ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. suche erstes auto bis ~9.000€, sportlich, am besten limousine

suche erstes auto bis ~9.000€, sportlich, am besten limousine

Themenstarteram 12. Januar 2020 um 22:05

Hallo allerseits,

ich habe mich hier eben neu angemeldet, da ich momentan auf der Suche nach meinem ersten eigenen Auto bin und ich hatte vielleicht gehofft, hier hat jemand mehr Ahnung als ich :D

Was Autos angeht, bin ich absolut unwissend und deswegen frage ich hier mal nach, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Also ich habe den Lappen seit 3 Wochen und wollte mir demnächst mein erstes Auto kaufen, bin bis jetzt nur die Autos von meinen Eltern gefahren.

Budget ist bis maximal 9.000€, wenn es 500 mehr sind für einen richtig geilen, auch noch okay, darunter darf es gerne sein.

Am liebsten einen deutschen, meine zwei Favoritmarken sind Audi und Mercedes.

Sollten sich sportlich fahren, und so 120-150PS haben, also will schon mal etwas schneller fahren damit, vor allem auf der Autobahn, überholen sollte kein Problem darstellen, da hab ich mit dem Auto meiner Mutter (Twingo) schon manchmal Probleme, weil die Karre einfach keine Power hat.

Am besten auch nicht mehr als 100.000 KM gelaufen sein, ich habe vor viel damit zu fahren, denke aber dass sich ein DIesel nicht lohnen würde.

Die Modelle die ich bis jetzt ins Visier genommen habe sind einmal der Audi A4 und der Mercedes Benz A180, aber nicht diese hässligen alten Familienkutschen, sondern die neueren Sportlichen Limousinen, finde die anderen wirklich potthässlich, ist aber eine persönliche Meinung.

Ist irgendjemand hier vielleicht im Besitz eines dieser zwei Autos, oder kann mir andere gute empfehlen, am besten von den beiden Marken, für andere bin ich allerdings auch offen.

Danke schon mal für jede Hilfe und einen entspannten Sonntag Abend wünsche ich :)

Ähnliche Themen
214 Antworten

Jung, sportlich, schnell fahren, 150 PS, Audi oder Mercedes. Wow damit biste fast das perfekte Feindbild für die Ökofraktion hier in der Kaufberatung. Waren allerdings schon fast alle den SUV sucher haten, weswegen sie sich dich wohl für morgen aufsparen.

Als erstes Versicherung angucken. In jungen Jahren wird man ausgenommen und die meisten deutschen Autos sind hoch eingestuft, gerade die mit Stern, Propeller oder 4 Ringen.

W176 vormopf war ziemlich klapprig innen, alles in allem nicht wirklich, was man sich von einem Stern erhofft.

Beim A4 müsste schon spezifiziert werden welcher. Sehen zwar von außen fast alle gleich aus, sind sie aber nicht.

140 PS ist aber so eine Standardmotorisierung, dass man da eigentlich bei jeder Marke fündig wird. Von daher würde ich dazu raten, dir gedanken zu machen ob dir noch was anderes wichtig ist. Gutes Licht z.B. kriegt man nicht überall und würde einige Kanditaten ausschließen. Wunschgetriebe oder andere wichtige Ausstattung? So könnte man das ganze viel besser eingrenzen, ansonsten hast gute 80.000 Autos alleine bei Mobile zur Auswahl.

Zitat:

@autobahn_unbegrenz schrieb am 12. Januar 2020 um 22:05:43 Uhr:

Am besten auch nicht mehr als 100.000 KM gelaufen sein, ich habe vor viel damit zu fahren, denke aber dass sich ein DIesel nicht lohnen würde.

Die Modelle die ich bis jetzt ins Visier genommen habe sind einmal der Audi A4 und der Mercedes Benz A180, aber nicht diese hässligen alten Familienkutschen, sondern die neueren Sportlichen Limousinen, finde die anderen wirklich potthässlich, ist aber eine persönliche Meinung.

Und das für €9000, alles klar.

Also die neue A-Klasse als Limousine kostet ab 30.000 Euro.

Solltest du den CLA meinen, gebraucht ab 16.000 Euro

Solltest du den W176 meinen, gebraucht ab 12.000 Euro.

:D

Aber hey. 3 Wochen Führerschein, schnell fahren wollen. Schon fleißig versuchen mit Mamas Twingo zu überholen.

V6 Power!

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Moin,

Ganz ehrlich - wenn du wegen mangelnder Leistung beim Überholen ein Problem erlebst - dann dürfte dies v.a. an deinem Fahrstil liegen. Schon Mal dran gedacht, dass du hättest gar nicht probieren sollen zu überholen, sprich die Situation falsch eingeschätzt hast? Und wie soll das dann mit mehr Leistung klappen? Willst du dann direkt Menschenleben gefährden?

Vielleicht ist es sinnvoll, wenn du erstmal AUSREICHEND Fahrpraxis bekommst, das Fahren ohne regulierenden Begleiter lernst, damit du gar nicht erst in solch eine Situation kommst ... Dann kommt man tatsächlich sogar mit einem Twingo durchs Leben.

Tatsächlich muss man gar nicht so sehr Erfahrungen mit den Autos haben um festzustellen, dass du das - was du dir da Zusammenfantasierst kaum bekommen wirst. Die Autos sind nämlich- guten Zustand und alle deine Wünsche berücksichtigt - kaum für dein Budget zu bekommen. Und an der Stelle gibt es eine Weisheit, die seit vielen Jahren gilt - ist ein Auto "zu billig", zahlt man eben später - sei es in Form von Defekten, verschlampten Wartungen usw. Und hat am Ende viel zu viel für"Müll" gezahlt.

Die nächste Herausforderung ist dann wohl - wie willst du dieses Vergnügen denn finanzieren? Sprich - Steuern, Versicherung, Wartung, Teile, Reparaturen? Schon Mal darüber Gedanken gemacht? Es hat so seinen Grund, weshalb eben nicht jeder 150 und mehr PS in einem Audi usw. Fährt. Menschen die das machen haben erfahrungsgemäß ein Nettoeinkommen von 1500€ und mehr. Klar gibt es ein paar, die es mit weniger machen, aber deren Autos zeichnen sich auch noch überschaubarer Zeit durch das Vorhandensein verschiedenster Mängel aus, oft verschwindet das Auto von einem Tag auf den anderen und wird dann durch etwas sehr drastisch kleineres ersetzt. Das Problem - dieses Verfahren sorgt dafür, dass aus 9000€ innerhalb sehr kurzer Zeit zwischen 2000 und 6000€ werden.

Ich habe sehr viel Verständnis dafür, dass jemand Spaß am Fahren haben will, deshalb ist es mein Anliegen, klar zu machen was das kostet und was man sich leisten kann. Dann kann man es nämlich vermeiden - zuviel Auto zu kaufen, sein Geld zu vernichten und dann ins genaue Gegenteil zu fallen. Das frustriert nämlich. Also - such dir den Zwischenweg, den Kompromiss - ein Auto, dass du dir leisten kannst ohne dass du Experimente und faule Kompromisse machen musst, dass aber eben noch genug Spaß bietet. Da gibt es einiges im Bereich von 100-120 PS (+/- ein bisschen), das eben nicht mehr nur mobil macht, sondern auch fährt. Bleibst du beim Twingo - da gibt es einen mit 100 Turbo-PS - macht schon mehr Laune als die 58 PS Variante. Oder einen Peugeot 208 in dem Leistungsfenster - man hat Auswahl - 120 PS in einem 3er BMW mögen relativ normal wirken, in einem Kleinwagen sind die mit dem passenden Sportfahrwerk allerdings schon ziemlich launig - einfach weil 400-600 kg (je nach Auto) weniger bewegt werden müssen.

Und du musst eben nicht vor jedem klappern, quietschen etc.pp. Panik bekommen und Angst um dein Bankkonto haben.

LG Kester

Zitat:

@seahawk schrieb am 13. Januar 2020 um 07:13:44 Uhr:

V6 Power!

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

W203 hatte noch das klassische Mercedes Design für die Silberrücken und gerade als Elegance wohl eher weniger was für einen Jungspund. Und wenn ich mir die Bilder ansehe.... Kratzer an der Stoßstange trotz Parksensoren. Ne lass mal :D

Hier mit AMG Blinkblink - brauchst Du.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 13:52

Moin, erstmal danke für die zahlreichen Antworten, hätte nicht gedacht dass es so schnell geht :)

Also ich hatte einen A180 für 9,490€ online schon gefunden, der wurde anscheinend jetzt verkauft schon leider, da ich ihn nicht mehr finde, so ähnlich wie der hier https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Was gibt es denn bei einem A4 für besondere Unterschiede, ich achte natürlich auf ein gepflegtes Scheckheft und hole möglichst nur vom Händler mit Garantie, außerdem wird ein Freund mitkommen, der KFZ-Mechatroniker ist und sich das Auto vor dem Kauf auch nochmal anschauen, alternative Automarken schaue ich mir nochmal durch, danke für die Tipps.

Bezüglich Versicherung, mein Vater wird den Wagen als Zweitwagen auf seinen Namen anmelden, außerdem kriegt er Rabatt, da er selber bei einer Versicherung arbeitet und viele Kontakte hat, das soll kein Problem darstellen.

Der C180 ist übrigens echt schick und sieht gut aus, danke dafür! :)

Und wegen dem Überholen, naja ich kann mit dem Auto meiner Mutter auch schon überholen, allerdings würde das halt mit mehr PS deutlich zügiger gehen, ich bleibe aber im Notfall auch dahinter, wenn es knapp wird, deswegen passe ich da schon auf ;)

Und wegen dem Fahrwerk habe ich echt keine Ahnung von, mein Vater hat jetzt einen Mercedes CLA und hatte vorher ein Audi A4 und ermeinte der Audi war mehr auf Komfort ausgerichtet und der Benz jetzt auf Sportlich, ich bin damit auch schon gefahren und so ein ähnliches Fahrgefühl hätte ich halt gerne, ist vielleicht ein Sportfahrwerk, habe was das angeht wirklich keinen Plan, Komfort ist mir halt nicht so wichtig und soll sich eher sportlich fahren.

Danke und viele Grüße

Und wenn ein einziger in Deutschland für unter 10.000 Euro verkauft wird meinst du es ist ein guter Kauf? Warum wird er mal eben 2.500 Euro günstiger angeboten als der Rest?

Dein gezeigten wird für 10.400 angeboten und hat auch schon 136 tkm gelaufen.

Beim A4 für 9k wirst du in erster Linie auf Problemmotoren treffen.

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 14:49

Okay also wegen den Problemotoren, ist das denn ein Problem von Audi an sich, oder nur von bestimmten Modellen, oder wie kann man das verstehen?

Und würde der Mercedes weniger "Probleme" machen, dann spare ich halt etwas länger und bezahle 10.000€, wenn es sich lohnt auch noch okay??

Problemmotoren gibt es überall. Je nach Motor und Baujahr. Und die A4 in deinen Budget sind eben betroffen.

Im Grunde kannst du auch für 9.000 Euro oder weniger was anständiges bekommen, nur sind die Wagen dann eben älter und mehr km gefahren.

Wenn die natürlich "potthässlich" sind, hast du ein Problem. Da sich die Optik der Modelle von Jahr zu Jahr eigentlich nur geringfügig ändert, verstehe ich das ohnehin nicht so recht. Mit der Ausnahme der MB A-Klasse, von alt auf neu ist ja wirklich ein Quantensprung. Da muss man die alte nicht unbedingt mögen.

 

Du solltest halt mobi** und autoscou*** bemühen und in deinem Umkreis +/- 20 km suchen, was so angeboten wird. Dann kann man nochmal diskutieren. Aus 20 km Luftlinie werden real auch schon mal 30 km, deswegen würde ich erst einmal nicht in 50 oder 100 km Entfernung suchen.

Moin,

Das du eine Zweitwagenregelung nutzt, davon gehen wir bei einem normalen Familienverhältnis eh aus. Dennoch sollte dir einfach bewusst sein, dass ein Auto mit einer hohen Versicherungseinstufung eben dennoch runde 100€ und mehr im Monat kosten wird. Und der Rest kommt ja noch immer oben drauf.

Wenn sich alle so ein Auto leisten könnten - dann würden das alle fahren.

LG Kester

Selbst bei Zweitwagen steigt man meist bei SF 1/2 ein wenn man kein Schadenfreiheitsrabatt rumliegen hat und dazu ein junger Fahranfänger als Fahrer. Komischerweise haben alle jungen Leute immer einen kfz-Mechaniker an der Hand, einen verwandten bei der Versicherung und ordentlich Budget für einen Erstwagen . Am ende sieht man sie hier aber nur wieder nach ein paar Posts. Ist eher die Kategorie " was wäre, wenn ich es hätte" :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. suche erstes auto bis ~9.000€, sportlich, am besten limousine