ForumSportmodelle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Sportmodelle
  6. Umstieg auf OCP

Umstieg auf OCP

Themenstarteram 4. April 2008 um 15:02

Moin,

nachdem sich unsere Jahresfahrleistung nicht so entwickelt hat wie erwartet und der

Dicke sich bisher als relativ anfällig erwiesen (viele Kleinigkeiten, Turboladerschaden

via Car Garantie, ...) hat, denke ich ernsthaft über einen Tausch 3.0 CDTI gegen OPC

nach. Der Fahrspaß wird etwas (hüstel) höher sein, Versicherung ist in etwa auf gleichem

Niveau, der Spritverbrauch dürfte in etwa 8,5 zu 11l ausgehen. Die Steuer ist drastisch

niedriger, das dürfte einen Teil des Mehrverbrauch aufwiegen. Die Winterreifen kann ich

entgegen meiner ersten Annahme wohl nicht weiterverwenden, wegen der noch größeren

Bremsanlage?! Gasumbau wäre auch eine Möglichkeit. Meinungen, Tips, Hinweise oder

Denkanstöße?

Grüße,

Thomas

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 4. April 2008 um 15:26

8,5l bis 11l ist aber recht wenig. 8,5l schaffst Du mit "Schleichfahrt" auf der Landstraße. Mein Schnitt über die letzten 10Tkm liegt bei 12,7l.

Ich habe diesen Schritt im Januar vollzogen. Bei mir ist as dem 3.0CDTI (leider) kein OPC geworden sondern 'nur' der 'normale' 2.8T mit 230PS.

Bei mir ging der Verbrauch von ca. 9l auf ca. 11,5l hoch. Versicherung ist billiger als beim Diesel. Steuer ist wie beim OPC.

Fahrspaß auch damit schon deutlich höher, als beim Diesel :D

Als bisheriges Fazit kann ich sagen, ich habe den Schritt bisher nicht bereut. Und wegen der nun weggefallenen diesel- und vor allem 3.0CDTI-typischen:rolleyes: Defektrisiken schlafe ich seither nachts ruhiger....:p

Zitat:

Original geschrieben von satom

Moin,

nachdem sich unsere Jahresfahrleistung nicht so entwickelt hat wie erwartet und der

Dicke sich bisher als relativ anfällig erwiesen (viele Kleinigkeiten, Turboladerschaden

via Car Garantie, ...) hat, denke ich ernsthaft über einen Tausch 3.0 CDTI gegen OPC

nach. Der Fahrspaß wird etwas (hüstel) höher sein, Versicherung ist in etwa auf gleichem

Niveau, der Spritverbrauch dürfte in etwa 8,5 zu 11l ausgehen. Die Steuer ist drastisch

niedriger, das dürfte einen Teil des Mehrverbrauch aufwiegen. Die Winterreifen kann ich

entgegen meiner ersten Annahme wohl nicht weiterverwenden, wegen der noch größeren

Bremsanlage?! Gasumbau wäre auch eine Möglichkeit. Meinungen, Tips, Hinweise oder

Denkanstöße?

Grüße,

Thomas

Moin,

die OPC Kisten fallen ja ins Bodenlose. Wäre Interessant.

Mfg

DSL_OLI

Themenstarteram 4. April 2008 um 16:44

Zitat:

Original geschrieben von maxmar

8,5l bis 11l ist aber recht wenig. 8,5l schaffst Du mit "Schleichfahrt" auf der Landstraße. Mein Schnitt über die letzten 10Tkm liegt bei 12,7l.

Ich meinte 8,5l Diesel zu 11,0l Benzin.

Gruß,

Thomas

Themenstarteram 4. April 2008 um 16:49

Zitat:

Original geschrieben von fatal-sin

Ich habe diesen Schritt im Januar vollzogen. Bei mir ist as dem 3.0CDTI (leider) kein OPC geworden sondern 'nur' der 'normale' 2.8T mit 230PS.

Bei mir ging der Verbrauch von ca. 9l auf ca. 11,5l hoch. Versicherung ist billiger als beim Diesel. Steuer ist wie beim OPC.

Imo ist die Versicherung ähnlich, die Dieselsteuer aber saftig höher?!. Ansonsten trifft das genau meine Motivation.

'Normale' 2.8er gibt es offenbar nicht so viele derzeit, zumindest ist der Preisabstand zu den OPC mir bis dato zu

gering, dazu kommt das die OPC meist gut ausgestattet sind und es viele gibt unter 10000km Laufleistung. Und

Ardenblau sieht wirklich nett aus :) ...

Gruß,

Thomas

 

 

 

Bei mir betrug der Preisunterschied zum OPC so um die 4.000.- €. Und das war´s mir dann doch nicht wert. Vor allem sieht der 2.8T zu 100% genau so aus, wie der 3.0CDTI davor. So, daß es praktisch niemand mitbekommen hat :D

Zitat:

Original geschrieben von satom

Die Winterreifen kann ich

entgegen meiner ersten Annahme wohl nicht weiterverwenden, wegen der noch größeren Bremsanlage?!

Die Bremsanlagen sind gleich. Trotzdem ist die kleinste Größe 225/45R17 für die Winterreifen.

 

Die Bremsanlagen sind nicht gleich.

Alle V6 außer OPC = 314mm an der Vorderachse, der OPC hat einen 342mm Anlage.

also sind nur die scheiben größer oder is die bremsanlage komplett anders?

Zitat:

Original geschrieben von J.M.G.

Die Bremsanlagen sind nicht gleich.

Alle V6 außer OPC = 314mm an der Vorderachse, der OPC hat einen 342mm Anlage.

Hups sorry, muss mich entschuldigen. Habe gerade nochmal nachgesehen und den Zusatz "OPC" auch gefunden. Johannes hat natürlich recht.

Das mit der Reifengröße Aussage von mir stimmt aber lt. Serienreifenkatalog

Themenstarteram 4. April 2008 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von breckmaster

also sind nur die scheiben größer oder is die bremsanlage komplett anders?

Ich vermute mal anders - irgendwo habe ich ergoogelt, das diese wohl

identisch mit der zum Audi A8 sein soll - ich find es nur nicht mehr wieder :(.

 

Korrekt. Ist die Standart ATE-Bremse, verbaut u.a. bei Audi A8, Audi A6, VW R32, R36 u.v.m.

Themenstarteram 15. April 2008 um 20:28

Um es mal im Duke Nukem Jargon zu sagen - It's done. Wir haben heute den Vertrag für einen

Vectra OPC als Caravan unterschrieben, ein Halbjahreswagen mit weit unter 10000km Laufleistung.

Der neue ist (natürlich;) Ardenblau, hat DVD90, Schiebedach, Leder und die 19 Zoll BiColorfelgen.

Am Samstag ist es hoffentlich soweit, wenn das Drumherum bis dahin erledigt ist. Bilder stell ich

dann - wenn es wen interessiert :) - dann auch ein.

Grüße,

Thomas

 

am 16. April 2008 um 10:23

Prima, prima,

ist es auch schon ein MJ2008 mit elek. Heckklappe und co?

Deine Antwort
Ähnliche Themen