ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stromkabel durch Türgummis verlegen - möglich? Brauche euren Rat!

Stromkabel durch Türgummis verlegen - möglich? Brauche euren Rat!

Themenstarteram 5. Februar 2017 um 9:52

Hallo ihr Lieben!

Wie gewohnt von mir eine etwas "seltsame" Frage. Ich werde demnächst zwei Nächte im Auto verbringen (i30cw). Für die sanitären Anlagen und Co. fahre ich auf einen Campingplatz. Nun gibt es dort auch Strom und ich fände es schon ganz gut am Abend etwas am Notebook o.ä. arbeiten zu können.

Daher die "dumme" Frage. Wie bekomme ich das Stromkabel ins Auto? Wie flexibel sind die Dichtungen, wenn man da kurzzeitig mal ein Kabel zwischen klemmt und wenn ja, an welcher Stelle am besten? Oben über der Türe ist glaube ich das Spaltmaß am größten!?!?

Alternativ kann man sich natürlich etwas basteln das man zwischen das, etwas heruntergelassene, Fenster klemmt. Das würde gehen, mir wäre aber eine Lösung mit komplett geschlossenem Auto lieber.

Hat jemand eine Idee oder einen Gedankenanstoß für mich? Danke schön!

Beste Antwort im Thema

Lässt sich nicht immer vermeiden mit dem Campingplatz. Im Mondeo habe ich noch nie Rückenschmerzen bekommen. Wenn man ne gute Unterlage mit nimmt ist das kein Problem.

Die Heckklappe hat oft 2 Raststufen. Wenn man sie nur in die 1. Stufe fallen lässt, ist mehr Platz und zugleich kommt Luft rein. Und Wasser läuft meist schon an der Sicke vorbei nach unten.

MfG

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Für 2 Nächte ist der Einbau einer fixen Stromversorgung mit 230 Volt wohl zu aufwendig.

z. B. von Defa

230 Volt

Verlängerung durch den Kofferraum? Bei meinem Mondeo hab ich das öfters gemacht. Die Dichtung am Kofferraum ist da größer und dicker. Da kann man auch ein 3x1.5mm² einklemmen. (Nicht mittig beim Schloss! Am Rand!) Zudem, ist die Klappe meist vorstehend, sodass auch die Blechkante nicht das Kabel quetscht.

Alternativ: Viele Fahrzeuge haben im Heck unter der Stoßstange eine Zwangsentlüftung. Diese ist groß genug um dort eine Schuko-Kupplung durch zu stecken, wenn man den Kunststoffeinsatz raus nimmt. (Hier, ein Bild im Bild von der Entlüftungsabdeckung!)

PS: Der Stromkreis, wo du dich dran hängst sollte mittels FI/RCD abgesichert sein, der bei 30mA auslöst. Nur ne Sicherung reicht nicht.

MfG

Themenstarteram 5. Februar 2017 um 11:57

Besten Dank für euren Antworten bisher, der Tip mit dem Kofferraum ist sicher gut, werde mir das gleich an meinem Auto mal ansehen wie es da aussieht. Danke auch für kommende Antworten.

Hi,

zumindest ein paar Millimeter wirst Du wohl sowieso eine Scheibe öffnen müssen, sonst könnte Dir die Luft etwas knapp werden.

Grüße

So dicht ist ein Auto nicht!

MfG

Wie wäre es mit B&B (Bett und Frühstück) da zahlst du oft nur wenig mehr als die Campinggebühr für ein echtes Bett, Strom, Warm und eben ein Frühstück. Dafür keine extreme Feuchtigkeit im Auto und keine Rückenschmerzen oder steifen Nacken.

Ansonsten würde ich das Kabel auch eher durch den Kofferraum legen.

Grüße

Steini

Themenstarteram 5. Februar 2017 um 12:38

Da hast du Recht, ich werde immer wach gegen 4 Uhr dann und Lüfte kurz. Ich mag das Kabel aber nicht gerne durchs Fenster legen, weil ich Sorge habe die Scheibe könnte Schaden nehmen, da da Kabel Recht schwer sein wird und man nie weiß welcher Idiot mal dran zieht auf dem Camping Platz.

Lässt sich nicht immer vermeiden mit dem Campingplatz. Im Mondeo habe ich noch nie Rückenschmerzen bekommen. Wenn man ne gute Unterlage mit nimmt ist das kein Problem.

Die Heckklappe hat oft 2 Raststufen. Wenn man sie nur in die 1. Stufe fallen lässt, ist mehr Platz und zugleich kommt Luft rein. Und Wasser läuft meist schon an der Sicke vorbei nach unten.

MfG

Themenstarteram 5. Februar 2017 um 12:41

Der Platz dient zur Übernachtung bei einer Veranstaltung, wo alle umliegenden Unterkünfte gesalzene preise haben. Gutes Bett Equipment habe ich zum Glück.

Themenstarteram 5. Februar 2017 um 12:42

Super Idee mir der Raststufe, teste ich nachher am Auto. Danke.

Für die Heckklappe gibt es von manchen Herstellern einen Heckklappenaufsteller

Heckklappenaufsteller
Heckklappenaufsteller
Themenstarteram 7. Februar 2017 um 11:21

Die Heckklappe lässt sich "einrasten" und ich denke an der unteren Seite, sollte ein Kabel gut durchpassen. Danke für diesen wertvollen Tip, den ich wohl für mein Vorhaben nutzen werde.

Zitat:

@System schrieb am 5. Februar 2017 um 12:41:30 Uhr:

... Übernachtung bei einer Veranstaltung, wo alle umliegenden Unterkünfte gesalzene preise haben...

hört sich ja fast an wie bei der nascar :D

aber nach dem termin einfach 20-40km fahren, um vernünftig zu übernachten (preislich wie komforttechnisch) ist keine alternative? oder ist man nach dem termin nicht mehr fahrtüchtig, weil gebechert wird, dann bleibt natürlich nur die blechhütte...:cool:

Zitat:

@System schrieb am 5. Februar 2017 um 12:38:25 Uhr:

Da hast du Recht, ich werde immer wach gegen 4 Uhr dann und Lüfte kurz.

Ich mag das Kabel aber nicht gerne durchs Fenster legen, weil ich Sorge habe die Scheibe könnte Schaden nehmen, da da Kabel Recht schwer sein wird und man nie weiß welcher Idiot mal dran zieht auf dem Camping Platz.

.

Mit einem Rad auf das Kabel fahren. :):D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stromkabel durch Türgummis verlegen - möglich? Brauche euren Rat!