ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Suzuki Hybride ohne Automatik?

Suzuki Hybride ohne Automatik?

Suzuki
Themenstarteram 25. Mai 2020 um 20:39

Hallo, bin ich irgendwo im falschen Film oder habe ich etwas verpasst? Während man in Österreich vom Vitara und SX4 noch die reinen Benziner und auch die Hybride bekommt findet man auf der deutschen Webseite nur noch die Hybride. Aber ohne Automatik? Wie kann denn heutzutage ein Hersteller die neueste Autogeneration ohne Automatik anbieten? Dann wäre Suzuki für mich gestorben. Dass der 1,0er wegfällt hatte sich ja herumgesprochen, wobei ich davon ausgehe dass da bald was nachgeschoben wird. Aber die Automatik? Hat da jemand was gehört, wann Automatik (auch von mir aus CVT) nachgeschoben wird?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Tja keine Ahnung was Suzuki-DE noch plant.

Den Ignis soll es nun statt mit ASG mit CVT geben. Wie es bei den anderen aussieht, kA

Zitat:

@cn3boj00 schrieb am 25. Mai 2020 um 20:39:40 Uhr:

Hallo, bin ich irgendwo im falschen Film oder habe ich etwas verpasst? Während man in Österreich vom Vitara und SX4 noch die reinen Benziner und auch die Hybride bekommt findet man auf der deutschen Webseite nur noch die Hybride. Aber ohne Automatik? Wie kann denn heutzutage ein Hersteller die neueste Autogeneration ohne Automatik anbieten? Dann wäre Suzuki für mich gestorben. Dass der 1,0er wegfällt hatte sich ja herumgesprochen, wobei ich davon ausgehe dass da bald was nachgeschoben wird. Aber die Automatik? Hat da jemand was gehört, wann Automatik (auch von mir aus CVT) nachgeschoben wird?

In Österreich bekommst du auch nur noch Hybrid alles andere sind lagerfahrzeuge. Und Automatik soll’s ab Herbst wieder geben so hat es mir mein Österreichischer Verkäufer gesagt.

Im Herbst soll ja auch der A Cross kommen.

Ich persönlich habe das Gefühl, dass Suzuki den europäischen Markt nicht mehr ganz so wichtig nimmt.

Wo Fahrzeuge nur noch über Abnahmeprämien und kräftige Preisnachlässe zu verkaufen sind und Abgasvorschriften immer schärfer werden (was ich gar nicht verurteilen will !!), muss man als kleiner Hersteller seine nunmal bergrenzten Möglichkeiten nicht unnötig verfeuern.

Wenn schon europäische Volumenhersteller wie Renault, Opel etc. auf der Kippe stehen, muss Suzuki nicht auch noch in gegen den Abwärtstrend anrudern.

In Assien läuft es für die wesentlich besser, da wird Geld verdient. Nicht in Europa!!

Themenstarteram 26. Mai 2020 um 10:21

Danke für die Info von unseren Nachbarn. Bis Herbst keine Automatik ist natürlich nicht zu begreifen. Als Autobauer sollte man das doch gleich beim Start einer neuen Generation hinbekommen. Selbst wenn es dann ein CVT wird sollte man das doch langen genug vorher im Kasten haben. Oder es gibt Probleme mit europäischen Typzulassungen?

Immerhin gibt es für den europäischen Markt ein Werk in Ungarn, wo auch Vitara und S-Cross herkommen.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 14:56

Nur noch zur Info: meine Anfrage bei Suzuki half nichts. Nur Blabla. "Wir sind an strategische Entscheidungen des Herstellers gebunden" heißt es da. Schöne Strategie, eine neue Autogeneration ohne Automatik anzubieten.

Der Händler hatte auch keine Informationen, außer dass gegen Jahresende noch der RAV4 und der Corolla Kombi als Vollhybride mit Suzuki-Label in den Handel kommen.

RAV4 = A Cross

 

Dann ist mein Österreichischer Händler aber besser Informiert.

Zitat:

Schöne Strategie, eine neue Autogeneration ohne Automatik anzubieten.

Die Strategie kann auch lauten: wie weit in diesen zickigen Markt noch engagieren, wenns anderswo doch läuft.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 15:13

Ich glaube Suzuki Deutschland hat nicht verstandn, dass es gerade die Autos waren, die sonst kein anderer hat (vor allem klein und leicht), die den Erfolg der Marke ausmachen. Bei den Ösis war neulich zu lesen dass Suzuki die Nummer 1 unter den asiatischen Importen ist. In Deutschland versuchen sie wohl, die Autos anzubieten, die alle anderen auch haben - das geht sich nicht aus.

Und ja, mag sein dass auch die Händler in AUT besser informiert sind, dort die Marke wohl wirklich einen besseren Stand. Muss ich dann wohl importieren.

Suzuki wird mittelfristig die Hybridtechnik von Toyota bekommen und auch müssen um hier überhaupt noch rentabel Autos verkaufen zu können.

https://de.motor1.com/news/315210/suzuki-version-toyota-rav4-hybrid/

Denke, in der Übergangsphase bis dahin wird es sich nicht mehr lohnen, reine Verbrenner und den Mildhybridmurks mit Automatik auszustatten, schon gar nicht von den Verbrauchswerten (Strafzahlungen!) her...

Da verbrauchen Verbrenner mit Schaltung noch am wenigsten, bei niedrigen Kosten.

Also Resterampe, bis die zukunftsfähige Technik hier installiert werden muss. Persönlich würde ich mir das bis dahin aber nicht antuen (finanziell und auch vom Fahrkomfort gesehen).

Zitat:

@cn3boj00 schrieb am 25. Mai 2020 um 20:39:40 Uhr:

Wie kann denn heutzutage ein Hersteller die neueste Autogeneration ohne Automatik anbieten?

Dazu kann man wohl nur sagen:

Als ich vor einiger Zeit die Modell- und Ausstattungspolitik von Suzuki betrachtete, entwickelte ich größtes Unverständnis und zweifelte am Verstand der Verantwortlichen. Da sagte eine innere Stimme zu mir: "Lächle, es könnte schlimmer kommen!" So lächelte ich also, und es kam schlimmer.

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 10:11

@GBMueller So ist es wohl. Die selbst auferlegten Sparzwänge und das nicht hinterfragte Kundeninteresse lassen nun auch Suzuki, die ja immerhin zu den Top10 - Autobauern weltweit gehören, seltsame Wege gehen. Das gleiche habe ich übrigens vorher von Subaru gedacht - bevor ich deshalb zu Suzuki wechselte :(

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 16:06

Zitat:

@Blackmen schrieb am 31. Mai 2020 um 22:33:29 Uhr:

 

Denke, in der Übergangsphase bis dahin wird es sich nicht mehr lohnen, reine Verbrenner und den Mildhybridmurks mit Automatik auszustatten, schon gar nicht von den Verbrauchswerten (Strafzahlungen!) her...

Da verbrauchen Verbrenner mit Schaltung noch am wenigsten, bei niedrigen Kosten.

Erstens verbrauchen auch Mild Hybride weniger als reine Verbrenner, und zweitens verbrauchen insbesondere Modelle mit CVT Automatik weniger als die mit Schaltgetriebe. Warum das Murks ist erschließt sich mir leider nicht. Im Übrigen gibt es beide Modelle z.B. in Japan selber nur mit Automatik, keine Ahnung ob die auch in Ungarn oder dort gebaut werden.

Murks ist es nur zum Schein, weil die meisten Fahrer hierzulande nicht willens oder in der Lage sind, mit CVT klarzukommen.

In "Klumpfuß" Deutschland auf dem Gaspedal wird die CVT immer mehr verbrauchen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Suzuki Hybride ohne Automatik?