ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Über Rot gefahren, geblitzt. Was nun?

Über Rot gefahren, geblitzt. Was nun?

Hallo,

war vorhin mit nem Kumpel in Frankfurt bei der IAA. Es war super, hatten viel Spaß, bis ich geblitzt wurde.

Musste nur noch 9Km fahren, die Strecke kenne ich sehr gut, fahre die sehr oft und hatte schon 550Km hinter mir und dann passierte es.

Hab mit der Hand mein linkes Auge gewischt und hab die rote Ampel für Geradeaus-Fahrer nicht gesehen. Für die Rechtsabbieger war es natürlich grün. Der, der vor mir rechts abgebogen ist, fuhr ja auch weiter.

Mein Freund hat mich zwar noch gewarnt, aber bis ich das realisiert habe, wurde ich geblitzt. Habe dann sofort abgebremst und ca. 2-3M hinter der Ampel ein zweites mal geblitzt.

Im Internet steht:

Länger als eine Sekunden:

200Euro Strafe, 4 Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Ist das eigentlich nur, wenn man ganz durchfährt, oder auch wenn man abbremst und ein 2. mal geblitzt wird?

Würde es etwas bringen, wenn ich die Strafe ablehne mit der oben genannten Grund, auch wenn dieser total dumm und dämlich klingt?

Ich weiß nicht worüber ich mich ärgern soll:

Über den Fahrverbot oder über die Strafe...

Hattet ihr schonmal so ein Fall? Wenn ja, wie ist es ausgegangen?

Gruß, Esalet

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von dealer2063

und selbst wenn du nicht besser wegkommst, so kannst du das damit sehr lange rauszögern. und den behörden ein bischen mehr arbeit aufdrücken

Geniale Idee.

Dieselben Leute haben dann wahrscheinlich auch noch die Frechheit sich über die Höhe ihrer Steuern und Abgaben zu beschweren und zu mosern wenn irgendein Antrag nicht zügig bearbeitet wird.

Aber die eigenen kleingeistige Rache gehabt, an Leuten die erstens die Falschen sind, die es zweitens nicht juckt und drittens die eigenen Minderwertigkeitskomplexe gezeigt idem man sich bei anderen für die eigenen Fehler zu rächen versucht.

71 weitere Antworten
Ähnliche Themen
71 Antworten

Die Strafe wird fällig, sobald Du die rote Ampel überfahren hast...

Wenn Du dem Bußgeldbescheid mit der Begründung widersprichst, dass Dein Auge gejuckt hat, wird der Richter Dir sagen, dass Du in dem Fall an die Seite hättest fahren müssen.

Um die Strafe wirst Du also nicht herumkommen - als "Ersttäter" kannst Du bestenfalls noch aushandeln, dass Du den Führerschein während Deines Urlaubs abgibst.

hi und Beileid!

 

Ampelblitzer blitzen immer 2x, damit man sieht, ob Du noch irgendwie angehalten hast, Rückwärts über die Schwelle bist oder was auch immer. Das ist also normal.

 

Ich befürchte, Deine Chancen stehen sehr gering, wenn Du einspruch einlegst.

 

Finds auch krass, dass die Strafe bei Rotlicht so extrem erhöht wurde. 1M Fahrverbot ist ja schon übel

Zitat:

Original geschrieben von RubberBone

Ich befürchte, Deine Chancen stehen sehr gering, wenn Du einspruch einlegst.

nicht nur gering, sondern die sind gleich null.

 

Zitat:

Original geschrieben von RubberBone

Finds auch krass, dass die Strafe bei Rotlicht so extrem erhöht wurde. 1M Fahrverbot ist ja schon übel

auch wenn ich verstehe was du meinst....derjenige, der vorschriftsmäßig bei grün aus einer nebenstraße kommt, wird sich jedoch vermutlich wünschen, dass die strafe für dich noch weitaus höher ausfallen wird.

Hallo!

Ich würde denen schreiben, daß die Rechtsabbiegerampel grün gezeigt, das kann durchaus ein Grund für eine mildere Strafe sein, das kann einem schließlich wirklich mal passieren. Lügen würde ich dabei übrigens nicht, damit verschlechterst Du die Lage im Zweifel nur!

Gruß vom Tänzer

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Zitat:

Original geschrieben von RubberBone

Finds auch krass, dass die Strafe bei Rotlicht so extrem erhöht wurde. 1M Fahrverbot ist ja schon übel

auch wenn ich verstehe was du meinst....derjenige, der vorschriftsmäßig bei grün aus einer nebenstraße kommt, wird sich jedoch vermutlich wünschen, dass die strafe für dich noch weitaus höher ausfallen wird.

ja sicher, die Folgen eines solchen Verstoßes können heftig sein. Trotzdem ists was, was uns allen mal schnell passiert/passieren kann. Und für die Fälle mit Behinderung/Gefährdung/Schädigung gibts ja noch extra Strafen. Dass die hoch sind, find ich gerechtfertigt. Aber ne folgenlose Rotlichtfahrt mit 1M Fahrverbot zu sanktionieren... A bit too much, IMHO

Danke für all die Antworten.

Ich frage mich wie viele Menschen zur Seite fahren um ihr Auge zu jucken. Bis man anhält, ist das wieder schon weg. Meistens kann man bei sowas gar nicht abwarten, man juckt automatisch.

Das ist ja auch nicht das Thema grad. Ich lüge auf jeden Fall nicht. Der Grund mag zwar dumm sein, aber es war nun mal so.

Ich sag nur Schicksal und bin froh, dass es nur bei einer Strafe geblieben ist.

Der erste Satz, was aus meinem Mund kam, war auch:

Zum Glück war die Straße leer, es hätte auch jemanden das Leben kosten können.

Ich würd jetzt gern sagen, dass man aus Fehlern lernt, aber irgendwie sehe ich kein Fehler an mir. Ein dummer Zufall, mehr auch nicht.

Ich zahle einfach die Kohle, kassiere die 4 Punkte, und geb mein Lappen für ein Monat ab.

Nur habe ich zur Zeit Schule und bin auf mein Lappen angewiesen. Mal schauen ob ich es bis zu den Sommerferien verzögern kann. Da bin ich ehh in der Türkei :)...

Danke nochmal an alle.

Gruß, Esalet

PS.: Als Trost gucke ich mir jetzt meine IAA- Bilder an :)...

Ich würde das auf jeden Fall mit der grünen Rechtsabbieger angeben, vielleicht bleibt Dir dann das Fahrverbot erspart, viel Glück!

Wenn man glaubhaft darlegen kann, daß man dringend auf seinen Führerschein angewiesen ist, kann man das Fahrverbot gegen ein erhöhtes Bußgeld eintauschen. Zumindest ging das bis vor Kurzem noch.

Zitat:

Original geschrieben von esalet

PS.: Als Trost gucke ich mir jetzt meine IAA- Bilder an :)...

Jaja, die schönen Mäd... äh Autos von Halle 6 :D

Also ich würde folgendes machen,und das ist mir auch mal passiert.

Wenn du Verwandte im Ausland hast,schieb das auf den,klär das vorher mit dein Verwandte.

Ich wurde auch mal geblitzt,ich war aber zu schnell 30er Zone wo kein arsch ist,bin ich über 60 gefahren(unbewusst).

Bekam dann Brief,und ich war noch in der Probezeit.

Hab es dann auf meinen Cousenk aus Belgien geschoben,dass der am Steuer war etc.

Den Brief ausgefüllt und abgeschickt,später bekam mein Cousenk eine Geldstrafe von 55€ und das wars auch.

Meinst du die rennen hinter einen her wegen so was??? Geld bezahlen dann ist Ruhe.

Ich würde das immer wieder so machen;)

Zitat:

Original geschrieben von Gerry08

Wenn man glaubhaft darlegen kann, daß man dringend auf seinen Führerschein angewiesen ist, kann man das Fahrverbot gegen ein erhöhtes Bußgeld eintauschen. Zumindest ging das bis vor Kurzem noch.

Zitat:

Original geschrieben von Gerry08

Zitat:

Original geschrieben von esalet

PS.: Als Trost gucke ich mir jetzt meine IAA- Bilder an :)...

Jaja, die schönen Mäd... äh Autos von Halle 6 :D

Gerry, ich bin ein Türke, 21 Jahre alt und fahre n tiefergelegtes, mit einem Sportauspuff beschmücktes E36 Cabrio.

Wer soll mir da bitte glauben? Sogar hier vergessen einige, dass es sich einfach nur um den E36 handelt und werden persöhnlich oder schmeißen uns alle in einem Topf.

Welcher Bamte soll mir da bitte glauben? Ich habe nichts in der Hand. Ausser die schließen mich an den Lügendetektor bei Olli Show und sehen, dass ich die Wahrheit sage :rolleyes:

Ich werd alles tun, was ich tun kann, aber glaube nicht dass ich da große Chancen habe, naja...

Wie gesagt, bin froh, dass die Straße leer war.

 

Zu den Mädels:

Wenn du wüsstest wie verrückt ich nach Autos bin :D:D:D...

Habe sogar von der einen fast eine gepfeffert bekommen, weil ich zu meinem Freund meinte " Scheiß jetzt mal auf die Mädels junge, guck dir die Kiste an!"...Die Eeine stand hinter mir und hat das mitbekommen und hob die Hand und meinte nur "Pff, du hast ja auch Ahnung von Mädels" :D:D:D...

In Halle 6 war ich leider nicht. Hab grad ne Nebenhöhlenentzüngung und auch die dazugehörigen höllischen Schmerzen. Wer das mal hatte, weiß wovon ich rede. Darum konnte ich mir nicht alle Hallen angucken.

Aber allein die Halle, wo BMW war, hat vollkommen ausgereicht.

Bin nächstes Mal auf jeden Fall auch mit dabei :)...

Gruß und nen schönen Abend an ALLE!

Mustafa

PS.: Ein Bilder-Thread über die IAA, wo jeder die Bilde reinstellt, die er geschossen hat, wäre doch mal was, oder?

So haben die jenigen, die nicht da waren auch was von.

Hallo Ampelsünder,

hatte letztens einen Fahrverbotsfall im Bekanntenkreis, allerdings ging es da um Alkohol.

Der Antritt des 1-monatigen Fahrverbots war innerhalb eines Zeitraumes von 4 Monaten freigestellt.

Vielleicht schaffst Du das mit der Verlegung in den Urlaub.

Gruss

Vielleicht hast du auch Glück und der Film war schon alle, beziehungsweise der Kasten gar nicht mit Film belegt, oder die Bildqualität nicht in Ordnung.

Ich wurde vor einigen Monaten auf der AB auch mal bei der Einfahrt in eine Baustelle geblitzt weil ich unaufmerksam, war am Telefonieren (mit Freisprechanlage ;)), mit ~20km/h zu schnell in die erste Geschw.-Begrenzung rein bin.

Kam nie was bei mir an.

*

Sondernagebot: Heute noch wählen, Zahlen dann erst demnächst...

*

am 27. September 2009 um 11:46

wenn du ne rechtschutz hast geh mal zu nem verkehrsrechtler wenn du den bußgeldbescheid hast. und nicht erst selber mit tips aus dem forum rumdoktern. das versaut zu viel.

wenn du eine Rechtschutzsversicherung hast geht in jedem Fall zum Anwalt.

war auch mal 46 km/h zu schnell und muste weder zahlen noch habe ich punkte bekommen. und selbst wenn du nicht besser wegkommst, so kannst du das damit sehr lange rauszögern. und den behörden ein bischen mehr arbeit aufdrücken

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Über Rot gefahren, geblitzt. Was nun?