ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportlicher Kleinwagen bis ca. 6000-7000€

Sportlicher Kleinwagen bis ca. 6000-7000€

Themenstarteram 14. Februar 2014 um 17:40

Hallo zusammen,

Zuerst stelle ich mich kurz vor, da ich hier neu bin.

Ich heiße Marcel, bin seit gestern 20 Jahre alt, komme aus Leverkusen und fahre zur Zeit einen Polo der nur Probleme macht.

 

Meine Entscheidung stand bis vor kurzem fast fest, der Mazda 2 hatte es mir angetan, da mir aber viele Leute zu einem Ford geraten haben, habe ich mal bei Einem Händler vorbei geschaut, und der Fiesta ist mir sofort ins Auge gestochen.

Seit gut 1 Woche, schaue ich immer wieder bei mobile, autoscout USW rein.

Nun habe ich den Mazda Mx5 entdeckt, und bin mir eigentlich sicher, das ich diesen Wagen kaufen werde!

Aber trotzdem wollte ich mal nach euer Meinung fragen.

Ford Fiesta (für mehr als 60PS muss ich wohl mehr als 6-7t€ für einen recht "neuen" gebrauchten Zahlen. Der St ist wohl leider unbezahlbar für mich.

Mazda 2 (Sollte ich für den Preis bekommen)

Mazda MX5 (Habe einige gute Angebote für 6-7t€ gefunden)

Suzuki Swift Sport (gestern erst entdeckt, gefällt mir aber auch recht gut)

 

Dazu muss ich noch sagen, ich bin Azubi, und der Unterhalt des Autos sollte nicht ein Vermögen kosten, außerdem will ich nicht wieder mit 60PS durch die Gegend fahren wie mit meinem Polo.

Beste Antwort im Thema

Hi,

was den Fahrspaß angeht liegt ein MX5 natürlich um welten von einem Kleinwagen entfernt,selbst ein Sport Swift kann da nicht ansatzweise mithalten.

Technisch ist der MX5 auch sehr solide. Größtes und teils massives Problem ist der Rost. Für ~6t€ bekommst du das zweite Modell des MX5 den NB.

Rostmäßig ist der fast noch schlechter als der ältere NA.

Ich würde fast eher zu einem gepflegten NA raten, da solltest du schon für 4000€ sehr anständige Fahrzeuge finden und hast locker 2000€ als Reserve.

Natürlich das der erhobene Zeigefinger nicht fehlen,so ein MX5 ist ne absolute Heckschleuder. Für ungeübte Fahrer kann das schon mal gefährlich werden. Und die Sicherheit ist wegen des alters und der Fahrzeuggröße schlechter als bei einem realtiv neuwen Kleinwagen ala Fieste.

Gruß Tobias

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten
am 14. Februar 2014 um 17:53

verständlich, 60ps sind einfach mist:D

wie wärs denn mit so einem?

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=240779326&asrc=st|sr

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=245045717&asrc=st|sr

Wenn du was zuverlässiges haben willst, dann Swift Sport ;)

Hi,

was den Fahrspaß angeht liegt ein MX5 natürlich um welten von einem Kleinwagen entfernt,selbst ein Sport Swift kann da nicht ansatzweise mithalten.

Technisch ist der MX5 auch sehr solide. Größtes und teils massives Problem ist der Rost. Für ~6t€ bekommst du das zweite Modell des MX5 den NB.

Rostmäßig ist der fast noch schlechter als der ältere NA.

Ich würde fast eher zu einem gepflegten NA raten, da solltest du schon für 4000€ sehr anständige Fahrzeuge finden und hast locker 2000€ als Reserve.

Natürlich das der erhobene Zeigefinger nicht fehlen,so ein MX5 ist ne absolute Heckschleuder. Für ungeübte Fahrer kann das schon mal gefährlich werden. Und die Sicherheit ist wegen des alters und der Fahrzeuggröße schlechter als bei einem realtiv neuwen Kleinwagen ala Fieste.

Gruß Tobias

Jo, Daumen hoch für den MX-5! Fahrspaßmäßig kann man gegen den quasi alles in seiner Preisregion in die Tonne treten. Dafür ist er, wie schon erwähnt, ein bisschen mit Vorsicht zu genießen. Man muss aber schon ambitioniert unterwegs sein, damit er Heckschwenks macht, eine zickige Heckschleuder ist das Auto nicht. Auf jeden Fall ruhig angehen lassen!

Ich vote auch für den NA, ist einfach das Original, anscheinend der Solideste und bei weitem der Schönste :D

Schau nach einem ab '94, der hat i.d.R. Doppelairbag und ABS an Bord.

Im Zweifelsfall würde ich lieber nen Tausender runtergehen und das Geld in eine ordentliche Konservierung von Unterboden und Hohlräumen stecken. Ich hab einen MX, bei dem das jahrelang verpennt wurde, und das hinterlässt ziemlich hässliche Spuren.

Themenstarteram 15. Februar 2014 um 5:27

Hey,

Schonmal vielen Dank für eure Antworten.

Das der MX5 mit Vorsicht zu genießen ist, habe ich schon oft gelesen, ich bin aber jemand der sehr vorsichtig fährt, laut einigen Kollegen schon zu vorsichtig.

Die Rostprobleme sind meine größte Sorge, deswegen wollte ich eigentlich ein Modell das nicht wirklich älter als 10 Jahre ist. Die Unterbodenversiegelung kostet mich ca. 1000€?

 

Mein Polo ist nun schon 13 Jahre alt, und irgendwie habe ich wirklich Bange davor, wieder ein recht altes Auto zu kaufen, das meinen ganzen Lohn Frist.

 

In den Polo habe ich schon ca. 2000€ seit August 2012 investiert, und meine Eltern haben damals ca. 3000€ oder sogar 3500€ für die Karre hingelegt.

 

Zu dem Fiesta oben, die 101 PS sind schonmal nicht schlecht, gerne hätte ich aber ein neueres Modell, da die mir optisch richtig gut gefallen, aber dann wird es mit dem Geld wohl knapp, so das ich hier zwar einen "neuen" Fiesta stehen hab, aber dann wieder als 60PS Gurke.

 

Zum Mazda2 hat leider noch niemand etwas gesagt :)

am 15. Februar 2014 um 11:26

der polo war von anfang an überteuert.;)

Hi.

Mazda 2 ist sehr gut,aber auch hieß je nach Baujahr Probleme mit Rost. Die jüngeren ab 2008 oder 2010 sollten aber OK sein auch auf Dauer.

Themenstarteram 15. Februar 2014 um 13:50

Hey,

Ich war heute morgen mal ein paar Autos anschauen, Hyundai, Mazda, Nissan (Autohaus Schäfer)

Zu erst mal, der neue Mazda 3 sieht ja mal richtig geil aus! Für mich natürlich unbezahlbar.

Draußen stand ein gebrauchter Mazda 6 für ca 4500€, Baujahr müsste 2004 gewesen sein, wirklich Top gepflegt das Auto, nachdem ich aber aus dem Autohaus wieder raus bin, war der Mazda 6 wohl schon verkauft :(

 

Der Mazda 2 Iro hat mir außerdem auch sehr gut gefallen, leider wird man den gebraucht noch nicht finden.

Mazda MX5 war nur einer da, 15000€ also viel zu teuer:)

 

Ein Problem habe ich nun aber, der MX5 hat Heckantrieb, womit mein Vater nicht gerechnet hat, und er meint ich solle mir den aus den Kopf schlagen, da wir schon recht im Bergischen wohnen.

 

Bei Ford waren wir dann auch noch, der Fiesta ist schon toll, aber ob 82 PS ausreichen ?

am 15. Februar 2014 um 13:54

Zitat:

Original geschrieben von PyroTV

Bei Ford waren wir dann auch noch, der Fiesta ist schon toll, aber ob 82 PS ausreichen ?

dann nimm einem mit 101ps.

Der Unterschied zwischen 60 und 82PS sind minimal weil es der gleiche Motor ist. Hatte selber einen Fiesta mit 82PS für 35k Kilometern, man gewinnt keine Rennen, aber wenn man will kann man ihn auch flott bewegen, dann hat er aber gut Durst :D Alternativ gäbe es noch den 1,4 mit 97PS oder der 1,6 mit 120PS. 101PS gibts nur im Focus, da der aber auch wieder schwerer ist weiß ich nicht wie er sich so fährt.

Sind halt noch die alten Motoren, dafür sehr standhaft und robust. Untermotorisiert ist man meiner Meinung nach nur zu Fuß, selbst mit meinen 45PS im Polo kam ich überall hin.

Fahr sie mal Probe, dann siehst du ja ob es dir reicht.

Zitat:

Original geschrieben von PyroTV

Ein Problem habe ich nun aber, der MX5 hat Heckantrieb, womit mein Vater nicht gerechnet hat, und er meint ich solle mir den aus den Kopf schlagen, da wir schon recht im Bergischen wohnen.

Quatsch, der fährt sich wie jedes andere Auto auch. Mit einem FWD kannst du genauso aus der Kurve fliegen wenn du hirnlos zu viel Gas gibst.

Vielleicht gefiele dir noch ein Peugeot 207 THP 150 der VTi 120?

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=240955660&asrc=fa

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=238874457&asrc=fa

Der MX-5 ist optisch und fahrerisch klasse, technisch kenne ich hin nicht, hatte mir so einen angeschaut und probegefahren (1.6i 2001). Allerdings ist er eben ein zwei Sitzer. Ich hab' mich aufgrund dessen dagegen entschieden und bereue es nicht - es fährt bei mir letztendlich sehr häufig mehr als eine Person mit. Wenn das bei dir nicht der Fall sein sollte, ein echtes Spaßmobil.

Gruß

Hi

es gehört schon sehr viel Erfahrung dazu im Winter mit einem leichtem hecktriebler.

Die Traktion ist bei Eis und schnee einfach schlechter. In schneereichen Regionen kann das durchaus ne Einschränkung sein.

EIn 20 Jahre alter MX-5 kann um Längen besser dastehen als ein 10jähriger, vor allem wenn letzterer im Winter gefahren wurde. Witzigerweise ist der Rostschutz wohl mit jeder Generation schlechter geworden.

Die Technik kann an Solidität mit jedem Ford mithalten, das sind gute Autos. Seit August '13 hab ich in meinen unter 100€ an Reparaturen gesteckt, das waren exakt ein Reifen und eine Wischwasserpumpe. Mit Inspektion, allen Ölen, Unterboden- und Hohlraumversiegelung (selbst gemacht!) waren es rund 300€.

Mal ehrlich, wenn ich einen schlanken Roadster und einen 0815-Kleinwagen zur Wahl hätte, da müsste ich nicht überlegen. Fahr das Ding mal Probe! ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportlicher Kleinwagen bis ca. 6000-7000€