ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Seat Exeo ST vs Opel Astra ST Kombi

Seat Exeo ST vs Opel Astra ST Kombi

Themenstarteram 29. September 2016 um 11:53

Hallo,

Bräuchte eure Hilfe bezüglich eines Autokaufs.

Da ich schon längere Zeit suche, habe ich es endlich geschafft, meine Auswahl etwas einzugrenzen.

Habe aber jetzt das Problem, dass ich mich nicht entscheiden kann, welches der beiden oben genannten Fahrzeuge ich kaufen soll (beides als Kombi, und vom bj her 2012/13 und Diesel).

Ich hoffe, ihr könnt mir die Pro's und Kontra's beider Fahrzeuge mitteilen

Apropos! Der Seat wäre ein 2.0 Tdi mit 143 KW, und der Astra ein 1.7 CDTI mit 96 KW.

Danke schon mal im voraus

Mfg. Robert

Beste Antwort im Thema

Naja, so ganz einfach kann die Umrüstung auf legales Abgasverhalten wohl doch nicht sein - bislang wurden 10 Prozent der betroffenen Autos umgerüstet - und das ein Jahr nach Bekanntwerden des Skandals (und viel länger, nachdem VW davon wusste).

VW gibt ja auch keine Garantie, dass sich an Verbrauch und Leistung nichts ändert....

Für manche Modelle ist die Umrüstung noch nicht mal genehmigt.

Aber wer möchte kann natürlich gerne einen solchen Diesel kaufen, beim Preis dementsprechend argumentieren und dann hoffen, dass alles halb so wild ist. Und sich mit den Amis freuen, die für ein solches Auto 6000 Dollar Wiedergutmachung bekommen haben.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten
Themenstarteram 30. September 2016 um 5:58

Meinte natürlich 105 KW beim seat

Der Seat hat einen der Schummeldiesel verbaut. Willst du sowas? Da er ja ein umgelabelter Audi A4 ist, somit das ältere Konzept als der Opel. Dafür ggf. aufgrund der Audi Gene interessanter?

Beim Astra würde ich den 2.0 Cdti nehmen. Soll der bessere Motor sein.

Ansonsten testen, testen ,testen! Ggf. noch von der Verfügbarkeit einer guten Werkstatt in der Nähe abhängig machen.

Der 1.7 CDTi hat das M32 Getriebe, der Seat ist ein Schummeldiesel.

http://www.m32.de/

Besser, wie oben genannt, wäre im Astra der 2.0 Cdti - der hat ein anderes Getriebe und mehr PS - was dem recht schweren Astra sicher nicht schadet.

Themenstarteram 30. September 2016 um 11:12

Danke mal für eure Antworten. Dann werde ich mich auf Opel astra fokussieren.

Gibt es was, auf das ich beim astra generell achten sollte, außer dem Kupplungspedal?

Was soll gegen eine Schummeldiesel sprechen? Meine fährt sehr gut und ist zuverlässig. Diese Argumente benutzen die Leute, die einfach eine Abneigung gegen VW haben und einfach die mit diesen Argumenten die Fahrzeuge schlecht reden wollen. auch ohne den Schummeldiesel würden die Fahrzeuge nicht infrage kommen.

Der Exeo ist älter, da es eigentlich ein ausgemusterter Audi A4 B7 ist, schlechter ist er dadurch aber nicht. Der Exeo ist eine Klasse höher angesiedelt, was man ja auch im Innenraum, Verarbeitung und Komfort merkt.

Naja, so ganz einfach kann die Umrüstung auf legales Abgasverhalten wohl doch nicht sein - bislang wurden 10 Prozent der betroffenen Autos umgerüstet - und das ein Jahr nach Bekanntwerden des Skandals (und viel länger, nachdem VW davon wusste).

VW gibt ja auch keine Garantie, dass sich an Verbrauch und Leistung nichts ändert....

Für manche Modelle ist die Umrüstung noch nicht mal genehmigt.

Aber wer möchte kann natürlich gerne einen solchen Diesel kaufen, beim Preis dementsprechend argumentieren und dann hoffen, dass alles halb so wild ist. Und sich mit den Amis freuen, die für ein solches Auto 6000 Dollar Wiedergutmachung bekommen haben.

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...leicht-erhoeht-10551733.html

Bitte schön. Zwei große Volumenmodelle. Nach Nefz ändert sich der verbrauch nicht. Nach ecotest von adac und co steigt der Verbrauch um ganze 2 zwei! Prozent. Da wird man wirklich arm wenn der Wagen 0,125l mehr auf 100km verbraucht. Dafür hat der Wagen sogar weniger Abgase als davor im Realbetrieb. Warum sollte sich ja auch etwas ändern, es wird die illegale Software, durch eine legale, aber natürlich wieder auf den Prüfstand optimierte, Software ersetzt. Ist eher eine formale Angelegenheit. Von Leistungsverlust ist nichts bekannt. aber auch wenn ich da auf einmal 2-5 PS weniger habe wird es mich auf keinen Fall stören oder irgendwie Kaufentscheidend sein.

Oder willst du sagen du entscheidest dich für ein Auto weil es 0,1-0,2 Liter mehr oder weniger Verbraucht oder 2-5 ps mehr oder weniger hat?

Und warum du wieder mit den Amis ankommst, verstehe ich nicht. Andere Länder andere Sitten. In ametika kriegst diu auch paar Millionen fur Einen heißen Kaffee. Zudem zahlt vw nicht wirklich freiwillig. Außerdem gelten in usa ganz andere Abgasvorschriften. Wieder statt sich mal zu informieren einfach etwas nachplappern. Hauptsache irgendwas dagegen sagen.

Blöd wird es einfach nur, wenn das KBA irgendwann ernst macht und allen nicht zugelassenen PKW die Zulassung entzieht.

Den Schaden hat i.d.R. der Kunde. Der sich dann ein neues Auto kauft. Gutes Konjunkturprogramm.

Also VW hat die Software eingebaut, um 2 Prozent Sprit zu sparen ? Das wäre ja noch blöder als ich dachte...

Bei ams hat ein Amarok rund 10 Prozent mehr verbraucht. Ob die vorhandenen Bauteile für die Abgasreinigung auf die erhöhte Belastung ausgelegt waren wird sich erst in Zukunft zeigen.

Wie gesagt, VW will für die Umrüstung keine Garantie für irgendwas geben....

Themenstarteram 30. September 2016 um 14:32

Der Abgasskandal betrifft sämtliche Fahrzeuge des VAG Konzerns. Glaube auch irgendwo gelesen zu haben, dass der seat exeo ein Säufer sei, was den Spritverbrauch anbelangt.

Zitat:

@ricco68 schrieb am 30. September 2016 um 14:30:45 Uhr:

Also VW hat die Software eingebaut, um 2 Prozent Sprit zu sparen ? Das wäre ja noch blöder als ich dachte...

Bei ams hat ein Amarok rund 10 Prozent mehr verbraucht. Ob die vorhandenen Bauteile für die Abgasreinigung auf die erhöhte Belastung ausgelegt waren wird sich erst in Zukunft zeigen.

Wie gesagt, VW will für die Umrüstung keine Garantie für irgendwas geben....

Kauft er ein amarok? Merkst du das deine Kommentare wenig mit eem Auto zu tun haben, sondern nzr darauf abzielen vw schlecht zu reden? Was hat amarok mit exeo zu tun? Übrigens war der amarok das erste Modell welches überhaupt ziemlich früh Einen update gekriegt haben

Zitat:

@erdbeerlan schrieb am 30. September 2016 um 14:32:31 Uhr:

Der Abgasskandal betrifft sämtliche Fahrzeuge des VAG Konzerns. Glaube auch irgendwo gelesen zu haben, dass der seat exeo ein Säufer sei, was den Spritverbrauch anbelangt.

Der Exeo ist auch davon betroffen. Das Update kommt noch. und zum Verbrauch (REalverbräuche von Spritmonitor)

Opel Astra 1.7 CDTI: Herstellerangaben : 4,3-4,5L Realverbrauch: 6,2L

Opel Astra 2.0 CDTI: Herstellerangeben : 4,9 L Realverbrauch: 6,4L

Seat Exeo 2.0TDI : Herstellerangaben : 5,7L Realverbrauch: 6,3 L

Zitat:

@conqueror333 schrieb am 30. September 2016 um 12:48:38 Uhr:

Was soll gegen eine Schummeldiesel sprechen? Meine fährt sehr gut und ist zuverlässig. Diese Argumente benutzen die Leute, die einfach eine Abneigung gegen VW haben und einfach die mit diesen Argumenten die Fahrzeuge schlecht reden wollen. auch ohne den Schummeldiesel würden die Fahrzeuge nicht infrage kommen.

Das ist dermaßen verblendet, das ist unfassbar. 10-40fach höherer Ausstoß von Stickoxiden als angegeben, soll das egal sein?

@erdbeerlan:

Wie ist denn dein Fahrprofil?

Ah, Stratos' Altmaier ist auf Sendung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Seat Exeo ST vs Opel Astra ST Kombi