ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Ummeldung und neue Versicherung -> Wie muss ich vorgehen?

Ummeldung und neue Versicherung -> Wie muss ich vorgehen?

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 23:32

Hallo Leute,

ich werde den Wagen, der momentan auf die Firma zugelassen ist, übernehmen. In der Vergangenheit haben sich bei mir irgendwie immer andere um solche Dinge gekümmert, daher mal die ganz bl*de Frage: wie muss ich vorgehen.

Bisher ist der Wagen auf Firma X bei Versicherung Y gemeldet. Bei der Versicherung kann ich nicht bleiben, muss daher den Wagen auf mich ummelden und mir eine neue Versicherung suchen.

Was muss ich alles beachten und in welchen Schritten muss ich da vorgehen?

Besten Dank schonmal für hilfreiche Antworten!

Ähnliche Themen
17 Antworten

1) versicherung suchen.

2a) bei selber machen -> zur versicherung gehen/anrufen und denen dein vorhaben mitteilen. die schicken dir dann per email/sms eine nummer (früher wars ne doppelkarte)...

3a) mit der nummer ausgedruckt oder per sms bekommen plus dem fahrzeugpapieren (brief/schein/hu bericht), kennzeichen und deinem perso gehste zur zulassungsstelle und lässt das auto ummelden. dabei musst noch eine einzugsermächtigung für die kfz steuer ausfüllen (ACHTUNG!!!! bei gemeinsamen konten MUSS der 2. kontoinhaber auch unterschreiben!!! is doof wen deine frau nicht mit bei ist!)...SOLLTE deine zulassungsstelle da noch irgendwelche sondersachen wollen einfach VORHER auf der homepage abchecken welche papiere du alles brauchst.

4a) ggf neue kennzeichen machen lassen.

5a) als tip: hast du einen NEUEN perso mit chip dann schau mal ob vielleicht deine zulassungsstelle den krempel schon alles online macht. das ist in gewissen bezirken wohl grad am anlaufen....

oder eben:

2b) deinem versicherungsbüro alle unterlagen auf den tisch knallen und sagen "mach mal"....die machen das dann für einen....in der regel kostenlos. für zulassungsstellen anfänger oder leute die sich mit dem nicht auseinandersetzen wollen ein klasse service. sollten papiere fehlen sagt dir das der versicherungsmensch auch und stehts nicht umsonst 2 stunden auf der zulassungsstelle an. macht natürlich keine "onlineversicherung".

der nachteil liegt hier klar auf der hand: dein auto steht einen tag ohne nummernschilder irgendwo rum wo es vielleicht garnicht stehen darf. und du musst irgendwie zur versicherungsagentur kommen. am besten auto in eine garage stellen oder in deiner firma aufn hof der mittels tor abgeschlossen ist...

Also ich als Versicherungsmakler mache keine Kfz-Zulassung für Kunden.

Bei 1-2 Stunden durchschnittlicher Dauer und einer Durchschnittlichen Provision für Kfz-Versicherungen von 25 Euro wohl auch nachvollziehbar. Zumal Kfz-Versicherung auch ohne diesen Service schon sehr arbeitsintensiv ist.

naja fragen kost nix ;)

meiner macht das immer 3 mal die woche. aber 1-2 stunden?! schon klar das dauert...aber wen man mal dran ist dann is der drop in 10min gelutscht. und für "gewerbliche" wie händler oder eben versicherungsmenschen gibts hier sogar extra schalter.

ich persönlich finde den service klasse. den da kann man sich das anfahren sparen UND sollten unterlagen fehler sagt einem das der vertreter und man kann kurz heim und den krempel nachreichen. wen auf dem amt was fehlt (und wer sowas zum ersten mal macht vergisst bestimmt was) dann kannste nochmals kommen.

Den Extra-Schalter gibts bei uns in den Zulassungsstellen nicht mehr.

Was für Unterlagen nötig sind und was fehlt, dass bekommt der Kunde bei mir schon auch gesagt - sogar ein Merkblatt mit nach Hause.

Themenstarteram 27. Juni 2011 um 21:40

ok, danke schonmal für die infos ;=)

Ich hole den Post mal hervor, da ich eine ähnliche Situation habe.

Kommende Woche hole ich mein gekauftes Auto vom Händler. Dieses ist momentan normal auf dessen Verkäufer gemeldet und er gewährt mir das Schild zu behalten, bis ich es umgemeldet habe.

Nun würde ich gerne wissen, wie schnell das samt Versicherung geht, da ich deren Zeichen so natürlich nicht zu lange blockieren möchte.

 

Gehe ich also damit einfach zur Zulassungsstelle und lass mir nen neues Zeichen geben? Wie schnell oder wie mach mach ich das am schellsten mit der Versicherung. Kann man das abwarten, ohne dass man einen oder mehrere Tage nicht fahren kann?

 

Danke

Na du holst dir die evb vom versicheree. Fährst mit den alten schildern zur zulassung. Machst eine ummeldung und suchst dir n neues Kennzeichen aus. Gehst dir die Schilder prägen . Gehst hin bekommst dann die Stempel aufs Schild und das wars. Geht ganz schnell.

Ich muss also zuerst zur versicherung und nicht zuerst zum amt?

ohne evb gibt es keine Zulassung und die gibt es halt bei der Versicherung

Kann man sich auch binnen 2 minutenlang online besorgen.

ok also versicherung aufmaschieren, in meinem fall mit dem fahrzeugbrief, und danach ab aufs amt?

sollte das richtig sein, danke für eure hilfe.

am 15. April 2015 um 17:19

genau, du bekomsmt einen siebenstelligen alphanumerischen Code. Den nimmst Du mit zur Zulassungsbehörde. Anhang dieser Nummer wird das Fahrzeug zugelassen.

Ohne Brief. Vesicherung antelefonieren und die alte Versich..-Nr. nennen, nach 10 min hast du per eMail die elektronische Versicherungsbestätigung

Die ausdrucken und mit den neuen Fahrzegpapieren und Schildern zur Zulassungsstelle. Personalausweis nicht vergesen.

Zitat:

@Korynaut schrieb am 15. April 2015 um 17:20:15 Uhr:

Ohne Brief. Vesicherung antelefonieren und die alte Versich..-Nr. nennen, nach 10 min hast du per eMail die elektronische Versicherungsbestätigung

Die ausdrucken und mit den neuen Fahrzegpapieren und Schildern zur Zulassungsstelle. Personalausweis nicht vergesen.

es soll ja auf meine mutter versichert werden, da es 4. wagen ist. da würde das mit dem tele wohl echt besser sein....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Ummeldung und neue Versicherung -> Wie muss ich vorgehen?