ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70 D5 Motorwartung und Automatikgetriebe

V70 D5 Motorwartung und Automatikgetriebe

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 19. Mai 2020 um 18:15

Hallo alle miteinander,

ich darf mich kurz vorstellen, 37 Jahre alt aus OWL und Volvo find ich geil seit ich als Lütter mit Papa nach Frankreich gefahren bin im 940 Kombi, ich genau in dem Volvo die erste Fahrt nach der Fahrschule machen durfte. Schmerzlich als er verkauft wurde umso größer die Freude als wir ihn zufällig 6 Jahre später auf Korsika wieder fanden (es war der gleiche!). Mittlerweile fahre ich einen V40 nur er wird irgendwann zu klein, wenn er für mehr als 2 Personen reichen muss. Soviel zur Vorstellung zurück zur Überschrift.

Den V40 abgeben wird schmerzen, aber sich nen V70 von 2006 raussuchen wird den Schmerz lindern.

Gefunden habe ich einen V70 D5 von 12/2006 2.4 Liter 185 PS mit Automatikgetriebe und Tempomat, man wird schließlich bequem. Laut Händler ruckelt die Automatik und es müsste ein Ölwechsel gemacht werden.

Bin ihn also Probegefahren, innerorts alles kein Problem, volle Landstraße mit 70 auch kein Problem war alles gemächlich und ging nicht schnell vorran. Also kurz ab auf die Bahn und mal kräftiger aufs Pedal gedrückt und bei 100 war dann auch schluss. Drezahl bei 4.000 mehr ging nicht. Da der Bordcomputer anders anzeigt als beim V40, fiel mir erst jetzt auf das der Motor im Notlaufmodus ist. Runter von der Bahn und ruhig zum Händler zurück.

Je wärmer das Getriebe wurde umso ruckeliger wurden die Schaltvorgänge, der Wechsel vom ersten in den zweiten war mehr ein reinrammen und recht heftig, die anderen wechsel zwar sprürbar aber eher normal.

Der Händler meint der Motor wäre im Notlauf weil das Getriebe einen Ölwechsel bräuchte, was mir als Antwort allerdings komisch vorkommt, da ich bei ner schnellen suche im Netz gefunden habe, das dann eine Getriebeproblem im Speicher angezeigt wird. Er konnte mit seinem Laptop den Fehler auch nicht auslesen und somit auch nicht zurück setzen.

Habe mal bei Volvo angefragt 5.000 für Getriebe, ein Getriebespezialist aus OWL möchte 3.000 haben und der Händler meint halt neues Öl reicht. Wenn man die Suche bemüht kann es von einem Kapitalen Getriebeschaden+unbekanntes Motorproblem, über verschlissene Lamellen (kapitaler Getriebeschaden?) bis Softwareupdate alles sein.

Würde gerne mal wissen was so die Forumserfahrungen mit den beschriebenen Problemen sind und welche Lösung vorgeschlagen wird.

Danke schonmal für eure Hilfe

[EDIT] 300.000 km Laufleistung, sorry hab ich vergessen [EDIT]

Ähnliche Themen
16 Antworten

... Getriebe neuwertig überholen = 3500,- ... wenns das war gut... wenn nicht kommt der Motor dazu und / oder Steuergeräte => Finger weg... da gibts besseres... oder der Händler beseitigt alles... ;)

Wenn Du vom Händler kaufst, dann nicht "im Kundenauftrag" sondern MIT Garantie direkt vom Händler. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

 

Alternativ den Preis verhandeln, dass eine Getriebereparatur Dir nicht weh tut;-)

 

Wenn es nur ein Ölwechsel wäre, hätte der Händler das längst machen lassen/selbst gemacht...!

 

Viele Grüße,

Gerhard

Hi,

Würde ihn zunächst mit Vida auslesen um zu erfahren was er sonst noch hat...

Ich gehe mal von einem "Fähnchenhändler" aus. Mein Rat: Finger weg.

Rein aus Interesse: Was will er dafür haben?

Finger Weg!

 

 

Solltest Du nochmal einen in OWL anschauen und es sollte nochmal so etwas sein. Oder Du bist Dir unsicher, dann mach eine Probefahrt nach Lemgo, dann können wir Ihn auslesen. ;)

 

BTW: War das der silberne aus DT den Du Dir angeschaut hast? Wenn ja, viel zu teuer.

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 18:43

Danke für die fixen Antworten.

Haben will er 2.500, ist es mehr als eine Spülung, dann sind wir sofort bei einem wirtschaftlichen Totalschaden.

Er würde mir zwar mit dem Preis entgegenkommen, nur was helfen mir 500 weniger, wenn es mich 3.00 kosten kann.

Nein, nicht der aus DT, Händler sitzt in Bergkamen, ich komme aus PB.

Thema Vida: Der Freund meiner Schwester hat bei Ihrem V40 (wir haben alle einen ;) die Fehler selber ausgelesen, ist das selbe Programm, bzw Stecker? Sorry Autos tu ich mich schwer mit, aber auf nem 40 Tonnen Bagger komm ich klar.

Schade wer nen Volvo hat gibt ihn halt nicht mehr her :D

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 18:45

Hatte noch nen anderen V70 gefunden, bei einem anderen händler gefunden, da ist aber angeblich der Anlasser kaputt, könnte ihn aber ohne Probefahrt kaufen. Habe ein Gespräch noch nie so schnell beendet

... alles OBD II Stecker... da kommt es nur drauf an das der Dice funzt und Vida auch... was ja bisweilen ein Problem darstellt.

V70 gibts doch genügend im Netz... vllt. nicht direkt vor der Haustür... aber bevor ich 2500,- versenke fahre ich lieber mal paar hundert Kilometer... ;)

Finger weg.

Alte Volvos müssen gepflegt werden, dann halten sie ewig. Das kostet natürlich. Man sollte 3000 auf der hohen Kante haben. Und nicht zu billig kaufen.

Und dann sollte man das Auto schon mindestens 6 Jahre plus fahren, ansonsten lohnt das nicht.

 

Hans

Kauf einen Schaltwagen und lass die Finger von diesem 6 Gang Automatikgetriebe. Da wirst Du früher oder später Theater mit haben.

 

Ich will mal behaupten das 80% der TF-80SC Getriebe aus diesen Jahrgängen im Eimer sind.

 

Jetzt werden gleich wieder viele hier los schreien, dass Die bei entsprechender Pflege lange halten. Die meisten wurden aber nich gepflegt, weil Volvo den Kunden solche Räuberpistolen wie, das Getriebeöl müsste nie gespült werden, erzählt hat.

 

Und wenn Die dann mit 300tkm ruckeln und schlagen wie verrückt dann macht man mit einer Getriebespülung aus Käse kein Gold mehr.

 

 

Sollte es unbedingt ein Automatikgetriebe sein. Fahr es richtig warm, am besten eine halbe Stunde Stop and Go in der Stadt. Und sollte das Getriebe dann in irgendeiner Form ruckeln oder bocken, stehen lassen das Auto.

Jetzt mach mal das Getriebe an sich nicht schlecht. Das kann nix für nix Pflege ;).

Vielleicht erwischt man einen aus privater Hand, der alle Rechnungen vorlegen kann und die Karre gut gepflegt hat.

Auch diese Kameraden gibt es :D.

Ich mache das Getriebe an sich nicht schlecht.

Ich sage nur, dass 80% der Getriebe nach diesen Laufleistungen mit den "Lifetime" Füllungen den Zenit längst überschritten haben. Leider

 

Also 300000km ohne Spülung ist schon grenzwertig...

Wenn der Händler die Kiste verkaufen will, warum macht er nicht selbst die Spülung? Wäre doch ein leichtes! Allein dadurch Finger weg von dem Händler.

Garagenwagen

Scheckheft gepflegt

Von älterem Herrn gefahren.

 

Im Kundenauftrag

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. V70 D5 Motorwartung und Automatikgetriebe