ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Sichtbar- u. Messbar unterschiedliche Reifenbreite, trotz gleicher Reifengröße (Sommer-Winterreifen

Sichtbar- u. Messbar unterschiedliche Reifenbreite, trotz gleicher Reifengröße (Sommer-Winterreifen

Toyota Avensis 3 (T27)
Themenstarteram 11. März 2019 um 20:45

Hallo liebe Toyota Gemeinde,

mein Theama kann ich eigentlich in Felgen und Reifen unterbringen, hat eigentlich nichts mit Toyota im eigentlichen Sinne zu tun.

Weil es sich aber um meinen Toyota T27 handelt, an dem diese Felgen-Reifenkombinationen befestigt sind, frag ich erst mal hier nach eurer Meinung.

Anbei seht ihr die Bilder zweier unterschiedlicher Felgen-Reifenkombinationen. Die Reifengrößen sind beide identisch! Sommer, wie Winter! Sommerreifen 225 45/18 und Winterreifen 225 45/18.

Man kann schon anhand der Bilder optisch erkennen, dass die beiden Reifen irgendwie unterschiedlich groß sind. Die Sommerreifen wirken breiter und niedriger, die Winterreifen wirken schmaler und höher, obwohl sie die gleiche Größe haben. Gemessen sind sie wirklich unterschiedlich! Die Sommerreifen sind breiter und die Winterreifen schmaler. Wie kann das sein??? Es sind die gleichen Reifengrößen! Die Felgen für die Sommerreifen haben eine Größe von: 8.5x18 ET42. Die Winterfelgen haben eine Größe von: 8x18 ET42.

Können die 0.5 weniger an Breite der Winterfelge, soviel ausmachen, dass es optisch und auch gemessen soviel Unterschied ausmacht???

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Danke für eure Meinungen.

Viele Grüße,

j.bog

01_beide 225/ 18 45
02_beide 225/ 18 45
03_beide 225/ 18 45
Ähnliche Themen
10 Antworten

Sieht für mich sehr ungewöhnlich aus, was sind denn das genau für Reifen?

Themenstarteram 11. März 2019 um 21:30

Die Sommerreifen sind GoodYear Eagle F1 und die Winterreifen FULDA Kristal Control HP 2 M+S

Hallo,

Felgen Maße werden immer in Zoll angegeben ein Zoll sind 2,75cm.

Je nachdem wie der Reifen sich über die Felge wöblt oder eben nicht, sieht das montiert echt verschieden aus.

Die Breite des Reifen bleibt zwar gleich, aber die Auflagefläche des Reifens ist deutlich unterschiedlich.

Das dürfte hier den optischen Unterschied erklären.

Lasse mich aber auch gerne verbessern.

Unter https://www.reifendirekt.de/reifendirekt/Reifenbezeichnung.html wird auch eine Abhängigkeit von der Felgenbreite erwähnt

"Die tatsächliche Breite weicht, bedingt durch die üblichen Fertigungstoleranzen, meist von den nominellen Angaben geringfügig ab und variiert von Hersteller zu Hersteller um wenige Millimeter. Außerdem ist sie abhängig von der Breite der Felge, auf welcher der Reifen montiert ist."

Dass das so krass sichtbar ist, hätte ich allerdings nicht erwartet.

Die breite ist das eine, aber der Höhenunterschied ist meiner Meinung nach relevanter da sich das ja auch auf den abrollumfang auswirkt (tachoabweichung), hast du mal mit ein Maßband den Umfang von beiden gemessen würde mich interessieren wieviel Prozent Unterschied das ausmacht.

 

Gruß

Das Foto täuscht aber auch ein wenig, es ist nicht mittig Fotographiert sondern leicht von rechts. Das lässt den rechten größer aussehen und der linke steht etwas näher zu dir. Das wiederum lässt ihn niedriger aussehen.

Schiebst du den leicht nach vor wird der Höhenunterschied anders.

Das Breitenfoto ist schon interessant wie das sein kann, vl liegts einfach an der Bauart das Winter "schmäler" sind.

Flanken weicher, steht der Wagen am Boden un der Reifenunter Druckl vl wird er breiter...?

Vl ist er auch deswegen etwas höher...eben weil alles weicher ist...

Besser wäre beim Breitenfoto die Reifen gegen die Wand zu stellen um keinen Versatz drin zu haben. Rein nach Gefühl und optik erwischt man so eine Gegenüberstellung nicht so genau.

Themenstarteram 12. März 2019 um 10:40

Hallo RKA379,

nein, den Umfang habe ich noch nicht gemessen. Werde es demnächst machen, wenn ich wieder Saison-Wechsel mache.

Allerdings habe ich bei beiden Radkombinationen, sowohl mit den Sommerrädern, als auch mit den Winterrädern, genau die gleichen Tachoabweichungen. Bis ca. V 110km/h um 5km/h weniger und bei höheren V sind es bis zu 8km/h weniger, was der Tacho anzeigt. Ich muss mich also nicht immer von Saison zu Saison umstellen. Durch das GPS des Navi kann ich die echte Geschwindigkeit jeweils erkennen. So weiß ich, dass ich z.B. in der Stadt bei erlaubten 50km/h lt. Tacho dann 55 fahren kann. Es gibt ja auch immer wieder diese elektr. Geschwindigkeitsanzeigen in den Gemeinden. Die zeigen mir ebenso, das ich die richtige V habe. Das ist schon interessant...

Grüße,

j.bog

Themenstarteram 12. März 2019 um 11:05

Zitat:

@Kasto-HH schrieb am 11. März 2019 um 21:56:38 Uhr:

Hallo,

Felgen Maße werden immer in Zoll angegeben ein Zoll sind 2,75cm.

Je nachdem wie der Reifen sich über die Felge wöblt oder eben nicht, sieht das montiert echt verschieden aus.

Die Breite des Reifen bleibt zwar gleich, aber die Auflagefläche des Reifens ist deutlich unterschiedlich.

Das dürfte hier den optischen Unterschied erklären.

Lasse mich aber auch gerne verbessern.

Hallo Kast-HH,

wenn die Winterfelge (8x18) um 0,5 Zoll schmaler ist als die Sommerfelge (8,5x18), dann müssten sich aber die Flanken des Winterreifens eher über die Felge, nach außen wölben, links und rechts. Machen die Flanken aber nicht, sie zeigen eher nach innen ab der Felge bis zur Lauffläche. Wenn ich als Beispiel eine extrem breite Felge nehmen würde und darauf einen viel schmaleren Reifen ziehe, dann gehen die Flanken ja von der Felge hoch zur Lauffläche extrem schräg nach innen (gibt ja solche Tuner - mein Fall ist sowas nicht!). Das Beispiel umgedreht, nehme ich eine sehr schmale Felge und ziehe einen viel breiteren Reifen drauf, kann der Reifen ja nicht anders als an den Flanken nach oben zur Lauffläche hin nach außen sich zu wölben.

Aber das ist ja hier der Fall, die Winterfelge ist schmaler als die Sommerfelge, die Reifen sind lt. Angaben gleich groß. Trotzdem wirkt der Winterreifen schmaler und die Flanken gehen leicht nach innen hoch zur Auflagefläche. Eigentlich müsste es ja umgekehrt sein.

Die Winterkombi ist ja im Moment jetzt noch montiert, aber wenn ich mir das so betrachte, wird durch das Gewicht des Fahrzeugs die Auflagefläche nicht sichtbar breiter.

Grüße,

j.bog

Ein wenig mitspielen wird die Felge auch, schmale Felge würde ich sagen lässt den Reifenumfang größer werden und den Reifen schmäler.

Und die Felge ist so genehmigt? Wundert mich bei derselben DIM.

Zitat:

@Kasto-HH schrieb am 11. März 2019 um 21:56:38 Uhr:

Felgen Maße werden immer in Zoll angegeben ein Zoll sind 2,75cm.

Dem muss ich widersprechen!

1 Zoll sind 2,539 cm.

Und die Reifenbreite unterliegt einer Toleranz.

Von Hersteller zu Hersteller verschieden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Sichtbar- u. Messbar unterschiedliche Reifenbreite, trotz gleicher Reifengröße (Sommer-Winterreifen