ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Auto bis 6000€

Suche Auto bis 6000€

Themenstarteram 1. November 2020 um 1:37

Hallo zusammen,

ich bin derzeit auf der Suche nach einem guten Fahrzeug, einem guten Motor der etwas länger mit mir durchhält.

Ich hatte bisher einen Polo 9n3 GT Rocket 1.9 TDI mit 101 ps und war sehr sehr zufrieden mit ihm. Leider hat das Getriebe bei 285.000km den Geist aufgegeben und er musste verkauft werden.

Ich habe mir jetzt einen BMW E81 1.6 mit 122ps gekauft und bin bis aufs aussehen insgesamt unzufrieden, ich habe leider nur Probleme mit dem Motor. Außerdem frisst er bei meinem Fuß dann doch ca. 10L was mir zu viel ist. Mein Polo hat bei mir 6 Liter verbraucht.

Ich fahre überwiegend kurz strecken. Einmal im Monat fahre ich zu meiner Familie, das sind 1,5h fahrt. Deshalb würde sich der Diesel doch mehr lohnen. Ich denke auch, dass ich mit meinem Budget nur ein älteren Benziner holen könnte, und die verbrauchen mehr.

Ich wollte fragen, ob ihr mir nicht helfen könnt:

Gesucht wird ein KFZ was gut ist... bis 6000€

Das Auto sollte mind. 100ps haben, ideal wäre 140-150.

Je mehr Ausstattung, umso besser.

Evtl etwas Tuning potential.

Fahrzeugtyp: am Besten Coupe oder Limousine. Gerne auch Kombi. Kein Cabrio/SUV

Bis 160.000km

Versicherung sollte nicht zu überteuert sein, wenn möglich bis max 800€ bei SF Klasse 2 und teilkasko

Vorzugsweise sind VAG Fahrzeuge, ist aber kein muss.

JDM Autos gefallen mir auch sehr.

Mir wurde geraten auch zu einem VAG Fahrzeug zu greifen, da die Ersatzteile insgesamt günstiger und leichter zu holen sind.

Bin für alles offen!

Ähnliche Themen
35 Antworten
Themenstarteram 4. November 2020 um 9:44

Genau ich überlege den 1,2 TSI zu holen. Also wie gesagt mein Vater hat den und hatte bisher keine Probleme und das bei 120.000km

Zitat:

@Keslo schrieb am 3. November 2020 um 23:48:35 Uhr:

Zitat:

@KOWI-1 schrieb am 3. November 2020 um 23:16:39 Uhr:

Wie bekommst du denn den BMW auf 10 Liter? Habe das gleiche Modell und fahre mit 7,5 Liter - Autobahn gerne über 160 km/h und sonst auch nicht gerade spritsparend. Da stimmt was am Motor nicht bei dir. Der Motor bekannt für dass bei bestimmten Defekten der Verbrauch steigt. Schau mal in den BMW Forenteil. Stichwort NoX Sensor und Magerbetrieb

Ja du hast Recht, ein paar Teile sind bei mir defekt.

Nox Sensor, Lambdasonde vor und nach Kat

Kennfeldthermostat und kraftstoffdrucksensor

Vllt einfach reparieren und mit weniger verbrauch fahren?

Zitat:

@driver95 schrieb am 4. November 2020 um 13:20:22 Uhr:

Zitat:

@Keslo schrieb am 3. November 2020 um 23:48:35 Uhr:

 

Ja du hast Recht, ein paar Teile sind bei mir defekt.

Nox Sensor, Lambdasonde vor und nach Kat

Kennfeldthermostat und kraftstoffdrucksensor

Vllt einfach reparieren und mit weniger verbrauch fahren?

Der Wagen liegt bei Spritmonitor im Schnitt bei ~8,5l. Wenn man da schweren Gasfuß hat sind 10l schnell mal durch vor allem wenn man vorher von einem TDI "verwöhnt" war.

dennoch die defekte müssen ja eh beseitigt werden, verkaufen geht so ja eh nur mit großem Verlust das macht keinen Sinn.

Wenn sich dann hinterher raus stellt das man den Wagen vielleicht mit etwas Übung und Selbstbeherrschung auf +/+8l kriegt man ein Verbrauch keinen großen Sinn mehr.

Ich hab den bmw mit einem Fehler gekauft und letztendlich kamen mehrere hinzu. Dann habe ich eine Sache repariert und direkt geht die nächste Sache kaputt. Das ist einfach zu viel Kopfschmerzen für mich daher kommt er weg.

Mit meiner fahrweise muss ich sowieso was ändern sonst wird der nächste auch so viel Schlucken.

Zitat:

@Keslo schrieb am 4. November 2020 um 17:26:26 Uhr:

Ich hab den bmw mit einem Fehler gekauft und letztendlich kamen mehrere hinzu. Dann habe ich eine Sache repariert und direkt geht die nächste Sache kaputt. Das ist einfach zu viel Kopfschmerzen für mich daher kommt er weg.

Mit meiner fahrweise muss ich sowieso was ändern sonst wird der nächste auch so viel Schlucken.

Aus welcher Region kommst du denn? Hast du eine fähige freie Werkstatt an der Hand? Lass dir mal nen Kostenvoranschlag machen.

Verbrauchen tut der Motor bei sportlicher Fahrweise 8 Liter/100 km wenn alles io ist, gemächlich sind auch 7 Liter/100 drin. Dein Problem ist der defekte Nox Sensor, der läuft dann nur noch im Homogenbetrieb und verbraucht ordentlich Benzin. Also mit neuem Nox Sensor oder besser noch einem Noxem (Emulator) sollte der Verbrauch wieder im Rahmen sein.

Bei dem nächsten Auto für 6000 Euro hast du doch wieder dasselbe Reparaturrisiko (Siege VAG mit Kettenproblemem), jedenfalls wenn es wieder in der Klasse sein soll. Sonst vlt. Lieber nen Auto für 15T Euro und die 6T Euro als Anzahlung.

Zitat:

@KOWI-1 schrieb am 4. November 2020 um 23:24:50 Uhr:

Zitat:

@Keslo schrieb am 4. November 2020 um 17:26:26 Uhr:

Ich hab den bmw mit einem Fehler gekauft und letztendlich kamen mehrere hinzu. Dann habe ich eine Sache repariert und direkt geht die nächste Sache kaputt. Das ist einfach zu viel Kopfschmerzen für mich daher kommt er weg.

Mit meiner fahrweise muss ich sowieso was ändern sonst wird der nächste auch so viel Schlucken.

Aus welcher Region kommst du denn? Hast du eine fähige freie Werkstatt an der Hand? Lass dir mal nen Kostenvoranschlag machen.

Verbrauchen tut der Motor bei sportlicher Fahrweise 8 Liter/100 km wenn alles io ist, gemächlich sind auch 7 Liter/100 drin. Dein Problem ist der defekte Nox Sensor, der Motor läuft dann nur noch im Homogenbetrieb und verbraucht daher ordentlich Benzin. Also mit neuem Nox Sensor oder besser noch einem Noxem (Emulator) sollte der Verbrauch wieder im Rahmen sein.

Bei dem nächsten Auto für 6000 Euro hast du doch wieder dasselbe Reparaturrisiko (Siehe VAG mit Kettenproblemen), jedenfalls wenn es wieder in der Klasse sein soll. Sonst vlt. Lieber nen Auto für 15T Euro und die 6T Euro als Anzahlung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Auto bis 6000€