ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Risse im Reifen

Risse im Reifen

Themenstarteram 5. Juli 2019 um 16:02

Hi,

Würdet ihr damit noch fahren? Habe das gerade bemerkt und möchte nächste Woche ca 300km in den Urlaub fahren.

Muss ich das vor dem Urlaub noch machen lassen?

Grüße

42020937-bbe1-4dd3-aca4-bca29f8b64b0
Beste Antwort im Thema

Bist Du eigentlich nie müde, bei jeder sich bietenden Gelegenheit Deine dämlichen Provokationen abzusondern?

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Auf jeden Fall. Bei sowas zahl ich lieber Geld als Leben.

Die Reifen gehören auf den Müll.

Nur mal aus Interesse sind die aus diesem oder dem vorherigen Jahrtausend?

Themenstarteram 5. Juli 2019 um 16:32

Zitat:

@Halodri1 schrieb am 5. Juli 2019 um 16:27:25 Uhr:

Die Reifen gehören auf den Müll.

Nur mal aus Interesse sind die aus diesem oder dem vorherigen Jahrtausend?

^^ aus diesem, aber mittlerweile 10Jahre alt. Blöd wenn das erst so kurz vorm Urlaub auffällt.

Danke,

Dann lass ich das mal machen.

...oooch, ich bin da nicht so zimperlich wie die meisten hier (und hätt' (und hab) da keine Probleme mit sowas).

Außer es wäre Runderneuerte, die vor 10 Jahren runderneuert wurden . . . dann vielleicht lieber nimmer. Aber solange das keine ausgesprochenen Billigstreifen sind : siehe oben

Gleiche Frage gab's ja schonmal . . . kannst dir ja mal durchlesen, ruck-zuck wird man da per Ferndiagnose als lebensmüde und verantwortungslos betitelt . . . und trotzdem funktioniert's komischerweise :p

https://www.motor-talk.de/forum/reifen-noch-gut-t5374608.html

Glaub deine würden sogar noch 3.000 oder gar 13.000 km ohne Probleme machen.

Bist Du eigentlich nie müde, bei jeder sich bietenden Gelegenheit Deine dämlichen Provokationen abzusondern?

Was soll den Reifen denn auf den sagenhaften 300km passieren wenn sie bis jetzt klaglos gehalten haben. Die Risse sind nicht erst seit gestern in den Reifen. Davon abgesehen das 10 Jahre alte Reifen in punkto Traktion wohl nicht mehr zu den besten gehören liegt es an Dir bzw. deinem Fahrstil ob Du mit denen noch zurecht kommst. Wegen der oberflächlichen Risse würde ich die jetzt nicht panisch tauschen.

Bei sowas kann 1km mehr alles entscheiden. Wieso unnötig was riskieren? Man selbst steckt da drin und wenns dumm läuft noch ein paar andere. Geiz ist geil ja ;) Aber zu welchem Gegenpreis?

Was für ein Reifen ist das?

 

Ein ruhiges Gewissen, ob was passieren kann oder nicht, ob der Reifen noch gut ist oder nicht, hast du scheinbar nicht mehr, wenn du hier fragen musst.

Mit neuen Reifen wird der Gedanke im Hinterkopf für den Urlaub und darüber hinaus aber sicher für laaaange Zeit weg sein.

@ HD-Moos

Die sagenhaften 300 Km stellen ein erhöhtes (vermeidbares) Risiko, unter erschwerten Bedingungen (Urlaubsfahrt) für den TE und unbeteiligte Verkehrsteilnehmer dar.

Mir ist völlig schleierhaft, wie jemand derart ignorant und lebensmüde sein kann und dann noch die Kaltblütigkeit besitzt, den Fragesteller zur Weiterverwendung zu ermuntern.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 5. Juli 2019 um 19:17:31 Uhr:

Bist Du eigentlich nie müde, bei jeder sich bietenden Gelegenheit Deine dämlichen Provokationen abzusondern?

Welche Provokationen ? Nur weil du das so empfindest ?

Bist ja auch nicht müde, dich jedesmal erneut über meine Meinung (und auch andere) aufzuregen, nur weil sie nicht deiner Meinung entspricht ;-)

3 Ärzte ---> 4 Meinungen . . . aber welcher ist nun im Besitz der ultimativen + alleingültigen Wahrheit ?

Du, der Reifenverkäufer ? Ich, der (todesmutige) "Reifen-Langzeit-Tester" ? Oder ein anderer ?

Die Frage war : "Würdet ihr damit noch fahren?"

und mit meiner Antwort, daß ich keine Probleme damit hätt' (inkl. bissl Erläuterung) fühlst dich gleich soo provoziert ?

Ich würd diesen und nächsten Sommer noch damit fahren (macht zusammen dann in etwa meine genannten 13.000 km)

Daß andere das vielleicht nicht machen würden . . . auch ok, darf doch jeder seine Meinung kundtun. Ich zwing doch keinen dazu.

 

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

Ich würd ihn eben nicht zahlen lassen, weder mit Gesundheit, Leben, sonstwas noch mit dem Kauf anderer Reifen.

Richtigen Reifendruck rein (darf gern auch bissl mehr sein) und fahren bis Ende 2020.

@ BMW-X1-Fan :

Ich laß meine 26 Jahre alten Reifen nächsten Monat wieder ganz offiziell kontrollieren ---> da muß ich nämlich wieder zum TÜV (und werde berichten, bin aber guter Dinge :p )

Du brauchst Dich hier gar nicht in Verbalakrobatik zu ergehen.

Hier permanent um Hilfe suchende Mitglieder darin zu bestärken, mit überaltertem Kernschrott auf den Felgen durch die Lande zu gurken, ist fahrlässig und ganz weit weg von einer objektiven und seriösen Beratung.

Wenn Du, aus welchen Gründen auch immer, Spaß daran hast gegen den Strom zu schwimmen, ist es unfair, unerfahrene Mitglieder dafür zahlen zu lassen.

Hallo

Wenn ich sowas lese das man mit diesem Reifen noch fahren würde, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

Sowas sollte bei einer Kontrolle sofort aus dem Verkehr gezogen werden, und da Vorsatz auch eine hohe Strafe für den Fahrer.

Das ist einfach " Grob fahrlässig "

Zitat:

@BMW-X1-Fan schrieb am 05. Juli 2019 um 21:10:57 Uhr:

Sowas sollte bei einer Kontrolle sofort aus dem Verkehr gezogen werden, und da Vorsatz auch eine hohe Strafe für den Fahrer.

Das ist einfach " Grob fahrlässig "

Es gibt aber keine Grundlage dafür und erst recht kein Personal bei den entsprechenden Behörden.

Vielleicht ein Fall für eine Petition?

Wenn der Zustand eins Fahrzeugs, aufgrund rissiger/defekter Bereifung nicht mehr der StVZO entspricht, ist die Grundlage bereits gegeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen