ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schnäppchen für 5000 €

Schnäppchen für 5000 €

Themenstarteram 29. November 2020 um 17:30

Hallo Zusammen,

ein neues Auto muss her. Ich möchte maximal 5000 € dafür ausgeben.

Hersteller, Modell oder Farbe sind mir hierbei egal.

Toll wäre ein Kleist- / Kleinwagen, nicht zu alt, nicht zu viele KM und vielleicht ein Bisschen Leistung (vielleicht so um die 100 PS).

Wo könnte ich fündig werden? Welche Modelle sollte ich mir genauer ansehen? Ich freue mich über konstruktive Hilfen.

Danke!!

Beste Antwort im Thema

Nur sind das Autos die überhaupt nicht zum Nutzungsprofil passen dürften.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
am 29. November 2020 um 17:33

Schau dir die Autos an die neue HU haben, Scheckheftgepflegt sind und

einen ordentlichen Eindruck machen, der Hersteller ist erst mal sekundär.

Ich selbst suche mir nicht die Autos raus die am billigsten sind, sondern

die, welche am besten zu meinen Bedürfnissen passen und auch das

beste Preis/Leistungsverhältnis haben.

Zummindest für mich ist das wichtiger als das billigste Angebot zu erhaschen.:D

Klein und Kleinstwagen sind sehr beliebt. Schnäppchen sind da sehr sehr selten zu machen eher das Gegenteil.

Schnäppchen macht man eher mit den unbeliebten Modellen, z.b. mit Stufenhecklimousinen aus Rentnerhand.

Allerdings sind die Unterhaltskosten dann halt oft auch höher als bei Kleinstwagen.

Vielleicht schaust du mal nach einem Polo mit Stufenheck (Polo Classic) und 1,6l Motor mit ~ 100PS. Ist aber schon länger nicht mehr auf dem Markt.

Guter Kleinwagen mit Top Motor wäre der Ford Fiesta mit Ecoboost Motor. Sollte man aber nur mit perfekter Wartungshistorie kaufen, daher für 5000€ eher nicht zu finden.

Gibt den Fiesta aber auch mit 1,4l Sauger mit 90 PS, oder ein Corsa ebenfalls mit 1,4l und ca. 100PS

Ich würde nach einem möglichst neuen Fahrzeug mit vielen Kilometern schauen, ein Fahrzeug das 60.000-80.000 Kilometer im Jahr bewegt wurde ist wenig verschlissen und die Wartung und Reparaturen wurden meistens ausgeführt, denn das Fahrzeug musst zuverlässig laufen.

Opel Corsa D 1.4l. Es gibt viele, technisch zuverlässig und kann jede Werkstatt reparieren.

Zitat:

@seahawk schrieb am 29. November 2020 um 20:44:38 Uhr:

Opel Corsa D 1.4l. Es gibt viele, technisch zuverlässig und kann jede Werkstatt reparieren.

passt das Corsa D 1.4L für die Autobahn?

Warum soll es nicht passen?

Sorry Allerseits, aber ich kann keinen vernünftigen Klein/Kleinstwagen

mit wenig Kilometern, gerne 100 PS und was der TE da noch haben

möchte, finden.

Seine Wünsche kosten da wohl erheblich mehr...

Also, ich habe da mal 142 Treffer gelandet. Ich würde Opel Corsa, Fiat Punto und Ford Fiesta in den Focus nehmen. Bei allen VAG-Marken (:D) genau hinschauen, welcher Motor und welches Getriebe verbaut ist, tendenziell eher Finger weg, außer Sauger. Mercedes A-Klassen habe ich ausgeschlossen. Renault, :confused:, keine Ahnung. Mit den neuen Modellen (ab Mitte 2000er Jahre) kenne ich mich nicht mehr aus. Toyota Yaris :confused:

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 29. November 2020 um 21:08:57 Uhr:

Warum soll es nicht passen?

Ist halt ziemlich kurz übersetzt, deshalb. Nervt bei Autobahntempo dann schon, aber so lange man sich auf Tacho 130 beschränkt, sollte es dennoch auszuhalten sein. Mit 7l/100 km muss man dann aber auch rechnen. Quelle: Hatte selbst längere Zeit einen Corsa D 1.4er mit 87 PS.

Zitat:

@Ethanschwarz schrieb am 29. November 2020 um 21:05:04 Uhr:

Zitat:

@seahawk schrieb am 29. November 2020 um 20:44:38 Uhr:

Opel Corsa D 1.4l. Es gibt viele, technisch zuverlässig und kann jede Werkstatt reparieren.

passt das Corsa D 1.4L für die Autobahn?

Warum sollte er nicht? Klar ist es kein Gerät für die linke Spur und die Drehzahl ist relativ hoch, aber mit 120-130 km/h spult der auch seine Kilometer ab.

Zitat:

@Davy_Jones1983 schrieb am 29. November 2020 um 17:30:00 Uhr:

... Welche Modelle sollte ich mir genauer ansehen? Ich freue mich über konstruktive Hilfen.

kommt darauf an, WIE das Auto genutzt werden soll?

was für Fahrtstrecken?

jährliche Laufleistung?

was (oder wer) außer Dir soll noch ins Auto rein passen?

 

Zitat:

@Ethanschwarz schrieb am 29. November 2020 um 21:05:04 Uhr:

passt das Corsa D 1.4L für die Autobahn?

und WO STEHT dass das Auto im Besitz des TE jemals auf die Autobahn soll???

 

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 29. November 2020 um 19:34:07 Uhr:

Ich würde nach einem möglichst neuen Fahrzeug mit vielen Kilometern schauen, ein Fahrzeug das 60.000-80.000 Kilometer im Jahr bewegt wurde ist wenig verschlissen und die Wartung und Reparaturen wurden meistens ausgeführt, denn das Fahrzeug musst zuverlässig laufen.

das wird aber zu 99,x % ein Mittelklasse-Diesel sein - und KEIN Klein(st)wagen

ist für diese Suche hier also kein nutzbarer Tipp!

 

Wenn man die Suchmaschine anwirft, dann findet man durchaus auch Kleinwagen. Sicher nicht in der Masse wie Mittelklassefahrzeuge, aber diese Modelle gibt es.

Themenstarteram 30. November 2020 um 12:12

Hallo Zusammen,

zuerst einmal Danke für eure Antworten. Die Nutzung des Fahrzeugs kann ich tatsächlich noch nicht genau einschätzen, weil ich nicht weiß, wie sich die Situation mit meinem Home Office entwickelt. Es ist im Gespräch, dass das dauerhaft möglich sein soll. Ich müsste aber trotzdem dann und wann 80 KM den Hunsrück rauf, weshalb ein wenig Motorisierung gut wäre.

Im Allgemeinen bin ich ein sehr entspannter Fahrer, brauche es nicht schnell und versuche ohnehin das Auto stehen zu lassen, wann immer mir möglich.

Ich würde es zu 99% alleine oder zu zweit nutzen und transportieren muss ich auch nichts.

Ein Mittelklassefahrzeug ist nicht ausgeschlossen, wenn auch meine Vorliebe der Klein-/Kleinstwagen wäre. Meine maximale Fahrleistung / Jahr sind 20.000 KM. Bestenfalls aber viel weniger (eher um die 10.000).

Danke und Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schnäppchen für 5000 €