ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. SPT-03 und INSIKA Smartcard

SPT-03 und INSIKA Smartcard

Themenstarteram 3. Juni 2017 um 12:30

Hallo zusammen,

gibt es hier jemanden, der einen SPT-03 bereits mit INSIKA Smartcard und Unternehmer-/Fahrerkarten ausgestattet hat?

Ich bekomme es bei mir nämlich nicht zum Laufen.

Vergangene Woche habe ich die INSIKA TIM erhalten und wollte sie direkt einbauen. Erste Ernüchterung: Der SPT-03 verlangt nach einer TIM im Micro-SIM-Format, die Bundesdruckerei liefert jedoch (im Moment) nur Karten in Standard-Größe. HALE empfielt, die Karte selbst du stanzen - natürlich auf eigenes Risiko. Auch der Chip auf der TIM ist noch einer der Uralt-Sorte, sodass es beim Stanzen richtig knapp wird.

Also Karte gestanzt und eingesetzt. Zweite Ernüchterung: Der SPT-03 erkennt die TIM nicht oder kann zumindest nicht darauf zugreifen. Fehler E 5007 wird angezeigt.

Jetzt bin ich langsam mit meinem Latein am Ende. Der Chip sieht noch heil aus, ich kann mir also kaum vorstellen, dass bei Stanzen etwas kaputt gegangen ist. Außerdem gibts ja keine andere Möglichkeit.

Nächste Woche werde ich nochmal die Softwareversion checken, ob es da evtl. ein Kompatibilitätsproblem gibt.

Hat jemanden von euch die Prozedur schon hinter sich und kann berichten?

Gruß und schöne Pfingstfeiertage

Philipp

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. Juli 2017 um 16:44

Danke Ing.-Kollege bon_01 für deine Erfahrungen,

Zitat:

@bon_01 schrieb am 26. Juli 2017 um 02:29:57 Uhr:

Mir ist unverständlich, dass du die Inbetriebnahme des Tax nicht von einer Funkwerkstatt durchführen lassen hast.

Das habe ich! Ich arbeite eng mit einem der größten Umrüster und Konformitätsbewerter Deutschlands zusammen. Der hat selbstverständlich auch die gesamte Programmierung zur Erstinbetriebnahme und Eichung vorgenommen :)

Nachdem ich jedoch in unserer Region einer der ersten war, der einen W213 als Taxi zugelassen hat UND zusätzlich auch noch den SPT-03 in seiner ganzen Pracht (also mit Nutzung der ganzen Fiskalspielereien) verwenden wollte, war selbst die jahrzehntelange Erfahrung meines Umrüsters recht schnell erschöpft, gerade auch was diese INSIKA Geschichte betrifft.

Nur deshalb habe ich die Angelegenheit letzten Endes selbst in die Hand genommen.

Und wie du selbst erfahren musstest, ist auch HALE in vielen Belangen des neuen Taxameters noch ziemlich ratlos, sofern man nicht zufällig an den richtigen Mitarbeiter gerät. Insofern darf man, glaube ich, keiner Werstatt Vorwürfe machen, wenn die Inbetriebnahme nicht auf Anhieb reibungslos funktioniert.

Zitat:

@bon_01 schrieb am 26. Juli 2017 um 02:29:57 Uhr:

Ein Jahr ist es ja kostenlos, was dann kommt- ich lass mich überraschen...

Woher hast du diese Information? :eek: Meines Wissens ist das Basispaket unbegrenzt kostenlos nutzbar...

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten
Themenstarteram 7. September 2017 um 19:49

@Harley-Flitzer: Du kannst zwar alles nachbearbeiten, allerdings wird jede Bearbeitung aufgezeichnet und gespeichert. Dadurch entsteht eine gewisse "Unveränderbarkeit", weil du keine Daten löschen kannst und alle vorgenommen Änderungen nachvollziehbar sind. -> Fiskaltauglich

Gleiches gilt für Fernfahrten. Zum einen zeichnet der SPT-03 jede zurückgelegte Wegstrecke mit belegtem Sitzkontakt auf (auch wenn du "FREI" bist), zum anderen befürchte ich, dass wir in Zukunft auch Rechnungsfahrten mit dem Taxameter erfassen müssen damit das ganze wasserdicht ist. Ein entsprechendes Update für den SPT-03 ist wohl bereits in Planung.

Mal so zur Info für alle Interessierten:

Seit 1 Monat läuft der SPT 03 nun ohne Probleme bei mir mit Insika Karte. Auslesen und überspielen am PC mit NFC Karte und windows explorer auch problemlos. Mit Firefox muss jedesmal Zertifikatausnahme eingegeben werden. :-(

Hallo aus Hamburg,

ich habe zur SPT03 und Insika ein paar Fragen :

Ich fahre einen W211 und habe zwei Boxen nachrüsten müssen. Eine mit Tim Card zur Signatur der Daten und eine mit SIM Card zur Übertragung der Daten zu Hale in Salzburg.

Ich lese jetzt hier raus, dass man die Tim Card direkt ins Spiegeltaxameter einsetzen kann und die Daten auf dem eigenen PC speichert???

Das würde ja bedeuten, die monatlichen Kosten für die externe Datenspeicherung würden entfallen.

Zudem wird zumindest im bundesdeutschen Taxiforum intensiv darüber gestritten, ob es sowas wie ein Fiskaltaxameter überhaupt gibt. Ein Taxameter ist keine Kasse, daher ergibt sich keine Verpflichtung zur Speicherung digitaler Einnahmen.

BG Christian

Hallo Christian,

das geht nur beim neuen Spiegeltaxameter SPT 03 von Hale! Der hat bereits alles an Hardware verbaut.

Die Daten werden per NFC Kartensystem über den eigenen PC zum Rechenzentrum übertragen.

Daher gibt es keine SIM Karte mit zusätzlichen Kosten.

Zu Beginn ist die Speicherung kostenlos, aber nur bei der Kombination aus neuen MB W213 mit dem SPT03.

Schau mal hier: http://www.hale.at/de/software/hale-datendienste/mb-basispaket/

Aktueller Stand (Juli 2017) in Brandenburg ist so:

https://www.cottbus.ihk.de/.../3766532

https://www.cottbus.ihk.de/.../...Hr--Kames---Fiskaltaxameter-data.pdf

Gruß TM

Hier scheint es ja doch den einen oder anderen zu geben, der sich mit diesem tollen Spiegeltaxameter von Hale auskennt. Da ich seit Wochen vergeblich auf Info's von Hale warte, möchte ich mal hier mein "Glück" versuchen.

Habe dieses Tolle SPT-03 in meinen Auto und nach einigen Problemen funktionierte es dann auch mit den Datentransfer über Unternehmerkarte zum Datacenter. Dann hatte ich Idiot die Idee mit Fahrerkarte Schicht an- und abmelden und beim abmelden Schichtdaten auf die Fahrerkarte schreiben. Ging natürlich nicht. Das Taxameter zeigte an das die Daten auf die Karte geschrieben werden, aber am PC dann keine Schichtdaten vorhanden. Das selbe Spiel mit der Unternehmerkarte. Daten werden auf die Karte kopiert, am PC dann keine neuen Schichtdaten vorhanden. Also alles wieder rückgängig gemacht, Daten auf die Unternehmerkarte übertragen, dann am PC wieder keine neuen Schichtdaten vorhanden. Also sämtliche Einstellungen im Taxameter noch mal durchgegangen, alles so wie es war. Aber keine Chance, die Schichtdaten auf den PC zu bekommen. Immer nur Daten werden kopiert und am PC keinen neuen Daten vorhanden. Warte schon seit Wochen auf Antwort von Hale, habe mehrere Mails geschrieben, aber leider keine Antwort. Vielleicht ist hier jemand dabei, der mir da mal einen Tipp geben könnte.

Bist Du sicher das die Daten wirklich auf den Karten gespeichert wurden? Du musst die Karte ganz dicht und ganz ruhig an den Taxameter halten. Das überspielen dauert dann einige Zeit je nach dem wieviel Daten gespeichert sind.

Ganz sicher kann man da nie sein, aber im Taxameter steht, dass alle Daten kopiert werden. Dauert auch ne ganze Weile und irgendwann steht dann, dass alle Daten übertragen sind und man die Karte entfernen soll...

Hast Du auch die Insika Karte drin? Ich habe gehört ohne Insika gehts nicht.

Ja sicher. Bis zum 10.08. hat es auch funktioniert. Dann hatte ich die blöde Idee mit der Fahrerkarte. Wie oben beschrieben. Seit dem geht's nicht mehr.

am 1. Oktober 2017 um 0:08

Bei mir funktionieren die Fahrerkarten auch ohne Inika Karte.

Hast du die Einstellungen im SPT 03 auch richtig vorgenommen ? und vorallem ganz wichtig:

Die Einstellungen danach gespeichert ?

Das war nämlich Tagelang mein Fehler, dass man im Vergleich von SPT 02 und Cey-System die Eintellungen ändern konnte und gut wars. Beim Neuen muß man den ganzen Mist noch zusätzlich mit Tastenkombination abspeichern.

am 1. Oktober 2017 um 18:21

Bin gerade noch mal alle Einstellungen durchgegangen. Aber was das Speichern auf der Unternehmerkarte angeht, gibt es kein Einstellmöglichkeiten. Das sollte eigentlich immer Funktionieren..., Habe mal eben noch ne Mail an Hale gesendet (Nummer 4). Manchmal hat man auch Glück und bekommt ne Antwort.

am 2. Oktober 2017 um 9:01

Ich meinte das Speichern der Einstellungen im Taxameter nach getaner Konfiguration

am 3. Oktober 2017 um 15:21

Offensichtlich habe ich doch alles richtig gemacht, nach einem Telefonat und mehreren Fotos kam Hale zu folgendem Ergebnis:

"Nach Prüfung Ihrer Angaben sind wir zu folgenden Resultat gekommen.

Die Software-Version auf Ihrem Spiegeltaxameter ist Fehleranfällig.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundendienst, um ein Software-Update durchführen zu lassen"

Dann lasse ich mich mal überraschen, ob ein Software-Update Erfolg bringt. Ich werde dann weiter berichten.

Zitat:

@Taxi1003 schrieb am 3. Oktober 2017 um 15:21:12 Uhr:

Offensichtlich habe ich doch alles richtig gemacht, nach einem Telefonat und mehreren Fotos kam Hale zu folgendem Ergebnis:

"Nach Prüfung Ihrer Angaben sind wir zu folgenden Resultat gekommen.

Die Software-Version auf Ihrem Spiegeltaxameter ist Fehleranfällig.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundendienst, um ein Software-Update durchführen zu lassen"

Dann lasse ich mich mal überraschen, ob ein Software-Update Erfolg bringt. Ich werde dann weiter berichten.

Den Scheiss hatte ich auch, allerdings im Febr.2017 . Die Fahrerkarten haben funktioniert, die Unternehmerkarte nicht. Das war ein Softwarefehler von Hale. Es musste ein neues update aufgespielt werden, mit der Konsequenz nochmaliger Eichung. Auf Druck meinerseits wurden dann endlich die Kosten für die zusätzliche Eichung von Hale übernommen, habe gerade letzte Wo das Geld bekommen.

Als alleinfahrender UN habe ich die Fahrerkarten komplett ausprogrammiert. Die An/Abmeldung mache ich jetzt manuell mit 2+3. Das geht auch wesentlich schneller als mit Karte, und man kann auch zwischendurch mal problemlos Winker aufnehmen ohne lange mit der Karte rumzufummeln. Mit zwei bis drei Fahrern dürfte das auch noch gut gehen. Ausgelesen wird ein mal wöchentlich mit der Unternehmerkarte.

Funktioniert jetzt seit April ohne Fehler.

Hallo zusammen,

ich hab mal was Neues vom SPT 03 zu berichten

Vor ein paar Tagen plötzlich Fehlermeldung. "Err IntEGr" (Siehe Bild)

Nichts ging mehr!

Erster Hale Kundendienst hat Garantieleistung abgelehnt und mich zu Mercedes geschickt. Hatte entweder keine Lust oder keine Ahnung oder beides!

Bei meinem Freundlichen sofort Fehler ausgelesen. Ergebnis Softwarefehler!

Rücksprache von MB mit Hale. Ergebnis: Kann nur Kundendienst von Hale beheben.

2. Kundendienst telefonisch kontaktiert.

Auskunft im Beisein von MB Mitarbeiter:

"Fehler nicht richtig bekannt. Vermutlich neuer Taxameter nötig!"

3. Kundendienst kontaktiert. Und die waren (Heedfeld Berlin) richtig fit. Fehler bekannt! Soforthilfe noch am gleichen Tag innerhalb weniger Stunden!

Nach Softwareupdate bei Heedfeld ist auch dieses lästige selbständige Einschalten beim starten des Fahrzeuges weg.

Ende gut! Alles gut! Jetzt läuft wieder alles reibungslos.

Aber 2 Kundendienste sehen mich nie wieder!

Gruß

162603n
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. SPT-03 und INSIKA Smartcard