ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verlässlicher Dieselkombi für 40.000 km/Jahr (Automatik), Budget 20k-25k

Verlässlicher Dieselkombi für 40.000 km/Jahr (Automatik), Budget 20k-25k

Themenstarteram 12. Mai 2017 um 21:55

Hallo zusammen,

aufgrund eines bevorstehenden Berufswechsels suche ich einen verlässlichen Dieselkombi mit Automatikgetriebe.

Prognostiziert werde ich rund 40k KM/Jahr fahren; vielleicht auch nur 35k KM.

Natürlich denke ich hier direkt an A4, A6, C Klasse, E-Klasse, 3er oder 5er....

Gibt es bei den Modellen was zu beachten? Welche sind die zuverlässigsten Motoren/Getriebe/Karossen? Welche max Laufleistung bei Ankauf? Wunsch wäre ein Leistung von rund 250k KM. Dann kann er meinetwegen platt sein.

 

Gibt's große Alternativen? Es muss eine große Tierbox in den Kofferraum passen.

Danke und Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

 

Und nach 250tkm sind die keineswegs "platt", sondern immer noch sehr lebhaft und erfreuen sich großer Nachfrage auf ausländischen Gebrauchtwagenmärkten.

Wenn's noch mehr Platz sein soll: Superb Combi. Gigantischer Inennraum, auch für Fondpassagiere, ebenfalls extem zuverlässig

Ruhig Brauner:-)

Zunächst merkt man bei jedem Kilometer den Unterschied zwischen Premium und Nichtpremium, gerade in Bezug auf die "Automatik" und zweitens sind Octavia und Subert zumindest in Bezug auf die Laderaumbreite vom Kofferaum her eher Winzlinge.

Aber das liegt sicherlich auch an den spezifischen Ansprüchen. Für Low Budget aber durchaus ok

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Große Tierbox heißt großer Kofferraum. Großer Kofferraum in Verbindung mit hoher Zuverlässigkeit heißt Volvo V70. Schau mal in den üblichen Autobörsen nach den Laufleistungen der angebotenen Fahrzeuge:).

Bei deinem Budget bekommst du gut ausgestattete Leasingrückläufer aus 2012-2014. Ausstattung und Motorisierung nach Wunsch. Dazu dann noch eine hohe aktive und passive Sicherheit.

Themenstarteram 12. Mai 2017 um 22:26

Also wenn Optik noch eine Rolle spielt dann ist der v70 aber eher die zweite Reihe ^^

Ich habs befürchtet :D

Weiter viel Spaß bei der Autosuche.

Golf 7 Variant als GTD oder normaler 2.0 TDI. Mit 605L Kofferraum ist er vorn dabei, fahre den 2.0TDI seit 80.000km und 2 Jahren und habe bis auf Service alle 30T km keine Werkstattbesuche. Sollte als Jahreswagen zu kriegen sein.

 

LG Ravi

Citroen C5 Tourer Ecxlusive HDi 2.2L mit 204 PS Euro5 oder als 2.0L mit 180PS Start/Stop und Euro6. Das Fahrwerk ist der Traum in Sachen Preis-Leistung: Hydropneumatik. Sehr dezente Geräuschkulisse, verlässliche Navigationssysteme, jedoch wenig top-aktuelle sonstigen Assistenzsysteme verfügbar. Geradezu gemacht für Langstrecke und als Dauerläufer sehr zuverlässig, sparsame Dieselmotoren von PSA, derzeit auch als Euro5 in keine Skandale direkt involviert...

Auswahl: http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Zitat:

@LKOS schrieb am 12. Mai 2017 um 22:46:35 Uhr:

Ich habs befürchtet :D

Weiter viel Spaß bei der Autosuche.

Ich auch:-(

Dann kommen Mondeo und Peugeot 508 wohl auch nicht in Frage...

Von den Premium - Mittelklasse a la C-Klasse und A4 würde ich wegen der Platzansprüche abstand nehmen, die sind sehr klein. Bei oberer Mittelklasse werden schon gute Preise aufgerufen. Da wäre vielleicht die E-Klasse S212 mit dem gängigen 220 CDI eine gute Wahl, dürfte so in den Baujahren 2012 bzw. 2013 schon drinsitzen. Nachteil: sind schon ganz große Schiffe...

Vorteil Fahrleistung: Euro - Einstufung ist nicht so wichtig, wenn das Ding in kurzem Zeitraum runtergeritten wird.

Themenstarteram 13. Mai 2017 um 13:42

Also in meinen a4 avant b9 den ich aktuell als dienstfahrzeug habe passt die Box gerade in den Kofferraum ohne dass ich die Bank umklappen muss

Die c Klasse t ist doch sogar noch größer oder?

Egal, wenn etwas so gerade reinpasst, dann hilft nur ausprobieren. Die Unterschiede dürften zwischen A4 und C nicht riesig sein.

Wenn Euro6 oder topaktuelle Features nicht wichtig sind, würde ich einen S204 empfehlen, bei dem Budget dürften ein Vierzylinder aus 2012 oder 2013 locker drin sein. Nennenswerte Probleme gibt es nicht, meines Wissen mögen viele das Halogenlicht der Modellpflege nicht so, empfehlen dann eher Xenon.

Beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

am 13. Mai 2017 um 19:34

Golf Variant oder der quasi baugleiche Octavia Combi.

Beide gibt's für das Geld locker als Neuwagen.

Wir verkaufen (neben anderen Fabrikaten) beide seit Jahren (Octavia deutlich mehr als Golf) und es gibt nie (!) Probleme.

Vor drei Wochen kamen zwei von einem Kunden zurück, der eine mit 230.000, der andere mit 245.000 km, beide völlig problemlos, lt. Kundenaussage kein einziger außerplanmäßiger Werkstattaufenthalt, beide nach Aussage der ankaufenden Gebrauchtwagenhändler "wie neu".

Hundebox kein Problerm.

Und nach 250tkm sind die keineswegs "platt", sondern immer noch sehr lebhaft und erfreuen sich großer Nachfrage auf ausländischen Gebrauchtwagenmärkten.

Wenn's noch mehr Platz sein soll: Superb Combi. Gigantischer Inennraum, auch für Fondpassagiere, ebenfalls extem zuverlässig

BMW 3er sehe ich auch als eher zu klein, zumal fürs Geld ja auch ein 5er F11 drinliegt. Hier ein Thread als Kaufberatung / zu typ. Problemen beim 5er. Ausserdem wird von Dröhngeräuschen im Heck berichtet. Zudem, wenn nicht der N47-Motor, welcher dann?

  • B47 R4, Euro 6, sind noch nicht so häufig im Budget bis 100tkm (18d: 150 PS, 20d: 190 PS, ab 07/2014).
  • N57 R6, idR Euro 5, gab's als 25d (204 PS) nur bis 09/2011, als 30d/35d über die ganze Produktionszeit. Jünger als ca EZ 2013 liegt da kaum drin wenn <125tkm gelaufen.

Automatik ist immer 8-Gang von ZF.

Wenn möglich als Premium Selection bei BMW kaufen, inkludiert u.a. Garantie. Selbstverständlich teurer als andere Optionen, aber bzgl. allf. Kulanz nicht falsch.

Zitat:

 

Und nach 250tkm sind die keineswegs "platt", sondern immer noch sehr lebhaft und erfreuen sich großer Nachfrage auf ausländischen Gebrauchtwagenmärkten.

Wenn's noch mehr Platz sein soll: Superb Combi. Gigantischer Inennraum, auch für Fondpassagiere, ebenfalls extem zuverlässig

Ruhig Brauner:-)

Zunächst merkt man bei jedem Kilometer den Unterschied zwischen Premium und Nichtpremium, gerade in Bezug auf die "Automatik" und zweitens sind Octavia und Subert zumindest in Bezug auf die Laderaumbreite vom Kofferaum her eher Winzlinge.

Aber das liegt sicherlich auch an den spezifischen Ansprüchen. Für Low Budget aber durchaus ok

Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-4D 6-Gang-Automatik

Wurde bis Mitte 2015 gebaut, ist recht günstig zu haben, hält auch gut. Locker mit wenig km im Budget. Aber ein EURO-5-Diesel.

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Da gibt es genug Auswahl (5 Modelle) in Sachen Euro 6 und Neuwagen mit guter Leistung. Inzwischen bieten alle Hersteller ungefähr die selben Produkte an. Ich würde mir auch anschauen, welche Marke in der Nähe eine Vertragswerkstatt hat. Vielleicht kann man so weiter eliminieren. Die Motoren sollten locker bis 200.000 km halten. Hier mal ein Beispielexemplar http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford Focus entweder 150 oder 185 PS

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Ford Mondeo mit 180 PS

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Peugeot 308 mit 150 PS

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Peugeot 508 mit 180 PS

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Mazda 6 mit 150 PS

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Tierbox in Kofferaum passt beim F11 wenn auch nur mittig.

Von allen genannten Möglichkeiten ist der 5er am Besten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verlässlicher Dieselkombi für 40.000 km/Jahr (Automatik), Budget 20k-25k