ForumMeriva B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Software update Firmware Meriva

Software update Firmware Meriva

Opel Meriva B
Themenstarteram 27. November 2011 um 12:12

Hallo, mir kommen langsam Bedenken hinsichtlich meines FOH vor Ort in Berlin Spandau, der allerdings nicht der Verkäufer, sondern nur der Auslieferer meines Meri war (der sitzt leider in Coburg, AH Staffel, musste ich nehmen wegen Firmenrabatten der Firma, für die ich gearbeitet habe).

Mein Meri ist Mitt November 2010 in Berlin angekommen.

1x wurde beim FOH kostenlos die Firmware für die Bluetooth Schnittstelle upgegradet.

 

Code:
Wo bekommt man denn nun raus, welches Updates es seit wann gegeben hat und was man auf seinem Meri drauf hat?

 

Freitag, 25.11.2011 hatte ich die erste Inspektion für den 1.7 Diesel Automatik, wo geschaut werden sollte, ob es ein Upgrade hinsichtlich des Motortmanagements wegen des hohen Verbrauchs vorliegt.

Abgesehen davon, dass die Inspektion ohne weitere Vorkommnisse 193€ incl. ÖL gekostet hat, bekam ich weder ein ausführliches Protokoll (nur eine 'Anhakliste), noch wurde ein Update gemacht, es läge dann eben keines vor.... Bei der Nachfrage nach meinen ausführlichen Daten aus der Diagnose wurde mir gesagt, das hätte ich vorher ansagen müssen.

 

Da vor einiger Zeit der Serviceleiter mir vorgestöhnt hatte, wie teuer doch die Diagnose-Geräte u.ä. seien, die das AH kaufen muss, glaub ich fast, dass der FOH nur nicht in der technischen Lage war.

 

Könnt Ihr mir da weiterhelfen?

LG und einen schönen ersten Advent

Gabi

 

Beste Antwort im Thema

ich glaube, ihr nehmt das forum zu persönlich.

ist ja klar, dass man im meckermodus nur nach fehler sucht, und wenn jemand viel sucht, findet er auch viele fehler, sei es am neuen auto, am FOH, an der freundin/freund oder am eigenen leben. diese sieht man später bei RTL unter der rubrik "nachbarkrieg" usw...

 

zum softwareupdate... meine kaffekanne braucht monatlich ein update http://de.wikipedia.org/w/index.php?... ;)

nur finde ich den usb-stecker nicht mehr. :rolleyes:

ich finde, es sollte bei sicherheitsrelevanten Updates Pflicht, bei spritverbrauch senken ein muss und bei komfort-updates ein dürfen sein.

Ein off. Opelhändler der wegen Kostengründen kein Auslesegerät besitzt, sollte lieber einen anderen Beruf ausüben.

das nenne ich big-fail

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

- 2 Jahre Garantie vom Tag der ersten Zulassung sind immer drin

- zuständig ist zunächst immer das Autohaus wo es gekauft wurde

- jeder Opelfachhändler muss in der Lage sein die Software zu prüfen, dass läuft online direkt mit Opel. Ein Wechsel der Software dauer in der Regel 2 Stunden

- sollte das Fahrzeug noch nicht älter als 2 Jagre sein, kann man auch notfalls eine andere Opelfachwerkstatt auswählen, tifft hier ja zu

- Hilfestellung erhält man auch bei Opel direkt, man muss nur an der richtigen Stelle Druck ausüben

Wie hoch ist denn der Verbrauch?

Ich selbst fahre den 1.7 Diesel mit 136 PS. Der Verbrauch liegt bei mir ca. bei 6,4 Liter. Allerdings, wenn meine Frau mit dem Fahrzeug fährt, schafft sie es durchaus bis 7,5 Liter.

Was ich damit sagen will, es liegt auch viel an der Fahrweise eines Jeden.

Also, wenn Du nicht zufrieden bist mit der Werkstatt, dann wechsel diese. Das Fahrzeug ist noch keine 2 Jahre alt und Du hast somit noch die volle Werksgarantie.

Schönen 1. Advent

Gruß Rolf

 

Muss mal kurz wiedersprechen

Es sollte zwar jeder Händler in der Lage sein die Software zu prüfen

aber

bei mir selbst war es auch mal so das ein bekannter Fehler am Auto als nicht zu definieren abgelegt wurde vom FOH bei uns in der Stadt das war 2008

Der Fehler muss aber bereits seit 2005 bekannt gewesen sein

das heisst

Der Händler hat an seinem Tech2 kein Update gemacht weil zu teuer!!!!!!!!!!!

Mein Händler ging ein Jahr später pleite.

Also ich habe bei der Inspektion alle Updates bekommen inkl. Update Bordcomputer. Bin sehr zufrieden.

Habe allerdings auch ohne großen Zwergenaufstand das Öl beim FOH bezahlt.

Den letzten Satz hättest du dir komplett sparen können !! MarkusNeu.

Scheint's wohl wieder in alte mißfällige Gewohnheiten zu verfallen ?!

Zum eigentlichen, diesen Software-Updates, da wird hier ja quasi schon ein hype gemacht.

So zwingend "prickelnd + anders" wird damit kein Auto !

Geschweige wie hoch überhaupt hier Erwartungshaltungen sein können und dann auch noch erfüllt werden sollen.

Da ist auch viel interne Pflege von Kleinigkeiten die dem Kunden auch die nächsten xx-tkm in keinerlei Weise bewußt werden. Das Fahrzeug so oder so xxx-tkm hält, vielmehr, wie bereits angesprochen, von der eigenen Fahrweise abhängig ist !!!!

 

Code:
Den letzten Satz hättest du dir komplett sparen können !! MarkusNeu.
Scheint's wohl wieder in alte mißfällige Gewohnheiten zu verfallen ?!

Bist Du berechtigt meine Äußerungen oder Gewöhnheiten beurteiln zu dürfen ?

Es ist meine persönliche Meinung nicht mehr nicht weniger. Diese erlaube ich hier kundzutun.

Code:
Zum eigentlichen, diesen Software-Updates, da wird hier ja quasi schon ein hype gemacht.
So zwingend "prickelnd + anders" wird damit kein Auto !
Geschweige wie hoch überhaupt hier Erwartungshaltungen sein können und dann auch noch erfüllt werden sollen.
Da ist auch viel interne Pflege von Kleinigkeiten die dem Kunden auch die nächsten xx-tkm in keinerlei Weise bewußt werden. Das Fahrzeug so oder so xxx-tkm hält, vielmehr, wie bereits angesprochen, von der eigenen Fahrweise abhängig ist !!!!

Mir persönlich ist schon sehr wichtig die neueste Software im System zu haben. Nicht ohne Grund wird ein System weiterentwickelt. Wohl nicht mit dem Ziel es zu verschlechtern. Zudem sollte jeder die Möglichkeit haben selber zu entscheiden ob er den BC nun in einer Fahrbaren Version haben möchte.

Und deine Kaffeemaschine bekommt auch immer ihr Update ?!

Zu einem vermeintlich so mal schnell gemachten, vermeintlich optimierten Software-Update gehört auch manchesmal mehr. Veränderungen bei der Hardware !

Wenn ein Automodell in seinem Lebensk-Zyklus von 5, 6, 7 Jahre gebaut wird, ändert sich äußerlich nicht zwingend viel. Jedoch gibt es mehr oder minder ausgeprägte Optimierungen in der Fertigung, Anpassungen durch Zuliefer-Veränderungen, Fehlerbehebungen,...

Und je nachdem wo das eigene Modell an dieser Kette steht, kann es davon profitieren oder halt auch nicht.

Wenn hier einer von Software-Update spricht, muß das nicht zwingend auf das eigene Modell übertragbar sein.

Es lässt sich letztlich nur beim FOH und dort gewiss bei einem dem man vertraut, erfragen/erörtern und gegebenfalls entsprechendes tun oder lassen.

Leider find ich es allzu oft sehr dürftig, was einem in Foren an Hintergrundinformationen vorenthalten wird (bitte nicht zwingend mit dem thread-ersteller zu sehen), andererseits nach "vorn" gepoltert wird wie wenig man Beachtung habe und schlecht behandelt wird, übergangen,...etc.

Ich wäre da allzu gern mal dabei wie man überhaupt vor Ort selber auftritt !

Vor allem wird mit Halbwissen aus Foren womöglich vor Ort "eingefordert", wo einem der routinierte Kfz-Mechaniker dann freilich nur achselzuckend entgegenblickt.

Und was der Kunden/Laie sich dazu mal wieder falsches erträumt, der Fachmann sich insgeheim wohl denkt, bitte kommt von deiner virtuellen-träumerei zurück auf den Werkstattboden.

ich glaube, ihr nehmt das forum zu persönlich.

ist ja klar, dass man im meckermodus nur nach fehler sucht, und wenn jemand viel sucht, findet er auch viele fehler, sei es am neuen auto, am FOH, an der freundin/freund oder am eigenen leben. diese sieht man später bei RTL unter der rubrik "nachbarkrieg" usw...

 

zum softwareupdate... meine kaffekanne braucht monatlich ein update http://de.wikipedia.org/w/index.php?... ;)

nur finde ich den usb-stecker nicht mehr. :rolleyes:

ich finde, es sollte bei sicherheitsrelevanten Updates Pflicht, bei spritverbrauch senken ein muss und bei komfort-updates ein dürfen sein.

Ein off. Opelhändler der wegen Kostengründen kein Auslesegerät besitzt, sollte lieber einen anderen Beruf ausüben.

das nenne ich big-fail

Zitat:

Ein off. Opelhändler der wegen Kostengründen kein Auslesegerät besitzt, sollte lieber einen anderen Beruf ausüben.

das nenne ich big-fail

Oder die Marke wechseln!! Vielleicht werden ja noch irgendwo auf der Welt Autos gebaut die kein Lesegerät und kein Softwareupdate benötigen.

Aber mal im ernst, wenn ein Hersteller für sein Produkt (in diesem Fall Fahrzeuge von Opel) Softwareupdates, egal ob sicherheitsrelevant oder lediglich komfortverbessernde, zur Verfügung stellt, dann sollten diese auch dem Kunden seitens des FOH zur Verfügung gestellt werden. Und das ohne dass der Kunde extra nachfragen muss.

By the way. Frage an die Experten/Insider in diesem Forum:

Welche Softwareupdates gibt es inzwischen für die Meriva B Modelle?

Wäre schön wenn jemand mal eine Liste veröffentlichen könnte, auch auf die Gefahr hin dass "updategeile Laien" ihre Werkstattmeister dann nerven.

puh, ist ja schon der 4. thread um das thema software update (suche funktion !)...

so individuell die sache ist (modelltyp/-jahr),

bleibt das sowieso keinem erspart, hiermit vor ort vorstellig zu werden + zu nerven...

am 1. Dezember 2011 um 14:56

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

puh, ist ja schon der 4. thread um das thema software update (suche funktion !)...

so individuell die sache ist (modelltyp/-jahr),

bleibt das sowieso keinem erspart, hiermit vor ort vorstellig zu werden + zu nerven...

Zum thema "suche funktion":

"Suchergebnis (0 Treffer)Suchparameter

Suchbegriff: 1.7 cdti at neue software

Suche nach: Einzelnen Beiträgen (Nur ganze Themen anzeigen)

Suche in: Titeln + Beiträgen (Nur in Titeln suchen oder nur in Beiträgen suchen)

Sortieren: nach Relevanz (Sortiere nach Datum) Es wurden leider keine Beiträge gefunden."

Nerv!

wie gesagt, beim FOH vor Ort, der liest das in eigener/individuellem modelltyp schnell mal aus und man weiß bescheid.

Themenstarteram 5. Dezember 2011 um 13:42

Hab grad mit meinem FOH vor Ort telefoniert zu meiner Inspektion vom 25.11.2011.

Er sagt, dass er das sog. SPS gemacht hätte, es aber mir nicht schriftlich geben kann, da es keine Garantieleistung ist, die von Opel bezahlt werden würde, sondern nur, wenn es einen vorliegenden Fehlercode gegeben hätte. Sie hätten das sozusagen auf ihre eigenen Kosten mitgemacht. Wenn er eine Unterlage über das Release produziert hätte, dann hätte er mir das auch berechnen müssen.

Er konnte mir aber auch nicht sagen, was jetzt genau geändert worden ist.

Was haltet Ihr davon?

Themenstarteram 5. Dezember 2011 um 13:56

Hab auf Eure Empfehlung bei meinem verkaufenden FOH Staffel in N angerufen.

Der hat in die Zentraldaten geschaut und gesagt, dass mein Meri auf dem neuestem Stand ist und auch keine Empfehlungen offen sind.

Jetzt gehts mir erstmal wieder besser.....

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Software update Firmware Meriva