ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. SJ413, Samurai: habe Temperatur bzw. Heizungsprobleme !

SJ413, Samurai: habe Temperatur bzw. Heizungsprobleme !

Suzuki Samurai SJ, Suzuki

Hallo liebe Motor-Talker,

Habe mal wieder ein kleines Problem und würde mich über eure stets sehr hilfreichen Tipps freuen.

Hier also mein Problem:

“Mein Samurai wird schlicht und einfach nicht richtig warm“. Jetzt im Winter als auch bereits im Sommer. Ja, habe natürlich als erstes das Thermostat ersetzt, aber das hat leider nichts gebracht, hier einige Fakten:

- Auch nach längerer Fahrt geht der Zeiger der Motortemperatur nur einige Millimeter über den unteren Rand. Bei meinem Vorherigen Samurai ging der Zeiger fast bis, bzw. in die Nähe der Mitte der Anzeige.

- Die Innenrauheizung wird dementsprechend auch nicht heiß, eher minimal lau warm.

- Der Schlauch mit dem Umschaltsystem (siehe Bild) in den Innenraum wird aber schon warm bis sehr warm, die Heizung bleibt aber trotzdem kühl.

Ihr seht ich weis nicht wirklich weiter, würde jetzt im Zweifelsfall das Cockpit zerlegen um an die Heizung zu kommen und einfach mal nachzusehen.

Wer kann mir diesbezüglich weiter helfen, weis jemand genaueres, woran das liegen kann, oder fehlt mir ganz einfach das eine oder andere Grundwissen zu dem Auto?

Vielen Dank schon mal im voraus, Gruß David.

Kuehl
Ähnliche Themen
14 Antworten

Du hast einen spanischen Samurai, wie man auf dem Bild sehen kann. Diese haben öfters Probleme mit dem Thermostat und dem Heizungsventil. Wobei das Ventil eher dazu neigt, Wasser durchzulassen und somit zu heizen, wenn es geschlossen ist. Das Thermostat beim Santana geht oft kaputt und sollte dann durch ein 88 Grad Thermostat ersetzt werden. Nimm irgendeins von einem freien Zulieferer, nur keines aus einem Spanier!

Die Temperaturanzeige müsste sich dann eigentlich kurz vor der Mitte einpendeln.

Da Du das aber wohl schon gemacht hast, würde ich das Thermostat nochmals genau unter die Lupe nehmen. Wie gesagt, nimm im Winter ruhig ein 88er!

Beim Heizungsventil mal schauen ob es kpl. öffner, im Zweifel ruhig mal den Bowdenzug aushängen und per Hand öffnen.

Weiteres Problem ist, dass sich der Wärmetauscher mit Blättern usw. verlegt.

Dazu borhrt man auf der linken Seite über dem Wärmetauscher ein etwas 30cm großes Loch.

Während man nur mit niedrigem Druck Luft durch die Wärmeschlitze für die Füsse Luft durch den Wärmetauscher pumpt,

wird oben durch das neu geschaffene Loch mit einem Staubsauger ausgesaugt.

hallo,

"30cm großes Loch."

na übertreib es mal nicht,lol.

mfg41

hätte jetzt fast ein bild hochgeladen. aber weiß nicht, wegen dem urheberrecht.

Zitat:

Original geschrieben von mfg41

hallo,

"30cm großes Loch."

na übertreib es mal nicht,lol.

mfg41

Shit, eh klar. 30mm!!!!!!!!!!!!!!!! gg

Zitat:

Original geschrieben von mfg41

hätte jetzt fast ein bild hochgeladen. aber weiß nicht, wegen dem urheberrecht.

Kannst ja verlinken, dann ist es okay

OK, ich sehe schon ihr scheint ja euren Spaß zu haben, grins.

Werd mich, morgen in der Werkstatt noch einmal daran machen den Fehler zu finden.

Und nur noch einmal der Verständnis halben, mein Samurai wird nicht warm , sondern er bleibt annähernd kalt! Sind eure Tips auch dabei zielführend?

Gruß David

Naja, dann musst du die Symtome auch klar definieren.

Wenn der Motor die Betriebstemp. definitiv nicht erreicht, dann kann nur das Thermostat kaputt sein.

Es gibt keine andere Möglichkeit.

Na da ich den genauen Fehler ja nicht kannte, konnte ich ihn leider auch nicht besser beschreiben, ich wird mich bessern, versprochen!

Und der eine oder andere scheint es ja dann doch verstanden zuhaben. Im Endeffekt war es dann wohl der verstopfte Wärmetauscher.

Hab letztendlich zwar nicht die Variante von mich m., sondern nen Tipp von ner Offroader Seite angewendet:

- Hab den Lüfter ausgebaut und ein Flexrohr als Verlängerung auf den Staubsauger über das Lüftergehäuse um die Ecke über den Wärmetauscher geführt. Dann mit Hilfe von etwas Luftdruck von unten die Lamellen des Wärmetauschers gereinigt. Zusammen kamen ca. 2-3 Schnapsgläser voller Blätter, Beeren, Tannennadeln, Nüsse usw. Hinterher lief die Heizung wieder 1A!

Danke Euch allen für die Tipps, ich freu mich auf den Winter!

Susi-heizung

hallo,

mit den loch bohren, hättest dir aber viel arbeit sparen können.

mfg41

Zitat:

Original geschrieben von mfg41

hallo,

mit den loch bohren, hättest dir aber viel arbeit sparen können.

mfg41

Kann ich bestätigen.

Vor allem: Nächstes Jahr hast du wieder das gleiche Spiel.

Loch bohren und aussaugen, fertig. :)

Aber erreicht der Motor jetzt wieder seine Betriebstemperatur?

Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen einem verstopften Heizungswärmetauscher und der zu niederigen Motortemperatur. Dass die Heizung nicht ihre Leistung erreicht, wenn sie verstopft ist, ist klar, aber der Motor muss trotzdem warm werden.

Moin,

nur um zwei Dinge ausschließen zu können:

1. Dass die Nadel beim serienmäßig verbauten Thermostat (also nicht das 88er) nur bis zum unteren Viertel kommt, ist normal. Hab' bei meinen SJ nie erlebt, dass die Nadel mal bis zur Hälfte hochgegangen wäre, selbst bei einstündigem Stop&Go bei 35 Grad im Schatten nicht. Ist jetzt die Frage, ob "einige mm über den unteren Rand" schon das besagte Viertel beschreibt, oder ob es tatsächlich zu niedrig ist.

2. Ich gehe mal davon aus, dass Du Deinen SJ schon lange genug hast um zu wissen, dass aus den direkt sichtbaren Lüftungsdüsen nie warme Luft kommen wird? Die Lüftung ist ja so gebaut, dass die Warmluft nur auf die Scheibe und in den Fußraum verteilt werden kann, wenn man jetzt im Winter noch die mittleren Ausströmer zuschaltet wird's zwangsläufig kalt .

Wenn ich damit nur Bekanntes aufgezählt habe - seht's einfach als Information für den Nächsten, der über diese Frage stolpert, ich wollte es nur der Vollständigkeit halber genannt haben ;).

Gruß

Derk

Die Last ist von mir genommen, Danke an “der_Derk”

1. Zwischen meinem Letzen und diesem Samurai lagen einige Jahre und Autos.

Dementsprechend wußte ich natürlich nicht mehr wie weit der Zeiger der Temperaturanzeige steigen muss, dass hat sich jetzt letztendlich ja nun doch geklärt: es war immer in Ordnung.

2. Hab’s gewusst, und aber sicher bei erstem Samurai auch erst einmal von den Armaturen ablesen müssen

Vielen Dank noch einmal an “der_Derk“, der mir in den letzen Jahren schon einige male aus der Patsche geholfen hat. Scheint ein richtig guter Samurai Kenner zu sein, echt prima!

PS: Und wer mir für nächstes Jahr bei der Variante mit dem Loch helfen möchte

(z.B. wo genau das Loch hinkommt). Kann gerne mein eingestelltes Bild kopieren, die Stelle an der das Loch hinkommt markieren und das Bild mit ner kleinen Beschreibung wieder einstellen.

Danke im voraus.

Gruß David

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. SJ413, Samurai: habe Temperatur bzw. Heizungsprobleme !