ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Tacho-Spion - reale Ermittlung der km-Laufleistung ?

Tacho-Spion - reale Ermittlung der km-Laufleistung ?

Themenstarteram 17. Oktober 2010 um 11:50

Im Fernsehen und jetzt in der Auto-Bild wird über den Tacho-Spion berichtet, der angeblich den Verschleißzustand aus den Motorgeräuschen ermittelt.

Was haltet Ihr davon ? Hat schon jemand Erfahrungen damit ?

Und wie stark wäre die Beweiskraft von einem solchen Test, wenn es zum Streit kommt ?

Gruß

Kundun

Beste Antwort im Thema

Ob das Gerät etwas taugt oder nicht wird wahrscheinlich die Zeit zeigen, insofern hat der Faktor das moderne Motoren weniger Verschleiß haben meiner Meinung nach keine (oder nur eine untergeordnete) Rolle - sofern der Fakt so überhaupt haltbar ist. Wie bei jeder Analyse (z.B. den bereits genannten Öltests) kommt es auf die Erfahrungs- bzw. Vergleichswerte an.

Ich persönlich steh Neuerungen immer mit etwas gesunder Skepsis gegenüber, man sollte die Dinge aber auch nicht gleich verteufeln denn häufig hatte ein findiger Tüftler eine geniale Idee - die Problemstellung für denjenigen ist jedoch meist das heranbringen an den Markt.

@pommer60, versteh mich nicht falsch aber solche (werbefähigen) Aussagen von einem frisch angemeldeten Nutzer in seinem ersten (und häufig auch letzten) Beitrag sind immer etwas das man mit Vorsicht betrachten muss. Es wäre weiß Gott nicht der erste Fall indem ein Hersteller bzw. Mitarbeiter eines solchen hinter der Aussage steht... ;)

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich halte davon gar nichts! Der Zustand eines Autos hängt auch von der Nutzung ab, nicht nur von den gefahrenen km. Ein Motorflüsterer kann sagen ob der Motor gut klingt oder nicht, aber nicht ob der Motor 50tkm oder 100tkm drauf hat. Ich denke das ist wie mit den Wahrsagern, der schaut sich das ganze Auto an und spekuliert dann. Es gibt ja genügend Anzeichen für die Laufleistung bzw. Nutzung (Sitzbezüge, Lenkrad, Achsmanchetten, Austauschteile etc), wenn jemand nicht blöd ist reimt er sich aus den Fakten was zusammen und behauptet das dann einfach. Beweiskraft dürfte gegen null gehen, es sei denn er ist amtlich anerkannter Motorlauscher *g*

Grüße

ist wenig zuverlässig.

vorallem bei neueren auto mit viel laufleistung.

weil diese autos meist in einem besseren zustand sind wie es laut km sein sollte.

und genau das sind auch die kandidaten wo es sich am meisten lohn etwas tricksen.

beweiskraft vor gericht hat das so oder keine.

Zitat:

Original geschrieben von ladadens

ist wenig zuverlässig.

vorallem bei neueren auto mit viel laufleistung.

weil diese autos meist in einem besseren zustand sind wie es laut km sein sollte.

und genau das sind auch die kandidaten wo es sich am meisten lohn etwas tricksen.

beweiskraft vor gericht hat das so oder keine.

Da stimme ich Dir 100% zu und verlasse mich lieber auf das Auslesen der Steuergeräte, die den aktuellen Km-Stand anzeigen.

das wird im endeffekt mehr bringen wie das abhören.

die frage ist aber im welchen kanälen kann man das auslesen?

ist leider zu wenig bekannt.

Zitat:

Original geschrieben von ladadens

das wird im endeffekt mehr bringen wie das abhören.

die frage ist aber im welchen kanälen kann man das auslesen?

ist leider zu wenig bekannt.

Motorsteuergerät, Getriebesteuergerät zeigen das an. Insgesamt sind glaub ich 4-5 STG, die den km-Stand anzeigen. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle ausgetauscht werden mit demselben km-Stand ist klein, umgekehrt ist die rechtliche Beweislast aber hoch, wenn man mit VCDS einen Ausdruck vorlegt oder vor Ort einen ausdruckt, und alle STG zeugen den gleichen km-Stand an.

Hier noch ein Link der vielleicht weiterhilft:

http://www.vcds.ch/download-bereich/index.php

Im PFD-Handbuch unten mal unter "Punkt 5.5 Laufleistung des Motorsteuergerätes auslesen"

Vielleicht konnte ich hier etwas beitragen..?

Gruss

René

diese funktion wird leider nur bedingt unterstüzt.

Zitat:

Original geschrieben von AUDI_RS800

Hier noch ein Link der vielleicht weiterhilft:

http://www.vcds.ch/download-bereich/index.php

Im PFD-Handbuch unten mal unter "Punkt 5.5 Laufleistung des Motorsteuergerätes auslesen"

Vielleicht konnte ich hier etwas beitragen..?

Gruss

René

So, wie ich das sehe, muß man bei Deinem Link erst etwas kaufen und dann darf man eine PDF herunterladen.

nein.die anleitung ist kostenlos

So sieht das dann aus (Bild)

Quelle: http://www.vcds.de/VCDS-Handbuch/VCDS-Handbuch.html (Auto-Intern Handbuch)

Grüße

Themenstarteram 17. Oktober 2010 um 18:17

Danke für die Antworten,

aber was nützen die vielen Speicherorte, wenn die Tacho-Profis auch Steuergerätedaten zurücksetzen können ?

Da erscheint mir das Ultraschall-Diagramm aber logischer, um zu wissen, wie verschlissen der Motor ist.... Geräusche aus dem Motorinneren gehen wohl kaum zu manipulieren.

Ich hab das so verstanden, dass der das gemessene Geräusch mit seinen Referenzwerten in einer Datenbank abgleicht und daraus den Tachostand herleitet.

Ein Motor der von einem 18 Jährigen Heizer im Kurzstreckenbetrieb gefahren wurde zeigt aber ein ganz anderes Verschleißbild als der Motor eines Familienvaters der jeden Tag 30km+ in die Arbeit fährt. Die Wartung und das Klima in dem das Auto fährt haben auch noch Einfluss auf den Verschleiß. Dazu gibt es mit Sicherheit noch eine gewisse Serienstreuung, daraus dann eine Kilometerleistung abzuleiten halte ich für unmöglich! Einen Verschleißzustand erstellen - ja, das kann möglich sein aber keine Fahrleistung bzw. Kilometerzahlen.

Grüße

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Kundun

aber was nützen die vielen Speicherorte, wenn die Tacho-Profis auch Steuergerätedaten zurücksetzen können ?

Ist die Frage kann man den Kilometerstand in jedem Steuergerät zurücksetzen? Machst sich jeder Profi die Arbeit? Ist jeder Tachodoktor überhaupt ein Profi? Egal, die Möglichkeit die Steuergeräte auszulesen ist eine sehr einfache und kann jeder mit VCDS machen. Zudem sollte ein VCDS Ausdruck rechtlich verwertbar sein.

Wenn unterschiedliche Kilometerzahlen auftauchen ist das aber noch kein sicheres Anzeichen das der Tacho manipuliert wurde, es könnten auch einzelne Steuergeräte wegen defekt o.ä. getauscht worden sein. Zumindest kann man sagen das gebastelt wurde.

Gibt es den Beitrag zu dem Motorlauscher irgendwo online? Video?

Grüße

Stefan

Themenstarteram 18. Oktober 2010 um 11:16

Ich hab hier was gefunden:

http://www.mdr.de/einfach-genial/erfindungen/7640602.html

http://www.tacho-spion.de/de/presse-medien

http://www.ultraschall-verschleissmessung.de/de/videos/38

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Tacho-Spion - reale Ermittlung der km-Laufleistung ?