ForumFeuerwehr & Rettungsdienst
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Feuerwehr & Rettungsdienst
  5. Saclon-eine moderne Alternative zu Halonfeuerlöschern?

Saclon-eine moderne Alternative zu Halonfeuerlöschern?

Themenstarteram 30. Juni 2014 um 13:39

Hallo werte Forumgemeinde,

vor kurzem las ich hier in den Neuigkeiten einen Bericht über Autobrände, was mich mal wieder auf das Thema Brandschutz im KFZ aufmerksam machte.

In meinem Auto befindet sich seit Auslieferung 1986 ein Halonfeuerlöscher in einer Halterung vor dem Beifahrersitz.

Der Vorbesitzer scheint glücklicherweise nichts von den großen Einsammelaktionen Mitte der 90'er gehalten zu haben und ich habe natürlich auch noch nieeee von diesem Verbot gehört ;)

Nun nähert sich leider das Manometer am Löscher dem roten Bereich und er feiert schließlich auch bald sein 30'jähriges-ich denke da muss mal Ersatz her.

Ein Pulverlöscher kommt für mich nur für Menschenrettung in Betracht, ansonsten kann man sein KFZ danach einfach nur noch entsorgen :mad: . Da ich aber an meinem Auto hänge suche ich grade nach einer Alternative.

Halonlöscher gibts zwar noch für die Luftfahrt (ich fahre schließlich nicht, ich gleite :D) , die sind aber schwierig zu bekommen, sackteuer und bringen im Gegensatz zu einem Altbestand wohl auch erheblichen Ärger im Falle des erwischtwerdens ein...

Ich wurde nun auf das Löschmittel SACLON aufmerksam gemacht, angeblich die selben positiven Eigenschaften wie Halon nur eben umweltfreundlich (http://www.ebay.de/.../310954502527?...)

Da eine Internetrecherche bisher sehr unergiebig ausfiel einmal hier die Frage:

Hat jemand schon mal von diesem Löschmittel gehört oder Erfahrungen gesammelt?

Der Preis für den Löscher ist zwar happig, aber wenn er genauso wartungsfrei wie ein Halonlöscher funktioniert hätte er sich nach 10 Jahren armotisiert und ich habe das beruhigende Gefühl im Falle eines Falles etwas unternehmen zu können ohne mein Auto zu ruinieren :)

M.F.G

Der Altmetallfanatiker

Beste Antwort im Thema
am 30. Juni 2014 um 19:49

Zitat:

Original geschrieben von FabJo

Feuerlöscher müssen in der Regel alle zwei Jahre geprüft und gewartet werden.

Ich denke der TE wird clever genug sein, ein Unfallopfer erst zu fragen, ob es mit einem nicht geprüften Löschgerät gerettet werden möchte.

Der mündige Deutsche kann es dann natürlich vorziehen zu verbrennen, bevor er sich von einem nicht nach DIN geprüften Feuerlöscher retten lässt.

Wo würden wir denn dahin kommen, wenn nicht jeder streng nach Vorschrift rettet?

19 weitere Antworten
19 Antworten

Wäre interessant zu wissen welches Löschmittel BMW im High Security 7er verwendet,wird aber ein Geheimnis bleiben....

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 0:32

Danke für alle Antworten,

Lässt sich die Situation also ca. so zusammenfassen das Pulverlöscher = effizient aber Riesensauerei, Co2 Löscher=Schwachsinn im Freien, also Schaumlöscher das Mittel der Wahl?

Gibt es wirklich kein Löschmittel mehr welches die gleiche antikatalysatische Wirkung wie Halon (stoppt die chemische Reaktion der Verbrennung) bei gleichzeitigem Rückstandsfreien Löschen aufweist?

Als Beispiel hier einmal die Geschichte eines Bekannten aus den frühen 90'ern:

Er gleitet mit seinem /8 230er Benz entspannt auf der Berliner Heerstraße Richtung Feierabend als ihm durch die Lüftung ein stechender Benzingeruch entgegenschlägt. Er also Rechts ran und sieht bereits Flammen aus der Motorhaube hervorquellen. Er zieht den Haubenzug schnappt sich seinen 2 Liter Halonlöscher und gibt nur einen kurzen Stoß unter die Motorhaube ab, welches das Feuer schlagartig löscht. Brandursache: ein poröser Benzinschlauch platzte und so ergoss sich Benzin in rauen Mengen auf den heißen Motorblock und entzündete sich sofort. :eek:

Aufgrund des rückstandsfreien Löscherfolgs und einer umfangreichen Bordwerkstatt konnte die Fahrt nach diesem spektatkulären Zwischenstop aus eigener Kraft fortgesetzt werden.

Ohne Löscher hätte das Fahrzeug in die Presse gemußt, bei einem Pulverlöscher mindestens zum Motorinstandsetzer.

Vielleicht kann der eine oder andere jetzt meine Halon-Affinität nachvollziehen ;)

Das ich damit bei einem richtigen Fahrzeugvollbrand nichts mehr ausrichten kann, weiß ich schon, ich war früher auch mal freiwilliger Feuerlöscher, leider nehmen die mich in Berlin altersbedingt nicht wieder auf :(

MFG

Der Altmetallfanatiker

am 23. Juli 2014 um 20:01

Schau doch mal hier:

eBay-Artikelnummer:

161072329257

am 23. Februar 2017 um 21:08

Zitat:

@altmetallfanatiker schrieb am 30. Juni 2014 um 13:39:15 Uhr:

Hallo werte Forumgemeinde,

vor kurzem las ich hier in den Neuigkeiten einen Bericht über Autobrände, was mich mal wieder auf das Thema Brandschutz im KFZ aufmerksam machte.

In meinem Auto befindet sich seit Auslieferung 1986 ein Halonfeuerlöscher in einer Halterung vor dem Beifahrersitz.

Der Vorbesitzer scheint glücklicherweise nichts von den großen Einsammelaktionen Mitte der 90'er gehalten zu haben und ich habe natürlich auch noch nieeee von diesem Verbot gehört ;)

Nun nähert sich leider das Manometer am Löscher dem roten Bereich und er feiert schließlich auch bald sein 30'jähriges-ich denke da muss mal Ersatz her.

Ein Pulverlöscher kommt für mich nur für Menschenrettung in Betracht, ansonsten kann man sein KFZ danach einfach nur noch entsorgen :mad: . Da ich aber an meinem Auto hänge suche ich grade nach einer Alternative.

Halonlöscher gibts zwar noch für die Luftfahrt (ich fahre schließlich nicht, ich gleite :D) , die sind aber schwierig zu bekommen, sackteuer und bringen im Gegensatz zu einem Altbestand wohl auch erheblichen Ärger im Falle des erwischtwerdens ein...

Ich wurde nun auf das Löschmittel SACLON aufmerksam gemacht, angeblich die selben positiven Eigenschaften wie Halon nur eben umweltfreundlich (http://www.ebay.de/.../310954502527?...)

Da eine Internetrecherche bisher sehr unergiebig ausfiel einmal hier die Frage:

Hat jemand schon mal von diesem Löschmittel gehört oder Erfahrungen gesammelt?

Der Preis für den Löscher ist zwar happig, aber wenn er genauso wartungsfrei wie ein Halonlöscher funktioniert hätte er sich nach 10 Jahren armotisiert und ich habe das beruhigende Gefühl im Falle eines Falles etwas unternehmen zu können ohne mein Auto zu ruinieren :)

M.F.G

Der Altmetallfanatikerb

am 23. Februar 2017 um 21:08

Suchst du immer noch? Hätte ein halon Löscher.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Feuerwehr & Rettungsdienst
  5. Saclon-eine moderne Alternative zu Halonfeuerlöschern?