ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unfall und keinen richtigen Vertrag

Unfall und keinen richtigen Vertrag

Themenstarteram 2. September 2008 um 0:52

Tach Leute,

da ist was blödes passiert und zwar habe ich ein Auto gekauft, dieses dann mit Doppelkarte angemeldet.

Nun habe ich heute den Wagen an einen Kumpel verborgt und der Hat auch gleich ein Auto auf der Kreuzung zusammen geschoben, nur hab ich mit meiner Versicherung noch keinen richtigen Vetrag gemacht. Muss ich mir jetzt Sorgen machen oder alles halb so schlimm weil ich ja eine Doppelkarte hatte?

Grüße

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

Zitat:

Original geschrieben von xAKBx

Sowohl die Versicherungsbestätigung für ein Kurzkennzeichen ohne (nachfolgenden) Versicherungsantrag als auch die vorläufige Deckung aufgrund der erteilten Versicherungsbestätigung sind für sich gesehen zunächst einmal eigenständige Verträge. Kommt im Anschluß daran kein "normaler" Versicherungsvertrag mehr zustande, gibt es auch keine Rückstufung eines Schadenfreiheitsrabattes. Nur die Beitragsforderungen für diese kurzfristigen Verträge liegen höher als 3,50 Euro.

das heisst, dass man am besten einen fake unfall mit jemandem mit KZK macht und der behaelt seinen SF?

das kanns doch ned sein ?

das soll keine anleitung sein!!! , aber das kam mir als erstes in den sinn :(

ich fände das recht bedenklich, oder ich habe was nicht verstanden, sry

Harry

Auf genau dies wollte ich hinaus,das Thema kam die Tage in der Meisterschule auf als es um Schadensabwicklungen ging!

so läuft es wohl in der Praxis.

Uns wurde irgendwann mal eiine Statistik vorgehalten wieviel Millionen an Schäden "auf Doppelkarte" ohne

dass ein Vertrag daraus wird und ohne dass die Gesellschaft überhaupt ne Prämie sieht passieren.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unfall und keinen richtigen Vertrag