ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Signum verkaufen bitte um Hilfe

Signum verkaufen bitte um Hilfe

Opel Signum Z-C/S
Themenstarteram 16. Februar 2020 um 0:02

Erstmal vielen Dank für Euer Interesse. Ich habe vor meinen Siggi 2,2 direkt Cosmo (Vollausstattung) 155PS Silber demnächst zu verkaufen, hier ein paar Infos: 124500km, BJ 2005, ich bin seit 2006 zweiter Besitzer, keine Fehlermeldungen, fährt einwandfrei ohne Mucken, 2019 für 650€ neues Gebläse mit Rechnung, vier neue Alufelgen 18 Zoll (2017 mit Rechnung) ohne einen einzigen Kratzer, vier neue Allwetter Reifen 225/45R18 (2018), HD- Pumpe neu (380€ mit Rechnung), vorne und hinten neue Scheiben und Beläge (2018 mit Rechnung), benzinrohrleitung mit Pillendose (100€ mit Rechnung 2017) gewechselt, regelmäßige Wechsel von allen Ölen und allen Filtern. Auspuff wurde die Woche geschweißt. Es ist eine kaum benutzte abnehmbare Anhängerkupplung (Lack an der Kugel fast vollständig) eingebaut. Ich habe nur einen 650kg Anhänger damit selten bewegt. Keine Beulen und Kratzer, das Auto ist außen und innen (keine einzige Zigarette, nichts abgegriffen) in einem einwandfreiem Zustand (Cosmo Vollausstattung, Leder, Sitzheizung, 2-Zonen Klima, Kühlschrank, Navi, 2 x CD und vieles mehr). Wie gesagt es funktioniert ALLES. Im Juni muss er zum TÜV, was ich als unproblematisch ansehe. Nun meine Frage was kann ich für mein Auto verlangen? Lieber Privat oder über einen Händler verkaufen, oder ein Auto kaufen und da in Zahlung geben? Es ist wirklich ein tolles Auto aber ich muss es leider verkaufen, deshalb die bitte wie viel kann ich dafür erwarten? Tausend Dank im voraus für Eure Antworten. Glück Auf Ernst

Beste Antwort im Thema

Aber dafür braucht es etwas Zeit. Das Auto ist immerhin 15 Jahre alt und ein Opel.

Den Vectra /Signum haben nur sehr wenige auf dem Zettel.

Schau in die Portale und du bekommst eine Vorstellung zum Preis. Unter Druck zu verkaufen ist immer schlecht...

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Ich sag Mal 3000.

Natürlich nur an Privat.

Nen Händler drückt dir vielleicht 1200€ in die Hand.

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 0:27

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort, ich bin positiv überrascht über Deine Schätzung. Obwohl, wenn ich sehe, was einzelne Teile (z.B. Gebläse 650€) Kosten, ist dann eventuell ratsamer so ein Auto in Ersatzteilen zu verkaufen? MfG Ernst

Eine ganz bescheidene Frage. Ist es ein Vorfaceliftmodell oder Faceliftmodell? Was meinst du mit 2 x CD?

...aber ich muss es leider verkaufen...

Frage mich weshalb?

Wer in Verkaufsnot ist hat meist schlechte Karten.

Mittlerweile gibt es Autos wie Sand am Meer, für jeden etwas und unsere alten Opels sind nicht gerade Liebhabermodelle (jedenfalls für die meisten).

Einen Aufkäufer interessiert in der Regel auch nicht, ob die letzte Reparatur 650€ gekostet hat, sondern einzig ob alles funktionstüchtig ist - denn er wird nur nach Makeln suchen.

Bin leider nicht ganz so optimistisch was den Preis an Privatverkäufer angeht - aber berichte doch einmal was der (Not)-Verkauf letztlich gebracht hat...

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 1:47

Zitat:

@ka-rs64 schrieb am 16. Februar 2020 um 01:36:59 Uhr:

Eine ganz bescheidene Frage. Ist es ein Vorfaceliftmodell oder Faceliftmodell? Was meinst du mit 2 x CD?

Vielen Dank für Deine Antwort, es ist ein Vorfacelift BJ 2005 und die 2 CD´s sind für´s Navi und Musik! MfG

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 1:53

Zitat:

@Superwetter schrieb am 16. Februar 2020 um 01:39:12 Uhr:

...aber ich muss es leider verkaufen...

Frage mich weshalb?

Wer in Verkaufsnot ist hat meist schlechte Karten.

Mittlerweile gibt es Autos wie Sand am Meer, für jeden etwas und unsere alten Opels sind nicht gerade Liebhabermodelle (jedenfalls für die meisten).

Einen Aufkäufer interessiert in der Regel auch nicht, ob die letzte Reparatur 650€ gekostet hat, sondern einzig ob alles funktionstüchtig ist - denn er wird nur nach Makeln suchen.

Bin leider nicht ganz so optimistisch was den Preis an Privatverkäufer angeht - aber berichte doch einmal was der (Not)-Verkauf letztlich gebracht hat...

Vielen Dank, mir ging es ja auch nicht nur um die letzte Reparatur, sondern um das was die Teile einzeln bringen würden! Aber am liebsten wäre es mir wenn jemand das Auto zu einem vernünftigen Preis komplett kauft!Dann würde er weiter leben... MfG Ernst

Moin Ernst

Einzel Verkauf des Gebläses lohnt nicht das kostet Neu 70 - 140 Euro, was erhoffst du dir da für einen hohen gebrauchtpreis.

Die Leute die sowas kaufen interessiert nicht ob du mit Einbau 650 € bezahlt hast und so sieht es mit allen Teilen aus.

Einzig die Alufelgen mit der Bereifung würden noch ein bißchen was bringen, aber da ist dann wieder die Geschmacksfrage und ob man freund von Allwetterreifen ist.

Würde dir auf jeden Fall Raten das Auto komplett zu verkaufen alles andere bringt nichts.

Habe vor drei Jahren einen 2003er Cosmo Signum 2.2direct mit 124.000km aus Renterhand für 3800€ gekauft. Ich denke auch, dass 3000€ von jemanden, der den Wagen zu schätzen weiß drinnen sein sollten.

Aber dafür braucht es etwas Zeit. Das Auto ist immerhin 15 Jahre alt und ein Opel.

Den Vectra /Signum haben nur sehr wenige auf dem Zettel.

Schau in die Portale und du bekommst eine Vorstellung zum Preis. Unter Druck zu verkaufen ist immer schlecht...

Themenstarteram 17. Februar 2020 um 14:59

Zitat:

@Allesgehtnicht schrieb am 16. Februar 2020 um 05:41:43 Uhr:

Moin Ernst

Einzel Verkauf des Gebläses lohnt nicht das kostet Neu 70 - 140 Euro, was erhoffst du dir da für einen hohen gebrauchtpreis.

Die Leute die sowas kaufen interessiert nicht ob du mit Einbau 650 € bezahlt hast und so sieht es mit allen Teilen aus.

Einzig die Alufelgen mit der Bereifung würden noch ein bißchen was bringen, aber da ist dann wieder die Geschmacksfrage und ob man freund von Allwetterreifen ist.

Würde dir auf jeden Fall Raten das Auto komplett zu verkaufen alles andere bringt nichts.

Danke, werde wohl Deinen Rat befolgen! MfG Ernst

Themenstarteram 17. Februar 2020 um 15:32

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 16. Februar 2020 um 11:13:08 Uhr:

Aber dafür braucht es etwas Zeit. Das Auto ist immerhin 15 Jahre alt und ein Opel.

Den Vectra /Signum haben nur sehr wenige auf dem Zettel.

Schau in die Portale und du bekommst eine Vorstellung zum Preis. Unter Druck zu verkaufen ist immer schlecht...

Vielen Dank für Deine Antwort! Werde den Siggi über den Tüv bringen und dann inserieren. MfG Ernst

P.S.: Vielleicht hat ja in unserer Gemeinde einer Interesse?

Ich hatte auch nen 2.2 direkt. Dieser Wagen ist schwer zu verkaufen, da er recht spritzig ist und die meisten suchen eher was sparsames. Wünsche dir dabei viel Glück aber all zu große Hoffnung auf 3000 mit dem Motor würde ich mir nicht machen.

Themenstarteram 17. Februar 2020 um 16:04

Danke für Deine Antwort! Ist schon traurig, wenn sieht das man in den letzten 2 Jahren, viel Geld in das Auto gesteckt hat! MfG Ernst

Den Käufer interessiert nur km Baujahr TÜV. Den Rest blenden sie gekonnt aus. Das würde bei unser eins aber genau so sein das wir nur die wichtigsten Sachen mit einbeziehen. Was man in den Wagen rein gesteckt hat bekommt man nicht mehr raus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Signum verkaufen bitte um Hilfe