ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche sparsamstes Auto für Pendeln bis 5.000€

Suche sparsamstes Auto für Pendeln bis 5.000€

Themenstarteram 6. November 2019 um 17:00

Hallo zusammen,

Ich suche nach meinem ersten eigenen Auto. Da ich jeden Tag insgesamt ca. 80 km Arbeitsweg habe (30% Stadt, 50 % Autobahn, 20 % Land) und zusätzlich regelmäßig in ein anderes Bundesland fahre, um dort zu studieren, ist meine höchste Priorität ein geringer Verbrauch. Mein Budget liegt bei ca. 5000€. Könnt ihr mir ein Modell empfehlen?

Ich finde zB den Fiat 500 toll, aber ein Bekannter von mir (Kfz-Mechaniker) rät mir aufgrund teurer Ersatzteile von einem Fiat ab. Er empfiehlt mir einen VW up, allerdings bin ich da unsicher, ob der wirklich so wenig verbraucht?!

Ähnliche Themen
22 Antworten

18 Jahre einen 80er Jahre Fiat, inkl. deutschen Winter mit Streusalz ... steht der im Guinnessbuch der Rekorde:D:D...

Vaddern hatte mal einen Alfa 33 Bj 94, ich meine nach ~7 Jahre musste das erste mal das schweißgerät ran, Luiggi und Mario, haben die Nahtabdichtungen am Unterboden einfach mal in Schlangenlinien um die Falze appliziert:rolleyes::D

Sein Kumpel hatte einen Fiat uno, technisch hat der denke ich ich die 200 000 km problemlos geknackt, der Rost hat aber auch da relativ wild gewütet...

Soll jetzt kein bashing sein, das war bei anderen Marken aus der Zeit auch nicht besser, aber Fiat hat nicht ganz grundlos einen eher zweifelhaften Ruft ..

Moin,,

Nö, Natürlich nicht, weil das für den 141A - gebaut ab 1987 gar nicht so schrecklich ungewöhnlich war, da die nämlich schon tauchgrundiert waren und die Bodengruppe so simpel konstruiert war, dass die erstaunlich wenige Hohlräume aufwies (in Anbetracht der gebotenen Motorleistung musste ja nicht viel Wert auf Verwendungssteifigkeit gelegt werden). Sprich - abgesehen von den Türen, den Radläufen (die sich aber exzellent reinigen ließen) und der hinteren Achsbefestigung war der Panda echt nicht schlimm. Der Alfa basiert hingegen auf dem Sud, wurde in der Nähe von Neapel (von weitgehend unausgebildeten Arbeitern) mit Stahl aus einem bekannten Skandalstahlwerk (aktuell sogar Mal wieder in den Medien) mit sehr hohen Recyclingstahlanteil produziert (und wenn man da schlampt - wirds eben schnell rostig). Sprich - dir Voraussetzungen waren für beide Autos deutlich anders. Der zeitgleich zu Panda und Alfa 33 gebaute Tipo war ab 1988 in der Bodengruppe fast vollständig verzinkt - was zum damaligen Zeitpunkt sonst nur Audi, Porsche und Volvo anboten.

Dazu kommt Korrosion hat eher einen weniger dramatischen Einfluss auf die erreichbare km Leistung des Motors und ist heutzutage eher kein Fiatproblem mehr. Grundsätzlich wird jeder Firemotor die genannten 250tkm auch schaffen eher übertreffen, wenn er seine Minimalwartungen bekommt.

Dazu kommt - das der 500er nicht mal von Mario und Luigi, sondern von Jacek und Olga in Tichy/Polen gebaut wird.

Man könnte daher auch von einem veralteten Vorurteil sprechen.

LG Kester

Das stimmt die rollen hier in elend langen Güterzügen im 30 min Takt, abwechselnd mit VW Transportern aus den polnischen Weiten, durch Berlin, Richtung Westen...:D

Mein Fall ist der 500er überhaupt nicht, das ist aber sicherlich reine Geschmackssache.. Ich bin mal 2 Jahre lang 147 gefahren, das ist ja mehr oder weniger Fiat, da bin ich hin und her gerissen, ich kürze es mal ab, Emotionen Ja, aber ein Toyota ... im Leben nicht ... Diva trifft es wohl ganz gut...:D

Moin,

Gefallen ist ja auch etwas sehr persönliches. Wer würde es dir verwehren wollen?

Ja, der 147er ist eben eine Wartungszicke und bei der VA hat man sich wohl bei BMW inspirieren lassen - die konnten das ne Weile ähnlich gut mit dem Poltern.

LG Kester

Zum Glück gibt es genug alternativen . Peugeot 108, Citroen C1, Renault Twingo, Mitsubishi Spacestar, Dacia Sandero

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Peugeot 108 VTI 68+Active+Klima

Erstzulassung: 12/2016

Kilometerstand: 71.959 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 51 kW (69 PS)

Preis: 4.999 €

Moin,

Sind diese - überwiegend nutzwertorientierten Fahrzeuge wirklich Alternativen für Fahrzeuge, die mehr oder weniger auf Design, Fashion und Lifestyle zielen? Ich meine - der 500er hätte never ever auch nur Ansatzweise eine Chance, wenn es um reine Nutzwerte geht ;)

LG Kester

Der TE sucht ja in erster Linie was günstiges zum pendeln und weniger einen Lifestyle Flitzer

Moin,

Naja - auch wenn die Frage auf den Verbrauch gerichtet war, die Vorauswahl sagt doch etwas leicht anderes ;)

LG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche sparsamstes Auto für Pendeln bis 5.000€