ForumSportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. Überlegung: Rolls Royce Ghost ...

Überlegung: Rolls Royce Ghost ...

Rolls-Royce Ghost
Themenstarteram 6. Oktober 2018 um 13:07

Servus,

nach langem mitlesen habe ich mich nun für eine Registrierung entschieden. Erstmal vielen Dank an die ganze Community für alle hilfreichen Tipps & Tricks in den verschiedensten Bereichen !

Nun zu meiner Personalie: Ich bin in Wien beheimatet und fahre seit gut drei Jahren einen BMW 730d xDrive. Bin natürlich vollends zufrieden damit, nach 185.000km überlege ich mir nun meinen BMW zu verkaufen und mir meinen langersehnten Traum zu erfüllen, nämlich den eines Rolls-Royce. Genauer gesagt soll es der Rolls-Royce Ghost werden.

In einigen Tagen sehe ich mir einen Ghost als Neuwagen bei einem Händler an. Ich hatte vor gut zwei Wochen eine Begutachtung eines gebrauchten Ghost in Wien, dieser hatte 8.600km auf der Uhr und war vollends Wartungsfrei- und wurde/wird stets serviciert. Hat hier jemand Erfahrungen mit einem "gebrauchten" Rolls-Royce Ghost ? Oder ist hier ein komplett neuer Ghost der einzig richtige Weg ?

Für Antworten bedanke ich mich im Vorhinein !

Beste Antwort im Thema

Ich bleibe bei meiner Meinung. Sportlichkeit definiert sich nicht über die Leistung.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
am 6. Oktober 2018 um 14:10

Na los, wo sind die Fahrer der 300 TEURO Fahrzeuge?

OpenAirFan

Leider habe ich nur einen alten RR und 2 ahle V12 Ferraris. Der Ghost ist erstmall alltagstauglicher, wie sein großer Bruder der Phantom. Mit dem kommst Du in kein Parkhaus und auf keinen Supermarktparplatz....

Die Frage ist doch, ob man den Wertverlust eines Neuwagen verkraften kann, oder den sogar zur Abschreibung braucht. Ich bin leider nicht durch Abschreibung reich geworden...rechne meine 30cent pro km mit meinem MB ab.

Was soll bei einem 1-2 Jahre altem Ghost schlechter sein, wenn der nicht gerade 100.000km schon drauf hat.

Der Hauptnachteil eines gebrauchten ist, daß man nicht die Ausstattung nach Wunsch bekommt. Kein Individualpaket... Es gibt Ghost die ein spezielles Holz haben, da Sondermodell, den tollen Sternenhimmel...usw. Abraten kann ich nur von einem sehr hellen Leder innen, sonst kannst Du keine blaue Jeans anziehen

Sondermodell mit Glas Emily: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Starlight: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

20151024-153337
20151024-153353
20151024-153555

Ich denke auch, dass der wesentliche Unterschied darin liegt, dass man bei einem Gebrauchten nicht seinen Wagen bekommt. Gerade wenn man sich einen Traum erfüllen möchte und nicht daran denkt ihn in zwei Jahren wieder einzutauschen will am wahrscheinlich seinen RR haben.

Das Problem mit dem hellen Leder sehe ich eigentlich nicht.

was meinst Du warum auf dem Bild die Bettlaken über den Ledersitzen sind? Das helle Conollyleder ist mega empfindlich...

Zitat:

@RollsRoyce7 schrieb am 6. Oktober 2018 um 13:07:04 Uhr:

Servus,

nach langem mitlesen habe ich mich nun für eine Registrierung entschieden. Erstmal vielen Dank an die ganze Community für alle hilfreichen Tipps & Tricks in den verschiedensten Bereichen !

Nun zu meiner Personalie: Ich bin in Wien beheimatet und fahre seit gut drei Jahren einen BMW 730d xDrive. Bin natürlich vollends zufrieden damit, nach 185.000km überlege ich mir nun meinen BMW zu verkaufen und mir meinen langersehnten Traum zu erfüllen, nämlich den eines Rolls-Royce. Genauer gesagt soll es der Rolls-Royce Ghost werden.

In einigen Tagen sehe ich mir einen Ghost als Neuwagen bei einem Händler an. Ich hatte vor gut zwei Wochen eine Begutachtung eines gebrauchten Ghost in Wien, dieser hatte 8.600km auf der Uhr und war vollends Wartungsfrei- und wurde/wird stets serviciert. Hat hier jemand Erfahrungen mit einem "gebrauchten" Rolls-Royce Ghost ? Oder ist hier ein komplett neuer Ghost der einzig richtige Weg ?

Für Antworten bedanke ich mich im Vorhinein !

Der Ghos ist schon ein Kunstwerk vom Feinsten, Verarbeitung auf höchstem Niveau keine Frage. Power und Kompfort sind erstklassig. Auch wenn Das RR nicht gerne liest, er ist kein Fahrer Auto. Mit dem lässt man sich lieber Fahren und geniest dabei die Ruhe...?nteresant und atemberabender wird es aber, wenn anstatt ein Ghost z.B ein Bmw M760i und dozu noch ein 458 ?talya in die Garage gestellt wird :)

Zitat:

@timeckart schrieb am 6. Oktober 2018 um 17:23:55 Uhr:

was meinst Du warum auf dem Bild die Bettlaken über den Ledersitzen sind? Das helle Conollyleder ist mega empfindlich...

Wirklich schade , solche schönen Sessel mit Bettlacken zu verschandeln. Wenn dies nötig ist, warum auch immer wurde das Falsche Auto oder falsche innen Farbe ausgesucht...

Der Ghost ist ein billig RR. Viele Details sind auf BMW Niveau und nicht RR Niveau. Irgendwo muss ja gespart werden, wenn schon derselbe Antrieb wie im Phantom ist. Der Ghost ist ein Fahrer Auto. Im Phantom kann man sich auch Fahren lassen!

So ist das halt mit einem Gebrauchtem....nicht alles ist optimal.

Wo soll man in Wien mit einem Ferri artgerecht fahren?

Wie gesagt, RR verkauft es gern so und betont es immer wieder. Es gibt genug Leute die das so glauben und wahr haben “wollen“,“wünschen“ trotzdem ist der Ghost kein Fahrer Auto...Dazu kommt noch, das er viel Teurer ist wie eine S Klasse oder 7 er BMW aber außer imitsch kann er nicht viel besser. Wer auf das imitsch verzichten kann, ist mit einem S 600 oder m760i viel besser unterwegs und hat noch Geld über für Gänsehaut...

Übrigens in einem Ferrari ist man immer Artgerecht unterwegs :) er kann langsam und schnell , leise und laut, er hat terepoutische Fähigkeiten, kann Stress sowie Probleme lösen , hällt Jung und macht extrem glücklich...:) Mann muss nicht immer Rasen oder ständig auf die Rennstrecke obwohl ich das ja ab und zu auch mache.

Themenstarteram 7. Oktober 2018 um 11:25

Ferrari kommt für mich persönlich überhaupt nicht in Frage. Der 458er würde mir zwar gefallen, dennoch ist ein Zweisitzer - mit Frau & Kind habe ich daher erstmal ein Platzproblem dass ich beim Ghost definitiv nicht hätte. Der FF- oder der GTC4Lusso ist natürlich ein 4-Sitzer, die würden hier eher in Frage kommen.

Bezüglich der S-Klasse: Ein Bekannter meinerseits fährt einen S500, Baujahr 2016. Keine Ahnung warum genau, aber so ganz gefällt er mir doch nicht, da gefällt mir mein 7er optisch um einiges mehr.

Vielen Dank für Euren Input.

Die meisten Frauen haben ein Problem mit lauten Ferraris. Ein Freund hat deswegen seinen FF gegen ein SLS Cabrio getauscht. Die Frage ist ob der RR nur Privat oder auch geschäftlich genutzt wird. Ausserdem Bitte daran Denken wie auffällig ein RR ist und das man sich damit viele Feinde macht. Nachbarn werden nicht mehr mit Dir reden, weil die vor Neid platzen. Den RR gibt es auch nicht mit Allrad. Mein Tipp: BMW behalten und einen günstigen gebrauchten Ghost kaufen in toller Farbkombi oder Sondermodell. Wenn es die Garage her gibt lieber einen Cabrio kaufen. https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 7. Oktober 2018 um 15:28

Das mit den Nachbarn ist ein Altbekanntes Problem, auch auf den 7er sind einige nicht gut zu besprechen, brauche ich Euch aber mit Sicherheit nicht zu erzählen. Sätze mit Wörter wie "Schwarzarbeiter", "Steuerhinterzieher" oder "illegale Aktivitäten" gibt es in der Umgebung zu genüge. Mein vis-à-vis Nachbar fährt einen A45 AMG Mercedes, auch er kann sich das ganze anhören. Aber zurück zum eigentlichen Thema.

Habe heute Abend eine Besichtigung in Brunn am Gebirge zwecks eines gebrauchten Ghost mit 9.250km auf der Uhr, dieser hat ebenfalls den Sternenhimmel und andere Goodys. Einziges Manko: Der komplette Wagen wurde vor einigen Wochen wegen Vandalismus-Schaden komplett neu lackiert, auch das Thema dürfte zukunftsmäßig eventuell ein Thema werden ...

Ich werde Euch morgen, solltet Ihr an der Sache interessiert sein, gerne berichten.

Der Vandalismus muss halt nur mit Bildern dokumentierte sein. Neue Lackierung aufgrund von Kratzern sind nicht ein so großes Problem. Meinen alten RR mit goldener Emily kann ich überall abstellen, da passiert nichts. Bei einem neuem RR sollte die kleine Figur immer einfahrbar sein. Der Sternenhimmel ist genial. Farbe innen und aussen? Zeifarbig? Welche Extras/Goodys? Warum wird der verkauft?

Themenstarteram 7. Oktober 2018 um 15:43

Hallo Tim !

Zitat:

@timeckart schrieb am 7. Oktober 2018 um 15:36:36 Uhr:

Farbe innen und aussen?

Die Farbe trägt den Namen Diamond Black, innen hat dieser eine beige Volllederausstattung.

Zitat:

@timeckart schrieb am 7. Oktober 2018 um 15:36:36 Uhr:

Welche Extras/Goodys?

Das kann ich Dir leider erst morgen sagen, bekomme heute Abend genauer bescheid.

Zitat:

@timeckart schrieb am 7. Oktober 2018 um 15:36:36 Uhr:

Warum wird der verkauft?

Laut telefonat findet der Besitzer einfach zu wenig Zeit - und nur, dass dieser in der Garage steht ist es ihm zu schade. Ich bin auf den ersten Eindruck gespannt.

Zitat:

@timeckart schrieb am 7. Oktober 2018 um 11:58:41 Uhr:

Die meisten Frauen haben ein Problem mit lauten Ferraris. Ein Freund hat deswegen seinen FF gegen ein SLS Cabrio getauscht.

Da würde ich die Frau zuerst austauschen bevor ich einen FF mit eine SLS tausche:D

Zitat:

@RollsRoyce7 schrieb am 7. Oktober 2018 um 11:25:07 Uhr:

 

Der FF- oder der GTC4Lusso ist natürlich ein 4-Sitzer, die würden hier eher in Frage kommen.

Der Lusso ist schon atemberaubend und ein Alltagsauto durch und durch. Sein Allrad ist perfekt und wird währen der Fahrt nicht bemerkt. 4 Personen können sogar für ein Ferrari sehr bequem reisen. Bei bedarf ist er ein gemütlicher Gleiter und bei Bedarf wird er ein Biest. Vor dem Lusso hatte ich den FF und der war schon genial und verkauft mit über 180 tsd. km auf dem Tacho ohne einen Zwischenfall oder defekt. Der Lusso macht sich bis jetzt auch sehr gut der liegt gerad so um die 80 tsd. Km und läuft wie auf Schinen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. Überlegung: Rolls Royce Ghost ...