ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verantwortung von 16jährigen mit einem LKR

Verantwortung von 16jährigen mit einem LKR

Themenstarteram 25. Februar 2006 um 17:18

Hallo!

Im LKR-Forum brach eine Diskussion über der Verantwortung von 16jährigen aus, ob diese überhaupt ein LKR oder nur ein Moped führen sollen.

Diesen wollte ich auf den Hinweis von Crosskarotte hier weiterführen.

Hier noch der alte Thread, damit Ihr wisst, um was es geht.

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=17&postid=8040774#post8040774

Nun will ich Eure Meinungen wissen.

Gruß

Zündappfahrer

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Zündappfahrer

wäre schön, wenn Du mir mal antworten würdest

was willste denn hören?

ich sehe kein problem den 16jährigen mopped fahren zu lassen...es macht keinen großen unterschied, ob der nu mit 16unerfahren auf die straße kommt, oder mit 18...

idioten gibt es in JEDER altersklasse!

Themenstarteram 8. März 2006 um 16:26

Ich meine auf das davor.

Zitat:

Original geschrieben von Zündappfahrer

Ich meine auf das davor.

dann zitier noch mal welches "davor" du genau meinst!

mittlerweile gibts nämlich viele "davor" udn auch danach.....

Themenstarteram 8. März 2006 um 16:33

Ich meine das auf der ersten Seite vom 28.02 um 20:41 bevor ich das schrieb, dass Du mir ruhig antworten könntst.

Zitat:

Original geschrieben von Zündappfahrer

Ich meine das auf der ersten Seite vom 28.02 um 20:41 bevor ich das schrieb, dass Du mir ruhig antworten könntst.

komplizierter gehts wohl nicht?!

antwort siehe: 07.03.06 20:12

falls du etwas genaueres wissen möchtest, dann zitier den abschnitt, damit man auch klar erkennen kann, was du willst!

Themenstarteram 8. März 2006 um 16:53

Das meine ich:

Zitat:

--------------------------------------------------------------------------------

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

nun die frage an dich: was unterscheidet nen 40jährigen der frisch aus der fahrschule kommt von nem 18jährigen der ebenfalls frisch aus der fahrschule kommt? und was unetrscheidet diese zwei gruppen von nem 60jährigen, der es nicht mehr unter einen hut bekommt zu zu schalten und gleichzeitig auf die straße zu gucken?!

--------------------------------------------------------------------------------

 

Bei dem 40jährigen müssen wir unterscheiden,

- dass er vorher noch nie ein motorisiertes Fahrzeug bewegt.

- dass er seinen Führerschein verlor und ihn nun erneut

machen muss.

Ich beziehe mich darauf, dass der 40jährige bisher noch kein motorisiertes Fahrzeug bewegt hat.

Außer dem Altersunterschied gibt es zwischen den beiden nicht viel gemeinsam. Der 40jährige wird sich vielleicht leichter mit dem Verkehr vertraut machen. Dies kann aber auch vielleicht ebenfalls auch für den 18jährigen zutreffen.

Die beiden Gruppen unterscheiden sich schon in der Regel von der des 60jährigen.

Der oben beschrieben 60jährige ist für einer von denen, der zu Stur ist den Führerschein abzugeben.

 

Zitat:

--------------------------------------------------------------------------------

also lassen wir sie erst mal 2-3jahre kein auto fahren, weil dann haben sie ja schon 2jahre den fs und genug erfahrung?!

--------------------------------------------------------------------------------

 

Das haben sie dann eben nicht. Ihnen wird es eher noch schwerer fallen sich in den fließenden Verkehr einzuordnen.

Das meine ich:

Zitat:

--------------------------------------------------------------------------------

vom begleiteten fahren halte ich absolut nichts! wenn als beifahrer leute der einstellung "ich fahr seit x jahren unfallfrei.." tätig werden....

--------------------------------------------------------------------------------

 

In dieser Sache sind wir uns ja mal einig .

Leute, die so eine Einstellung haben, zu den kann man sagen:"Ja, weil seit x Jahren die anderen auf euch aufpassen bzw. ausweichen."

Gruß

Zündappfahrer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Verantwortung von 16jährigen mit einem LKR