ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV Wiedervorführung

TÜV Wiedervorführung

Themenstarteram 14. Mai 2010 um 11:38

Hallo ich habe mal eine Frage, mein Wagen ist gerade durch den TüV gerasselt und ich habe 4 Wochen Zeit zur Wiedervorführung.

Ich weiß das ich die Wiedervorführung auch bei einem anderen Händler/Tüv machen kann.

Meine Frage ist viel eher kann ich einfach die einen neuen TÜV Versuch starten ohne das ich den Mängelbericht vorzeige?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Reisschuessel75

In diesem Fall würde ich einfach die Airbag Lampe abklemmen, wenn der Prüfer schließlich nichts von dem Fehler weiß wird er zu 99,9% nicht drauf achten das da kein Licht an ist.

zum glück haben die meisten fahrzeuge genau wegen solchen "helden" eine zusätzliche LED auf der Platine selber, sodass man die normale airbaglampe rausdrehen kann wie man will, es wird immer die Zusatz-LED leuchten.

und selbst wenn du nicht die lampe rausdrehst, sondern die gesamte verbindung unterbrichst, wird es einem normalen prüfer auffallen, dass da gar nix leuchtet.

was passiert denn, wenn es auch der nächste bemerkt?

zahlste wieder dne vollen TÜV-beitrag und fährst zum dritten prüfer, um auch dort erneut die volle prüfsumme zu zahlen?

dann weiter zu nummer vier, fünf, ...?

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

bisweilen war das noch problemlos möglich, jedoch solltest du dir dafür ein anderes Unternehmen aussuchen, da die intern vernetzt sind und bei der Kennzeicheneingabe den aktuellen Bericht angezeigt bekommen.

Was versprichst du dir aber davon außer Mehrkosten und anderen Mängeln die gefunden werden?

Ist dir was bemängeltes zu teuer in der Reparatur? dann versuchst du am falschen Ende zu sparen.

Themenstarteram 14. Mai 2010 um 12:00

Nun mein Mängelbericht lautet:

reifen rissig

Airbaglampe erlischt nicht mehr

blinker vorne und hinten verblasst

 

Die Reifen sind kein Problem, habe vorgestern meine Sommerreifen aufgezogen und die alten Winterreifen entsorgt.

Über die Blinker brauchen wir nicht reden die blinken alle gelb und sind bei Tageslicht gut erkennbar, da war der Dekra Prüfer wohl was pingelig.

 

Mir geht es um die Airbaglampe - die brennt seit 3 Jahren konstant, beim letzten TÜV ist das wohl keinen aufgefallen.

Jetzt war ich gerade beim Händler und der konnte im Fehlerspeicher kein Problem feststellen und somit die Lampe auch nicht löschen.

Ich hab jetzt einen Termin nächste Woche wo das nochmal geprüft wird. Falls der Airbag defekt ist würde mich das knapp 1000 € kosten. und das ist mir der Wagen nicht mehr wert. (wollte ihn noch 2 Jahre fahren) und dann verschrotten lassen.

In diesem Fall würde ich einfach die Airbag Lampe abklemmen, wenn der Prüfer schließlich nichts von dem Fehler weiß wird er zu 99,9% nicht drauf achten das da kein Licht an ist. Mir ist klar das das nicht ganz die feine englische Art ist, aber ich gefährde damit schließlich keine anderen Menschen.

Zitat:

Original geschrieben von Reisschuessel75

In diesem Fall würde ich einfach die Airbag Lampe abklemmen, wenn der Prüfer schließlich nichts von dem Fehler weiß wird er zu 99,9% nicht drauf achten das da kein Licht an ist.

zum glück haben die meisten fahrzeuge genau wegen solchen "helden" eine zusätzliche LED auf der Platine selber, sodass man die normale airbaglampe rausdrehen kann wie man will, es wird immer die Zusatz-LED leuchten.

und selbst wenn du nicht die lampe rausdrehst, sondern die gesamte verbindung unterbrichst, wird es einem normalen prüfer auffallen, dass da gar nix leuchtet.

was passiert denn, wenn es auch der nächste bemerkt?

zahlste wieder dne vollen TÜV-beitrag und fährst zum dritten prüfer, um auch dort erneut die volle prüfsumme zu zahlen?

dann weiter zu nummer vier, fünf, ...?

Ich glaube, abmelden und verschrotten ist billiger :D .

am 14. Mai 2010 um 12:15

Zitat:

Original geschrieben von Reisschuessel75

aber ich gefährde damit schließlich keine anderen Menschen.

schonmal drüber nachgedacht, wer dafür aufkommt, wenn du nach einem unfall an den rollstuhl gebunden bist?!

Zitat:

wenn der Prüfer schließlich nichts von dem Fehler weiß wird er zu 99,9% nicht drauf achten das da kein Licht an ist.

da das licht beim einschalten der zündung zwecks "lampenkontrolle" kurzzeitig angeht, sollte der prüfer das sehrwohl merken......

Zitat:

Original geschrieben von Reisschuessel75

Falls der Airbag defekt ist würde mich das knapp 1000 € kosten. und das ist mir der Wagen nicht mehr wert.

Was ist dir dein Leben wert?

jetzt kommt bestimmt gleichwie , dass millionen Anderer ja auch ohne Airbag rum fahren. Jedoch ist OHNE ein recht großer Unterschied zu einem Defekten.

 

Und zum pingeligen Prüfer, schon mal drüber nachgedacht, dass du auch von anderen erwartest, dass diese ihre Arbeit richtig machen und auch dein Chef wohl von dir erwartet dass du korrekte Arbeit abgibst? Egal ob in der Werkstatt, beim Fleischer, beim Baugutachter oder bei was auch immer? Nur sobald du davon selbst betroffen ist, sind die anderen Pingelig und machen dir das Leben schwer oder wie?

Themenstarteram 14. Mai 2010 um 12:29

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

 

zum glück haben die meisten fahrzeuge genau wegen solchen "helden" eine zusätzliche LED auf der Platine selber, sodass man die normale airbaglampe rausdrehen kann wie man will, es wird immer die Zusatz-LED leuchten.

und selbst wenn du nicht die lampe rausdrehst, sondern die gesamte verbindung unterbrichst, wird es einem normalen prüfer auffallen, dass da gar nix leuchtet.

Editiert , Sp!derm@n MT-Moderation

 

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

was passiert denn, wenn es auch der nächste bemerkt?

zahlste wieder dne vollen TÜV-beitrag und fährst zum dritten prüfer, um auch dort erneut die volle prüfsumme zu zahlen?

dann weiter zu nummer vier, fünf, ...?

Fällt er ein zweites mal wegen dem Fehler durch wird der Wagen für 1500€ an den nächsten Auto Exporteur verkauft...

 

Zitat:

schonmal drüber nachgedacht, wer dafür aufkommt, wenn du nach einem unfall an den rollstuhl gebunden bist?

Jap der Unfallgegner und meine zusätzliche Unfallversicherung

20 Jahre lang bin ich Autos ohne Airbag gefahren und hab da einen Crash mit 150 Sachen überlebt und jetzt fahre ich seit 15 Jahren Wagen mit Airbags und soll ich mir einen Kopf darum machen das der Airbag im Falle eines Crashes eventuell verzögert auslöst?!

Ich kann ja verstehen das ihr die generelle Vorgehensweise nicht gut heißt, aber wie gesagt ist mein Wagen ist vollkommen verkehrstüchtig

und gefährdet nicht die Sicherheit anderer.

Es ist mein Leben und ich trage immer die Konsequenzen für mein handeln!

Oder, lustige Idee:

Er fährt mal auf der AB (maximal 130, versteht sich!) und es mach "Plopp". Seine Kippe steckt im linken Augapfel, er donnert in ein Stauende, tötet 3.204 Menschen, und sagt am Schluß noch leise:

"Aber is doch mein Airbag. Ich gefährde doch keine Unbeteiligten!?!"

:D

Einer hats ja schon gepostet, es trifft perfekt:

Du Held! :rolleyes:

am 14. Mai 2010 um 12:32

Zitat:

Original geschrieben von Reisschuessel75

Jap der Unfallgegner und meine zusätzliche Unfallversicherung

deine zusätzliche unfallversicherung ist dank "grober fahrlässigkeit" deinerseits aus ihrer zahlpflicht raus....und beim unfallgegener wirst du dich auf einen länger dauernden prozess einlassen müssen der am ende in einem vergleich endet, für den im übrigen nicht der unfallgegner sondern wir alle aufkommen.....

Zitat:

Es ist mein Leben und ich trage immer die Konsequenzen für mein handeln!

frag dich lieber wer die kosten trägt.....und das ist die allgemeinheit....insofern kann man nur hoffen, das diese nach einem unfall mgl. gering ausfallen!

dein Leben und das Leben derer die ihres für solche Leute wie dich im Falle eines Falles versauen weil sie dich und andere zerfetzt aus Wracks raus holen und wiede rzusammenfriemeln dürfen. Dafür darf dann auch noch die Allgemeinheit zahlen, sowohl die Hilfsorganisiationen wie auch die Versicherungen, nur weil du falsch geizt.

Kann das hier mal wer schließen und editieren? der Hinweis mit dem Relais könnte sonst noch andere auf illegale Gedanken bringen.

Ich denke an dieser Stelle ist ein Punkt überschritten, den wir hier nicht dulden. Anleitungen oder Hinweise wie man die defekte Airbagleuchte vertuschen kann, sind nichts für ein öffentliches Forum ! (daher habe ich dies auch entfernt)

 

Zitat:

Original geschrieben von Reisschuessel75

Es ist mein Leben und ich trage immer die Konsequenzen für mein handeln!

Das ist richtig, aber wie OhLord schon schrieb, sollte man sich auch im Klaren sein, dass das auch ganz schnell "nach hinten" losgehen kann :rolleyes:

Gruß,

Sp!derm@n

MT-Moderation

Ähnliche Themen