ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Türe mit Tennisball öffnen

Türe mit Tennisball öffnen

Themenstarteram 19. Dezember 2010 um 23:26

http://www.clipfish.de/video/1913917/autotuer-oeffnen-mit-tennisball/

 

Im vorstehenden Link wird eine abgeschlossene Autotür mit hilfe eines Tennisballes geöffnet.

 

Was meint Ihr? Fake oder Realität?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

beim 123 daimler gang und gebe das auto mit nem tennisball aufzusperren.

Absoluter Schwachsinn!

Ich habe in meinem Leben einige 123er besessen und

da gab es dieses Märchen auch schon.

Zwischen dem Schließzylinder und der Unterdruck Geschichte

liegen gut 10cm Zwischenraum, verbunden durch eine massive Stange.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Kein Fake, sowas geht bei einigen Marken!

 

Hab damit auch schon mal ein Auto eines Kumpels aufgesperrt,

der seinen Schlüssel eingesperrt hatte.

 

 

mein Auto wurde sogar so schon geknackt

das ging früher

heute is das nichtmehr drin

das gute für den KFZ Besitzer ist das am Fahrzeug absolut kein Schaden durchs aufknacken entsteht

das Manko ist das einem die Versicherung schwer abkauft das überhaupt ein Einbruch stattgefunden hat

bei mir hat ein 650 € Radio gefehlt

ohne auch nur ein Kabel abgerissen zu haben

ich hät es nicht besser ausbauen können :D

beim 123 daimler gang und gebe das auto mit nem tennisball aufzusperren.

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

beim 123 daimler gang und gebe das auto mit nem tennisball aufzusperren.

Absoluter Schwachsinn!

Ich habe in meinem Leben einige 123er besessen und

da gab es dieses Märchen auch schon.

Zwischen dem Schließzylinder und der Unterdruck Geschichte

liegen gut 10cm Zwischenraum, verbunden durch eine massive Stange.

Vielleicht ist in dem geheimnissvollen Loch auch die Fernbedienung versteckt, wenn man dann draufdrückt, hokus pokus, geht die Türe auf.:confused::)

Zitat:

Original geschrieben von Questor

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

beim 123 daimler gang und gebe das auto mit nem tennisball aufzusperren.

Absoluter Schwachsinn!

Ich habe in meinem Leben einige 123er besessen und

da gab es dieses Märchen auch schon.

Zwischen dem Schließzylinder und der Unterdruck Geschichte

liegen gut 10cm Zwischenraum, verbunden durch eine massive Stange.

Stimmt.

Zitat:

Original geschrieben von uwbiker

Im vorstehenden Link wird eine abgeschlossene Autotür mit hilfe eines Tennisballes geöffnet.

Was meint Ihr? Fake oder Realität?

Blödsinn, Fake, wie immer man es nennen mag.

Genau so wie diese Hirnlose Aktion: http://www.youtube.com/watch?v=oC_YdJeXouE

Märchen wird es immer geben und sie werden sich - wie immer, hartnäckig halten.

Zitat:

Original geschrieben von Questor

Zitat:

Original geschrieben von uwbiker

Im vorstehenden Link wird eine abgeschlossene Autotür mit hilfe eines Tennisballes geöffnet.

Was meint Ihr? Fake oder Realität?

Blödsinn, Fake, wie immer man es nennen mag.

Genau so wie diese Hirnlose Aktion: http://www.youtube.com/watch?v=oC_YdJeXouE

Märchen wird es immer geben und sie werden sich - wie immer, hartnäckig halten.

Das ist alles nur kein Fake!

Haben die Leute früher reihenweise gemacht.Nur bei den neuen Kisten geht das nicht mehr...

Die alten Zentralverriegelungen <BJ2000 gehen alle so auf!

Wers nicht glauben will, soll mal aufn Schrottplatz gehen und kanns dort Testen!

Angeblich ging das bei meinem alten /8er auch. Hab es selbst mal ausprobiert, aber ohne Erfolg, aber die Story hält sich hartnäckig seit mindestens 25 Jahren. Theoretisch könnte ich mir vorstellen, dass es möglich ist, aber sicher ist es nicht einfach. Und bei Autos, die eine elektrische ZV haben, sowieso nicht, und ich glaube, der 123er war der letzte mit pneumatischer ZV.

Beim Feuerwehrübungsdienst (Thema: Offnungstechniken PKW), der ca. zweieinhalb Jahre zurückliegt, haben wir es auch an einem alten Corsa und Fiesta versucht..... jedoch vergeblich.

Obwohl wir vom DRK den Ball einer grossen Klistierspritze bekommen haben, den man noch besser am Schloss platzieren konnte als der Tennisball war ein öffnen der Tür nicht möglich.

Komisch, dass es bei dem jungen Mädel im Video so spielerisch und sogar auf anhieb klappt.

Ich halte es auch für unmöglich, dass man durch Überdruck einen mechanischen Schliessmechanismus, der entweder über einen Motor (Fernbedienung) oder Schlüsselbetätigung angesteuert wird, umgeht.

es gab ja noch die Pressluftvariante :D

Das funktionierte bei den Modellen bei denen die Verriegelung mittels Unterdruck geschlossen wird,baut man Überdruck auf schappt die Verrigelung auf. Hatte Mercedes bis Ende der 70er/Anfang der 80er. Dann haben sie ganz simpel das Funktionsprinzip umgedreht und die Tennisballmethode funktionierte nicht mehr.

Gab auch noch eine zuverlässigere Methode,kleines Loch in die Unterdruckleitung machen und warten bis die Knöpfe hochschnellten. Geübte Knacker wussten genau wie sie an die Leitung kamen.

 

PS: Bevor man das mit dem Tennisball oder der Spritze ausprobiert sollte man sich vergewissern das die Zentralverriegelung nicht mit Elektromotoren verwirklicht wurde.:D Fiesta und Corsa haben meines Wissens Elektromotoren die die Schlösser verriegeln.

Wenn der Tennisball nicht funktioniert, dann greift man eben zum Hammer. Das funktioiert bei allen Fahrzeugen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Türe mit Tennisball öffnen