ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Überholverbot durch Polizeiauto

Überholverbot durch Polizeiauto

Themenstarteram 25. September 2019 um 14:18

Hallp,

Ich hätte da mal eine Frage.

Und zwar war ich gestern auf der Autobahn und habe ein Polizeiauto überholt, obwohl oben am Polizeiauto stand: nicht überholen.

Die Polizisten wollten den Verkehr verlangsamen, da 5km später eine Baustelle war.

Erst beim Überholvorgang habe ich die Anzeige gesehen und wollte nicht mehr abbremsen, weil ich schon neben dem Polizeiauto gefahren bin.

Ich bin ganz normal weiter gefahren und 5minuten später haben die mich dann angehalten und gesagt ich es kommt ein Bußgeld auf mich zu.

Meine Frage ist jetzt, mit welcher Strafe muss ich denn rechnen.

Im Bußgeldkatalog sind zwar die Strafen für Überholverbot aufgezählt, aber ich weiß nicht, ob meine Situation dazu zählt.

Auch im Internet finde ich keine Berichte über so einen Vorfall.

Warum ich das ganze eigentlich wissen möchte ist, weil ich erst seit 1 Monat meinen Führerschein wieder habe nach einer Mpu.(Drogenmissbrauch)

Wenn im schlimmsten Fall Punkte und Bußgeld auf mich zu kommt, muss ich mir Sorgen machen, dass ich die Mpu nochmal machen muss.(Probezeit habe ich nicht mehr)

Danke im Voraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@alext778 schrieb am 25. September 2019 um 14:18:08 Uhr:

Hallp,

Ich hätte da mal eine Frage.

Und zwar war ich gestern auf der Autobahn und habe ein Polizeiauto überholt, obwohl oben am Polizeiauto stand: nicht überholen.

Die Polizisten wollten den Verkehr verlangsamen, da 5km später eine Baustelle war.

Erst beim Überholvorgang habe ich die Anzeige gesehen und wollte nicht mehr abbremsen, weil ich schon neben dem Polizeiauto gefahren bin.

Beim Überholen willst du's erst gesehen haben, vorher aber nicht?

Von hinten ist das doch viel deutlicher.

Sorry aber... das ist für mich Märchenstunde.

Oder du warst vorher dermaßen abgelenkt durch irgendwas - machts aber auch nicht besser.

115 weitere Antworten
Ähnliche Themen
115 Antworten

Zitat:

@Bahnfrei schrieb am 27. September 2019 um 13:39:14 Uhr:

Wenn man den Eingangsbeitrag des TEs liest ... dann sollte man sich nunmal in den ersten Monaten (oder besser Jahre) nach (wieder)Erhalt des FS wie der lammfrommste Lemming verhalten. Aber sowas von.

Das stimmt natürlich auch wieder.

Hallo, Random_user,

Zitat:

@random_user schrieb am 27. September 2019 um 15:26:29 Uhr:

Was bedeutet es eigentlich wenn die Polizei mit ca. 20 km/h auf der Landstraße/Autobahnauffahrt mit Blaulicht und Warnblinker fährt, zumindest auf der Landstraße gab es die Möglichkeit zu überholen. Bin zwar dahinter geblieben (einige hinter mir haben überholt) aber ist das als eine Art Überholverbot zu interpretieren?

gut möglich, dass die Beamten hier Beschädigungen an der Leitplanke, den Leitpfosten oder ähnlichem gesucht haben, es kann aber auch sein, dass jemand dort einen Gegenstand oder ein Tier gemeldet hat oder was auch immer.

Solange die Beamten keine eindeutigen Zeichen geben oder zumindest keinen Pfeil nach links im Dachbalken eingeschaltet haben würde ich einfach aus Eigenschutz nie überholen, da man ja damit rechnen müsste, plötzlich gegen ein Hindernis zu fahren.

Viele Grüße,

Uhu110

Zitat:

@uhu110 schrieb am 27. September 2019 um 23:16:26 Uhr:

Hallo, Random_user,

Zitat:

@uhu110 schrieb am 27. September 2019 um 23:16:26 Uhr:

Zitat:

@random_user schrieb am 27. September 2019 um 15:26:29 Uhr:

Was bedeutet es eigentlich wenn die Polizei mit ca. 20 km/h auf der Landstraße/Autobahnauffahrt mit Blaulicht und Warnblinker fährt, zumindest auf der Landstraße gab es die Möglichkeit zu überholen. Bin zwar dahinter geblieben (einige hinter mir haben überholt) aber ist das als eine Art Überholverbot zu interpretieren?

gut möglich, dass die Beamten hier Beschädigungen an der Leitplanke, den Leitpfosten oder ähnlichem gesucht haben, es kann aber auch sein, dass jemand dort einen Gegenstand oder ein Tier gemeldet hat oder was auch immer.

Solange die Beamten keine eindeutigen Zeichen geben oder zumindest keinen Pfeil nach links im Dachbalken eingeschaltet haben würde ich einfach aus Eigenschutz nie überholen, da man ja damit rechnen müsste, plötzlich gegen ein Hindernis zu fahren.

Viele Grüße,

Uhu110

Du hast schon gelesen daß die 20km/h gefahren sind?

Wie ich zuvor schon erwähnte sollte/kann man mit der nötigen Vorsicht vorbeifahren. Aber immer hinter denen bleiben - da kannst Du gleich anbieten bei der Suche zu helfen!;)

Hallo, grilli9,

Zitat:

@grilli9 schrieb am 27. September 2019 um 23:22:54 Uhr:

Du hast schon gelesen daß die 20km/h gefahren sind?

natürlich.

Bei dieser Geschwindigkeit ist es ein leichtes für Fahrer und Beifahrer, sowohl die Umgebung vor dem Streifenwagen wie auch den Verkehr hinter diesem gleichzeitig zu beobachten und sollten sie kein Interesse daran haben, den Verkehr hinter sich abzubremsen, werden sie den Fahrzeugen hinter dem Streifenwagen schon signalisieren, dass sie vorbeifahren können / dürfen / sollen.

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Ohne eindeutige Aufforderung zum Überholen sollte man dahinter bleiben.

Möglicherweise sieht man dann auch sehr schnell, warum der Verkehr abgebremst wurde.

Viele Grüße,

Uhu110

Mag sein daß manche noch Zeit haben zusätzl. Signale abzugeben (Mit Hand Winken,...). Wenn die auf die Suche,.... konzentriert sind, werden die sich um den übrigen Verkehr in der Regel wenig kümmern.

Ich würde auch nicht einfach so vorbeirrauschen sondern Abbremsen und mich mit geringer Geschwindigkeit nähern um die Lage zu beurteilen. Wenn die zb. sich am Strassenrand rechts halten und die Sicht nach vorne Frei ist spricht eigentlich nichts gegen ein Vorbeifahren.

Würde Gefahr im Verzug sein und wollen daß da keiner Vorbeifährt, würden die außer dem Blaulicht zusätzliche Signale anzeigen - wie zb. Leuchtschrift, Kelle Rot,....

Für mich gilt einfach Blaulicht = Vorsicht, Achtung, da ist was. (Kann auch nur ne Anhaltung Verkehrskontrolle, Absicherung Pannenfahrzeug,... sein)

Zum unbedingten Halt oder Hinterherfahren verpflichtet dies jedenfalls nicht.

Und wer Vorbeifährt ist auch nicht gleich ein Rowdy (außer er zischt mit hoher Geschwindigkeit voll vorbei) - denn das kommt meist den brav folgenden in den Sinn: Wie kann man nur....

 

Ich kenn ja auch jene die Bolzen auf der Bahn und scheinens eilig zu haben, mach denen natürlich Platz weil ich ja unser TL v. 130 in d. R. Einhalte (meist 130-145 Tacho) - kaum sind die vorne und sehen auf der rechten Spur einen Streifenwagen (ohne Einsatz) gehts auf der linken plötzlich nur mehr 120 - obwohl man zuvor noch 150-170 drauf hatte - und starten mit dem Streifenwagen ein "Mäuserennen". Da kannste dann die nächsten 2-5km hinterhergondeln. Sind sie weit genug weg wird dann plötzlich wieder das Gaspedal gefunden.

So etwas ärgert mich masslos weil völlig Sinnlos.

 

Zitat:

@uhu110 schrieb am 28. September 2019 um 01:42:00 Uhr:

 

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Ohne eindeutige Aufforderung zum Überholen sollte man dahinter bleiben.

Da es ja, wie bereits schon angesprochen, nicht verboten ist, einen Streifenwagen mit Blaulicht zu überholen würde Ich mir da keine Gedanken machen.

Wenn ein Überholverbot herrschen sollte, dann sollte man das dem nachfolgendem Verkehr auch deutlich bekannt machen.

Nur ein Polizeifahrzeug, daß langsam(er) mit Blaulicht auf der rechten Spur fährt bedeutet somit für mich noch lange nicht "Überholverbot"

Zitat:

@Geisslein schrieb am 28. September 2019 um 17:22:52 Uhr:

Zitat:

@uhu110 schrieb am 28. September 2019 um 01:42:00 Uhr:

 

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Ohne eindeutige Aufforderung zum Überholen sollte man dahinter bleiben.

Da es ja, wie bereits schon angesprochen, nicht verboten ist, einen Streifenwagen mit Blaulicht zu überholen würde Ich mir da keine Gedanken machen.

Wenn ein Überholverbot herrschen sollte, dann sollte man das dem nachfolgendem Verkehr auch deutlich bekannt machen.

Nur ein Polizeifahrzeug, daß langsam(er) mit Blaulicht auf der rechten Spur fährt bedeutet somit für mich noch lange nicht "Überholverbot"

Überholverbot im Display ist eindeutig!

Zitat:

@Roadrunner2018 schrieb am 28. September 2019 um 19:28:26 Uhr:

Zitat:

@Geisslein schrieb am 28. September 2019 um 17:22:52 Uhr:

 

Da es ja, wie bereits schon angesprochen, nicht verboten ist, einen Streifenwagen mit Blaulicht zu überholen würde Ich mir da keine Gedanken machen.

Wenn ein Überholverbot herrschen sollte, dann sollte man das dem nachfolgendem Verkehr auch deutlich bekannt machen.

Nur ein Polizeifahrzeug, daß langsam(er) mit Blaulicht auf der rechten Spur fährt bedeutet somit für mich noch lange nicht "Überholverbot"

Überholverbot im Display ist eindeutig!

Na dann lies nochmals diesen und die letzten Posts!;)

Im Display stand in Deutsch und Englisch

Überholverbot...

Oder wird wild konstruiert!??

Zitat:

@Roadrunner2018 schrieb am 28. September 2019 um 19:37:56 Uhr:

Im Display stand in Deutsch und Englisch

Überholverbot...

Oder wird wild konstruiert!??

Sagte ich ja - lies die letzten Posts.....

Hallo, Geisslein,

Zitat:

@Geisslein schrieb am 28. September 2019 um 17:22:52 Uhr:

Wenn ein Überholverbot herrschen sollte, dann sollte man das dem nachfolgendem Verkehr auch deutlich bekannt machen.

tja, das ist das immer wiederkehrende Problem beim deutschen Verkehrsteilnehmer:

Man erwartet, dass Anordnungen und Verbote immer bis ins I - Tüpfelchen korrekt formuliert und verständlich gemacht werden, ansonsten sucht man sich gleich ein Schlupfloch und nutzt dieses aus, um dagegen zu verstoßen.

Hat man dann aber einen Nachteil, weil man diese Anordnung nicht befolgt hat, z. B., weil man über Teile auf der Fahrbahn gefahren ist, dass man eine Absperrung nicht beachtet hat und nun stundenlang warten muss, bis man wieder zurückfahren kann oder was auch immer, wird herumgeheult und die Polizei beschuldigt, dass man es doch hätte besser machen können.

Man könnte sich selber und den Polizeibeamten viel Stress und viel Zeit ersparen, wenn man einfach mal ein klein wenig mitdenken würde.

Viele Grüße,

Nachteule

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Überholverbot durch Polizeiauto