ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Türkontaktschalter…. Aber welcher???

Türkontaktschalter…. Aber welcher???

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 2. Juli 2021 um 8:29

Liebe Community,

 

Ich habe mir einen Daily-W210 320CDI gegönnt, für einen schmalen Kreuzer.

Das Auto ist der Hammer.

Jetzt aber meine Frage.

Die Innenraumbeleuchtung leuchtet permanent und geht nicht mehr aus, sprich diese ist über den Schalter am Dachhimmel abgeschaltet.

Somit liegt der Verdacht nahe, dass ein Türkontaktschalter hinüber ist.

Nun die Frage: welcher der 4 oder 5 ist es?

Frage eins: wie bekomme ich das heraus, welcher oder welche Schalter defekt sind?

Frage zwei: Wie kann ich die Schalter durchmessen?

Frage drei: kann ich diese ausbauen, ohne die Verkleidung der B- bzw. C-Säule zu demontieren?

Frage vier: könnte es auch der Schalter im Kofferraum sein? (Habe ne Limo)

Frage fünf: kann man dies eventuell mit einer Star Diagnose auslesen?

 

Ich Danke vorab für die Antworten!

Vielen Dank,

Liebe Grüße, Tobi

12 Antworten

Klebe mal alle Türkontaktschalter zu und schau, was passiert. Ist das Problem noch da, liegt es an etwas anderem.

Ist das Problem weg, dann kannst du einen Klebestreifen nach dem anderen wegnehmen, bis es wieder auftaucht. An dem Schalter liegt es dann.

Austausch sollte problemlos möglich sein. An der Heckklappe liegt es nicht, da sollte doch nur das rote Lämpchen im Schalter brennen wenn offen.

Ein bekanntes Problem ist, dass aufgrund der jahrelangen Verwendung die Schalter „ausleiern“ können (oder wie auch immer man das bezeichnen soll). Das Problem dabei ist nicht ein defekter Schalter, sondern dass die Türe ihn nicht ganz schliessen kann. Bei meiner Limo war es verständlicherweise bei der Fahrertüre. Ein Tröpfchen Sekundenkleber auf den Nippel des Schalters und das Problem war gelöst.

Themenstarteram 2. Juli 2021 um 9:09

Perfekt!!!

Vielen Dank Jungs! Das mit dem Kleber teste ich gleich.

@MegaOSonic: ich verstehe leider den Sinn nicht ganz. Wenn ich alle Türen geschlossen habe, leuchtet die Leuchte. Somit wird es nicht möglich sein, mit der Methode den defekten Schalter zu verifizieren, oder?

Die Innenbeleuchtung sollte wenn sie am Schalter so eingestellt ist, dass sie auf die Türen reagiert auch bei offener Tür nach einiger Zeit ausgehen. Ist bei meinen Kombis so. Aber es dauert schon einige Zeit.

Stell die Beleuchtung so ein und schließe alle Türen. Dann abwarten bis die Beleuchtung ausgeht. Beim öffnen einer Tür geht die Beleuchtung an. Bleibt sie aus ist der Schalter an der Stelle defekt.

Nachdem die Beleuchtung wieder aus ist kannst du die nächste Tür testen.

Beim Kombi steuern die hinteren Türen nur die hintere Beleuchtung, die vorderen alle.

So kannst den defekten Schalter ohne weitere Hilfsmittel testen bzw eingrenzen.

 

Gruß Thomas

In der Regel ist es meistens der an der Fahrertür, weil der am meisten beansprucht wird.

So war es zumindest bei mir.

Der Austausch war leicht, sogar ich als Laie habe das hin bekommen.

Bei MB wollte man für den Tausch 125 Euro haben.

@Tobi1006

Gut gefragt und danke an @musitom für die andere Herangehensweise.

Vielleicht sollte ich differenzieren. Wenn du davon ausgehst, dass ein Schalter defekt ist, hilft musitoms Methode eher.

Meine Methode geht von intakten Schaltern aus. Aus deiner Beschreibung im Anfangspost (dass das Licht nicht erlischt) erinnerte ich mich an mein Problem, das auch anderswo schon beschrieben wurde. Die Situation dabei ist, dass die Schalter möglicherweise intakt sind, aber mindestens einer zu wenig hinein gedrückt wird und somit das Signal an das Steuergerät „Türe offen“ lautet. Mit dem Zukleben der Schalter gehst du sicher, dass er zu ist. Wenn dann das Licht aus geht nach einer Weile, ist meine Annahme richtig. Ansonsten hat musitom recht.

Themenstarteram 2. Juli 2021 um 10:17

Perfekt!!!

Vielen Dank nochmals. Das macht natürlich Sinn. Ich werde das tun und berichte!

Liebe Grüße, Tobi

Wenn es ein Türkontaktschalter ist.

Hatte ich bei meinem.

Ne Frage schließt er ab über die Fernbedienung?

Wenn es Die Fahrertür ist schließt er nicht ab. Soweit ich weiß.

Bei meinem 320 CDI T Modell war es so, wenn ich los gefahren bin Schloss sich der Wagen ab.

Aber in der Rechtskurve Schloss er wieder auf und das Licht ging an.

Habe dann hinterm Türkontaktschalter ein Stück Tesa aufgeklebt und seit dem ist Ruhe.

Ich würde es so probieren.

Jede einzelne Tür öffnen und von Hand den Kontaktschalter betätigen, auch etwas fester drücken ( nicht mit roher Gewalt)

Wenn es Die Erste Tür nicht ist , die wieder zu und die nächste offen.

Es ist eher unwahrscheinlich das 2 oder 3 Türkontaktschalter defekt sind.

 

MfG Gerd

Das mit der Rechtskurve war bei mir auch. Am Schlimmsten war es einmal auf der Autobahn nachts als ich ausruhen wollte. Da wusste ich noch nichts von dem Problem. Bei der kleinsten Bewegung ging ständig das Licht an.

Wenn der Wagen frisch von Dir gekauft wurde, hatte der Vorbesitzer vielleicht eine der hinteren Türpappen ab? Sitzt die Schlossverkleidung an der Tür richtig, oder wurde eventuell vergessen zu montieren?

Das hatte ich nämlich mal, als ich die Fensterheber getauscht habe.

Vielleicht wurden die bei deinen ja auch getauscht.

Sehr gute Idee mit der Schlossverkleidung!

Ist mir auch mal passiert, ebenfalls beim Fensterhebertausch...

@Tobi1006 Keylord meint das Teil ganz links auf dem Bild im Link (ist zwar ein W211, aber an selber Stelle mit selber Funktion):

https://www.motor-talk.de/.../10-tuer1-i204030983.html

Themenstarteram 3. Juli 2021 um 13:11

Hallo Leute!

Danke für die zahlreichen Ideen. Fehler gefunden! Es war der Kontakt der Fahrertüre. Er war am Sack. Neuen eingebaut, läuft wieder alles perfekt!

Vielen Dank nochmals an alle!

Liebe Grüße

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Türkontaktschalter…. Aber welcher???