ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Unterbodenschutz

Unterbodenschutz

Themenstarteram 11. Juli 2007 um 18:50

Hi!

Zur Vorsorge möchte ich gern meinen Unterboden gegen Rost schützen! Was empfiehlt ihr?

Ähnliche Themen
41 Antworten

Dann kuck dir mal Autos nach acht bis zehn Jahren an, wo nix gemacht ist, und welche, die als Neuwagen mal konserviert wurden und dann regelmäßig kontrolliert wurde.

Mann muss fairerweise dazu sagen, es kommt ganz drauf an, wo man in Deutschland wohnt.

Es gibt Hersteller, die haben massive Probleme mit Rost, aber nur in bestimmten Bundesländern, weil da im Winter mehr gesalzen wird.

Zitat:

Original geschrieben von RFischi

 

 

 

Dann kuck dir mal Autos nach acht bis zehn Jahren an, wo nix gemacht ist, und welche, die als Neuwagen mal konserviert wurden und dann regelmäßig kontrolliert wurde.

 

Mann muss fairerweise dazu sagen, es kommt ganz drauf an, wo man in Deutschland wohnt.

Es gibt Hersteller, die haben massive Probleme mit Rost, aber nur in bestimmten Bundesländern, weil da im Winter mehr gesalzen wird.

kennst Dich aus??

Du bist wohl aus der Branche?

Mach den ganzen tag nix anderes....

Zitat:

Original geschrieben von RFischi

Mach den ganzen tag nix anderes....

hinter der BayWa:cool:??

Falsche Richtung....

Zitat:

Original geschrieben von RFischi

Falsche Richtung....

na dann bin ich jetzt ratlos...und nu back to topic..genug gespammt:D

Zitat:

Original geschrieben von surversilver

Zitat:

Original geschrieben von RFischi

Falsche Richtung....

na dann bin ich jetzt ratlos...und nu back to topic..genug gespammt:D

genau !

der TE fragt ins "Blaue"

aus langer weile ? oder halt nur mal so ?

hat er vielleicht sogar echt interesse ?

dann butter bei die fische!

kein Arzt verscvhreibt dir eine medizin nur weil du sagst: ich hab Aua Aua.

es währe schon schön wenn man wüßte welcher wagen ?#

welches alter ? was steht auf dem tacho? was ist das Ziel der Aktion ?

nur so rum reden macht doch nicht wirklich spass.

wenn alle ihren wagen gepimpt hätten die in foren angefragt haben - der handel würde boomen!

Zitat:

Original geschrieben von tamansari

 

der TE fragt ins "Blaue"

aus langer weile ? oder halt nur mal so ?

hat er vielleicht sogar echt interesse ?

dann butter bei die fische!

(...)

Der TE schrieb..:

Zitat:

Original geschrieben von oli_kf

Hi!

Zur Vorsorge möchte ich gern meinen Unterboden gegen Rost schützen! Was empfiehlt ihr?

Zitat:

Original geschrieben von oli_kf

was sollte man denn alles behandeln lassen, und wer bietet professionelle korrosionsvorsorge an?

Zitat:

Original geschrieben von oli_kf

bräuchte jemanden im gebiet von München (Kaufbeuren)

..was ist denn daran jetzt "ins Blaue gefragt"..?

Hallo,

mein Mondeo (EZ 2003) hat an manchen Stellen am Unterboden leichten Rostansatz.

Jetzt gibt es wohl zwei Lösungsvorschläge:

1.) Mein FORD-Händler empfahl, den Unterboden mit dem Dampfstrahler abzustrahlen, das Fahrzeug dann eine Nacht heraustrocknen zu lassen und am nächsten Tag an den betreffeneden Stellen Unterbodenschutz aufzutragen.

2.) Ein freie Kfz-Werkstatt hält von o.g. nichts. Angeblich bilden sich im Unterbodenschutz im Lauf der Zeit kleine Risse, in denen sich Wasser ansammle, was wiederum zu Rost führe. Diese Werkstatt hat angeblich bessere Erfahrungen damit gemacht, den Unterboden mit Dampfstrahler zu reinigen, trocknen zu lassen und danach auf den gesamten Unterboden ein Haftöl (extrem haltbar, ähnlich Kettensägenöl) aufzusprühen.

Was meint Ihr? Habt Ihr Erfahrung mit dem einen oder anderen Verfahren?

Gruß

2704

Zitat:

Original geschrieben von 2704

Hallo,

mein Mondeo (EZ 2003) hat an manchen Stellen am Unterboden leichten Rostansatz.

Jetzt gibt es wohl zwei Lösungsvorschläge:

1.) Mein FORD-Händler empfahl, den Unterboden mit dem Dampfstrahler abzustrahlen, das Fahrzeug dann eine Nacht heraustrocknen zu lassen und am nächsten Tag an den betreffeneden Stellen Unterbodenschutz aufzutragen.

2.) Ein freie Kfz-Werkstatt hält von o.g. nichts. Angeblich bilden sich im Unterbodenschutz im Lauf der Zeit kleine Risse, in denen sich Wasser ansammle, was wiederum zu Rost führe. Diese Werkstatt hat angeblich bessere Erfahrungen damit gemacht, den Unterboden mit Dampfstrahler zu reinigen, trocknen zu lassen und danach auf den gesamten Unterboden ein Haftöl (extrem haltbar, ähnlich Kettensägenöl) aufzusprühen.

Was meint Ihr? Habt Ihr Erfahrung mit dem einen oder anderen Verfahren?

Gruß

2704

was solls den kosten ?

das teil ist schließlich schon 6 jahre alt.

wenn du die 10 vollmachst ohne konservierung

und schmeist ihn dann weg (angela wird wohl nix dazugeben)

das ist sicher billiger! und günstiger

und btw glaubst du im ernst wenn er "unten" rostig ist, das ist alles?

- an anderen stellen hat er sicher noch mehr rost

da gibts überall so fantastische hohlräume!

darum - entweder ganz oder gar nicht.

ein bischen schwangerschaft gibts halt auch nicht ............

 

Zitat:

mein Mondeo (EZ 2003) hat an manchen Stellen am Unterboden leichten Rostansatz

Diese Karre würde ich auch in die Tonne hauen. 6 Jahre und Rost??? Hallo? Wir leben im jahr 2009. Selbst uralte 2er Gölfe sind fast rostfrei (teilverzinkt, weiss kaum einer).

Das ist nicht nur beim Mondeo so.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen