ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Subaru Impreza WRX Sti oder doch ein BMW 335i xDrive?

Subaru Impreza WRX Sti oder doch ein BMW 335i xDrive?

Themenstarteram 7. Januar 2013 um 18:13

Schönen guten Tag,

ich bin neu hier und habe mich auch hier regestriert, da man immer interessante Beiträge im Forum findet.

Nun benötige ich eure Hilfe.

Ich will mir ein neues Auto anschaffen und bin etwas zerissen da ich 2 verschiedene Marken in der engeren Auswahl habe.

Als erstes was mir wichtig ist:

- Allrad

- Navi

- Technisch neuerer Stand also BJ 2010-2012

- Sportlichkeit aber auch Komfort

- max. 40.000 km

Zur Verfügung habe ich 35.000 € (absolute Schmerzgrenze, sollte eig. auch etwas billiger gehen)

Meine Auswahl wäre also ein Subaru Impreza WRX Sti (300 PS) oder ein BMW 335i Coupé xDrive (306 PS).

Ich finde diese zwei Marken sind zwei verschiedene Welten und deswegen fällt es mir auch etwas schwer, vorallem weil mir beide Wagen sehr gut gefallen!

Den Subaru konnte ich schon testfahren und ist wirklich eine sportliche Rakete, hat Navi, Leder Sportsitze, natürlich Allrad.

Den BMW konnte ich leider bisher noch nicht tesfahren da bei mir (ganz Nürnberger Raum) kein einziger BMW 335i zu finden ist!

Ich schätze mal der BMW ist allgemein etwas hochwertiger und hat auch etwas mehr Komfort, aber ich denke beim Thema sportlichkeit wird man hier auch nicht zu kurz kommen oder?

Was mir auch wichtig ist, der Wagen sollte auch nicht so einen hohen Wetverlust haben wie mein jetziges Auto, also denke ich mir wäre hier ein deutsches Auto wohl besser oder? Was mich allerdings stutzig macht, ist das der Subaru mit ungefähr gleichen KM, BJ etc. teurer ist als der BMW?!

Mich interessiert nun auch von euch wie sich ein xDrive fahren lässt? Mir ist beim Allrad auch wichtig das die Sicherheit in Kurven auch gegeben ist. Bei Subaru war es wirklich super, aber ich denke mal die sind unübertroffen, das es nunmal ein Allradgersteller ist!

Wie würdet ihr euch entscheiden wenn euch beide Autos gefallen, wie würdet ihr vorgehen? (Klar ist die Probefahrt beim BMW auch noch entscheidend, aber ich denke mal der BMW wird mich nicht enttäuschen).

Auf was sollte ich achten etc.?

Meine letzte Frage wäre: Ich muss noch mein altes Fahrzeug loswerden. Dies ist relativ neu aber lässt sich wirklich sehr schwer verkaufen! Habt ihr Tipps wie ich am besten meinen alten Wagen verkaufen könnte?

Mobile, Autoscout etc habe ich versucht, aber da sehe ich im Moment schwarz und ein Händler wird mir wahrs. zu wenig bieten!

Im diesem Sinne, viele Dank für eure Hilfe und ich hoffe ich habe nichts vergessen :P - ansonsten einfach fragen ;)

Grüße

Trascanico

Michi

Beste Antwort im Thema
am 8. Januar 2013 um 17:35

Ich habe zwar ein Herz für japanische Autos, aber mit dem BMW wirst du glücklicher werden.

Ein 330i sollte ja auch schon reichen, oder? Mit 272 PS ist man definitiv alles, nur nicht untermotorisiert ;)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Lieber Michi, ich helfe dir gern.

Zitat:

Meine letzte Frage wäre: Ich muss noch mein altes Fahrzeug loswerden. Dies ist relativ neu aber lässt sich wirklich sehr schwer verkaufen! Habt ihr Tipps wie ich am besten meinen alten Wagen verkaufen könnte? Mobile, Autoscout etc habe ich versucht, aber da sehe ich im Moment schwarz und ein Händler wird mir wahrs. zu wenig bieten!

Was hast du denn für ein Auto?

Wenn du mir sagst, was du eben fährst und verkaufen möchtest, dann helfe ich dir auch gern weiter!

Zitat:

Was mir auch wichtig ist, der Wagen sollte auch nicht so einen hohen Wetverlust haben wie mein jetziges Auto, also denke ich mir wäre hier ein deutsches Auto wohl besser oder? Was mich allerdings stutzig macht, ist das der Subaru mit ungefähr gleichen KM, BJ etc. teurer ist als der BMW?!

Gerade der WRX STi gilt als echtes "Kultfahrzeug" mit treuen Fankreisen - dieser Wagen ist ja im Grunde die Straßenversion eines Rallye-Weltmeisters und hat tatsächlich große Freundeskreise. So ein Auto hat etwa den Stellenwert eines echten Exoten, ist aber dabei bemerkenswert haltbar und robust - ein Subaru eben - und das hat seinen Preis!

Ich würde den BMW kaufen, weil er vermutlich im Unterhalt preiswerter sein wird und ein Kompromiss aus Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit ist. Für den Impreza WRX STi sind die Ersatzteile sehr teuer. Es ist zwar eher die Ausnahme, dass an dem Japaner was kaputt geht, aber dennoch ist er im Grunde ein Rennwagen für die Straße. Der BMW dürfte der bessere Allrounder sein.

Themenstarteram 8. Januar 2013 um 13:26

Hi,

also im Moment fahre ich einen Fiat Bravo 198 Sport.

KM ca. 85.000

Leistung: 190 PS + 300 NM

EZ 2007

Der Wagen hat zudem viele Extras und ich habe gut Geld in dieses Auto gesteckt! Wenn du Einzelheiten brauchst kann ich dir diese gerne über PN schicken!

Das der BMW ein Allrounder ist habe ich mir auch schon gedacht, vorallem fahre ich auch mit meinen Auto in den Urlaub, also sollte schon bissl Komfort verhanden sein!

Da ich allerdings auch noch etwas jünger bin, will ich einen jungen dynamischen Wagen der zu mir passt und keine "Spießerschüssel"^^

Deswegen habe ich eben an dem BMW 335er Coupé gedacht.

Alles etwas schwierig. Audi bietet da leider keine wirkliche Variante. S4 ist da schon wieder etwas zu groß - eine Limousine halt und S3 gefällt mir einfach nicht!

Es sollte auf jeden Fall auch was besonderes sein, was nicht in Rudeln auf der Straße fährt wie GTI und Co :>

Grüße

Der BMW bietet einfach mehr Auto. Der Subaru mehr Ralleywagen.

Gerade in Sachen Komfort und Ausstattung kommt der Sub nicht im geringsten an den BMW ran.

Zudem finde ich den R6 3l BiTurbo im BMW einfach besser als einen extrem aufgeblasenen 2l. Mehr Laufruhe und eine deutlich angenehmere Klangkulisse.

X-Drive ist ein geniales System, was die Last Achs und sogar Radweise verteilen kann.

Zudem bietet ein 335i viel understatement. Die wenigsten erkennen da die 306PS. Ein Sub WRX sieht aus wie ein japanischer Plastebomber und wäre mir zu Spätpupertär.

am 8. Januar 2013 um 15:06

Würde den BMW nehmen weil -

"nur" Sportlichkeit ist doch dem Alltag unangemessen. Meistens fährt man so oder so "normal" durch die Gegend. Also ist Komfort und Verarbeitung vom Stellenwert her eigentlich nicht ganz unwichtig.

Ich nehme mal an der BMW wird auch die größere Extras-Liste haben.

Optisch finde ich, ist der BMW eine seriöse Mischung zwischen Sportlichkeit und Eleganz. Der Subaru sieht doch eigentlich aus wie aus einer "Kornflakespackung"

Auf Dauer die Unterhaltskosten überschaubarer sind. Bei solchen Hochsportlichen Exoten wie dem Subaru kann das mal empfindlich teuer werden und keine Sau kennt sich mit aus. Der BMW dürfte auch Steuerkette haben. Der Subaru vermutlich zahnriemen ( bin mir nicht sicher).

Der BMW hat einer der mittlerweile raren Sahnemäßigen Reihen 6 Zylinder noch Verbaut.....

 

Zitat:

Fiat Bravo 198 Sport. KM ca. 85.000, Leistung: 190 PS + 300 NM, EZ 2007

Ein zwar sehr gutes Auto, aber leider ein ziemlicher Außenseiter. Den kann man nur sehr schwer wieder verkaufen, und dass da kein Händler lohnenswert und dem eigentlichen Wert des Autos entsprechend zahlen wird, ist im Grunde vorprogrammiert, denn man muss auch den Händler verstehen: Mit einem Bravo und derartigen Modellen legt er sich ein Kuckucksei ins Nest - er kauft ein Auto an, bei dem er selbst durchaus seine Probleme haben wird, es verkaufen zu können.

Diesen Fiat wird man auf welchem Weg auch iummer nur schwer wieder verkaufen können; das ist ein Wagen, der entweder echte Fans der Marke anspricht oder von seelenlosen Leuten gekauft werden, die irgendeinen Kompakten wollen - aber die kaufen eben nichts mit 190 PS und Vollausstattung.

Was hast du dir preislich da vorgestellt?

 

Zitat:

Der Wagen hat zudem viele Extras und ich habe gut Geld in dieses Auto gesteckt!

Das spielt da eigentlich gar keine große Rolle. Hat der Fiat Tuning erhalten? Vermutlich ist er dann sogar noch schwerer verkäuflich, weil so was auch immer Geschmackssache ist.

Eigentlich macht es gar keinen Sinn, diesen Wagen überhaupt zu verkaufen - so etwas kauft man sich normalerweise und fährt es, bis sich irgendwann kein Rad mehr dreht, weil der Restwert zu gering ist. Der Bravo von 2007 ist ein gutes Auto, ein schicker Kompaktwagen mit Pfiff, aber er hat das Pech, dass ihn zu wenige kennen.

Das wirtschaftlich Günstigste wird für dich sein, wenn du den Bravo behältst.

Themenstarteram 8. Januar 2013 um 16:46

Hi,

danke für eure Antworten.

Ja langsam muss ich wirklich schaun was ich mit meinen Auto mache. Ob ich ihn nun behalte oder nicht - steht noch in den Sternen.

Im Moment würde ich einfach gerne verkaufen wollen - das wäre ja auch nochmal zusätzlich ne schöne Geldspritze.

Tuning? Ja aber eher dezent gehalten. Der Wagen kam bis jetzt eig. bei jeder Altersklasse gut an, was das Aussehen betrifft.

Preisvorstellung:

Naja ich habe halt mal den Durchschnittspreis von mobile genommen und einen kleinen moderaten Aufschlag auf das Tuning genommen. Da wäre ich dann bei ca. 9000 € VHB

Das Tuning ist auch kein 0815 Tuning, sondern wurde von einer professionellen Tuning übernommen, die ihre Arbeit tadellos machte.

Grüße

Zitat:

Preisvorstellung: Naja ich habe halt mal den Durchschnittspreis von mobile genommen und einen kleinen moderaten Aufschlag auf das Tuning genommen. Da wäre ich dann bei ca. 9000 € VHB

So viel wird keiner zahlen, denn Tuning-Aufschlag ist nicht drin! Da kann das Tuning so gut gemacht sein, wie es will; diesen Preis wirst du nie wieder zurückbekommen, so schade das auch ist. 9.000 Euro wird für dieses Auto niemand bezahlen; ein Händler wäre vielleicht bei 6-7.000 Euro bei einem solchen Baujahr, mehr nicht!

Auch ein Fiat-Vertragsbetrieb wird nicht automatisch mehr bezahlen, weil solche Autos nicht auf der Liste eines typischen Gebrauchtwagenkunden stehen, sondern wenn denn entweder durch Zufall, weil es sonst nichts anderes gegeben hat, oder von findigen Zeitgenossen gekauft werden, die über solche Geheimtipps wie den Bravo aufgeklärt sind und auch gezielt danach Ausschau halten. Das sind absolute Nischenmodelle - und Tuning, egal welcher Art, erschwert den Verkauf eines Gebrauchtwagens meistens zusätzlich.

 

Zitat:

Das Tuning ist auch kein 0815 Tuning, sondern wurde von einer professionellen Tuning übernommen, die ihre Arbeit tadellos machte.

Das glaube ich gern, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass du das Tuning nie wieder reinbekommen wirst. Den Fiat nun zu verkaufen, ist ein Geschäft, das sich nicht lohnt, weil du dabei den Kürzeren ziehst und nur verlieren kannst.

Solche "Außenseiter-Autos" kann man nicht "mal eben" locker und schnell weiterverkaufen - die lohnen sich nur dann, wenn man sie wirklich konsequent vom Neuwagen- bzw. Jungwagenkauf bis ins hohe Alter fährt und dann regelrecht verschrottet, weil nichts mehr zu machen ist oder der TÜV das Treiben beendet.

Wenn nicht explizit ein Neuer nötig ist, würde ich den behalten.

am 8. Januar 2013 um 17:35

Ich habe zwar ein Herz für japanische Autos, aber mit dem BMW wirst du glücklicher werden.

Ein 330i sollte ja auch schon reichen, oder? Mit 272 PS ist man definitiv alles, nur nicht untermotorisiert ;)

Themenstarteram 8. Januar 2013 um 18:21

Das ich das volle Tuning nicht bekommen werde ist mir klar. Aber vllt ein minimaler Teil davon was in den Auto gesteckt wurde.

Vorallem sind hochwertige Carbonteile an diesem Auto.

Muss ich mir einfach nochmal gut überlegen oder einfach weiterprobieren was der Verkauf angeht!

@After_Dark

Ich bin eher ein Turbofan und der 330i ist leider ja nur ein Sauger.

Sollte man vllt. doch mal chippen wollen, kann mit nem Turbo ja um einiges mehr erreichen.

Grüße

Ich halte zwar den BMW für das ausgewogenere und unterm Strich bessere Auto, würde dir aber trotzdem zum Subaru raten. Den fährst du ein paar Jahre und wenn du die Nase voll hast vom kompromisslosen Rallyauto für die Straße verkaufst du ihn wieder. Einen BMW kannst du später auch noch fahren, einen Subaru WRX STI wird man sich ab einem gewissen Alter eher nicht mehr antun, sowohl wegen dem geringen Komfort, als auch wegen dem Image eines solchen Autos.

Grüße, Philipp

Themenstarteram 8. Januar 2013 um 20:21

Aber wie ich hier ja auch schon gelesen habe, sieht es mit dem Verkauf des Subarus auch nicht so rosig aus.

Gruß

Wenn du sparen willst musst du dir einen Skoda Octavia Diesel, oder sowas in der Art kaufen. Egal ob du dich für den BMW, oder für den Subaru entscheidest, mit beiden "verbrennst" du Geld. Aber solche Autos kauft man auch nicht aus wirtschaftlichen Gründen, sondern weil sie Spaß machen :D

Grüße, Philipp

am 9. Januar 2013 um 11:07

Bei den beiden Autos, macht man sich auch nicht Gedanken über Verbrauch und Kosten, sondern eher über Spaß und Antrieben.

So oder so musst du beide erst einmal Probe fahren. Sonst kannst du dich nicht richtig entscheiden und die meisten Kommentare bezüglich des Subarus kannst du aus deinem Gedächtnis streichen. Einen WRX STI sind hier die wenigsten gefahren. Und wenn, dann auf der PS3 bei Gran Turismo...

am 9. Januar 2013 um 12:48

das der Subaru Sportlicher ist wie der BMW, bestreitet auch niemand,

aber man mus dieses -Kornflakespackung Style- Auto nicht gefahren zu sein, um ihm Eleganz und

Stimmige Optik abzuerkennen sowie zu sagen das ein 3er BMW auf dauer günstiger im Unterhalt, das Ausgewogenere und Seriösere Fahrzeug, ist das man eventuell mit 30 auch noch fahren möchte.

Das er 2 Pötte mehr hat und damit zu einer aussterbenden Gattung (Reihen 6er), im Vergleich zu aufgeblasenen 4 Zylindern, gehört, ist nunmal auch klar.

Und immer dieses Spass Spass .. wo will man den heute haben im Strassenverkehr. Durch die allgegenwärtigen anderen Verkehrsteilnehmer muss man zu 99% aller Zeit wo man unterwegs ist normal fahren ohne das Auto ansatzweise ausreizen zu können. Also ist es unklug einen Wagen nur nach dem Thema Sportlichkeit zu beurteilen, das Thema Alltagstauglichkeit und dann Komfort wird gerne unterbewertet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Subaru Impreza WRX Sti oder doch ein BMW 335i xDrive?