ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Spritverbrauch

Spritverbrauch

Themenstarteram 24. April 2005 um 21:43

Hallo!

Ich wollte mal fragen wie hoch so euer durchschnittlicher Sprtiverbrauch ist.

Sind 4 Liter für eine gedrosselte GSX 600 F viel?

Habt ihr ein paar Tipps wie man gut Sprit sparen kann?

Zumindest im alltäglichen Bereicht wo es sich nicht spassmindernd auswirkt.

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 25. April 2005 um 9:47

4 Liter is doch nicht schlecht. Und wenn Du früh hoch schaltest sparst Du am Meisten. Aber wer will den nur so vor sich hin schleichen. Da bleibt ja der ganze Fahrspaß auf der Strecke. Ich fahre eine GSX-R 1000 und komme selten 200 km weit mit einer Tankfüllung (Stadt + Autobahn). ca. 7 Liter. Aber meine ZX6R die ich auch mal gedrosselt gefahren bin lief ohne Drosslung schon ein wenig ruhiger. Nur hat man da dann mehr PS aber der Verbrauch blieb fast gleich. Ich schätze schon das ein gedrosseltes Fahrzeug schlechter Verbrennt und mehr Verbraucht.

am 25. April 2005 um 11:50

Brauche ca. 6 Liter bei 34 (noch )PS. Fahre ne GSX-R 600!

am 25. April 2005 um 14:24

Hi... meine gedrosselte GSX600F (GN72B) braucht stolze 7 - 8 Liter.....

...wie machst Du das mit 4 ? ? ?

meine gsx-r 750 (132ps) verbraucht zwischen 6 und 7 litern je nach fahrweise. denke wenn man sie richtig heizt, sind auch noch mehr drin.

am 25. April 2005 um 19:11

Zitat:

Original geschrieben von TobTh

Hi... meine gedrosselte GSX600F (GN72B) braucht stolze 7 - 8 Liter.....

...wie machst Du das mit 4 ? ? ?

da must du aber schon ganz schön zügig unterwegs sein.

habe das gleiche model gefahren. kam nie über 7 liter. lag je nach fahrweise zwischen 5 & 6.5liter /100km

GSX-R 750 Bj. 2000 140PS auch so meisten 7 liter

mfg appu

Also 4 Liter sind ein Superwert, da wirst du nicht mehr drunter kommen schätz ich.

Bei meiner gedrosselten GSX 600 F (1988) waren es glaub immer so 5 bis 6,5 Liter. Ich hab das mal getestet. 100 Km immer mit den niedrigesten Drehzahlen und nie schneller als 80 gefahren - da waren es dann besagte 5 Liter, aber so macht Biken keinen Spaß mehr...Bei "Normalfahrt" warens dann 6,5 Liter.

Als sie offen war, waren es ca 7 bis 8 Liter bei "gemischter" Fahrweise (also auch öfter mal bis 10.000 U/min drehen lassen).

Auf der Autobahn bei Vollgas waren es > 10 Litern, da kannst der Tankanzeige zuschauen wie sie dem roten Bereich zugeht...

Bei meiner jetztigen Maschine (ne 9'er RF) muß ich noch testen, ich hab sie erst seit kurzer Zeit.

Themenstarteram 25. April 2005 um 20:24

Zitat:

Original geschrieben von TobTh

...wie machst Du das mit 4 ? ? ?

Naja das geht nur wenn ich mich ganz arg aufs schalten konzentriere.und öfters hin und her schalte ob jetzt der dritte gang beim selben gas mehr oder weniger leistung bringt als der vierte usw.und halt sparsam anfahren.

Ich habe nur gedacht die 4l wären viel weil mein lupo teilweise bei 4,8 liegt wenn man 90-100 auf der autobahn fährt und bergab auskuppelt usw.

Meine GSX-R 600 K1 braucht immer mindestens 7 Liter. Bei flotter Gangart sind aber auch 9 Liter kein Problem!

Kannst also mit 4 Litern mehr als zufrieden sein, dein nächstes Moped braucht bestimmt mehr!

Themenstarteram 26. April 2005 um 20:37

woran liegt das eigentlich?daran dass die motorradmotoren im vergleich zu den automotoren so eine hohe literleistung haben?

Leistung muß bezahlt werden, auch beim tanken!

Wenn man nen Automotor tunt und die Leistung erhöht verbraucht der ja auch mehr als ein Serienmotor!

am 27. April 2005 um 9:31

Zitat:

Original geschrieben von Meister-666

Ich habe nur gedacht die 4l wären viel weil mein lupo teilweise bei 4,8 liegt wenn man 90-100 auf der autobahn fährt und bergab auskuppelt usw.

Bergab auskuppeln ist bei Autos sinnlos, da du ne Schubabschaltung hast, d.h. kein Gas = kein Verbrauch.. Brauchst also ausgekuppelt mehr Benzin.

Bei (den meisten) Motorrädern isses andersrum.

Zum Verbrauch:

4l sind schon krass... die schaff ich selbst mit meiner 34PS - GS 500 nur bei extremem schleichen. Normal sind da ~5l

Themenstarteram 27. April 2005 um 12:11

Zitat:

Original geschrieben von Kingmueller

Bergab auskuppeln ist bei Autos sinnlos, da du ne Schubabschaltung hast, d.h. kein Gas = kein Verbrauch.. Brauchst also ausgekuppelt mehr Benzin.

 

echt?auch wenn es stark bergab geht und ich von 100 auf 120 beschleunigt werde ohne gas zu geben.Weil der 5 Gang bremst mehr als das er laufen lässt.

Hm... ein Fordhändler meinte mal das meine Karre sowas nicht hätte. Sicher bin ich mir jedenfalls nicht... :(

Mein Bike schluckt etwa 5,5 Liter bei halbwegs anständiger Fahrweise.

Den geringsten Verbrauch kriegt man derzeit wohl mit der Yamaha XT 660 hin. Sollen knapp über 3 Liter sein.

Ich glaub mal die nächsten Jahre tut sich in Sachen Verbrauch noch was, dauert halt etwas länger als bei den Autos.

also autos verbrauchen (relativ natürlich) weniger, da sie in der regel im niedrigeren drehzahlen bereich fahren. 120 km/h im 6. gang sind auf meiner gsxr750 ca 6000 u/min. beim auto werden die fast nie gefahren. außerdem hat das motorrad 132 ps. ein auto mit 130 ps (benziner) verbracuht auch gute 8l. oft noch mehr und bietet dabei nicht annähernd die gleiche beschleunigung.

abgesehen davon, farg ich mich, weshalb du so auf das sparsame fahren auf dem motorrad aus bist. ich weiß, es läuft nicht mit wasser und sprit ist nicht grad umsonst. mit dem auto versteh ich das auch voll und ganz, da spar ich auch dran.

aber motorrdfahren soll doch spaß machen und wenn ich nur "mich arg aufs schalten konzentriere" dann ist das doch kein fahrspaß mehr!!! motorrad fahren ist kein billiges hobby, und da is mir doch dann egal, ob ich am ende des jahres 150 euro mehr dafür ausgegeben habe, weil ich mit fun gefahern bin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen