ForumRover
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Rover
  5. Rover 200 Young - Zufälle gibt´s

Rover 200 Young - Zufälle gibt´s

Rover 200 Serie
Themenstarteram 26. Januar 2015 um 16:16

Hallo, Ich bin Jan aus Schleswig-Holstein und per Zufall auf einen Rover 200 1,4i 3-Türer gestoßen, den ich dann als Winterauto auch gleich gekauft habe. Satz Sommerreifen auf Alu gab es dazu - 2.Hand - el Glasdach, el. FH vorne, Funk-ZV, Servo, Color, 135TKM , Scheckheft bis 90.000 km. Kaufpreis 300,- Euro mit TÜV bis 09.2015, Farbe blauschwarzmet., EZ 01.2000.

Da Kühlwasser auslief, habe ich ihm eine neue WaPu sowie einen neuen Conti-Zahnriemen spendiert. Und da die Preise für alles so niedrig waren, auch noch eine Volleder-Ausstattung sowie einen Holzschaltknauf aus dem baugleichen Honda Civic und ein Holz/Leder-Lenkrad aus der Bucht. Einen Satz Original Radkappen für die Wintis und ein originales Rover Cassetten-Radio aus England hab ich auch noch günstig geschossen. Gesamtaufwand bis jetzt 650.- Euro. Und das Auto fährt richtig gut. Auf der Bahn sind mit 75 PS mühelos 170 km/h möglich und die Beschleunigung ist auch annehmbar. Verbrauch im Mischbetrieb 8 Liter/100km. Geht gerade noch. Dafür ist das Auto sehr individuell. Mein Tipp: Kaufen, viel günstiger (außer mit unserem Twingo C06) kann man kaum fahren.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Glückwunsch zum schönen und zwischenzeitlich auch seltenen Auto!

Nur noch eine kleine Info: Einen baugleichen Honda Civic gibt es nicht. Der damalige Honda Civic entsprach dem Rover 400 5-türer. Der 200 war eine Rover Eigenentwicklung ohne Hilfe der Japaner. Allerdings hat sich Rover stark aus dem Rover 200-Vorgänger-Bauteileregal (= Honda Civic Vorgänger) bedient, so dass doch viele Honda-Teile verwendet wurden.

Themenstarteram 27. Januar 2015 um 9:52

Danke für die Klarstellung. Erstaunlich ist, dass das Auto Null Rost hat, was nach Recherchen bei den älteren Modellen und auch beim 25 später durchaus ein Thema war.

Jedenfalls bin ich echt angestochen und plane ggf. ab Oktober den Kauf eines 75 Tourer 2,5 oder eines MG ZT-T, oder eine Limousine. Da gefällt mir der MG fast besser. Wie sind Deine Erfahrungen mit Deinem 75?

Hier mal ein paar Links zu meinen Erfahrungen:

http://saab-rover-blog.net/2011/02/13/gemacht-fur-die-ewigkeit/

http://saab-rover-blog.net/.../

http://saab-rover-blog.net/2013/07/03/rover-75-ablauftullen-kurzen/

Zwischenzeitlich bin ich bei 230.000 km angelangt. Der 75 fährt weiterhin sehr gut, sieht noch seht gut aus und hat keinerlei Rost. Natürlich gibts mit 15 Jahren ein paar mehr Verschleissteile zu ersetzen, aber das hält sich alles sehr im Rahmen. Richtig heftig war nur das AT-Getriebe vor ca. 3 Jahren.

Klar muss allerdings sein, dass Ersatzteile beim 75 nicht ganz günstig sind. Anfällig sind häufig die wenigen BMW-Teile, die verbaut wurden. Problematisch ist außerdem die Zylinderkopfdichtung der 1.8 Liter Vierzylinder. Ich würde daher immer nur zum 6-Zylinder (auf den Zahnriemenwechsel achten: nicht ganz günstig!) oder zum Diesel greifen.

Kann Dir nur beipflichten. Fahre selbst seit Jahren den 75 mit 2.5 V6. Jetziger KM Stand 176.000.

Bis auf Verschleissteile keine Defekte die nennenswert sind. Einmal im Jahr Inspektion reicht bis jetzt.

Fahrvergnügen wie am ersten Tag.

Das der Querlenker fällig war verdanke ich BMW. Roststellen findet man schon wenn man genau hinschaut. Aber rechtzeitiges behandeln hilft ungemein. Und bei einem 15 Jahre alten Fahrzeug kann das schon vorkommen.

Ich kenne andere Markenhersteller die da nach ein paar Jahren schon ganz anders aussehen.....

Themenstarteram 30. Januar 2015 um 15:13

Mich reizt besonders, hier einen klassisch schönen wagen zu fahren, der sehr selten ist und dabei günstig in der Anschaffung. Und dabei so hübsch ausgestattet ist. Mercedes, BMW und all diese Fahrzeuge hatten wir - sind auch nicht fehlerfrei. Und wenn was kaputt geht teilweise auch recht teuer. Also kann ich da nichts verkehrt machen. Höherer Verbrauch und schwache Elastizität kann ich wegen der Exklusivität verschmerzen. Obwohl...ein MG ZT ist fast noch reizvoller ;)

Mir gefällt mein 75 besser als jeder ZT. Zumal die Unterschiede marginal sind abgesehen von der Karosserie.

Meiner ist tiefer gelegt mit H&R Federn und damit tiefer als ein Serien ZT. Liegt super auf der Strasse damit und optisch eine klare Aufwertung gegenüber dem Serienfahrwerk.

2014-04-08-17-37-33
2014-04-08-17-37-59
Themenstarteram 2. Februar 2015 um 10:16

@woody : Stimmt, sieht ganz gierig aus, durch die Flöten müsstest Du auch einen annehmbaren Sound generieren.

Zitat:

@MaverickV40 schrieb am 2. Februar 2015 um 10:16:58 Uhr:

@woody : Stimmt, sieht ganz gierig aus, durch die Flöten müsstest Du auch einen annehmbaren Sound generieren.

Die "Flöten" sind eine Extra Anfertigung aus Edelstahl mit zwei separaten Schalldämpfern. Also kein Fake wie man oft sieht. Alles ordnungsgemäß eingetragen.

Und der Sound...er klingt jetzt halt wie ein richtiger V6 und nicht so kastriert wie mit der Original Anlage.

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 12:20

So, jetzt habe ich noch interessante Kleinteile gefunden.

1.) Fensterheberschalterplatte mit Holzeinfassung

2.) Original-Fußmatten für vorne

3.) Leder-Schalthebelmanschette aus GB

Hat alles zusammen gerade mal 20 Euro gekostet.

Ich hatte Probleme mit Wassereinbruch im Kofferraum. Rücklicht links ausgebaut, trocken gelegt, mit Silikon die aufgelöste Dichtung ersetzt, alles schön sauber gemacht (roch wie Aquarium lange nicht gereinigt) und die Zwangsentlüftung darunter gereinigt und mit gereinigter und gekürzter Dichtung wieder eingesetzt. Jetzt ist Ruhe. Der Teppich liegt bereits seit 2 Tagen im Heizungsraum, war schon vollgesogen.

am 7. Juni 2015 um 12:00

NA MAverick ich habe denselben Rover 214i Young Baujahr 99 mit 55 KW 1,4. Ich bin auch sehr zufrieden mit meinem Rover. hat mitlerweile 148 T/km runter und bei 120 T/km nen neuen Zahnriemen bekommen. Auspuffanlage ( Original Mittelpott und Endpott) und Batterie sowie Bremsanlage ( Bremsscheiben und Backen), Spurstangen (inkl. Axialgelenke), Achsmanchetten vorne und Gasdruckdämpfer vom Kofferraumdeckel is auch komplett neu. Rost hatte ich nur an den hinteren Radläufen ein wenig und dan der Dachreling vorne an der Fahrerseite. Ist aber schon Geschichte den ich mache sowas selber.

DAs einzige Problem was mich ratlos macht is die Scheibenwaschanlage für die Hintere Scheibe. Da kommt irgendwie zwar wasser an aber ohne druck. Düse is frei und und schläuche auch angeschlossen.

Vielleicht weisst du ja rat MaverickV40

Themenstarteram 8. Juni 2015 um 8:29

Da fällt mir tatsächlich etwas ein. Kofferklappe auf, links die Gummitülle abziehen und nach dem Schlauch suchen. Der hat sich mit ziemlicher Sicherheit verabschiedet und das Spritzwasser landet im Hohlraum. Musst die beiden wieder verbinden und bei der Gelegenheit die versulzte Düse wieder frei spülen. Anleitung dazu gibt's über PN. Hab da eine Fotostrecke aufgenommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Rover
  5. Rover 200 Young - Zufälle gibt´s