreis - Dein Vater ist Halter und Versicherungsnehmer (VN) des Fz-Vertrages

und ich nehme an, dass das so bleiben soll

- der VN kündigt beim Vorversicherer (LVM) ordentlich zum nächst möglichen Termin und wartet auf die Bestätigung

das könnte der 29.02.2020 sein.

- Du kümmerst Dich um einen Folgevertrag für den VN ab dem 01.03.2020, falls das Euer Wunsch ist.

Vergleichsportal oder oder und achtest dabei darauf, dass es einige mehrere Versicherer gibt, die Ihre

Jahresanfangssuperkampftarife schon nach manchmal 2 Wochen nach dem 01.01. wieder ändern

- Dann kümmerst Du Dich beim ALTEN Versicherer darum, dass Du eine eVB für ein "normales" Städtekennzeichen bekommst

und dass der Halter dieses Fz VOR dem 01.03.2020 bei der Zulassungsstelle damit "ummeldet".

Der 01.03.2020 ist ein Sonntag und das Fz ist, nach diesem Beispiel, bis 29.02.2020 bei der LVM versichert ...

Wünsche ebenfalls einen guten Rutsch

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 15:59

Danke erst mal für eure Antworten!

@Mopedmongo

Danke für den Hinweis. Tatsächlich ist Ablauf der 01.01.2020, womit sich das Thema vermutlich schon für 2020 erledigt hat.

Ich gehe nicht davon aus, dass sich ein Halterwechsel lohnt, da ich aktuell SF20 mit "öffentlichem Dienst Bonus" in Anspruch nehmen kann während ich, bei Übertragung der SF-Klassen nur auf SF11 oder 12 kommen würde. Müsste ich mal durchrechnen lassen.

@Datschi0825

Stimmt. Ich kann also die Kündigung ja gar nicht in meinem Namen über das große Vergleichsportal verschicken lassen ;-)

Aber so ganz verstanden habe ich es noch nicht. Warum soll/muss ich beim alten Versicherer noch eine eVB für ein normales Kennzeichen anfragen? Lässt sich das nicht beim Wechsel in einem Schritt erledigen?

Du könntest m.M.nach dennoch einen Halterwechsel machen um sofort die Versicherung zu wechseln und trotzdem gleichzeitig die SF 20 im öffentlichen Dienst nutzen.

Und zwar indem Du Halter und Dein Vater der Versicherungsnehmer wird. Aber dazu besser bei der zukünftigen Versicherung anfragen.

Und dann ginge auch die Umstellung auf durchgehende normale Zulassung in einem Aufwasch.

Habe selber allerdings keine Erfahrung mit solchen Konstellationen.

Hatte immer alles alleine bei mir in einer Hand.

Halter,Fahrer,VN.

Hast du denn schon eine Rechnung für 2020 bekommen? Das wäre dann möglicherweise noch ne Gelegenheit zur vertragsgerechten Kündigung, wenn sich der Grundbeitrag erhöht hat.

Weiß nun nicht ob das alles noch notwendig ist. Auch muss ich einen Fehler zugeben.

die Konstellation war:

- nur Versichererwechsel zum 01.03.2020 mit Umstellung auf Stadtekennzeichen

- 01.03.2020 ist Sonntag und da ein ist Gang zur Zulassungbehörde möglich nicht und versichert muss das Fz ja sein.

=> es sind zwei Schritte erforderlich

Daher gab es nun zwei Möglichkeiten:

neues Städtekennzeichen vor oder nach dem 01.03.2020

Wobei ich einräumen muss, dass der erste und von mir beschriebene Weg nicht der Königsweg ist... Entschludrigung

Besser wäre Versichererwechsel mit bestehendem Saisonkennzeichen und späterer Zulassung mit Städtekennzeichen.

Tja, nobody is perfect - aber nächstes Jahr wird alles besser ;-)

Du bekommst bei Saisonbeginn immer eine neue Rechnung. Sollte der Beitrag sich erhöhen, hättest du ein Sonderkündigungsrecht.

Kann eigentlich nicht glauben, das der 01.01 der Ablauf sein soll, dies wäre bei einer Saisonzulassung ungewöhnlich.

Ich würde jetzt einfach Mal zum 01.03 fristgemäß kündigen.

Die Versicherung wird sich schon melden, wenn das nicht geht

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 12:25

Frohes Neues erst mal!

@Mopedmongo

puh das muss ich mal erfragen. Danke für den Hinweis.

@schwarzeBandit

Rechnung kommt immer erst ggf. Mitte Januar. Von einer Erhöhung gehe ich erst einmal nicht aus, da die Typklassen gesenkt wurden, aber abwarten.

@Datschi0825

Gut, dann checke ich das nochmal.

@celica1992

Ablauf ist 01.01. steht schwarz auf weiß in der letzten Rechnung mit Saisonzeitraum 03-10. Aber stimmt schon, vielleicht einfach erst mal kündigen und dann auf die Reaktion warten.

Auch wenn die Typklassen und der Beitrag sinkt, kann es eine Beitragserhöhung gegeben haben. Einfach auf den Vergleichsbeitrag achten, der sollte immer auf der neuen Rechnung ausgewiesen werden

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 13:01

Okay, werde ich machen. Vermutlich warte ich tatsächlich erst mal ab wie sich der Beitrag entwickelt, grundsätzlich bin ich ja mit der LVM zufrieden. Habe nur bei den Vergleichsportalen deutlich niedrigere Prämien für 2020 bekommen z.B. der R+V24.

Die Typklassen sind aber z.T. deutlich gesunken

HF 21 -> 18

TK 25 -> 24

VK 27 -> 26

Vielleicht ist dann der Prämienunterschied gar nicht mehr so groß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungswechsel + Wechsel von Saison auf Ganzjahreskennzeichen