ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schwierige Suche - Van/Kleinbus als Minicamper / 7-Sitzer / <10.000€

Schwierige Suche - Van/Kleinbus als Minicamper / 7-Sitzer / <10.000€

Themenstarteram 19. April 2022 um 18:10

Hallo Zusammen,

bedauerlicherweise holt unseren 16 jährigen Mazda 6 jetzt der Rost (wer interesse an den 18" Mazda Felgen mit 4.000km gefahren Sommerreifen + neue Fahrwerksteile hat kann sich gerne melden!), d.h. Ersatz muss her und vergrössern wollten wir uns sowieso!

Zuerst wollten wir hauptsächlich einen Van (PKW-feeling) mit Saugbenziner (nicht zu schwach) + Automat für <5.000€, dazu ist der Tempomat Pflicht und 7 vollwertige Sitze müssen es sein und eine AHK (nachrüstbar)...!

Aber selbst ohne mit dem Alter/Laufleistung/Farbe und sonstige Ausstattung all zu wählerisch zu sein, Hauptsache der Zustand passt und beim Service wurde nicht all zu sehr geschlampt... Ist das ganze nicht so einfach!

Und mir vergeht die Lust für gutbeworbene Krücken teilweise insegsammt 3-400km, für umsonst!

Jetzt war uns noch ein ein NV200 ins Auge gestochen, natürlich Diesel + Schalter aber P/L sah echt gut aus!

Muss wohl auch nicht schlecht gewesen sein, denn schon weg ist die Kiste!

Ok mit seinen 110PS vermutlich sehr grenzwertig, aber als Minicamper wäre er mit der Möglichkeit zu drehbaren Vordersitzen (geht z.B. beim Hyundai H1 nicht) und einfach zu entnehmbarer Bank + Sitze perfekt gewesen!

Wenn ich mich in der Klasse so umschaue, wirds aber auch nicht einfach... Viel zu viele Kasten, Vito + Transporter sowieso immer teuer, aber selbst bei den Franzosen oder Ford siehts Mau aus...

Oder suche ich falsch??

Mitlerweile habe ich ganz D im Blick, obwohl ich das eigentlich gerne auf die südliche Hälfte begrenzen würde (mehr oder weniger)!

Grüßle Mopedcruiser

Ähnliche Themen
16 Antworten

Die Frage ist eher was du suchst.

Du erwähnst die hohen Preise bei Vito/VW Transporter. Die sind generell überteuert und aktuell ist es einfach nur absurd. Selbst für Schrott werden noch hohe Preise gezahlt. Noch dazu ist der Unterhalt nicht ohne.

Du erwähntest aber auch den NV200. Der passt nicht zum Rest, ist er doch eine ganze Klasse kleiner (Größe Kangoo). Genau dort findest aber ggf. noch was. Wenn du nur einzelne Nächte was zum Schlafen brauchst, reichen auch Kangoo und Berlingo. Ein Bett geht rein (nur eben nicht viel mehr). Willst du mehr als nur eine Schlafgelegenheit wäre der NV200 mit seinen 4.4m auch zu klein.

Hinsichtlich der 7 Sitze ist es in dieser Klasse aber eher schwierig. Die 3. Reihe hängt oft an der seltenen Langversion und oft sind es doch eher Notsitze.

Mercedes R-Klasse, Mazda 5 oder US-Minivans?

Bei deinem Budget wird’s allerdings ne echte Herausforderung!…

Rost kann man beheben. Was schreckt dich ab?

Ein Gebrauchter mit diesen Rahmendaten kann wohl ein Fass ohne Boden sein....

Schon mal Vans bis 10.000€ geschaut? Oder willst du dafür nicht mehr als 5000€ hergeben.

Falls doch:

Den S-Max und den Galaxy gabs als 2.3 SCi mit Automatik und 160PS. Das ist ja der Mazda-Motor, der sollte dir also bekannt vorkommen. S-Max gibt´s interessante im Budget, z.B. den hier:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Beim Galaxy ist die Sache deutlich komplizierter, da beschränkt sich die Auswahl bei dem Budget in Deutschland auf 2 Fahrzeuge, beide mit sehr hoher Laufleistung. Selbst bei höherem Budget schwer zu beschaffen, aktuell werden nur insgesamt 5 Exemplare angeboten.

Themenstarteram 20. April 2022 um 4:12

Ja so ein NV200 wäre schön variabel und sollte als Einsteigerfahrzeug für 2 Personen schon reichen!

Auch wenn ich dafür 2 nicht unwichtige Kriterien Opfern müsste, Diesel + Handrührer...

Will mir aber mal einen anschauen, vielleicht überzeugt ja auch überhaupt einfach nicht...

 

So ein Galaxy scheint mir da auch noch am Sinnvollsten, hatte die Illusion, man findet älter Schätzchen...

So ein Shagalhambra hat mit 7 entnehmbaren Einzelsitzen + günstiger Ersatzteilversorgung schon so seine Vorteile!

Da sind die neueren mit ihren Klappsitzen schon deutlich weniger Luftig, was die Umgestaltung zum Campingmobil einschränkt!

Da sind ältere Kastenwagen mit ihrer riesen Stufe beim Bank umlegen auch nicht im Vorteil, die Benziner kann man eh allesamt vergessen und selbst beim Caddy gab es nie einen Automat....

 

Von so alten Premiumfahrzeugen oder auch Importen lassen wir lieber die Finger ;)

Einen Espace mit 3,5l V6 Nissan-Motor hatten wir angeschaut, hatte sogar drehbare Sitze, aber der war schon fix und fertig und die Einzelsitze sind fotzenbobbel schwer, da hatte ich als eher kräftiges Kerlchen sogar meine Mühe beim händeln ...

Mazda 5 hat die selben Rostprobleme ;) Und auch keine 7 vollwertigen Sitze...

 

Der SsangYong Rodius 2, nur Diesel, wäre noch ne ordentliche Kiste, aber da lässt sich nur die Bank hinten entnehmen... Sowieso skeptisch wegen Haltbarkeit + Ersatzteilversorgung...

Ansonsten bleiben fast nur noch die Vierlinge C8/807/Ulyssee/Phedra oder so ein Carnival/Trajet oder Previa...

 

Grüßle Mopedcruiser

 

 

Themenstarteram 20. April 2022 um 5:15

@rtur na wenn du Lust hast das in der Werkstatt zu bezahlen...

 

Alle 2 Jahre 2-3.000€ reinstecken, nee ohne uns!

IMG_20220412_182101.jpg

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 20. April 2022 um 04:12:41 Uhr:

Ja so ein NV200 wäre schön variabel und sollte als Einsteigerfahrzeug für 2 Personen schon reichen!

Auch wenn ich dafür 2 nicht unwichtige Kriterien Opfern müsste, Diesel + Handrührer...

Will mir aber mal einen anschauen, vielleicht überzeugt ja auch überhaupt einfach nicht...

Hier verstehe ich dich weiterhin nicht. Was sind denn nun deine Prioritäten?

Der 4,4m NV200 passt in die Kategorie Kangoo, Berlingo&co. die du offenbar nicht anschaust. Als Minicamper geeignet, als regulärer 7-Sitzer eher weniger.

Dann schaust du nach Galaxy&Co die höheren Unterhalt haben und als Camper eher schlechter geeignet sind - dafür besser als 7-Sitzer.

Themenstarteram 20. April 2022 um 15:28

Da hast du das Problem richtig erkannt, die einen wären die perfekten Familiencomfortkutschen und die anderen mehr Rustikalcamper!

 

Na gut, die hinteren 2 Sitze sehen aber recht nach Durchschnittsgröße aus, ok im Galaxy hat man durch die vorderen verschiebbaren Einzelsitze im Found mehr Platz und Anpassungsmöglichkeiten...

Aber so wirklich in die Kategorie Notsitze, wie es für mich z.B. die meißten Klappsitze, wie die des Zafira's, 500L ect. sind, kann ich das nicht mehr einordnen, Probesitzen steht natürlich noch aus!

 

Und ha, das perfekte Inserat gäbe es natürlich... Zumindest den Bettausbau würden wir genau so machen (den Rest weniger Aufwändig):

https://www.autouncle.de/.../...er-wohnmobil-mit-solar-kuhlschrank?...

 

Im Unterhalt deutlich günstiger? Das was der Diesel einspart, haut er mit Wartung wieder raus, eine Kupplung wird auch mal fällig sein...

 

Gerne kannst du mal passende Kangoo's ect. verlinken, mit 7 Sitzen bin ich da nicht wirklich fündig geworden?

Weder bei Ford, noch Partner Tepee oder Berlingo...

Die unflexible Rückbank bleibt aber...

 

Grüßle Mopedcruiser

Eurovan II wäre auch mein erster Gedanke gewesen, wenn's etwas kleiner sein darf: Mitsubishi Grandis und Honda Stream fehlen noch auf Deiner Liste - letzterer nur als Benziner, aber sparsam, problemlos und haltbar.

Previas sind eher Anlageobjekte, alleine der Name Toyota macht's teuer. Günstig wäre da einzig der Picnic, aber - der ist alt & durch. Wurde vom Avensis Verso abgelöst, ist dabei aber nicht bzw. kaum gewachsen. Honda Shuttle oder Odyssey wären noch exotischer als der Stream.

Chrysler Voyager wäre vielleicht nicht das solideste und im Unterhalt günstigste Modell, aber davon findet man immerhin ein paar. Gab es zuletzt auch mit Lancia-Badge, aber die dürften noch etwas jung und damit teurer sein.

Fiat Freemont (Dodge Journey) oder Chevrolet Orlando wären noch weitere "eigentlich zu klein"-Kandidaten, aber vielleicht reicht das ja?

Gruß

Derk

Themenstarteram 21. April 2022 um 19:12

Honda Stream war tatsächlich nicht auf meinem Schirm, der Grandis zwar schon, aber i-was möglicherweise brauchbares scheint in einem Tag nicht erreichbar zu sein...

 

Letztendlich sollen aber 6 Erwachsene + 1 Kind zumindest soviel Platz haben, das man bequem Tagesausflüge machen kann!

Das scheitert schon bei Zafira/Mazda 5 und Orlando, 5008/C4 Grande Picasso sehen da nicht wirklich besser aus...

Freemont/Journey (auch wieder was gelernt das die mal 7 Sitze haben) schätze ich da auch nicht wirklich besser ein...

Scheinen auch eher teurer...

 

Tatsächlich hab ich jetzt noch einen 2008`er Grand Voyager entdeckt, vergleichsweise wenig gelaufen (wenn's wahr ist)...

Könnten wir morgen mit vergleichsweise wenig Umweg erreichen, mal sehen ob das klappt!

Auf der einen Seite mega praktisch, da müsste ich keine Sitze in die Wohnung schleppen... Auf der anderen Seite machen mir der Verbrauch und die EU-weite Ersatzteilversorgung aber schon Sorgen!

Anfangs geht es nur um 7-8.000km über die Session, 06/2024 muss der leasing Corsa-e weg und dann für 25tsd-km/Jahr... Uff

 

Grüßle Mopedcruiser

Themenstarteram 25. April 2022 um 23:39

Sodele und hallo liebe Mitforistien, mal ein ein Update:

Zuhnemden sind wir nun wieder auf die Automatik fixiert, als reines Gelegenheitsfahrzeug wäre schalten noch mehr oder weniger ertragbar.... Da wir aber davon ausgehen müssen, ab Sommer24 wieder Ganzjährig mit >20kkm damit Unterwegs zu sein...!

Also der Voyager war auch nichts, die Halbjahresstanduhr ist zwar mühelos angesprungen... Aber nicht einmal rausgesaugt war der Kübel, der eine Sitz wollte sich nicht ausklappen, der andere nicht einklappen lassen, lediglich die Rückbank klappte wunderbar - übrigens nicht Groß genug für 2,5-3 Personen und die Sitzgestelle, überall wo man hinsehen konnte, hatten schon Rost...

Mit dieser Erfahrung hatten wir auf die Schnelle beschlossen, alles mal näher an zu schauen, was im Fond 3 Einzelsitze + 2 ordentliche Klappsitze hat!

Damit waren S-Max bis 2010, 5008 & Grand C4 Picasso mal in der Suchleiste und dann sind wir spontan den nächst besten & günstigsten direkt zur Ladenöffnung am Samstag angefahren...

Tjoa entgegen des Inserates dann aber nicht nur "bevorzugt an Händler/Gewerbebetreibende", sondert absolut nicht an Inlandprivatpersonen ab zu beben...

Und die restlichen sind mir dann mit ~200kkm mit 8.000-10.000€ zu ungewiss, selbst wenn die AHK schon dabei ist + die Reifen mal alle i.O....

2x 2012´er S-Max wurden mal zum normalen Preis angezeigt, einer mit Motorgeräuschen, einer mit defekten Getriebe???

-----------------------------------------------------------------

Habe dann mal versucht, die Sache von der anderen Seite zu beleuchten und heraus zu finden, was wir für unser "Traummobil" ausgeben müssten (naja eigentlich ein Vanster, aber so gut wie möglich mal daran gerückt):

Da wurde für <20k€ ein Jumby angezeigt, 3-4 Jahre alt auch schon >120kkm gelaufen - Inserat ist weg:

https://m.mobile.de/.../details.html?...

Recht Jung, aber doch schon ordentlich gelaufen...

Ansonsten geht es erst ab 25k€ mit einem Combo weiter:

https://m.mobile.de/.../details.html?...

oder ein sehr nackter Transit Connect (also mit so nem normalen Popelradio käme ich für so viel Geld nicht mehr klar...)

https://m.mobile.de/.../details.html?...

Also auch aus weiter ferne...

Najut, ab sofort werden wir den Markt nur mal beobachten (haben ja bis 2024 Zeit, der Corsa-e bringt uns ja überall hin - auch zu jedem in frage kommenden Flughafen), vielleicht rutscht das ein oder andere, geschickt liegende, Inserat mal noch rein... Ansonsten haben wir erstmal die Schnautze voll!

Wer was weiß, immer her damit!

Grüßle Mopedcruiser

Wenn Du bei der Marke bleiben willst: Mazda MPV. Quasi der Vorgänger des 5, aber eine Nummer größer. Ist aber schon eine ganze Weile her, dass es den gab. Aber wenn sich ein gut erhaltenes Exemplar findet, was spricht dagegen?

Alternativ vielleicht noch (die alten) Mitsubishi Space Star oder Space Gear.

Oder: Fiat Scudo, Peugeot Expert/Tepee, Citroen Jumpy

EDIT 15:05 Uhr: Ich meinte den Space Wagon und nicht den Space Star.

Hm... Space Star war der Kleinste aus der Reihe, dürfte in dem Vergleich keine Rolle spielen. Space Runner und Space Wagon sind schon fast alle wahlweise in der Presse oder im Export, und der Runner als Fünfsitzer dürfte ebenfalls nicht zu den Platzbedürfnissen passen. Der Space Wagon wurde als HDPIC / Hyundai Santamo weitergebaut, aber das jüngste Exemplar davon wird dieses Jahr 20 Jahre alt...

Der Space Gear (L400) lief als Hyundai H1 / Starex noch etwas weiter, aber auch da dürfte sich kaum noch etwas Brauchbares finden lassen. Die Motoren sind auch nicht unbedingt das, was im heutigen Umfeld als "sparsam" gilt.

Themenstarteram 26. April 2022 um 23:39

Joa Mazda hat schon technisch was!!!

Der 5-Gangwandler ist schon ganz dolle und wir konnten den ganzen Tag in den Sitzen verbringen, ohne i-welche Körperbeschwerden!

Den MPV hab ich tatsächlich noch i-wo im Hinterstübchen, aber die Rostprobleme sind bedauernswerterweise Modellübergreifend...

In ganz D finden sich gerade mal 2 Stück mit Automat, der reine relativ günstig, abervm bei dem Text benötige ich Übersetzungshilfe ;)

Der 2'te mehr als doppelt so teuer, dafür wohl schon einiges gemacht Unterboden+Getriebeöl! Nur die AHK würde fehlen...

 

Der Rest des 90'er Jahre "Charmes" sagt mir noch nicht einmal was^^

Und bei den restlichen FranzItal. Modellen, stelle ich mal in Frage...

Wieviele es davon mit Tempomat und Automatik gibt, in meiner Suche sind keine aufgetaucht...

 

------

 

Interessant wäre mal zu wissen, wo aktuell das beste P/L-Niveau herrscht, gemessen an Alter & Laufleistung...?

 

Grüßle Mopedcruiser

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schwierige Suche - Van/Kleinbus als Minicamper / 7-Sitzer / <10.000€