ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Schaltplan Hebebühne Zippo Baujahr 1970

Schaltplan Hebebühne Zippo Baujahr 1970

Themenstarteram 3. Dezember 2017 um 12:26

Hallo!

Bin neu hier...

Habe vor einigen Tagen meine neue alte 4 Säulen Bühne von Zippo aufgestellt. In den Seilen hängt sie schon. Jetzt haben wir Probleme, sie richtig in Gang zu bekommen.

Hier einige Daten:

Z03 AMG oder ZO3 AMG

Baujahr 1970

Es gibt einen Taster für Heben, der von einem Endschalter in der Säule 1 wieder unterbrochen wird.

Und dann gibt es einen Hebel zum Senken, der ein Hydraulikventil öffnet und gleichzeitig einen Taster gedrückt hält.

Untendrunter sitzt noch ein Schalter mit einem Umlenkhebel, an dem die Seile anliegen. Dessen Funktion kann ich mir bisher noch nicht erklären.

1. Weiß jemand, ob der Motor beim Senken ebenfalls läuft oder nur beim Heben?

2. Gibt es irgendwo einen Schaltplan?

Unser Problem ist, daß zu Transportzwecken einige Kabel gelöst wurden und wir nicht wissen, wie sie zusammen gehören. Heben haben wir einmal hinbekommen, deswegen hängt sie jetzt auf halber Höhe. Senken funktioniert bisher nicht.

Kann mir jemand helfen?

Danke und Grüße

Ähnliche Themen
9 Antworten

Schaltplan habe ich jetzt keinen für die Bühne, aber die ist Simpel aufgebaut sollte jeder halbswegs gelernter Elektriker hinbekommen.

Normal sind an der Säule wo die Bedieneinheit angebracht ist, zwei Endschalter fürs heben, und an der Fahrbahn wo der Hebel zum senken sich befindet zwei Schalter fürs senken.

Nein der Motor läuft nur beim Heben. Beim Ablassen schalter der eine Schlater welchen du am Hebel siehst ein Magnetventil durch welches das Öl zurückfließen kann, dieser Schaltkreis ist aber mit dem zweiten Schalter, welcher neben den Seilen sitzt unterbrochen. Wenn die Seile durchhängen, weil die Bühne in der Nothaltvorrichtung hängt, wird der Stromkreis unterbrochen.

Wenn du den Hebel zum senken betätigst solltest du das Megnetventil klicken hören. Wenn du das klack nicht hörst, schauen ob der Schalter unter der Fahrbahn betätigt ist, oder Magnetventil hinüber oder Verdrahtung fehlerhaft.

Im Fall der Fälle einen fähigen Elektriker zur Hilfe rufen.

Sorry, aber ein Elektriker wird dir wahrscheinlich was Husten. Die wissen (normalerweise) gar nicht welche Schalter wofür sind und welche wann schalten müssen.

Also, hochfahren sollte durch betätigen des Hilfsschützes möglich sein (Bild2 links weisses Bauteil). Da ist ein Pinn den du reindrücken kannst, dann sollte der Motor laufen (Achtung 380V). Nun sollte an 7 oder 8 230V am Schütz anliegen. Bitte messen. Wenn der Taster gedrückt wird muss auf der gegenüberliegenden Seite der nulleiter geschaltet werden. Vermute das klappt nicht. das wird an einem Schalter liegen. Die Schalter sind in Reihe geschalltet, wenn einer, offen ist, keine Funktion.

Herunter fahren sollte aber klappen, es sei denn sie hängt nicht mehr in den Seilen, sondern (auch wenn nur eine) in der Sicherheitsraste (falls vorhanden). Dann ist mind. ein Seil lose. Dann kannst due über Schalter nicht mehr hoch fahren und nach unten geht es auch nicht mehr. Bitte das als erstes prüfen.

Der Schalter der auf dem letztem Bild zu sehen ist, dürfte für die Fussabweiser gewesen sein, was auch eine Ursache dafür sein kann das sich die Bühne nicht herunter fahren lässt

Baujahr 1970, da war das Wort Fussabweiser noch nicht erfunden

Schon mal was von Nachrüstung gehört?

Ist aber lediglich eine Vermutung.

Zitat:

@tgenius schrieb am 4. Dezember 2017 um 20:42:18 Uhr:

Schon mal was von Nachrüstung gehört?

Ist aber lediglich eine Vermutung.

Der Schalter auf dem letzten Bild sieht mir nach einem Seilschlaffschalter aus.

Wo hast du schonmal eine Nachrüstpflicht an einer Hebebühne gehabt ? Wer lässt denn sowas machen ? Im Bekanntenkreis kenne ich wirklich niemanden...

Der Schalter ist auch dafür das das absenken gestoppt wird wenn die Seile nicht gespannt sind.

Und im Gewerbe müsste man da was nachrüsten, aber eben nicht punktuell sondern die Sicherheitseinrichtung muss schon die komplette Bühne abdecken.

Und wieso sollte ein Elektriker das nicht hinbekommen? Was macht so ein Elektriker in seiner Ausbildung/Berufsleben 8 Stunden am Tag zusammenkehren?

"Und wieso sollte ein Elektriker das nicht hinbekommen?"

Ja ne is klar. Aus dem einfachen Grunde, weil es nicht seine aufgabe ist

Dann fragt doch einen Elektriker.

ich wette (wenn es nicht ein guter Freund oder so ist) der bekommt das nicht hin. Ich kann auch nicht sagen der kann meine Autoelektrik rep.

"Wo hast du schonmal eine Nachrüstpflicht an einer Hebebühne gehabt ? Wer lässt denn sowas machen ? Im Bekanntenkreis kenne ich wirklich niemanden..."

Nachrüstungen gab es z.b. für ISO Zertifizierte Betriebe.

"Und im Gewerbe müsste man da was nachrüsten, aber eben nicht punktuell sondern die Sicherheitseinrichtung muss schon die komplette Bühne abdecken."

-Eine Strebe die unter der Bühne lang führt, wird an irgendeinem Punkt geschaltet. Oder sollen tausende Schalter unter der Bühne angebaut werden? Aber es ist doch in Ordnung wenn es einSeilstraffschalter ist.

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 15:02

Hallo an alle, die sich hier beteiligt haben!

Bißchen spät, aber besser als nie, möchte ich nochmal von mir hören lassen und mich bedanken für die Äußerungen. Es hat mir wirklich geholfen, die Funktionsweise besser zu verstehen!

Am Ende habe ich doch einfach Alles auseinander gerissen und neu verkabelt.

Möchte hier noch kurz beschreiben, welche Komponenten verbaut sind und wie sie zusammenspielen.

Vielleicht hilft es ja nochmal irgendwem.

Eigentlich ist es ganz einfach:

1) HEBEN

Taster zum Hochfahren --- Endschalter in Säule (trennt, wenn Bühne ganz oben) --- Hydraulikpumpe (über Schütz angesteuert)

2) SENKEN

mechanischer Hebel, der Hydraulikkreis öffnet und einen Taster drückt --- Seilschlaffschalter (trennt, wenn Bühne ganz unten) --- Magnetventil, was Öl dann zurückfließen lässst

Insgesamt war die Schaltung irgendwie verpfuscht, teilweise waren Schalter gebrückt, etc.

Deswegen bin ich daraus auch nicht schlau geworden und habe alles neu verkabelt..

Zu der Frage der Sicherheitseinrichtungen für die Füße des Bedieners:

Nicht wirklich vorhanden. Irgendwann wurden da mal nachträglich Abweis-Bügel ringsherum angebracht als Schutz. Hatten aber nichts mit Schaltern zu tun. Die haben mich aber ziemlich gestört beim Arbeiten, dann habe ich sie entfernt...

Soweit, so gut.

Vielen Dank und Frohes Schrauben in die Runde!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Schaltplan Hebebühne Zippo Baujahr 1970