ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Studentenwagen bis 1300 Euro

Studentenwagen bis 1300 Euro

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 9:40

Hallo liebe Community,

ich melde mich hier auch mal zu Wort. Zunächst: ich weiß, dass ein Autokauf bis 1300 Euro Roulette spielen ist. Und sich sicherlich die Frage stellt, wieso Studenten einen Wagen benötigen. Bei mir sind leider die Rahmenbedingungen so, dass es nicht anders geht. An der Stellschraube, auf einen Wagen zu verzichten, kann also leider nicht gedreht werden. Meinen treuen Golf3, den ich zuletzt gefahren habe, den hat leider das Alter gepackt. Der Rost hat sich dann doch mehr durchgefressen als vermutet.

Naja, auf zum Problem: Leider muss ich recht viel fahren für wenig Geld. Auf 20.000-25.000 km pro Jahr komme ich, und ich habe auch Zweifel, ob das mit einem Auto dieser Preisklasse möglich ist. Naja, möglich ist alles, aber wahrscheinlich schwerer zu finden.

Ich würde schon behaupten, etwas Ahnung von Autos zu haben, da ich durch den Golf schon viele Basics einfach mitbekommen habe. Dennoch bin ich gerade etwas überfordert und leider fehlen mir persönliche Kontakte zu Leuten, die sich konkret damit auskennen. Daher frage ich euch!

Größe, Marke, Spritart - egal. Ich brauch nur ein fahrbares, zuverlässiges Auto für maximal 1300 Euro. Vielleicht könnt ihr mir auch gern konkrete Vorschläge nennen, ich bin zwar auch immer online in den Portalen, aber wie gesagt - euer Expertenauge kann da vielleicht anders sehen und argumentieren. Meine PLZ: 21244 UND 21682

Ich hoffe, ich hab nichts elementares vergessen. Ich freue mich auf den Austausch mit euch! LG - dermarvellous

Beste Antwort im Thema

ich würde eher Modelle anschauen, die KEINER sucht!

 

(bzw. die bei jedem, der nach den "üblichen" Modellen/Kriterien filtert nicht bei den Suchergebnissen auftauchen ;) )

Golf sucht jeder:

wenn da einer unter 1.500 Euro angeboten wird und nach 1 Tag noch nicht verkauft ist, dann wohl nur deshalb, weil die ersten drei Interessenten gleich wieder weggerannt sind ...

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Moinsen!

Müsste die PLZ nicht irgendwo in der Nähe von HH sein...?

Anyway, auf Anhieb würde mir da ein Golf IV als Diesel (TDI) einfallen; könnte auch im Budget liegen denke ich...

Schau mal bei Mobile.de und Konsorten.

Oder musst Du in die Stadt (bzgl. Fahrverbote)?

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 9:51

Ja genau, in der Nähe von HH!

Bei Mobile.de schaue ich immer. Aber ich werde mal vermehrt auf Golf TDI achten. Gerade, da ich viel Autobahn fahre, wäre das vielleicht sinnig, einen Diesel zu nehmen. In der Stadt bin ich nur selten, es ist viel Langstrecke. Danke für den Tipp! Im Golf Forum finde ich sicher typische Schwachstellen und so.

Danke dir!

Moin,

Schau dich um was angeboten wird, anstelle speziell nach irgendwas zu suchen. Du kannst nur nach Zustand und Angebot kaufen.

Was es dann wird - muss man schauen.

LG Kester

ich würde eher Modelle anschauen, die KEINER sucht!

 

(bzw. die bei jedem, der nach den "üblichen" Modellen/Kriterien filtert nicht bei den Suchergebnissen auftauchen ;) )

Golf sucht jeder:

wenn da einer unter 1.500 Euro angeboten wird und nach 1 Tag noch nicht verkauft ist, dann wohl nur deshalb, weil die ersten drei Interessenten gleich wieder weggerannt sind ...

Viel wichtiger ist doch: Was darf der Unterhalt im Monat kosten?

Ganz hoch im Kurs wäre bei mir der Opel Agila: Einfache, kostengünstige Technik sowie ein Modell, das nicht jeder sucht und deshalb relativ preisgünstig zu haben ist.

Ist halt sehr schwer, da Du viel fährst.

Ganz gut aussehen tun z.B. die

https://www.autoscout24.de/.../...58ca-f156-4091-8082-716e06ed1980?...

Nur viel Langstrecke mit einem 60PS Polo ist auch nicht schön.

einfach mal im 20 km-Umkreis um PLZ 21244 gesucht nach mind. 18 Monaten HU und im Budget:

falls Grüne Plakette verzichtbar ist:

Renault clio EZ 12/2002, 199.000 km, 48 kW (65 PS) ..., Diesel, Schaltgetriebe, HU 08/2021 1.180 €

Fiat Grande Punto mit TÜV bis 09/2021 EZ 09/2006, 161.855 km, 48 kW (65 PS) ..., Benzin 1.300 €

da "Kfz ist nicht mehr angemeldet!":

vorher fragen, wie viel Platz zum auf-und-ab-fahren auf dem Hof/in der Einfahrt ist ...

und WENN das Auto einen guten Eindruck macht: 700 oder 800 Euro bieten ;)

(die Händler werden noch schlechter zahlen)

Ford Focus HU12/2021 550 Euro zzgl. Scheinwerfer und Stoßstange von der örtlichen Autoverwertung

 

PS:

aussortiert hab ich Angebote wie z.B.

"seit kurzem leuchtet die Motorkontroll Leuchte und der Motor wackelt im Stand"

in dem Preissegment darfst Du nur ausschließlich nach dem Zustand gehen. Marke oder Typ ist dabei völlig irrelevant. selbst der zuverlässigste Wagen ist für den Preis "durch". Das einzige wo du drauf achten solltest: Der TÜV muß noch möglichst lange laufen. Ob du ihn nochmal durch bekommst ist nämlich eher unwahrscheinlich.

Zitat:

@camper0711 schrieb am 19. Februar 2020 um 10:22:17 Uhr:

ich würde eher Modelle anschauen, die KEINER sucht!

...

Golf sucht jeder:

Nach dieser Strategie würde ich auch vorgehen. Also statt Golf vielleicht mal nach einem Vento suchen.

Was Du suchst, ist sozusagen der Fiat Multipla einer jeden Marke. ;)

Zitat:

@tomato schrieb am 19. Februar 2020 um 12:47:46 Uhr:

Nach dieser Strategie würde ich auch vorgehen. Also ... vielleicht mal nach einem Vento suchen.

die Frage ist nur, ob der TE bundesweit suchen will ...

... oder in endlicher Zeit im 20 km-Umkreis ein brauchbares Auto finden will/muss!

(im Blick darauf, dass man in der Preisklasse 4 von 5 virtuellen Funden in der Realität doch lieber stehen lässt!)

Wenn du nicht mehr als 1300€ verfügbar hast, solltest du die auf keinen Fall ausgeben. Kauf irgendwas halbwegs brauchbares um 500€ mit möglichst viel TÜV (fahrtauglich, idealerweise mit fitten Reifen, dafür gerne mit leichtem Blechschaden etc.). Ein paar Hunderter sollte man als Autofahrer immer auf der hohen Kante haben...

Erfahrungsgemäss sind 500€-Autos oftmals nicht wirklich schlechter als 1500€-Autos. Und versuche, jemanden zur Besichtigung mitzunehmen, der sich (mit billigen alten Autos - der Neuwagenfreak nützt dir nix) auskennt. Im Notfall per Aufruf in einer lokalen Facebookgruppe oder so...

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 14:20

Ich danke euch allen für eure Antworten. Finde den Zusammenhalt hier super!

Genau, ich suche in recht endlicher Zeit auch im Umkreis, da ich leider auf ein Auto angewiesen bin.

Den Tipp mit Opel Agila, @deloman. Ich höre mich um!

Dann finde ich die Strategie ganz gut, günstiger zu kaufen und dann da rein zu investieren. So rum hab ich es ehrlicher Weise noch gar nicht gesehen... ?? Danke! @Luke

Und @tomato: Habt ihr Modellbeispiele? Klar, keine Volumenproduktionen, und man soll sich nicht auf Modelle festlegen, aber dass ich das ein bisschen besser einschätzen kann...

LG an euch!

Such doch in den einschlägigen Portalen nach Autos in der Preisklasse und schau was sich da so ergibt. Wenn da ein Exot bei ist umso besser. Exot ist alles was eben nicht 08/15 ist. Golf z.B. siehst Du ann jeder ecke duzendweise. Vento ist da eher selten.

Modellbeispiele benötigst du nicht.

Einfach irgendeine Marke & irgendein Modell.

TÜV so lange wie möglich & technisch in guten Zustand. Die Optik außen ist bei der Preisklasse relativ egal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Studentenwagen bis 1300 Euro