ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportliches Auto bis 10k € Bmw 1er Coupe vs Golf 6 GTI

Sportliches Auto bis 10k € Bmw 1er Coupe vs Golf 6 GTI

Themenstarteram 15. Mai 2019 um 11:35

Guten Tag liebe Community,

ich bin auf der suche nach einem sportlichem KFZ für ca. 10.000 €.

Dieses sollte möglichst unter 120k km haben und eine sportliche Anmutung sowie eine sportliche Federung besitzen. Außerdem sollte es mich im Unterhalt nicht auffressen.

Favorit ist das 1er Coupe von BMW e82 als 120d oder 123d (mit M-Paket) oder ein Golf 6 GTI.

Gerne würde ich eure Erfahrungen zu den beiden Autos, bezüglich Unterhalt oder auf was ich besonders achten muss bei dem Kauf der Autos, von euch entgegennehmen.

Falls jemand weiter Vorschläge hat bin ich für alles offen :)

Vom Budget bin ich +/- 2.000 € flexibel.

Vielen Dank schon mal im Voraus :)

Mit freundlichen Grüßen

Robin

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wie sieht denn dein Fahrprofil aus? Recht viel unterschiedlicher als deine zwei Kandidaten gehts ja kaum noch. (Benzin / Diesel, Coupe/Kompakter)

GTI !

Themenstarteram 15. Mai 2019 um 14:06

Also meine Fahrleistungen sind ca. 80 km Pro Tag, davon 70 % Landstraße, 20 % Autobahn und 10% Stadt.

Ich mag ein Stufenheck/Coupeartiges viel lieber, aber ein GTI ist auch ganz nett für den Alltag.

https://www.autoscout24.de/.../...18d8-72c3-4426-9539-0d12a93cd0b0?...

Zitat:

@Kaktus501 schrieb am 15. Mai 2019 um 14:06:09 Uhr:

Also meine Fahrleistungen sind ca. 80 km Pro Tag, davon 70 % Landstraße, 20 % Autobahn und 10% Stadt.

Ich mag ein Stufenheck/Coupeartiges viel lieber, aber ein GTI ist auch ganz nett für den Alltag.

Bei 80km am Tag spricht eigentlich deutlich mehr für den Diesel.

Das das Diesel - Topmodell des E82 als 123d ein paar Schwachstellen hatte will ich aber auch nicht von der Hand weisen, stecke bei Dieseln aber nicht so in der Materie drin. Evtl. mal den Golf GTD oder Scirocco Diesel ansehen?

Wenn du es dir leisten kannst (weil du auch den GTI beäugst) würde ich aber auch mal Richtung 125i schielen. Einer der letzten Reihensechszylinder mit Saugrohreinspritzung, absolut solider Motor in schönem Coupé mit gutem Dampf. Wenn du auf den Kofferraum nicht angewiesen bist knallst da ne Gasanlage rein und du hast ein super günstiges, sehr spaßiges Alltagsmobil. Ich habe das über 3 Jahre und über 70t km mit einem E46 325i gemacht bis vor einigen Jahren, geiles Auto, bereue es bis heute, dass ich den hergegeben habe.

Wegen den bekannten Schwachstellen des 123d würde ich auch eher zum 120d tendieren, wobei der N47 allgemein einen Probleme hat. Mein Tipp wäre auch der 125i. Ein wunderschöner 3 Liter Sechszylinder mit genialem Sound und nach der Entdrosselung etwa 260 PS stark. Da kann der GTI mit seiner Vierzylinder Luftpumpe einpacken :D

Themenstarteram 16. Mai 2019 um 20:22

Ja, also es wird wahrscheinlich ein Diesel, für den 125i in halbwegs fahrbarem Zustand legt man schon 15k hin, und dann kommt noch der brutale Verbrauch.

Ist trotzdem ein tolles Auto mit einem der letzen R6 Sauger.

Gasanlage? :p

Den 123d würde ich sein lassen, dann lieber den 120d beäugen oder einen guten Golf 2.0 TDI / GTD.

Der Golf GTI wird auch nicht sparsamer sein als der 125i. Wenn du die gleich trittst und jeweils ab und an die 211/218PS anforderst, wirst du dafür bezahlen müssen. Klar, mit sanftestem Gasfuß ohne das der Turbo auch nur wirklich arbeiten muss, wirst du im Golf GTI vielleicht einen Liter weniger schaffen, aber die Realität spricht da eher andere Worte, nämlich das die Kisten beide fast gleich viel saufen.

Alternativen:

Hmm, bei 10t € wird es schwer, wenn einem die günstigere Anmutung reicht gibts recht sportlich spaßig den Renault Megane mit 180-220PS als 2.0 Turbo Benziner oder mit 130-160PS als Diesel.

Etwas solider und japanisch langlebig Honda Civic 9te Generation als 1.8 i-Vtec mit 140PS Benziner (ist halt ein altmodischer, solider Sauger der gedreht werden will wenn man Leistung braucht, dafür sehr solide und lässt sich auch mit 6-7 Litern fahren) oder eben als 2.2 i-Dtec, 150PS Diesel. Sehr sportlich war der Civic dafür schon immer, ein Raumschiff aber auch.

Alternative aus Japan wäre der Mazda 3, wird zwar für 10t € schwer einen aktuellen zu finden, aber der Vorgänger war auch nicht schlecht. Hier muss nur etwas auf Roststellen geschaut werden, wenn da alles passt, sollte es da wenig Ärger geben.

Seat Leon, warum muss es immer Golf sein? Auch die zweite Generation des Leon gab es schon mit 170 Dieselpferden oder bis zu 265PS im Benziner (wie im Golf R nur mit "ohne" Allradantrieb, also etwas sparsamer). Den mit 265PS durfte ich schon fahren, ist ein echtes Spaßgerät.

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 13:45

Ist ein gepflegter 120d Coupe geworden, hat kein M-Paket dafür komplett bei Bmw scheckheftgepflegt und volle Hütte.

Ich bin zufrieden. :D Danke für eure Hilfe

Zitat:

@Kaktus501 schrieb am 26. Mai 2019 um 13:45:25 Uhr:

Ist ein gepflegter 120d Coupe geworden, hat kein M-Paket dafür komplett bei Bmw scheckheftgepflegt und volle Hütte.

Ich bin zufrieden. :D Danke für eure Hilfe

Coupe? :confused:

1er Coupé war der E82 bis Okt. 2013

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportliches Auto bis 10k € Bmw 1er Coupe vs Golf 6 GTI