ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Teilkasko in meinem Fall sinnvoll? Entscheidungshilfe!

Teilkasko in meinem Fall sinnvoll? Entscheidungshilfe!

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 11:31

Hier im Ösiland ist leider (nicht nur) die KFZ Versicherung absurd teuer, deswegen habe ich bei folgender Entscheidung Schwierigkeiten:

Ich fahre seit 12 Jahren Auto und hatte bisher immer nur Haftpflichtversicherungen und noch nie irgendwelche Schäden egal welcher Art.

Jetzt habe ich mir ein 3 Jahre junges Auto gegönnt das etwas teurer ist (Mercedes CLA, etwa 25.000€ Wert) und überlege an einer Teilkasko mit Vandalismus und Parkschäden. Trotz guter Schadensfreiheitsklasse (hierzulande Bonusstufe genannt) von 50% verlangt jede Versicherung etwa 400€ nur für die Haftpflicht! Zustätzlich (!) kämen dann etwa 450-500€ dazu für die Teilkasko bei 350€ Selbstbeteiliung. Das ist leider normal hier...

Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob ich das Risiko eingehen soll das Auto da praktisch unversichert rumstehen zu haben (steht in Tiefgarage), weil mit der SB könnte ich ja jährlich 800€ "irgendwelche" Schäden selbst regulieren. Andererseits ist natürlich der Wert des Fahrzeugs relativ hoch, falls es zu irgendeinem größeren Schaden kommen sollte. Was mir wie gesagt aber noch nie passiert ist...

Ruhiger schlafen (etwas übertrieben gesagt) könnte ich natürlich mit Versicherung, egal wo das Auto dann mal stünde. Andererseits ist der Beitrag doch recht happig. Was meint ihr?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

Bei 25000 Euro Wert käme für mich nur eine Vollkasko in Frage. Passiert ist schnell was, auch wenns bisher immer gut gegangen ist. Das ist nur meine persönliche Meinung. Nur Haftpflicht wäre ein absolutes No-Go für mich.

Teilkasko auf jedenfall. Mein letzter Scheibentausch hat schon fast 1000€ gekostet. Bei diesem Fahrzeugalter würde ich sogar eine VK abschliessen (auch wenn ich sie noch nie gebraucht habe).

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 11:44

Okay. Vollkasko ist in Österreich nicht bezahlbar. Das wären ZUSTÄTZLICH 1000€ im Jahr! Also in Summe 1900€ Versicherung für ein ganz normales Auto! Das ist völlig absurd.

Aber wie gesagt beinhaltet die Teilkasko Vandalismus und Parkschäden, ich darf es halt nur nicht selber kaputt machen.

Den CLA verkaufen und etwas gebrauchtes in der Preisklasse kaufen in der es ggf. nicht wehtut. Einen Tod muss man eben sterben ...

"Teilkasko mit Vandalismus und Parkschäden"

Gibt es das wirklich?

In Austria scheinbar schon :)

Wenn du einen Diebstahl auch so verkraften kannst, reicht Haftpflicht. Wenn nicht, dann Teilkasko.

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 14:29

Naja was heißt verkraften, ich habe das Auto bar bezahlt und habe ein Mehrfaches davon zur direkten Verfügung... soviel dazu.

Dennoch ist es viel Geld und ich war schon bei meinem letzten Auto (etwa 10k Wert) immer nervös wenn es irgendwo stand, ich komme ja doch viel rum in Italien, Kroatien usw.

Teilkasko mit Vandalismus und Parkschäden ist eine Option. Das hat sich in Österreich durchgesetzt weil Vollkasko kaum bezahlbar ist. Offenbar alles miserable Autofahrer hier. :D

Ich denke ich werde das so nehmen, 900€ im Jahr ist zwar ne Menge aber der Schutz beruhigt mich dann doch auf Dauer.

Moinsen!

Österreich ist echt ziemlich abgefuckt was das ganze Thema Auto und alles, was damit im Zusammenhang steht (Versicherung etc.) angeht...!

Die absolut identischen Autos kosten im Vgl. zu Deutschland einfach ein ganzes Stück mehr und was die Versicherung angeht, schießen die dort unten einfach den Vogel ab...

@TE Tut mir echt Leid für Euch!

Aber gut an den Österreichern finde ich, dass ich Sie überwiegend deutsche Autos kaufen...!

In der Teilkasko ist in Ö aber nicht der Diebstahl inkludiert, oder?

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 15:04

Doch doch, es ist ALLES inkludiert bis auf das was ich höchstpersönlich verursache. Es gibt aber auch die Variante wie in Deutschland ohne Vandalismus/Parkschäden, also im Grunde nur Naturgewalten und Tierkollisionen. Ist dann etwas günstiger, brächte es meiner Meinung dann aber auch nicht, weil die meisten Schäden werden dann doch von den lieben Mitmenschen versursacht.

Und Danke für dein Mitgefühl...

Moin!

Ah ok, dann finde ich Eure bessere TK-Variante ja gar nicht sooo übel...!

Wäre auch mal für D überlegenswert denke ich...;-)

Ja ok, wenn bei der TK auch Diebstahl (u.a.) mit inkludiert ist, würde ich an Deiner Stelle trotz der Kosten diese mit abschließen! Alles andere wäre (trotz Tiefgaragenstellplatzes plus ausreichend Geld in der Hinterhand) einfach zu kurzfristig gedacht...

Zu mal Du ja auch hier und da mal in "kritischeren" Ländern unterwegs bist...

Diebstahl ist auch in Deutschland bei der TK mitversichert.

Bei einem relativ neuen KFZ ist es immer ein finanzielles Risiko, wenn nur eine Pflichtversicherung abgeschlossen wurde. Wenn bei Kasko- incl. Teilkaskoversicherung das Fahrzeug wegen Diebstahl ersetzt werden muss, vielleicht noch 1-2- weitere Schäden zu regulieren sind, ist man in Deutschland auch schnell auf 1900€ jährlicher Versicherungssumme. Weiß nicht, ob es in Österreich andere Versicherungsbedingungen gibt wie in Deutschland.

Das finanzielle Risiko bemisst sich alleine aus dem Verhältnis von Preis zu Vermögen. Das hat nichts mit dem Auto per se bzw. dessen Alter zu tun.

Das Auto kann in DE dreimal die Woche gestohlen werden. Es hätte keinen Einfluss auf die Vers.prämie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Teilkasko in meinem Fall sinnvoll? Entscheidungshilfe!