ForumTriumph
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Triumph
  5. Triumph Daytona 600... wer hat auch eine?

Triumph Daytona 600... wer hat auch eine?

Themenstarteram 28. Februar 2006 um 21:43

Hi Leutz,

wollt mal fragen wer auch ne 600er Daytona hat. Vielleicht kann man Erfahrungen (positiv wie negativ) austauschen.

Hab vor mir aus England oder Amerika ein weißes LED Rücklicht zu bestellen (weil man das hier ja nicht herbekommt :-(, vielleicht braucht jemand auch was, dann könnte man sich den Versand von 26 Dollar sparen...

Ähnliche Themen
35 Antworten
am 13. Mai 2008 um 11:32

oups, wohl etwas zu früh abgeschickt. Wollte kurz fragen, ob du bereits dein Heck umgebaut hast? lg susanne

am 13. Mai 2008 um 13:57

Hallo suzuq!

wie gehts?

Hättest du vl einen tipp für mich?

Mfg. Michi

am 13. Mai 2008 um 14:20

Sallüüüüü

gut danke, bei diesem Motorradwetter :-)

Nein leider auch nicht, ich glaube, ich hab mich schon um die halbe erdkugel gegooglet, leider ohne erfolg.

Ich würde auch gerne das Heck umbauen, hab aber noch nie nen umbau in dieser Art gesehen :-)

kleiner tipp, versuch ja nie die kleber wegzunehmen!!! Mein versuche ging schön in die hosen, diese sind nämlich drüberlackiert und nun hab ich den Salat :-)

LG

Susanne

Hallo Freunde der Triumpf Daytona,

also ich habe nun seit 1 1/4 Jahr eine Daytona 600. Ich bin eigentlich soweit zufrieden. Das Gerät könnte natürlich noch etwas mehr Leistung haben, aber naja ...

Zum Thema Heckumbau hab ich mal ein Foto von meiner gemacht.

Daytona nach kleinem Heckumbau

Ich habe einfach den Sprictzschutz abgeschnitten mit nem Dremel und nem feinen Seitenschneider. Nach dem Groben habe ich das ganze noch mit nem Bürstenaufsatz und dem Dremel geebnet. Das Problem istnur, dass der "Grobefekt" der schwarzen Kunststoffteile am Heck schlecht nach zu machen ist. Also habe ich die ganze Sache etwas eingefettet und sauber gewischt. T O P ! zuvor hab ich mir bei Louis noch nen Kennzeichenhalter aus VA gekauft und diesen nach der Kürzerei vierfach angeschraubt. Rücklicht hab ich natürlich dran gelassen und die Blinker hatte ich schon letztes Jahr umgebaut. Man könnte sicher noch alles abbauen und die schwarzen Teile am Heck grundieren und danach lackieren. Einfach zu aufwenig und zu teuer für das Bischen. Ich finds gut gelungen und dieser blöde rießige Spritzschutz ist endlich ab!

Jedenfalls schöne Saison Euch allen . . .

LG Micha

am 14. Juni 2008 um 10:53

Tach zusammen,

ja, ich bin auch einer der wenigen Daytona600-Fahrer. Nach GPZ500s, ZZR600 und ZX6-R (die ist immer noch am Start) habe ich mir 2005 eine gekauft weil ich mal 'was fahren wollte, was sonst keiner hat und (wie mir bei der Besichtigung auffiel) die Kiste höllenscharf aussieht.

Einzige Extras sind LSL-Sturzpads und ...eine Bordsteckdose.

Bordsteckdose? Spätestens bei ersten Entfernen der Fahrersitzbank kommt man sofort auf den Gedanken, diesen Schritt beim nächsten Mal zu umgehen.

War bisher 3x auf grosser Alpentour und bin voll zufrieden. Großer Nachteil ist aber die Exklusivität (Ersatzteile, Zubehör etc.) hier ist man wirklich auf die Staten und Ebay .com angewiesen. Gute Tips auch unter daytona600 .org.

Bisher 2 Defekte. Einmal "Höhensensor" defekt. Bedeutet, dass das Motorrad in den Bergen ständig das falsche Gemisch bekam und ausging. (Kosten ca.150EUR) Viel schlimmer dieses Jahr Pfingsten. Lichtmaschine kaputt und daher gleichzeitig Batterie defekt. Die Lima kostet alleine 680EUR(!!!). Gesamte Reparatur 940EUR.

Wer Interesse am Werkstatthandbuch (in englisch) aus dem .pdf-Verlag hat, bitte melden.

Zum Thema mehr Leistung: Verbessere einfach nach und nach Deinen Fahrstil und Du wirst sehen, dass (besonders im Kurvigen) Leistung eben doch nicht alles ist. Es ist immer wieder lustig, an ü150PS-Fahrern vorbeizuziehen, weil diese die Leistung überhaupt nicht beherrschen.

Eine wichtige Frage zum Schluss: Hat jemand Erfahrung mit unterschiedlichen Ritzel vorne (14er,15er oder 16er) ?

Gruss,

Sven (aus dem Rheinland)

am 23. Oktober 2011 um 19:34

Hallo Leute! Mir ist heute beim fahren an meiner Daytona 955i bj 2001 model 2002 der Tacho und km-zähler ausgefallen. Tachoanzeige bleibt auf 0 stehen und der km-zähler läuft nicht weiter! Kennt einer das problem und wie kann man das bei diesem digi-tocho beheben. ich danke für jede hilfe!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

Ich glaube erstmal nicht das es am Tacho selber liegt.

Das Geschwindigkeitssignal wird von einem Geber am Vorderrad erzeigt. War das Vorderrad vor kurzem mal ausgebaut?

Es wäre nicht das erste mal das der Geber durch eine kleine unachtsamkeit beim Einbau zerstört wurde.

Es muss beim Einbau drauf geachtet werden, das die beiden Nasen vom Mitnehmer genau in die Nuten passen.

Des weiteren kann auch eine Unterspannung die Ursache sein.

Was mir noch einfällt ist, das es in der Serie mal ein "Tune" gab, wo auch diese Probleme auftraten.

Durch aufspielen eines aktuellen Tune war diese Beanstandung dann behoben.

Hast du die Möglichkeit auf das Steuergerät zuzugreifen um dir Tunenummer auszulesen?

Gruß Peter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

am 24. Oktober 2011 um 21:36

Zitat:

Original geschrieben von Pebux

Ich glaube erstmal nicht das es am Tacho selber liegt.

Das Geschwindigkeitssignal wird von einem Geber am Vorderrad erzeigt. War das Vorderrad vor kurzem mal ausgebaut?

Es wäre nicht das erste mal das der Geber durch eine kleine unachtsamkeit beim Einbau zerstört wurde.

Es muss beim Einbau drauf geachtet werden, das die beiden Nasen vom Mitnehmer genau in die Nuten passen.

Des weiteren kann auch eine Unterspannung die Ursache sein.

Was mir noch einfällt ist, das es in der Serie mal ein "Tune" gab, wo auch diese Probleme auftraten.

Durch aufspielen eines aktuellen Tune war diese Beanstandung dann behoben.

Hast du die Möglichkeit auf das Steuergerät zuzugreifen um dir Tunenummer auszulesen?

Gruß Peter

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

am 24. Oktober 2011 um 21:48

Hallo Peter! Danke für die Antwort ersteinmal! Ne der Reifen war nicht ausgebaut, ich kann nur sagen das ich in einer werkstatt den lichtmaschienenregler tauschen lassen habe, weil die Batterie nicht mehr aufgeladen wurde. Das ist jetzt ca. 2 Wochen her. Zugriff auf das Steuergerät habe ich leider nicht. Aber ich habe einen Triumphschrauber gefragt, und der sagt das die Tachogeber bei diese Maschiene des öffteren gerne mal den geist aufgiebt.Hab die Daytona erst seit kurzem und ist meine erste Triumph. Ich hab an meinen Karren bisher immer alles selber gemacht und die Fehler auch gefunden! Hatte aber noch nie einen ausgefallenen Tacho! Wo Bekommt man den so einen Geber her? Triumph will da Mörder-Kohle für haben!

AndY

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

Moin Andy .

Ich hatte mal das gleiche Problem an meiner Honda VFR , da hatte am Ende nach lander Suche die Steckverbindung keinen Kontakt obwohl die völlig blank waren . Habe sie mit Kontaktspray eingesprüht und seitdem funktioniert alles wieder .

Hoffe bei Dir ist es auch so einfach .

Gruß Ole .

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

Hallo,

erstmal Glückwunsch zur ersten Triumph...

Tja, da hast du leider recht. Das Ding kostet ein Vermögen...

Von selber gehen die eigentlich nicht kaputt, das ding funktioniert mit Magneten also berührungslos.

Natürlich kann auch mal eine Steckverbindung nicht in Ordnung sein oder ein Kabel brechen. Das ist natürlich nicht auszuschliessen.

Aber bevor ich viel Geld in einen Sensor stecke, würde ich erstmal ein paar andere Dinge prüfen.

Du hast ja schon geschrieben, dass bei dir der Regler getauscht wurde...

Daher auch meine Anmerkung wegen Unterspannung.

Das Signal von Geschwindigkeitssensor geht zuerst in das Motorsteuergerät und dann erst zum Tacho.

Da gibt es aber noch ein paar Dinge die zu beachten sind. Wurde nach dem Reglertausch die Ladespannung gemessen?

Falls ja, weißt du wie hoch die war. Gemessen bei verschiedenen Drehzahlen?

Möchtest du deine Daytona länger fahren? Dann kannst du dich auch mit TuneECU vertraut machen.

Damit hast du die Möglichkeit auf das Steuergerät zuzugreifen. Keine Angst, ist günstiger als du denkst...

Ich lege dir auch hier mal das T5net ans Herz: Triumph Community

Hier findest du kompetente Hilfe und Info über TuneECU.

Mich findest du da als Mitglied (Barnslig).

Du kannst mich da gerne anschreiben.

Dort bin ich öfter als hier...

Ich habe meine Daytona 955i seit 2005 und werde sie nicht wieder hergeben...

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

am 20. November 2011 um 10:40

Kleine Info und danke für eure Beiträge!

Es war der Tachogeber, war vÖllig zerbröselt. Das teil hat mich 169.50 euro gekostet und war nur bei Triumph zu bekommen!

Andy!!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

Prima, dass es wieder funktioniert.

Aber das Teil ist wirklich Sauteuer...

Dann noch viel Spass mit deiner Triple...

PS: Im T5net hat einer den inneren Ring nachgebaut. Das Teil was beim Radeinbau öfter kaputt geht.

Momentan läuft nimmt er wieder bestellungen an. Vielleicht wäre das ja was für dich...

Gruß Peter

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'TACHO GEHT NICHT DAYTONA 955i' überführt.]

Ich würde alle Daytona 955i Fahrer bitten alle Mängel und Reparaturen zusammenzutragen. Vielleicht bekommt man dann eine bessere Idee auf was man zu Achten hat.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was war jemals an Eurer Daytona 955i Defekt?' überführt.]

Beim Tank abmontieren ist der obere Schnellverschluß angerissen. Eigenverschuldet, ich hatte die Benzinschläuche nicht abgemacht, da ich nicht wußte das ein Rüchschlagventil das Auslaufen des Restbenzins verhindert. Repkosten reiche ich nach.

Teil Nr 7

http://www.worldoftriumph.com/triumph_motorcycle_parts_locator.php?...

Nach dem Tank abnehmen sind mir große Risse an 2 von 3 Luftschläuchen aufgefallen an der Airbox ganz vorne.

Teil Nr 12,13,14

http://www.worldoftriumph.com/triumph_motorcycle_parts_locator.php?...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was war jemals an Eurer Daytona 955i Defekt?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Triumph
  5. Triumph Daytona 600... wer hat auch eine?