ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherungswechsel

Versicherungswechsel

Themenstarteram 9. November 2008 um 13:10

hallo leute, hab mal ne kleine frage zur vorgehensweise des wechsels.

Also derzeitige situation: meine Mutter ist halter und ich bin versicherungsnehmer. das auto ist im kreis a angemeldet indem meine mutter wohnt. nun möchte ich zu einer anderen versicherung wechseln, welche deutlich billiger ist wenn ich halter und versicherungsnehmer bin. so muss ich es ja auf den kreis anmelden in dem ich wohne also kreis b!

wo muss ich jetzt zuerst hin und was muss ich alles ummelden..

P.S. das auto sollte wenn möglich immer fahrbereit sein also will es net irgendwo komplett abmelden so das ich erst mal gar net fahren kann... hoffe ihr versteht mich...

nummernschilder muss ich ja demnach auch zwingend wecheln, da ander kreis (b)?!!!

 

danke für eure hilfe

Ähnliche Themen
25 Antworten
Themenstarteram 10. November 2008 um 17:47

hello,

hat sich doch noch ne frage ergeben... kann ich als versicherungsnehmer einfach schriftlich kündigen obwohl ich nicht halter des fahrzeugs bin?

wollte ja einfach nen halterwechsel machen aber die raten mir vorher die alte versicherung zu kündigen.

also gebe ich bei der neuen versicherung den versicherungsbeginn mit 1.1.09 an und bekomme eine doppelkarte die 1 jahr lang hält...

jetzt bin ich ein wenig iritiert wann ich nun den halterwechsel durchführen soll? weil ja das nummernschild gewechselt werden muss und ich ja bestimmt das alte nun bis zum 31.12.08 dtran lassen muss, da ja dann erst der vertrag ausläuft?

ach wieso ist das nur so schwer oder ich nur so schwer von begriff????

 

danke euch ...

beim halterwechsel erfolgt eine meldung und deine VS wird informiert und ist damit gekuendigt/hinfaellig.

(ich hatte auch bedenken da sozusagen die VS von dir auf dich uebergeht)

der VS betrag bis ende 2008 wird dir erstattet und die rechnung der neuen VS geht dir zu.

Harry

PS

da wir uns im chat gestern damit auch befasst hatten...

[09/11 | 16:54] <Cl25> Harry999: Mit Änderung der Haltereigenschaft endet der Vertrag sofort, ohne Kündigung.

[09/11 | 16:55] <Cl25> Ummeldung des Zulassungsbezirkes reicht nicht, Halteränderung aber schon.

[09/11 | 16:58] <Cl25> Harry999: Mit der Änderung der Haltereigenschaft geht eine Mitteilung an das KBA. Die Zulassungsstelle und das STVA interessiert nicht, wer Versicherungsnehmer ist.

Zitat:

Original geschrieben von MarcH86

hello,

hat sich doch noch ne frage ergeben... kann ich als versicherungsnehmer einfach schriftlich kündigen obwohl ich nicht halter des fahrzeugs bin?

Nur der Versicherungsnehmer kann den Vertrag kündigen, da nur der VN alle Rechte und Pflichten am Vertrag hat

Zitat:

wollte ja einfach nen halterwechsel machen aber die raten mir vorher die alte versicherung zu kündigen.

1. Bist Du nicht der Halter

2. Kann nur der VN kündigen und das nur zum Ablauf oder unter bestimmten anderen Umständen (Schaden, Prämienerhöhung, etc.)

3. Brauchst Du bei einer Ummeldung des FZGs nicht kündigen, da der Vertrag automatisch erlischt.

Zitat:

also gebe ich bei der neuen versicherung den versicherungsbeginn mit 1.1.09 an und bekomme eine doppelkarte die 1 jahr lang hält...

Wenn Du nach der Ummeldung weiterhin bei der alten Versicherung bleiben willst, deswegen eine Doppelkarte von deiner alten Gesellschaft zum ummelden nimmst und danach den Vertrag zum Ablauf 1.1.09 kündigst, dann gilt der obige Satz von Dir - also Unsinn

Zitat:

jetzt bin ich ein wenig iritiert wann ich nun den halterwechsel durchführen soll? weil ja das nummernschild gewechselt werden muss und ich ja bestimmt das alte nun bis zum 31.12.08 dtran lassen muss, da ja dann erst der vertrag ausläuft?

ach wieso ist das nur so schwer oder ich nur so schwer von begriff????

Wieso solltest Du das alte Nummernschild behalten (müssen) wenn Du das Auto ummeldest? Mit der Ummeldung endet die alte Versicherung und mit Vorlage der Doppelkarte bei der Zulassungsstelle bist Du bei der neuen Versicherung versichert.

Zitat:

danke euch ...

Evtl. solltest Du dich mal von einer Versicherung vor Ort beraten lassen, Direktversicherung schön und gut, aber wenn man noch Beratung braucht, kann eine Beratung vor Ort nicht schaden auch wenn es ein paar Mark mehr im Jahr kostet...

Themenstarteram 18. November 2008 um 10:30

Hello liebe community...

wollt mich heute auf den weg zur Zulassungsstelle machen und wollte mich nur noch mal versichern.

Harry hat mal geschrieben ich brauche "Bei Vertretung: Schriftliche Vollmacht (inklusive Einzugsermächtigung für Kfz-Steuer) und Personalausweis oder Reisepass inklusive Meldebescheinigung der bevollmächtigten Person"

Frage: die schriftliche Vollmacht ist nur insofern wichtig das mir dort das amt sagt ob noch ausstehende steuern für das Fahrzeug sind oder? da dies sowieso von mein Konto abgebucht wird, weiß ich das ja ;) --- brauche also keine vollmacht?

Frage: deh ich da gleich mit mein alten Nummernschildern rein damit die die gleich entwerten?

 

Danke

hab ich nu was verpasst?

du bist doch zum zeitpunkt der ummeldung schon eigentuemer des fahrzeugs?

wozu dann eine vollmacht?

die schilder kannst direkt mitnehmen.

Harry

Themenstarteram 18. November 2008 um 13:33

also das ist mir wirklich ein buch mit sieben siegeln. vielleicht drücke ich mich auch immer nur unverständlich aus...

eigentümer des fahrzeugs ist doch der halter oder net? und halter ist ja noch meine mutter nur ich bin versicherungsnehmer...und würde gerne auch halter sein. dadurch würde mich das nämlich in der versicherung um einiges billiger kommen...

danke

Zitat:

Original geschrieben von MarcH86

also das ist mir wirklich ein buch mit sieben siegeln. vielleicht drücke ich mich auch immer nur unverständlich aus...

eigentümer des fahrzeugs ist doch der halter oder net? und halter ist ja noch meine mutter nur ich bin versicherungsnehmer...und würde gerne auch halter sein. dadurch würde mich das nämlich in der versicherung um einiges billiger kommen...

danke

deine mutter schenkt oder verkauft dir das fahrzeug. ---}> du bist eigentuemer

du meldest von A nach B um und wirst als halter in die papiere eingetragen.

im grunde ist es ja nichts anderes als ein gebrauchtwagen kauf innerhalb der familie.

sonst muesste bei vielen ganz normalen verkäufen, der ehemalige eigentuemer (verkäufer) dem käufer ja eine vollmacht geben ( aber fuer was? )

du kommst ja nur deiner pflicht nach dich (eigentuemer)in die papiere eintragen zu lassen, und meldest das auto ja nicht im auftrag deiner mutter um.

(frag falls noch nicht zu spät, ob die zulassungsstelle auch einen kaufvertag haben moechte)

Harry

Themenstarteram 19. November 2008 um 9:33

@ Harry und cl25

ich bedanke mich bei euch recht herzlich. hat gestern alles geklappt wie ihrs immer gesagt habt... danke nochmal für die Geduld mit mir.

ich denke mein Denkfehler ;) lag darin, dass ich es nie in der Art einer Schenkung gesehen hab. dachte halt da brauch die zulassungsstelle noch irgendeine

vollmacht damit sie sehen, das ist genehmigt. wenn ich aber alle papiere hab--- ist das schon klar, wie ihr das immer gesagt habt.

Sorry war mein aller erstes mall auf der zulassungsstelle ;)

danke

wichtig ist, dass alles klappte :)

Harry

Frage: Wie verhält es sich mit der KFZ-Steuer? ich habe von altem Diesel (hohe Stuer) auf neuen Benziner (niedrigere Steuer) gewechselt. Wird das vom Finanzamt automatisch verrechnet? Bezahlt hab ich für den alten 480 € vor 3 monaten, der neue kommt auf 216 € (EZ vor 01.07.2009)

Die Steuer wird automatisch mit dem neuen Bescheid verrechnet. Kann aber was dauern. Erwart den Bescheid jetzt nicht in einer Woche. So schnell sind die noch nicht :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen