ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen 225-45-R17 - Eure Erfahrung für starken Frontantrieb

Sommerreifen 225-45-R17 - Eure Erfahrung für starken Frontantrieb

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 18:36

hr Lieben,

ich werde für meinen Saab neue Sommerreifen kaufen. Ich fahre im Jahr 10.000km - sowohl im Trockenen als auch bei Nässe.

Ich lege Wert

  • auf schnelles reagieren beim Lenken
  • auf guten Grip und auf guten Seitenhalt auf nasser Straße
  • auf kurzen Bremsweg bei nasser und bei trockener Straße

Welche Erfahrung hast Du bezüglich meiner folgenden 2 Fragen?

  • Welcher aktuelle Sommerreifen eignet sich für meinen Anspruch auf einem Saab 9-5? Bitte schreibe mir den Hersteller und die Typenbezeichnung in Deiner Antwort.
  • Welcher Reifen behält seine guten Eigenschaften auch nach 50% Abnutzung weitgehend bei?

AUTO: Saab 9-5 Kombi Hirsch Performance mit 280 PS / 400NM / Modelljahr 2004 / Reifengrösse 225/45 R17

 

Ich Danke Dir / Euch für Eure Tips und Erfahrungswerte.

Gruß von Keule aus ERH.

 

Hinweis:

Die Reifen-Test-Ergebnisse aus 2016 sind mir bekannt. Conti Sport Contact5 , Goodyear Eagle F1, Dunlop sport Maxx RT2, Pirelli P Zero. Nur welcher eignet sich bei starkem Frontantrieb für meine Wünsche ... ?

Beste Antwort im Thema

Also ich fahre Michelin Primacy Reifen in 225 45 R17 und bin bisher sehr zufrieden. Nach bisher 20.000km Noch über 6,5mm Profil und sehr guter Grip und Rundlauf.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Nass.... Leise.... Grip... Dunlop Sport Maxx RT 2 ! Oder Michelin...

Cupra 5F 300 PS

Also ich fahre Michelin Primacy Reifen in 225 45 R17 und bin bisher sehr zufrieden. Nach bisher 20.000km Noch über 6,5mm Profil und sehr guter Grip und Rundlauf.

Ich hatte einmal die Reifengröße 235 45 R17, also also fast gleich; ehemals mit Conti Sport Contact 2. Ich hatte jedoch Hochleistungsbremsen. Das hat den Conti nicht müde gemacht. Er hatte immer Grip beim Bremsen, auch auf nasser Straße, trocken bremsen im Grunde alle gut. Der Conti war damals der beste Bremser aller meiner Reifen. Den Sport Contact 5 kenne ich jedoch nicht. Was mich damals am 2er extrem gestört hat, war der Geradeauslauf auf nasser Straße. Ich hatte am Frontantrieb bei Nässe immer ein Gefühl, als ob ich auf Glatteis fahren würde, bei 120 genauso wie bei 180 km/h*, immer ein sehr indirektes Lenkverhalten mit wenig Rückinformation zum Lenkrad. Es war definitv kein Aquaplaning, weil alle Lenk, Brems und Vortriebbewegungen sofort ausführbar waren. Dennoch das Gefühl. Ich wechselte dann zu Falken Reifen, damit war das Gefühl sofort weg. Später fuhr ich Hankook, auch ein herausragender Reifen, Dein Wahlreifen Goodyear Eagle F1 aber auch.

 

*Hinweis: Bei extremen Starkregen fahre ich auch verhalten, ggf auch nur 60hm/h, je nach Straßen- und Wasserverhältnisse

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 21:29

Zitat:

@Leo2TDi

Cupra 5F 300 PS

Ist das die Bezeichnung des Autos, auf dessen Felgen der Reifen Dunlop Sport Maxx RT 2 montiert ist?

Derzeit habe ich folgende Sommerreifen auf den Felgen:

Michelin Primacy HP // DOT 2810 (also im Juli 2010 produziert)

Im vergangenen Sommer wurde der Reifen laut und hart. Er begann bei Nässe in engen Kurven zu rutschen. Das war ein klares Signal: Neue Reifen montieren.

KEIN DUNLOP

Mit Dunlopreifen habe ich schlechte Erfahrungen: Bei 4 neuen Reifen hatten 3 einen Höhenschlag. Dem folgten mehrere Werkstattbesuche. Am Ende hat der Händler die Reifen reklamiert und zu Dunlop gesandt. So eine Zeitintensive Prozedur werde ich nicht mehr mitmachen. Darum werde ich keinen Dunlop Reifen für mein Auto kaufen.

MICHELIN

  • Pilot Sport 4 (agil+guter TrockenGrip+unbekanntes Nassverhalten)
  • oder

  • Primacy 3 (träger als der PS4+guter TrockenGrip + mittelmäßiges Nassverhalten + voraussichtlich lange Haltbarkeit)

GOOD YEAR

Wie gut ist der Eagle F1 Assym. 3 auf einem starken und schwerem Fronttriebler?

Was sagen die Reifenkenner hier im Thread?

GvK

Die Reifenkenner würden vielleicht erwidern, dass es mit dem PS 4 praktisch keinerlei Erfahrungen gibt und das vollmundige Werbegeschwafel sicher ein schlechter Berater ist.

Bis es verwertbare Aussagen zu Abrieb, Neigung zu Sägezähnen und Fahrverhalten auf regennasser Fahrbahn gibt, gehen wohl noch ein paar Donnerstage ins Land.

Also ich könnte einwerfen das der Goodyear Eagle F1 Asymmetric2 ein guter wäre in der Größe. .. ich fahre den auf meinem zwar nur A3...aber auf nem Diesel mit auch über 350Nm und Frontantrieb.... Der enttäuscht mich auch nicht mit halbem Profil... Ich fahr allerdings knapp über 20tkm im Jahr und nach zwei Saisons sind die runter... Was man bisher lesen konnte hat Goodyear mit dem Asymmetric3 schonmal keinen Schritt zurück gemacht.

Hab in dieser Größe den Pirelli P Zero auf meinem Focus.

An sich ein super Reifen, aber nicht für die Ewigkeit. Haftung unter fast allen Bedingungen super, außer wenns so Richtung 5° geht, auch kein Dauerläufer.

Ansonsten gute Erfahrungen mit dem Sport Maxx RT und Goodyear F1 Asy.2, aber die haben schon Nachfolger. Das diese schlechter sind denke ich nicht, also wären das zwei meiner Kandidaten beim nächstem Reifenkauf. Den PS4 bin ich noch nicht gefahren, allerdings kann ich mir nicht vorstellen das er diesem hohen Aufpreis auf dem Dunlop oder Goodyear wert ist.

Fer F1 Asy.3 läuft hier in 215/45R17 auf einem FWD, klasse Reifen für Nass und Trocken, auch recht leise.

Ansonsten fahre ich noch manchmal FWD/RWD mit dem Pirelli P7 Cinturato, allerdings halten die merklich länger und bei Wenigfahrern werden die dann bei genügend Restprofil etwas hart und rissig, kann ich nur empfehlen wenn man UHPs zu schnell abrasiert.

Bremswege hab ich allerdings noch nicht gemessen ;)

am 18. Juli 2016 um 22:25

Schau mal über den Tellerrand

Hankook Ventus S1 evo2

am 1. August 2016 um 17:53

Ich behaupte, er macht mit allen zeitgemäßen Top-Fabrikaten keinen

Fehler, bzw. er hat angesichts von 280 PS und 400 Nm mit Frontantrieb

und ohne echte Sperre mit allen dasselbe Traktionsproblem bei Nässe.

Das wären:

- Conti SC5

- Dunlop SM RT2

- Goodyear Eagle F1 Ass. 3

- Michelin PS4

- Pirelli P Zero (der nagelneue 2016er)

Bridgestone S-001 und Hankook S1 evo² sehe ich persönlich

knapp hinter diesen fünf. Eigentlich möchte ich auch vom SC5

trotz der ordentlichen Nässehaftung eher abraten. Gemischte

Erfahrungen mit Dunlop lassen mich den neuen RT2 skeptisch

sehen. Bleiben noch Goodyear F1 A3, Michelin PS4 und Pirelli

P Zero, wohlgemerkt der ganz neue P Zero, der gerade erst

dieser Tage auf den Markt gekommen ist, und selbstverständ-

lich ohne Rosso- oder Nero-Namenszusatz. Sie alle bekommt

man im Netz für unter 400 € den Satz, da wird es wohl kaum

auf ein paar Euro mehr oder weniger ankommen. Wenn aber

Haltbarkeit zählt, dann hätte ich das größte Vertrauen in die

Marke Michelin. Das allein sollte aber bei einem Auto, das 250

geht, nicht den Ausschlag gegeben.

Touringreifen wie der Pirelli P7 oder der Michelin Primacy 3

verbieten sich angesichts der Maßgaben (an Grip, Präzision,

Motorleistung) von selbst. Die genannten UHP-Reifen können

das viel besser.

;)

Die Touringreifen schaffen auch mit viel PS mehr Km als die UHP ;)

Auf meinen neuen Saab 9-5 kommen bei 185 PS Nexen N8000 drauf in 225\45 17. Der wird dann aber auch noch gehirscht auf 220 PS.

 

Was ich mich Frage, was zahlen sie bei ihren Hirsch für die Bremse vorne? Ist doch bestimmt die 17" Anlage, hatte ja auch erst einen für 5700 bekommen können... Aber was von 1200 Euro für vorne gesagt bekommen...

Hey Leute !

 

Vor dieser Frage steh ich auch gerade... Welchen Reifen kaufen?

Ich fahre gerade einen Golf 7 GTD und habe nen Pirell p zero nero gt (225/40/18) drauf. Ich finde ihn echt gut, vorallem weil er jetzt nur noch 4mm Profiltiefe hat! Ich bin eher sportlicher Fahrer der es ab und zu auch mal krachen läßt. Vom Verschleißbild ist er auch sehr gut weil er schon die 2. Saison drauf (ca20.000km jährlich ).

Aber leider kenn ich schon einige Langstreckenfahrer die mit Pirelli wegen Reifenplatzer schlechte Erfahrung gemacht haben... Diejenigen fahren jetzt nur noch Michelin...

Nun was tun?

VG

Ich bin auch schon einige Pirelli gefahren, das auch nicht zimperlich, trotzdem ist mir ein Reifenplatzer noch nicht vorgekommen. Wenn du zufrieden mit dem Nero GT bist dann bleib bei diesem Reifen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen 225-45-R17 - Eure Erfahrung für starken Frontantrieb